• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Risse innen an den Nippellöchern. Soll das so sein?

Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
25
Ich habe gerade das Felgenband von einer Grünert Disc Runner Felge entfernt und dabei innen an etlichen Nippellöchern Löchern im Felgenbett kleine Risse entdeckt.
Im Prinzip sind diese Kratzer an jedem Nippelloch Loch im Felgenbett zu sehen. Kann das vom Einspeichen kommen? Sind die Risse kritisch oder kann ich die ignorieren?

IMG_2628_crop.JPG
IMG_2629_crop.JPG
IMG_2630_crop.JPG
IMG_2631_crop.JPG
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
12
Sicher kein Qualitätsprodukt!


Mit einem schönen Gruß Karl
 
Dabei seit
1. März 2012
Punkte für Reaktionen
957
Standort
Berlin
denke nicht das die Qualität vom Material hier zweifelhaft ist, eher das Material und Verarbeitung nicht zusammengepasst haben..
da war der Aufsatz an der Maschine grösser als die Bohrungen.
da dann später Tape drüber kommt hielt man es nicht für nötig das zu verbessern.

aber der Felgenboden ist jetzt ganz schön kaputt... wie alt sind die? bzw. wann gekauft? sollte selbst in diesem günstigen Preissegment nicht auftreten.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
25
Ich kann zu Alter und Kaufzeitpunkt keine genauen Angaben machen. Habe den LRS gebraucht gekauft. Vermutlich wurde er 2013 gebaut.
Wie sind denn die Risse einzuschätzen? Kann man das noch fahren?
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.179
sehr windig verarbeitet die Felgen und vielleicht hat nachträglich noch jemand rumgemurkst. Normalerweise sind die auch nur gebohrt und nicht nach innen gedrückt. Nippellöcher sind das zum Glück keine.
 

sharky

TwentyNEIN
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
5.853
Standort
ausgewandert
Wie sind denn die Risse einzuschätzen? Kann man das noch fahren?
und das soll man angesichts deiner angaben zur felge und zum alter vom PC aus sagen können? mal ehrlich, hoffst du, dass dir einer, aufgrund nicht vorliegender informationen und mit zweifelhafter expertise, jetzt sagt, dass alles gut ist? selbst wenn, einer ferndiagnose sollte man hier keinen glauben schenken. es geht um deine sicherheit. du hast risse in der felge. risse gehören nicht in die felge. punkt.
 
  • Like
Reaktionen: siq
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
25
und das soll man angesichts deiner angaben zur felge und zum alter vom PC aus sagen können? mal ehrlich, hoffst du, dass dir einer, aufgrund nicht vorliegender informationen und mit zweifelhafter expertise, jetzt sagt, dass alles gut ist?
Danke für Deine Antwort. Gibt es einen bestimmten Grund, warum Du so unfreundlich bist?
 

sharky

TwentyNEIN
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
5.853
Standort
ausgewandert
ich bin nicht unfreundlich. ich bring es einfach auf den punkt. ich verstehe nicht, was es hier zu interpretieren gibt. klar ist es ärgerlich, wenn einem das zeug unterm hintern kaputt geht. aber besser als der hintern selber. und dass risse da nicht hin gehören, könnte man sich denken...
 

Seegrufti

Alter Quälgeist
Dabei seit
8. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
151
Standort
Bodensee
So wie ich das interpretiere, wurden die Risse bei der Montage/Herstellung verursacht. D. h. der Murks hielt bisher 3 Jahre. Ob Du damit fahren möchtest ist deine Entscheidung.
Ist ja offensichtlich kein high-end Produkt.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
25
Nun ja, ich würde das auf jeden Fall eine ruppige Antwort nennen.
ich verstehe nicht, was es hier zu interpretieren gibt.
Kannst Du denn nicht verstehen, daß, wenn ich zum ersten Mal eine Felge sehe, die an _jedem_ Loch im Felgenbett diese Kratzspuren und an jedem zweiten Loch Risse hat, erstmal nachfrage, bevor ich sie in die Tonne trete? Wäre ja möglich gewesen, daß Felgen so aussehen nach dem maschinellen Einspeichen. Hatte noch nie (wissentlich) maschinell eingespeichte Laufräder.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
25
Sharky hat Recht. Und unfreundlich war er auch nicht.
Echt jetzt? Du findest, daß das hier:
und das soll man angesichts deiner angaben zur felge und zum alter vom PC aus sagen können? mal ehrlich, hoffst du, dass dir einer, aufgrund nicht vorliegender informationen und mit zweifelhafter expertise, jetzt sagt, dass alles gut ist?
eine ordentliche und höfliche Antwort ist und nicht etwa unfreundlich? Kennst Du den Ausdruck "von oben herab"?
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
3.600
Echt jetzt? Du findest, daß das hier:

eine ordentliche und höfliche Antwort ist und nicht etwa unfreundlich? Kennst Du den Ausdruck "von oben herab"?
Ich würde es deutlich nennen. Der eine ist vielleicht empfindlicher als der andere. Kein Grund sich angegriffen zu fühlen.
Zur Felge: Für mich ein klarer Fall für die Tonne. Schrott. Für einen Garantiefall wohl zu alt oder? Stell dir vor die zerbröselt dir in einer Abfahrt. . .
 

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
1.325
Diese Felge ist aus dem Niedrigpreissegment.
Da müssen die Produktionskosten gegen Null tendieren. Es bleibt also keine Zeit aufwendig Löcher zu bohren, da wird gestanzt!
Solche Risse findet an nicht nur bei diesem Hersteller ...

Als Felge wird die halt nur in MTB verbaut die lediglich auf Grund ihrer Bauweise als MTB bezeichnet werden.
Obiges Fotoobjekt ist aber doch recht stark eingerissen.
Nur, "ob's noch geht" oder nicht, das wird hier niemand juristisch belastbar zusagen oder abstreiten :spinner:
 
Dabei seit
7. November 2013
Punkte für Reaktionen
46
Standort
Berlin
Für mich sieht es so aus, als wären die Risse schon im Auslieferungszustand vorhanden gewesen. Die Abbruchkanten an den Punzungen sind weiss. Daraus kann man vlt. schließen, daß sie beim Punzen entstanden sind und überlackiert wurden. Nicht? Ich sehe auch keine Anzeichen dafür, daß die Risse nach dem Lackieren gewachsen wären.

Die Kratzer an den Punzungen sind ebenfalls nicht üblich. Im Betrieb ist da lediglich ein Felgenband das mit mittlerem Druck auf die Felge gepresst wird. Daher kann es also nicht kommen. Man könnte sich vorstellen, daß jemand versucht hat mit einem spitzen Gegenstand ein Snap-On Felgenband zu entfernen. Aber dafür sind es IMO zu viele Kratzer.
Einspeichmaschinen sind ziemlich grob zum Material. Evtl. kommen die Kratzer also daher. Dafür spricht, daß sie meist an der selben Stelle auftauchen und auch eine gewisse Ähnlichkeit haben.

Insgesamt ist die Felge - wie alle aus deutscher Produktion - eine wirklich unterirdische Qualität.

Ich würde das Teil weiterfahren und in ein paar Monaten nochmal nachsehen, wie sich die Situation entwickelt hat.
Insbesondere würde ich beobachten, ob die Risse weiter ausreissen. Wenn damit keine Riesenreifen mit Überdruck gefahren werden, würde ich vermuten, daß da erstmal gar nichts weiter passiert.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
25
@racotec:

Danke für Deine Antwort.
Für mich sieht es aus, als wäre ein zu dickes Werkzeug beim Einspeichen reingesteckt worden und hätte die Löcher dabei etwas "erweitert". Keine der Kanten sieht frisch aus, daher werde ich die Räder tatsächlich erstmal weiter verwenden.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
25
tja, nun hast du deine erhoffte antwort....
Das war tatsächlich die erhoffte Antwort. Ich werfe nicht gerne Sachen weg, die noch funktionieren. Außerdem war es eine Antwort von jemanden, von dem ich weiß, daß er beruflich mit sowas zu tun hat.

(Und was soll mir der hier :confused: sagen?)
 
Dabei seit
5. September 2013
Punkte für Reaktionen
113
Es landen schon bessere Sachen auf dem Sperrmüll.
Aber löblich dass es Leute gibt, die sparsam sind.
 
Oben