Rose Backroad

Dabei seit
10. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
146
Hier nen paar Infos falls von Interesse zu den Shops (Hamburg kommt), zu den Preisen, den Lieferproblemen (Umsatzziel wird durch die momentane Liefersituation verfehlt), dem verschwundenen Konfigurator usw.
Interessanter Link, in der Tat.

Mutet teilweise aber etwas unglaubwürdig an, was er da so vom Stapel lässt.
Zehntausende nicht komplettierte Bikes bei Rose? Im Ernst? Verkaufen die so viel? Wo sind die dann auf der Straße alle versteckt?

Und 40% Preissteigerung anzweifeln ist zumindest mutig. Das müsste man wirklich mal prüfen. Speziell wenn ich die X-Lites aktuell angucke, …
Beste Bikes für beste Preise. Hm. Hmmm… 🤔
 

Nordschotter

Run to the Hills
Dabei seit
22. August 2022
Punkte Reaktionen
334
Ort
oben
(...)
Zehntausende nicht komplettierte Bikes bei Rose? Im Ernst? Verkaufen die so viel? Wo sind die dann auf der Straße alle versteckt?
...Bei Rose in der Produktions-Warteschlange...

Aber im Ernst. Ich kann mir gut vorstellen, dass da so eine Menge "schlummert". Müsste man mal vergleichen, was Rose so an Stückzahlen in den letzten Jahren abgesetzt hat. Ist bestimmt irgendwo einsehbar (Geschäftsberichte, etc.)

Und dass die aktuell, bzw. in den letzten 24 Monaten sehr viel zusätzliche Bestellungen hatten, ist durchaus plausibel.

Zu den 40%: Das Backroad AL GRX400 habe ich seinerzeit - kurz nach Erscheinen für 1549 gekauft. Geht aktuell für 1999 über den Tisch; wenn es verfügbar ist. Geändert sind die Laufräder. Ob nun die OEM P1800 (1850) von DT Swiss besser sind, als die Rose-eigenen vermag ich nicht zu beurteilen. Abgesehen davon gab es bei mir noch eine Carbonstütze, statt aktuell eine aus Alu. Dafür ist die Integration mit dem Square Vorbau nun schicker...
Dennoch satte Steigerung des Preises.

Bestes Bike zum Besten Preis ist natürlich (bewusst!?) interpretierbar...

Für das Backroad AL gibt es m.M.n keine bessere Alternative zum aufgerufenen Preis
Beim Pro SL sehe ich das anders.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordschotter

Run to the Hills
Dabei seit
22. August 2022
Punkte Reaktionen
334
Ort
oben
Danke für die Rückmeldung. Fiel dir das auch als irgendwie störend und nervig auf oder tangiert dich das nicht sonderlich? Müsste mal bei Rose in Bocholt durch den Store laufen und alle Gabeln durchtesten. Kommt sicher gut 😅
Ist mir eigentlich egal, da sonst keine Auswirkungen. Muss nur immer schauen, dass ich die Bremsscheibe sauber "eingefädelt" bekomme.
Werde das mal beim nächsten Service ansprechen...irgendwo hab ich dafür noch einen Gutschein :)
 

Nordschotter

Run to the Hills
Dabei seit
22. August 2022
Punkte Reaktionen
334
Ort
oben
Danke für die Rückmeldung. Fiel dir das auch als irgendwie störend und nervig auf oder tangiert dich das nicht sonderlich? Müsste mal bei Rose in Bocholt durch den Store laufen und alle Gabeln durchtesten. Kommt sicher gut 😅
Richtig gut kommt es dann, wenn Du eine Gabel gefunden hast, bei der alles passt und auf sofortigen Austausch bestehst...:D
 
Dabei seit
13. September 2022
Punkte Reaktionen
1
Ich hab vor genau 2 Monaten bestellt. Ganz ehrlich, ich glaub das wird noch weitere Monate dauern. Dann sollen sie halt erst gar keine Lieferzeiten angeben, wenn sie keinen Plan haben wann die Teile kommen. Wenn das Jobrad leasing nicht so viel Papierkram wäre, hätte ich schon storniert.
Bei meiner Bestellung scheint sich nun etwas zu tun. Status ist seit heute auf "in Bearbeitung" anstelle von "Warte auf Lieferung ...". Hoffe die Herrschaften in Posthausen brauchen dann nicht allzu lange, kann es nämlich kaum abwarten :).

LG
 

Nordschotter

Run to the Hills
Dabei seit
22. August 2022
Punkte Reaktionen
334
Ort
oben
Bei meiner Bestellung scheint sich nun etwas zu tun. Status ist seit heute auf "in Bearbeitung" anstelle von "Warte auf Lieferung ...". Hoffe die Herrschaften in Posthausen brauchen dann nicht allzu lange, kann es nämlich kaum abwarten :).

LG
von "in Bearbeitung" bis hin zur Abholung hat es bei mir knapp 14 Tage gedauert... war aber auch zu einer Zeit in der die Situation etwas entspannter war...
 
Dabei seit
10. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
146
...Bei Rose in der Produktions-Warteschlange...

Aber im Ernst. Ich kann mir gut vorstellen, dass da so eine Menge "schlummert". Müsste man mal vergleichen, was Rose so an Stückzahlen in den letzten Jahren abgesetzt hat. Ist bestimmt irgendwo einsehbar (Geschäftsberichte, etc.)

Und dass die aktuell, bzw. in den letzten 24 Monaten sehr viel zusätzliche Bestellungen hatten, ist durchaus plausibel.
Schon klar, hab das schon richtig verstanden.
Aber man darf ja schon davon ausgehen, dass ein paar Bikes montiert und ausgeliefert werden konnten. So schildert es der Herr jedenfalls. Mehr denn je.
Wenn trotzdem noch zehntausende unfertig sind, müssen ja viele mehr auf den Straßen und Radwegen unterwegs sein. Bin durch selektive Wahrnehmung durchaus geprägt, aber Rose gehört jetzt nicht unbedingt zu dem, was ich häufig wahrnehme…

Zu den 40%: Das Backroad AL GRX400 habe ich seinerzeit - kurz nach Erscheinen für 1549 gekauft. Geht aktuell für 1999 über den Tisch; wenn es verfügbar ist. Geändert sind die Laufräder. Ob nun die OEM P1800 (1850) von DT Swiss besser sind, als die Rose-eigenen vermag ich nicht zu beurteilen. Abgesehen davon gab es bei mir noch eine Carbonstütze, statt aktuell eine aus Alu. Dafür ist die Integration mit dem Square Vorbau nun schicker...
Dennoch satte Steigerung des Preises.
Ja eben. Die Ausstattungen sind derweil nicht wirklich besser geworden. Im Dezember 2019 lag das X-Lite 4 mit Ultegra, konfigurierbar, DT-Swiss 1750, mehr Marken- statt OEM-Komponenten bei ca. 2.800,-

Aktuell nicht mehr konfigurierbar, Rose LRS, Vorbau, Stütze, paar 105er Teile 3.299,- Klar, sind übern Daumen 20%, nicht 40% aber dafür ist die gebotene Leistung schon schlechter geworden.

Egal, wir sind hier beim Backroad, sorry. 😳
 

Nordschotter

Run to the Hills
Dabei seit
22. August 2022
Punkte Reaktionen
334
Ort
oben
Schon klar, hab das schon richtig verstanden.
Aber man darf ja schon davon ausgehen, dass ein paar Bikes montiert und ausgeliefert werden konnten. So schildert es der Herr jedenfalls. Mehr denn je.
Wenn trotzdem noch zehntausende unfertig sind, müssen ja viele mehr auf den Straßen und Radwegen unterwegs sein. Bin durch selektive Wahrnehmung durchaus geprägt, aber Rose gehört jetzt nicht unbedingt zu dem, was ich häufig wahrnehme…


Ja eben. Die Ausstattungen sind derweil nicht wirklich besser geworden. Im Dezember 2019 lag das X-Lite 4 mit Ultegra, konfigurierbar, DT-Swiss 1750, mehr Marken- statt OEM-Komponenten bei ca. 2.800,-

Aktuell nicht mehr konfigurierbar, Rose LRS, Vorbau, Stütze, paar 105er Teile 3.299,- Klar, sind übern Daumen 20%, nicht 40% aber dafür ist die gebotene Leistung schon schlechter geworden.

Egal, wir sind hier beim Backroad, sorry. 😳

Kann den Eindruck wenig Rose Bikes auf den Straßen zu entdecken nicht teilen. Deren Umsatzsteigerung kommen ja auch nicht nur aus dem Teileverkauf. Sei es drum. Natürlich ist bei solchen Interviews immer ein Teil Marketing-Gewäsch des Geschäftsführers enthalten...

Die Preissteigerungen werden aber nicht zuletzt auch der mittlerweile erheblich teureren Beschaffung geschuldet sein. Die Frachtraten aus Übersee sind massiv gestiegen und das schlägt irgendwann mehr oder weniger direkt beim Endkunden durch. Irgendwann musst Du das als Hersteller weitergeben. Wenn die ursprünglich kalkulierten Einstandspreise derartig ansteigen hauts Dir Deine Kalkulation und Planung sonst auseinander... und davon ab sind das ja nicht die einzigen gestiegenen / steigenden Kosten.

Immerhin kann der Endkunde auf das neue teurere Bike verzichten, wenn der Preis zu sehr steigt. Bei Gas oder Strom wird's dann schon schwieriger. Da müssen wir die Anbieter mitfinanzieren (bzw. deren unternehmerisches Risiko tragen), ob wir wollen oder nicht und egal, ob es vor dem Hintergrund der in den vergangenen Jahren massiv eingefahrenen Gewinne gerechtfertigt ist oder nicht...

Und wo wir schon off topic sind: das X-Lite hatte ich auch auf dem Schirm... bis ich ein Orbea Orca Probefahren durfte; sagen wir mal so: wegen des Preises hat das X-Lite nicht den kürzeren gezogen und die Lieferzeit war es auch nicht....
 
Dabei seit
31. März 2021
Punkte Reaktionen
320
Ort
HH
...Bei Rose in der Produktions-Warteschlange...

Aber im Ernst. Ich kann mir gut vorstellen, dass da so eine Menge "schlummert". Müsste man mal vergleichen, was Rose so an Stückzahlen in den letzten Jahren abgesetzt hat. Ist bestimmt irgendwo einsehbar (Geschäftsberichte, etc.)

Und dass die aktuell, bzw. in den letzten 24 Monaten sehr viel zusätzliche Bestellungen hatten, ist durchaus plausibel.

Zu den 40%: Das Backroad AL GRX400 habe ich seinerzeit - kurz nach Erscheinen für 1549 gekauft. Geht aktuell für 1999 über den Tisch; wenn es verfügbar ist. Geändert sind die Laufräder. Ob nun die OEM P1800 (1850) von DT Swiss besser sind, als die Rose-eigenen vermag ich nicht zu beurteilen. Abgesehen davon gab es bei mir noch eine Carbonstütze, statt aktuell eine aus Alu. Dafür ist die Integration mit dem Square Vorbau nun schicker...
Dennoch satte Steigerung des Preises.

Bestes Bike zum Besten Preis ist natürlich (bewusst!?) interpretierbar...

Für das Backroad AL gibt es m.M.n keine bessere Alternative zum aufgerufenen Preis
Beim Pro SL sehe ich das anders.
Wäre schon verrückt, wenn die irgendwo 10000de teilmontierte Räder lagernd haben. Den Platz müssen die ja auch erstmal aufgebaut haben. Aber am Ende nichts anderes als die fast fertigen Autos bei VW und co auf Landebahnen usw.

Mit dem besten Preis ist es wirklich so eine Sache. Das AL hat durch die Geometrie schon eine gute Position am Markt. Beim CF wird das im Vergleich zum Grizl schon enger. Canyon hat die Preise noch nicht nachgezogen… aber gut, gibt ja viele Faktoren für die Radwahl und da muss jeder für sich entscheiden.

Interessant ist aber auch der Kommentar zum Konfigurator.. die Antwort ist Standard. welche Individualität bietet Rose denn bitte noch? Beim Xlite ist bisher nicht mal Vorbau/Lenker tauschbar, auch nicht auf eigene Kosten… und 60mm Felgen wollen Schönwetterfahrer ohne Wind und Gebirge. Die sind auch dank der Eigenmarke zu keinem guten Kurs zu tauschen… wenn individuell bleiben halt nur Eigenbau oder Stevens/Storck etc. leider.
 

Nordschotter

Run to the Hills
Dabei seit
22. August 2022
Punkte Reaktionen
334
Ort
oben
(...)
Interessant ist aber auch der Kommentar zum Konfigurator.. die Antwort ist Standard. welche Individualität bietet Rose denn bitte noch? Beim Xlite ist bisher nicht mal Vorbau/Lenker tauschbar, auch nicht auf eigene Kosten… und 60mm Felgen wollen Schönwetterfahrer ohne Wind und Gebirge. Die sind auch dank der Eigenmarke zu keinem guten Kurs zu tauschen… wenn individuell bleiben halt nur Eigenbau oder Stevens/Storck etc. leider.
Dafür machen die dann Umsatz durch Masse. Irgendwo muss der Wachstum herkommen.

Abgesehen davon bin ich sicher, dass der durchschnittliche Rennrad-Käufer in diesem Segment die 60mm Laufräder gar nicht tauschen will, weil die sind grade voll hip und cool und die haben die anderen ja auch und bei der Tour fahren die die ja auch... da überwiegt der Will-haben-Bling-Faktor und das wird durch die mangelnde technische Kenntnis verstärkt.
Wenn ich sehe, wie viele midlife-crisis-geplagte Mittvierzger hier mit teils absurd falscher Sitzposition oder gar deutlich zu kleinen / großen S-Works-Bombern ihre 20km Runden drehen, denke ich, dass der Markt vorhanden ist. Die könnten über die Fachhändler sicherlich die Räder auf ihren Bedarf anpassen (bedeutet für die meisten von denen wahrscheinlich ein komplett anderes Rad 8-) ) aber wollen genau den Bomber fahren, weil muss man haben, wenn man das richtig machen will....

Wer denn das X-Lite unbedingt haben möchte, weil scheiße ist es ja nun wirklich nicht, aber eben mit anderen Rädern fahren will, der wird die originalen schon auch in der Bucht zum guten Kurs los und teilfinanziert damit den Austausch.

Der Speci-Händler wird die individuellen Laufräder auch gut bezahlen lassen; und hat je nach Hersteller schon auch ordentliche Margen...
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte Reaktionen
2.469
Ort
Erftstadt
45.000 Räder im Rückstand...

 
Dabei seit
4. März 2018
Punkte Reaktionen
2.333
Ort
Göhrde
Was hast für Erfahrungen mit der Carbonsattelstütze gemacht? Eigentlich ist der Quick Rack ja nicht für Carbonsattelstützen gemacht. Oder hast du eine andere Befestigungsmethode gefunden?
Grüße David :)
Moin,lt. Datenblatt von Ortlieb ist der (oder das?) Quickrack für Carbon-Sattelstützen zugelassen. Kann man auf der Ortlieb-Seite runter laden. Lediglich die Adapter, falls Du keine Gewinde in den Sattelstreben hast, sollen lt. Ortlieb nicht an Carbon-Rahmen befestigt werden. Wie Rose das sieht, kann ich natürlich nicht sagen.
MfG Schoopi
 
Dabei seit
12. März 2021
Punkte Reaktionen
37
Die Frage geht an diejenigen, die den Vorbau getauscht haben:
Habt ihr evtl. mal den Vorbau gewogen. Würde mich interessieren, was man denn so an Gewicht sparen könnte durch ein neues Cockpit😁
 
Dabei seit
10. Februar 2014
Punkte Reaktionen
19
Ort
Nijmegen (NL)
Ich muss die Gabel ja nicht noch weiter spreizen, sie ist ab Werk zu breit. Nabenweite ist 110mm am Laufrad aber die Schenkel der Gabel sind nicht 110,5mm auseinander sondern zB. 112mm
Habe gestern mal bei mir geschaut als ich das Vorderrad ausgebaut hatte. Habe nicht gemessen, aber 2mm Spiel hab ich sicherlich nicht. Eher 0.5mm schätze ich.
 
Dabei seit
6. März 2020
Punkte Reaktionen
48
Was mir vohrige Tage mal aufgefallen ist: Am Backroad AL mit 810er GRX...sind ja nichtmal schicke Messerspeichen verbaut? Das hat selbst das günstigste Grail schon. Optik, klar. Aber auf der einen Seite optimiert man den Vorbau, versteckt alle Leitung macht alles aerodynamisch... und verbaut dann runde "Trekkingspeichen"? Einer ne Idee warum? Ausser "Rotstift" und ggf. zulässiges Fahrergewicht.

Potential! 🤗
 

Nordschotter

Run to the Hills
Dabei seit
22. August 2022
Punkte Reaktionen
334
Ort
oben
Was mir vohrige Tage mal aufgefallen ist: Am Backroad AL mit 810er GRX...sind ja nichtmal schicke Messerspeichen verbaut? Das hat selbst das günstigste Grail schon. Optik, klar. Aber auf der einen Seite optimiert man den Vorbau, versteckt alle Leitung macht alles aerodynamisch... und verbaut dann runde "Trekkingspeichen"? Einer ne Idee warum? Ausser "Rotstift" und ggf. zulässiges Fahrergewicht.

Potential! 🤗
Am Gravel braucht's nicht zwingend Messerspeichen. Komme am Rennrad auch gut ohne aus.
Und wegen besserer Aerodynamik sind die Züge am Backroad nicht integriert, eher aus optischen Gründen und weil mal sich damit bei Marktstart in dem Segment vom Wettbewerb abheben konnte. Mittlerweile haben das ja immer mehr Hersteller bei den aktuellen Gravelern.
 
Dabei seit
31. März 2021
Punkte Reaktionen
320
Ort
HH
Was mir vohrige Tage mal aufgefallen ist: Am Backroad AL mit 810er GRX...sind ja nichtmal schicke Messerspeichen verbaut? Das hat selbst das günstigste Grail schon. Optik, klar. Aber auf der einen Seite optimiert man den Vorbau, versteckt alle Leitung macht alles aerodynamisch... und verbaut dann runde "Trekkingspeichen"? Einer ne Idee warum? Ausser "Rotstift" und ggf. zulässiges Fahrergewicht.

Potential! 🤗
Wer aerodynamisch unterwegs sein will, kauft sicherlich kein Backroad AL mit einer STR >1,5… da ist mit der Sitzposition mehr zu holen als mit dem Rest am Rad. die Integrierten Leitungen bei dem Rad sind Optik und Marketing. Damit holst du eine Ersparnis in einem niedrigen einstelligen Wattbereich bei Geschwindigkeit 45km/h. Kein Bereich in dem der Normalanwender mit dem Rad im Schnitt unterwegs ist.. was jetzt die Messerspeichen bringen würden, keine Ahnung 🤷🏼‍♂️ aber ich glaube nicht, dass das einen spürbaren Effekt bei dem Rad hat.
 

Nordschotter

Run to the Hills
Dabei seit
22. August 2022
Punkte Reaktionen
334
Ort
oben
Es ist nur der Rotstift, sonst nix.
Die neuen billigen Canyon-Laufräder (Gravel LN) kommen jetzt auch mit Rundspeichen. Wieder ein paar Euro im Einkauf gespart, Margenoptimierung. 😐
Ob das im EK wirklich eine signifikante Rolle spielt...?
Für den Käufer am Ende komplett latte, weil er den Unterschied bei diesen Rädern ohnehin nicht herausfährt. Kann aber besser mit auf dicke Hose machen, bei den Kumpels.
Ist wie mit Aerolaufrädern oder Carbonfelgen. Die überwiegende Mehrheit der Fahrer:innen hat genau null Nutzen davon, aber muss dran, weil teuer und beeindruckend...
 
Oben Unten