Rückruf: Cannondale Lefty Speed Carbon SL und Lefty Speed DLR 2-Gabeln

Rückruf: Cannondale Lefty Speed Carbon SL und Lefty Speed DLR 2-Gabeln

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxMi8wMy9MZWZ0eVNwZWVkQ2FyYm9uU0wuanBn.jpg
Cannondale gibt einen freiwilliigen Produktrückruf bekannt. Zu den betroffenen Produkten gehören alle Mountainbikes des Modelljahres 2007 und einige des Modelljahres 2008, die mit einer Lefty Speed Carbon SL- oder einer Lefty Speed DLR 2-Gabel ausg

Den vollständigen Artikel ansehen:
Rückruf: Cannondale Lefty Speed Carbon SL und Lefty Speed DLR 2-Gabeln
 

theworldburns

der Trail is kaputt
Dabei seit
3. Juni 2002
Punkte Reaktionen
34
gut dass sie nen rückruf machen
heftig jedoch, dass die ganze gabel nur wegen wenigen tropfen loctite zusammenhält
 

waldman

Ansgar
Dabei seit
14. März 2004
Punkte Reaktionen
13
Ort
freiburg
wenn zu wenig loctite drauf ist KANN sich halt die schraube lockern die die gabel zusammen hält. is jetz ja nicht so tragisch.
dass die gabel von ner schraube zusammen gehalten wird ist bei jeder gabel so.
 

redbyte

RSV Osthelden
Dabei seit
19. Mai 2002
Punkte Reaktionen
28
Ort
Siegen
telefonierte grad mit meinem Händler, der weiß noch von nix! :eek:

Jedenfalls fahre ich erstmal weiter, bis hier Klarheit herrscht, sonst steht das Radl ne ganze Woche da. Außerdem müsste man bei einer kurzen Kontrolle vor Fahrtbeginn (die ja lt. Handbuch eh immer nötig ist ;) ) merken, ob sich die Kartusche schon gelöst hat.

Und die Länge der Gabel muss man wegen des "Bearing Migration"-Problems ja auch an und ab checken, da müsste das auch auffallen.
 
S

scrabsen

Guest
Auf der Cannondale Seite ist noch nix zu finden.. Hoffe mein 2006er Rush ist davon nicht betroffen :) bis jetzt hält alles noch..
 

blackforest

"Toni Dark"
Dabei seit
11. Mai 2003
Punkte Reaktionen
1
Ort
Freiburg
"Heftig" ist ja wohl ziemlich geschönt ausgedrückt. Ein Schraubensicherungslack soll eine feste Schraube SICHERN und nicht dafür zuständig sein diese zu halten...



Naja, bei Marzocchi und RockShox sinds normalerweise genau 2 Schrauben. Wenn die sich lockern fliegen die Gabeln einfach auseinander.

Was habt ihr gedacht, wie Gabeln zusammenhalten :confused: :lol:
 

Hupert

Everybodys Darling
Dabei seit
4. September 2005
Punkte Reaktionen
3
Ort
Jena
Naja, bei Marzocchi und RockShox sinds normalerweise genau 2 Schrauben. Wenn die sich lockern fliegen die Gabeln einfach auseinander.

Was habt ihr gedacht, wie Gabeln zusammenhalten :confused: :lol:

Ich denke ich hab schon genug Gabeln zerlegt um zu wissen, daß diese nicht von Loctite zusammengehalten werden.:daumen:
 

schnellejugend

praktisch bildbar
Dabei seit
30. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
3.916
Ort
Hessen
Ich denke ich hab schon genug Gabeln zerlegt um zu wissen, daß diese nicht von Loctite zusammengehalten werden.:daumen:

Ich denke ich habe schon genug Cannondalegabeln zerlegt.....


Was muss man für ein Kleingeist sein um sich bei sowas immer so toll freuen zu können, oder von mir aus sich so künstlich aufzuplustern. Besonders wenn du anscheinend noch nicht mal weist worum es geht.

Außerdem müsste man bei einer kurzen Kontrolle vor Fahrtbeginn (die ja lt. Handbuch eh immer nötig ist ) merken, ob sich die Kartusche schon gelöst hat.

Es sei denn sie hängt noch im letzten Gewindegang und der löst sich dann während der Fahrt.... Das ist eine typische Absicherungsklausel. Finde ich eher lächerlich.
 

waldman

Ansgar
Dabei seit
14. März 2004
Punkte Reaktionen
13
Ort
freiburg
Ich denke ich hab schon genug Gabeln zerlegt um zu wissen, daß diese nicht von Loctite zusammengehalten werden.:daumen:


hat ja auch niemand behauptet dass sie das tut.
lediglich die schraube wird durch loctite gesichert.

und wenns zu wenig ist dann kann sie auf gehn, klingt komisch is aber so.
und jetz tut sich der herr mal nich so aufblasen, weil sonst gibts von mami kein pudding mehr, klingt noch viel komischer is aber echt so.

evtl verstehst du so zumindest meinen text nicht falsch. weil die hauptaussage der meldung von thomas hast eindeutig nicht erkannt.
 
Dabei seit
27. November 2003
Punkte Reaktionen
1.709
Ort
los realos
Ich denke ich hab schon genug Gabeln zerlegt um zu wissen, daß diese nicht von Loctite zusammengehalten werden.:daumen:


wow ein superschlauer!!!!!!!!!!!!! Logisch hält Loctite die Gabeln nicht zusammen, es sorgt lediglich dafür, daß sich die Schraubverbindung nicht löst. Und dies ist hier genau der Fall, deshalb der offizielle Rückruf. Hut ab vor allen Herstellern die sich mit sowas an die Öffentlichkeit wenden und nix unter den Tisch keheren. Auch bei Sock Rhocks werden die Tauch und Standrohre mit zwei Schrauben zusammengehalten die selbstverständlich mit Loctite gesichert sind. Beim Kollegen isind letztens auch beide Schraube gewandert und ach wie toll, das Öl liefschön auf die Disc. Super Ansprechverhalten beim Versuch zu bremsen. Komtentar vom Importeur, kann gar nicht sein, ist unmöglich.
 
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
NRW
komisch das bei cannondale nichts davon zu lesen ist wo die leute immer nur ihre informationen her bekommen

ach übrigens die patrone ist mit einem feingewinde ausgestattet und es liegen min. 9-10 bar auf dem gewinde. das wirkt gegen das gewinde wie soll sich das lösen
 

theworldburns

der Trail is kaputt
Dabei seit
3. Juni 2002
Punkte Reaktionen
34
Es sei denn sie hängt noch im letzten Gewindegang und der löst sich dann während der Fahrt

Müsste es dann nicht schon wackeln? zb wenn man die bremse zieht und wie beim steuersatz spiel einstellen schaut ob er noch spiel hat?

um was für eine schraube handelt es sich da? hab mich noch nie mit den innereien einer lefty beschäftigt. wäre interessant zu wissen, halten die ähnlich zusammen wie bei normalen teleskopgabeln oder ganz anders?
 

schnellejugend

praktisch bildbar
Dabei seit
30. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
3.916
Ort
Hessen
Um keine Schrauben sondern ich denke um die in den unteren Teil der Gabel eingeschraubte Dämpferkartusche.
Richtig genau geht es aus dem Text oben nicht hervor. Es könnte auch der Deckel der Dämperpatrone sein, wobei da eine Dichtung drauf ist die ein lösen verhindern müsste.

Egal, ist beides fest eingeschraubt, nix verklebt(und schon garnicht mit Schraubensicherung).
 

punkt

Dude
Dabei seit
12. Mai 2005
Punkte Reaktionen
3
Ort
NRW
Irgendwie hat Hupert aber doch recht, bei "normalen" Gabeln sind es immerhin 2 Schrauben und falls diese sich lösen, läuft Öl aus und man merkt es eher.
 

mystical_meo

i9 Driver :D
Dabei seit
6. Mai 2007
Punkte Reaktionen
17
@punkt

bei "normalen" Gabeln sind es auch 2 Standrohre :lol:

Wieso muss jeder die Konstruktion eines Herstellers bezweifeln. Ich denke Cannondale verbaut nicht ohne Grund nur eine Schraube. Ausserdem hat sich Cannondale mehr als genug unter Beweis gestellt und gibt den Fehler offen zu. Dem sollte man noch etwas hinzufügen, nicht bei Cannondale selbst liegt der Fehler sondern beim Loctite fritzen oder bei der Loctite Fertigungstoleranz ... wer weiß das schon ...

Man hat permanent Vibration auf den Bauteilen, ob da nun 10 bar druck anliegen oder weniger. Im Gegenteil, der Druck treibt bei Mikrovibrationen die Schraube heraus, denn die Gewindeflanken bzw. Gewindebauweise gibt aufschluss über die Möglichkeit eines selbst herausdrehen unter bestimmten Umständen !!!

Just my 2 Cents
 

schnellejugend

praktisch bildbar
Dabei seit
30. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
3.916
Ort
Hessen
Dem sollte man noch etwas hinzufügen, nicht bei Cannondale selbst liegt der Fehler sondern beim Loctite fritzen oder bei der Loctite Fertigungstoleranz ... wer weiß das schon ...
Das finde ich doch etwas weit hergeholt und sehr spekulativ.
 

Tazz

...
Dabei seit
6. August 2006
Punkte Reaktionen
11
Ort
Köln
@ all :blah: gibts da draussen jemanden der wirklich Ahnung hat ????????, oder ist das hier nur Panik mache ?? :aufreg:

In den Medien gibts keine Einträge die auf eine Rückrufaktion von Cannondale herrührt ..................:ka: Also mit dem zugeben von Fehlern ist jetzt auch noch nix zu lesen :spinner:

Ich Denke zwar das @ Thomas Ahnung hat weiss bloss nicht in welchem Zusammenhang er mit Cannondale zusammenhängt

Gruß
Renate
 

redbyte

RSV Osthelden
Dabei seit
19. Mai 2002
Punkte Reaktionen
28
Ort
Siegen
Hier das zugehörige Service-Bulletin.

Achtung!
Das dient nur zur Information. Das Update unbedingt beim Händler durchführen lassen! Da aber so gut wie niemand das notwendige Castle-Tool besitzen dürfte, müsst ihr eh zum Händler.

btw: Als ich meine neue Carbon SL vor der ersten Fahrt zerlegt habe, war die Patrone bei mir auch sehr locker. Ich habe sie nachgezogen und gut is. Evtl. handelt es sich auch eher um einen Montagefehler mit zu geringem Drehmoment? Nun ja, mit Loctite 242 auf dem großen Gewindedurchmesser bekommt man die Kartusche allerdings auch nicht mehr so leicht raus. ;)
 

schnellejugend

praktisch bildbar
Dabei seit
30. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
3.916
Ort
Hessen
ach übrigens die patrone ist mit einem feingewinde ausgestattet und es liegen min. 9-10 bar auf dem gewinde. das wirkt gegen das gewinde wie soll sich das lösen

Auf dem Gewinde der Dämpferpatrone liegt kein Druck an.

Nochmal dazu, daß der Fehler angeblich bei Loctite liegt: cannondale hat als Hersteller die volle Verantwortung gegenüber dem Kunden. Sie müssen auch alle vom Zulieferer erhaltenen Teile und Materialien testen.
 
Oben Unten