Scott VoltageFR Fahrer anwesend???

Scholle TBC

Demo Rider
Dabei seit
13. November 2007
Punkte Reaktionen
13
Ort
Lüneburg
manitou könnt gut funzen aber was ich dir empfehle ist nen vivd mit tune A ...da haste richtig spaß mit dem hobel. mein dhx und rc2 waren beide net ansatzweise so gut

Danke an Luckyrider86 für deinen Tipp!

Ich hab mich auch für den Vivid entschieden und heute hatte er Premiere. Der Dämpfer ist um Welten besser als VAN und RC2. Das Heck ist viel ruhiger geworden und auch bei vielen schnellen Schlägen mittlerer Größe arbeitet der Dämpfer gut in seinem Hub und hängt nicht andauernd nur im Endanschlag rum. Ein kleiner Bonus ist die Lowspeed Comp. die das Bergauftreten schön effizient gemacht hat, damit hatte ich garnicht gerechnet. Es scheint eine gute Investition gewesen zu sein, Bikepark-Besuche fehlen allerdings noch. Trotz A-Tune schlägt er auch nicht durch an Stellen an denen die Fox Dämpfer schon am Ende waren.

Falls jemand einen Vergleich braucht:
Wiege 67kg
Tune A
Federweg 180mm
Feder 250x3
 
Dabei seit
8. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
236
mal was anderes,war gestern bei fox(vert. in belgien) und hab da mit nem freund gequatscht in sachen dämpfer umbau auf nadellager.
nun meinter er das ich auf das neu system umsteigen sollte was heist das es keine norm. gleitlager mehr sein sollen sonder eine art teflon buchsen aus norglide material.
sah für mich aus wie beim ccdb die lagerung,soll wohl drei mal so lange halten wie normal und wäre besser als das umrüsten auf nadellager!!

was meint ihr??
 

Meister-Dieter

1Gang Fahrer
Dabei seit
7. Mai 2005
Punkte Reaktionen
3.373
Ort
NRW
Hat jemand eine carbocage am voltage verbaut,oder schon mal gesehen,daß eine verbaut wurde?
Würde mir gerne eine zulegen,weiß aber leider nicht,ob die passt!:ka:
 

Brudertack

Zweiradmechanikermeister
Dabei seit
18. Januar 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Siegen
Schreib mal DaZarter85 an der hatte eine verbaut:
IMG_1882.JPG
 
Dabei seit
8. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
236
@kaot
nee die lager sind aus eine art plastik!!hatte mich da gewundert das die mir das angeboten hatten,weil ich gefragt hatte für einen umbau auf nadellager.
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte Reaktionen
2.521
Ort
Heckengäu
Huber Bushings sind auch "aus einer Art Plastik", nämlich einem Kunststoffgleitlager der Firma IGUS. Die neuen FOX-Bushings düften auf dem gleichen, oder zumindest einem sehr ähnlichen, Werkstoff basieren, nur dass sie halt zweiteilig mit intgrierter Anlaufscheibe konstruiert sind.
 
Dabei seit
8. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
236
konnte mir aber nicht so recht vorstellen das diese art von lagerung besser sein soll als nadellager.
weil du doch schon eine breite gleitfläche hast was beim nl ja nicht wäre!
wie sieht es da mit dem ansprechverhalten aus??
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte Reaktionen
2.521
Ort
Heckengäu
Zu Anfang ist das Nadellager vermutlich leicht im Vorteil was die Reibung angeht. Nur hat das Nadellager eben das Problem der sehr schmalen Auflagefläche, in Verbindung mit der Tatsache, dass es vermutlich über seine Lebensdauer nie eine volle Umdrehung macht, weil der Bewegungswinkel zwischen Dämpfer und Wippe sehr gering ist. Ein Nadellager braucht aber Drehzahl, um die Last gleichmäßig auf alle Wälzkörper verteilen zu können, ansonsten drücken sich die Nadeln relativ schnell in ihre Laufbahn ein, weil durch die extrem geringe Auflagefläche sehr hohe Flächenpressungen zwischen Wälzköper und Laufbahn enstehen. Das kann das Gleitlager aufgrund der höheren Fläche deutlich besser wegstecken. Zusätzlich braucht das Nadellage noch bessere Dichtungen als das Gleitlager, und die können den Vorteil bei der Reibung schon wieder verringern.
 
Oben