• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Scott VoltageFR Fahrer anwesend???

x_FreiRider_x

Gravity Mafia
Dabei seit
29. September 2010
Punkte für Reaktionen
523
Standort
Irgendwo 72...
mein Voltage wieder jetzt mit XO Kurbel Kettenblatt wird noch gegen größeren getauscht sobald ich den passenden Spyder hab oder vllt. mach ich einen DM Kettenblatt drauf, am WE kommt dann noch die langen Ausfallenden drauf
 
Dabei seit
22. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
39
Standort
910..
@ x FreiRider x : weil du gefragt hast: der DB Air macht sich soweit gut, am Anfang vom Hub hat er, wie irgendwie jeder Luftdämpfer, so ne kleine Hemmschwelle, ansonsten gut nachdem ich die Luftkammer ordentlich zugespacert habe (trotz der "progressiven" alten Air Can mit dem etwas zu klein geratenen Luftdurchlass), vorher ist er mir immerzu durchgeschlagen..an sich ein guter Dämpfer, bin mir aber nicht sicher ob ich ihn nochmal verbauen würde..warscheinlich eher wieder einen Coil mit Titanfeder oder so....aber so wies aktuell ist passts, bin aber noch am Einstellen...das größere Sorgenkind ist da schon eher die Totem...geht etwas krass durch den Federweg, und ich habe den Eindruck dass die Druckstufen so gut wie wirkungslos sind, nebenbei tritt auf der Dämpfungsseite am Abstreifer konstant Öl aus..hatte das anfangs auf evtl in den Dichringen befindliches Schmieröl geschoben, nachdems aber nicht wirklich weniger wird und auf der Federseite keinerlei vergleichbares passiert..naja.
 

kaot93

Trailrunner
Dabei seit
6. April 2008
Punkte für Reaktionen
1
Standort
57614 Steimel
Dabei seit
17. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
0
Servus,

Meint ihr 1599€ für das FR730 von 2015 ist ein korrekter Preis?
Oder gibt es noch bessere Angebote für ein neues FR?
Mein FR30 2011 habe ich damals für 1050€ Neu bekommen.
 

Spezialeis

2EZ4BASTEEZE
Dabei seit
18. August 2013
Punkte für Reaktionen
55
Ich habe ja vor ein paar Wochen über Probleme beim Einstellen der Gangschaltung geschrieben. Gang 2-10 kriege ich hin, Gang 1 nicht. Ideen waren z.B. vernudeltes Schaltaugen-Gewinde oder verbogenes Schaltauge. Ich habe dieses Wochenende mal Zeit gehabt, um mich darum zu kümmern. Ein verbogenes Schaltauge oder vernudeltes Gewinde kann ich ausschliessen. Ich habe nämlich noch die Short Dropouts rumliegen gehabt und diese mit demselben Ergebnis getestet. Ich versuche nochmal, das Problem möglichst genau zu schildern:
Wenn das Schaltwerk auf die Position vom grössten Ritzel soll, dann reicht der axiale Weg nicht aus. Die Schraube für die Low-Einstellung ist komplett draussen und wenn ich das Schaltwerk von Hand komplett nach vorne ziehe, dann kann selbst dann nicht auf das grösste Ritzel geschaltet werden.
Was wurde geändert:
Neuer LRS: von Standard Scott Nabe/DT Swiss FR 600 LRS zu Spank Spoon 32 Evo
Neue Kassette: von Sram PG 1050 11-36 zu Sram PG 1050 11-26
neue Kette: von Sram PC 1051 zu PC 1051
Neues Schaltwerk: Von Sram X9 zu Sram X9 Type 2

Gibt es Fälle, wo man zwischen Freilauf und Kassette noch einen Abstandsring einbauen muss? Ich weiss echt nicht mehr weiter.

Das alte Schaltwerk ging so easy zum Einstellen. Wieso jetzt nicht mehr? :heul::heul::heul:
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
1.016
Type 2 gibt´s nur für 10-fach. Davon abgesehen würde das 9-fach Schaltwerk zwischendrin bescheiden schalten, die beiden äußeren Gänge würden aber sauber reingehen.

Klassiker: Hast du ggf. die Anschläge vertauscht?

Dass das Schaltwerk bei gelösten Zug nicht ganz raus kann kann nicht sein. Normalerweise kann man die bei rausgedrehtem Anschlag in die Speichen drücken.

Wobei das mit der Rennradkasette scheisse schalten wird, das können die langen MTB Schaltwerke nicht wirklich ab, deswegen gibt´s das Zee Schaltwerk für 11-36 und 11-25er Kasetten, bzw. den Schalter am Saint Schaltwerk.
 

Spezialeis

2EZ4BASTEEZE
Dabei seit
18. August 2013
Punkte für Reaktionen
55
kann es sein das du ein 9-fach Schaltwerk verbaut hast anstatt 10-fach ?
Nein, es ist ein X9 Type 2 10 Fach mit kurzem Käfig.

Klassiker: Hast du ggf. die Anschläge vertauscht?
Nein, eigentlich nicht. Der Anschlag L ist komplett draussen.
Im Anhang sind noch zwei Bilder. Das eine zeigt, wie ich das Schaltwerk ganz gegen Rad drücke. Das zweite Bild ist etwas bescheiden, aber vielleicht erkennt man die Kettenlinie. Jedenfalls, wenn ich das Schaltwerk ganz reindrücke, dann gibts nicht mehr als das Klackern, wenn der Punkt zum Schalten noch nicht ganz erreicht ist, die Kette also kurz vorm Springen ist.

Dass das Schaltwerk bei gelösten Zug nicht ganz raus kann kann nicht sein. Normalerweise kann man die bei rausgedrehtem Anschlag in die Speichen drücken.
So kenne ich das auch...
 

Anhänge

x_FreiRider_x

Gravity Mafia
Dabei seit
29. September 2010
Punkte für Reaktionen
523
Standort
Irgendwo 72...
ganz rausgedreht ist die anschlagsschraube vom L jetzt nicht sind noch 1-2 windungen
aber kannst du mal bitte im 10. Gang ein Bild machen ?
vllt. einfach bissl am anschlag vom L was wegfeilen dann sollte es gehen ist zwar nicht die ideale Lösung aber was solls ;)
 
Dabei seit
8. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
6
heiho :)

hab ne kurze frage hier in die runde (und ich hoffer die wurde noch nicht gestellt ^^ )
hat einer mal versucht 650B im voltage zu fahren mit den langen ausfallenden? würd mich über erfahrungen freuen :)
 

Spezialeis

2EZ4BASTEEZE
Dabei seit
18. August 2013
Punkte für Reaktionen
55
Auf dem Bild steht der Anschlag gefühlte 10m drinnen?
ganz rausgedreht ist die anschlagsschraube vom L jetzt nicht sind noch 1-2 windungen
Ich muss euch leider enttäuschen. Das Bild ist demnach einfach schlecht. Die Schraube war ganz draussen.

Da was wegfeilen kann ja auch nicht die Lösung sein. Diesen Thread habe ich während einer Suche bei Google gefunden. Da fährt einer eine 1050er Kassette mit 11-23, ein zweiter ebenfalls eine 1050, aber Abstufung unbekannt. Es wird gemutmasst, dass die Anzahl der Zähne des grössten Ritzels zu niedrig ist. Ich werde versuchen, dazu mal von SRAM eine Antwort zu bekommen. Wenn ich die MTB Compatibility Map richtig entschlüssle, dann kann ich bei Truvativ Descendant/GXP 1x10 und Schaltwerk X9 Short die folgenden Abstufungen fahren:
11-36, 12-36, 11-32, 12-32, 12-28 und 11-28

Demnach muss ich mir wohl eine andere, neue Kassette holen.
 

Anhänge

Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
1.016
Dann würde es B-scheiden schalten, aber deswegen steht das Schaltwerk nicht nen halben cm zu weit aussen.
 

Spezialeis

2EZ4BASTEEZE
Dabei seit
18. August 2013
Punkte für Reaktionen
55
Dann würde es B-scheiden schalten, aber deswegen steht das Schaltwerk nicht nen halben cm zu weit aussen.
Ich habe mal beide Schaltwerke ans Schaltauge gehalten und komplett vom Hand ausgefahren. Es schien mir, als würden beide gleich weit reinragen. Aber diesen Test sollte ich zusammen mit jemand anderes machen.
Ich wollte gerade mal die alte Kassette testen (als alten und neuen Laufrad). Allerdings habe ich keine Kettenpeitsche und ich habe ein Ritzel der alten Kassette verloren... Aber ich könnte mal die Deore Kassette vom Hardtail testen - wenn ich eine Kettenpeitsche organisiert habe.
Es kann doch nicht sein, dass man x neue Teile hat und es dann nicht funktioniert.
 

Spezialeis

2EZ4BASTEEZE
Dabei seit
18. August 2013
Punkte für Reaktionen
55
Um euch auf dem laufenden zu halten:
Heute habe ich die Kassette vom Hardtail (Deore, 11-36) ans Voltage gepappt. Funktioniert also nicht besser.
Am Wochenende teste ich mal das alte Laufrad aus. Denn nach dem aktuell laufenden Ausschlussverfahren kann es meiner Meinung nach nur noch Laufrad und Schaltwerk sein.
 
Oben