• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Sea Otter 2019 – OneUp Components: Ovaler Carbon-Lenker und innovativer Vorbau

Dabei seit
23. November 2014
Punkte für Reaktionen
1
Standort
München
Frage: Wenn ich das System richtig versteh, kann ich keinen Spacer oberhalb des Vorbaus montieren, korrekt?!
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.445
Das ist aber schon ein bisserl übertrieben. Der Rahmen schreibt dir doch keine Lenkerkröpfung vor. Nicht einmal eine Vorbaulänge schreibt der dir vor. Der Rahmen hat einen Reach und fertig. Was du da drauf schraubst liegt einzig und alleine an dir. Beim Lenker geht's primär um die Geometrie und die muss mal passen. Wenn mir die Geo vom Lenker nicht passt ist die Vorbaulänge ja auch schon wursch...

Ich wollte ja nur wissen ob 8 Grad für euch irgendwelche nennenswerten Vorteile haben bzgl. Haltung am Bike, oder wie es dazu kommt, dass es fast nur 8 grad gibt. Gewöhnung alleine ist ja noch kein Grund (Fertigungsaufwand allerdings schon!). :)
Der stärker gekröpfte Lenker verkürzt nunmal die Sitzposition.
Wenn es keinen so langen Vorbau gibt, der das wieder ausgleicht, dann passts eben nimmer.

Und ja, der Rahmen hat nur einen Reach. Und wenn Du nur den Lenker von 8 Grad auf 12 Grad wechselst, resultiert das dann eben ungefähr in der Sitzposition eines Rahmens mit Reach vom S Rahmen und Stack vom L Rahmen z.B.

Vom Umfang ist das ungefähr ähnlich, wie einen 90mm 6 Grad Vorbau einmal positiv und einmal negativ (18mm) zu montieren.

Das ist ein Grund, warum nicht einfach von 8 Grad Lenker (ohne weitere Änderungen) auf 12 Grad Lenker gewechselt werden kann.

Ein weiterer ist sicher ein historischer.
Früher waren die Lenker viel schmäler, was einen viel kleineren Winkel der Griffe bedingte.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
678
Standort
Malmsheim
Frage: Wenn ich das System richtig versteh, kann ich keinen Spacer oberhalb des Vorbaus montieren, korrekt?!
Ich würde tippen, dass wenn du die nicht EDC-Version verwenden willst geht das schon, bloß dass du dann scheinbar wieder auf eine Ahead- Kralle angewiesen bist. Den Vorspannmechanismus scheint es da ja leider nicht zu geben.
 
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
192
Standort
Aschaffenburg/Bayern
Nochmal zur Dropper, die werben ja wieder fleißig mit "Shortest total length of any dropper" "Shortest stack height of any dropper".
Also das erste würde ich ja mal bezweifeln. die V1 hatte bei 170mm eine Bauhöhe (ohne Ansteuerung) von nur 450mm jetzt hat die V2 eine Gesamtlänge von 465! mm bei nur 1cm mehr Hub. Sry aber das ist doch bescheuert. Hätten sie ruhig die Anlenkung länger gemacht und das Rohr verkürzt. Ich wollte an meinem Rahmen eine Bikeyoke 185mm verbauen. mit der Sitzrohrhöhe hatte ich da kein Problem (stack height), aber mit der Einstecktiefe. das Rohr macht dann zwar keinen Knick aber es ist nur bis zu einem gewissen Punkt ausgerieben (Carbon).

Das heißt die 180er V2 passt da jetzt mit einer Einbautiefe von ca. 25-26 cm auch nicht mehr ins Sitzrohr, obwohl ich locker 190mm Fahren könnte.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
4.225
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Der stärker gekröpfte Lenker verkürzt nunmal die Sitzposition.
Wenn es keinen so langen Vorbau gibt, der das wieder ausgleicht, dann passts eben nimmer.

Und ja, der Rahmen hat nur einen Reach. Und wenn Du nur den Lenker von 8 Grad auf 12 Grad wechselst, resultiert das dann eben ungefähr in der Sitzposition eines Rahmens mit Reach vom S Rahmen und Stack vom L Rahmen z.B.

Vom Umfang ist das ungefähr ähnlich, wie einen 90mm 6 Grad Vorbau einmal positiv und einmal negativ (18mm) zu montieren.

Das ist ein Grund, warum nicht einfach von 8 Grad Lenker (ohne weitere Änderungen) auf 12 Grad Lenker gewechselt werden kann.

Ein weiterer ist sicher ein historischer.
Früher waren die Lenker viel schmäler, was einen viel kleineren Winkel der Griffe bedingte.
Schon klar, dass der Abstand zu den Griffen kürzer wird dadurch. :) ich bin einfach umgestiegen und habe am Vorbau nix geändert. Der kürzere Reach war mir egal, weil durch den anderen Lenker die Handgelenke keinen Knick mehr machen müssen. Viel angenehmer für mich.

Nimm einmal irgendein Holzstück, einen langen Stift oder dgl in nur eine Hand, halte die Hand am Schreibtisch sitzend in etwa in Fahrradposition (Lenkerbreite) nach vorne und schau dir den Winkel des Dings in deiner Hand an, wenn das Handgelenk dabei gerade bleibt. Bei mir sind das deutlich mehr als 8 Grad - und auch mehr als 12 Grad (müsste ich jetzt nachmessen). Darum hab ich ja gefragt, wie eszu den 8 Grad kommt. Irgendeine Erklärung die auf unsere Physiologie bezogen ist muss es doch fast geben. Oder ist das echt nur Zufall und es hat sich halt durchgesetzt?
 
Dabei seit
23. November 2014
Punkte für Reaktionen
1
Standort
München
Kannst du schon, musst halt schauen ob das was du oben als Ahead-Kappe rein steckst die Spacer oberhalb des Vorbaus ausreichend ohne Klappern fixiert.
Danke, aber Idee ist die Varinate für das EDC Tool zu nutzen, also ohne Aheadkralle.
Und da geht's ja nicht oder?
Hab halt aktuell einen Spacer überm Vorbau und würde das so lassen wollen, wobei ich das Tool gute finde, ohne die Action das Gewinde zu schneiden...
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
510
Danke, aber Idee ist die Varinate für das EDC Tool zu nutzen, also ohne Aheadkralle.
Und da geht's ja nicht oder?
Hab halt aktuell einen Spacer überm Vorbau und würde das so lassen wollen, wobei ich das Tool gute finde, ohne die Action das Gewinde zu schneiden...
Wenn ich mir die Anleitung auf der Homepage anschaue geht das schon.
Aber nur mit den Spacer von one up
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.445
Nimm einmal irgendein Holzstück, einen langen Stift oder dgl in nur eine Hand, halte die Hand am Schreibtisch sitzend in etwa in Fahrradposition (Lenkerbreite) nach vorne und schau dir den Winkel des Dings in deiner Hand an, wenn das Handgelenk dabei gerade bleibt. Bei mir sind das deutlich mehr als 8 Grad - und auch mehr als 12 Grad (müsste ich jetzt nachmessen). Darum hab ich ja gefragt, wie eszu den 8 Grad kommt. Irgendeine Erklärung die auf unsere Physiologie bezogen ist muss es doch fast geben. Oder ist das echt nur Zufall und es hat sich halt durchgesetzt?
12 Grad ist nicht einfach austauschbar mit 8 Grad.
Historisch bedingt.

Du hast doch schon mehrere Erklärungen bekommen was ist daran nicht nachvollziehbar?

Dass 12 Grad bei breiten Lenkern oftmals sinnvoller wäre habe ich doch nie bestritten.
Trotzdem fahre ich 9 Grad, weil ich damit auch zurechtkomm, mir die Sitzposition auf dem Bike zu kürz würde (so schon an der Grenze) und weil die Auswahl bei 12 Grad Lenkern stark eingeschränkt ist.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
678
Standort
Malmsheim
Krass das man den früher in Deutschland bestellen kann als in England. Wobei 16,51€ Preisunterschied beim Vorbau schon ordentlich sind. Oder kriegst mit Preisvorschlag den selben Preis wie aus England?
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
943
Standort
Augsburg
Man entwickelt also einen Lenker mit 35mm Durchmesser für erhöhte Steifigkeit und formt ihn dann oval für mehr Nachgiebigkeit? :ka:
Syntace Lenker haben das vor Jahren schon gelöst mit nem entsprechenden Layup der Lagen.

Zitat: "Laut OneUp konnte der neue Lenker im Test gegen die meisten populären Carbon-Lenker im Mittel eine 21 % höhere vertikale Nachgiebigkeit sowie eine 28 % höhere Lenksteifigkeit erreichen."

Einfach nur LOL. nichtssagende Marketingfantasiewerte @OneUp
 

Pilatus

Maountenbaick
Dabei seit
9. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
638
Standort
Ried im Innkreis
Ich fahr auf einem Bike ein Renthal mit 7° Backsweep und auf dem anderen einen Syntace mit 12 oder gar 16° (ich weiß es nicht genau)
beim Touren fahren und berghoch ist der stärker gekröpfte Lenker eine ganze Ecke angenehmer an den Handgelenken.
Aber beim Bergab knattern kommt man nicht richti in die Attackhaltung. Die Ellenbogen kommen nicht nach aussen das geht auf dem Renthal besser.

Das gewindelose EDC Werkzeugfach ist super. jetzt müssen sie "nur" noch einen Spanner rausbringen der mit allen Vorbauten kompatibel ist.
oder ich krame noch mal in der Kiste und schau ob ich einen alten Diatech Steuersatz finde...
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
678
Standort
Malmsheim
Ja des is die Frage ob des System gleich ist und nur verkürzt oder ob grundlegend was geändert wurde.

Dieses Konstrukt mit dem Gummi ist halt so labil, bei meinem Rahmen mit innenverlegten Zügen gibts da eben durchaus einen gewissen Widerstand wenn man die Leitung bewegen will..Da ist mir schon zwei mal dann der Zug einfach aus der Stütze rausgesprungen und das zweite lose Aluteil hat sich im Sitzrohr unten verkeilt...War lustig bis das Ding wieder draussen war...Aber geht auch schlechter..zugegeben...
Nach Aussage von OneUp, gerade auf Instagram gelesen gibt es scheinbar bei SC Rahmen Probleme wo es in Zukunft eine Lösung geben soll. Kp ob die die gleichen Probleme haben wie du.
 

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
1.038
Standort
Bad Endorf
Man entwickelt also einen Lenker mit 35mm Durchmesser für erhöhte Steifigkeit und formt ihn dann oval für mehr Nachgiebigkeit? :ka:
Ist doch prima! So bekommen die 35mm Jünger nen 35er Lenker - und alle anderen, denen schon immer klar war, dass 31.6 sinnvoller ist, müssen sich nicht die Handgelenke zerschießen...;)
 

Loki1987

flow ist wenns knallt
Dabei seit
7. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
203
Standort
Salzburg
Schon klar, dass der Abstand zu den Griffen kürzer wird dadurch. :) ich bin einfach umgestiegen und habe am Vorbau nix geändert. Der kürzere Reach war mir egal, weil durch den anderen Lenker die Handgelenke keinen Knick mehr machen müssen. Viel angenehmer für mich.

Nimm einmal irgendein Holzstück, einen langen Stift oder dgl in nur eine Hand, halte die Hand am Schreibtisch sitzend in etwa in Fahrradposition (Lenkerbreite) nach vorne und schau dir den Winkel des Dings in deiner Hand an, wenn das Handgelenk dabei gerade bleibt. Bei mir sind das deutlich mehr als 8 Grad - und auch mehr als 12 Grad (müsste ich jetzt nachmessen). Darum hab ich ja gefragt, wie eszu den 8 Grad kommt. Irgendeine Erklärung die auf unsere Physiologie bezogen ist muss es doch fast geben. Oder ist das echt nur Zufall und es hat sich halt durchgesetzt?

Ich denke das war einfach der Kompromiss der bezogen auf Performance eine gute Mitte war.
Wie schon erwähnt wurde, verkürzt der große Winkel den Reach.
Wenn du nun also eine Lenkbewegung ausführst sorgt der große Winkel auch dafür, dass die kurveninnere Hand näher zum Körper wandert. Bei engen/harten Kruven kann das sicher nicht gut sein, wenn man dies kompensieren muss. Ich hoffe man versteht worauf ich hinaus will.
Einerseits weil die Kraftübertragung auf diese Hand nicht mehr optimal ist, andererseits weil sich der Handgelenkwinkel auf dieser Lenkerseite genau gegenteilig und damit nachteilig verändert.
Ob nun 8, 9 oder 12 Grad ideal sind kann ich auch nicht sagen.
Aber zumindest erklärt sich mir darüber, warum eine annähernd gerade Lenkstange bei performance orientierten MTBs durchaus Sinn macht.
Ich würde behaupten je mehr pedaliert wird, desto sinnvoller ist eine stärkere Biegung um in Sitz-/Geradeaus Fahrposition die Handgelenke zu entlasten, je aggressiver (bergab, schnelle Kurvenwechsel) das Bike bewegt wird, desto mehr sind die etablierten Winkel sinnvoll.
Interessant fände ich aber einmal die Kombination von extrem langem Reach mit stärker gebogenem Lenker. Der Lange Reach sollte das Problem mit der Kurveninneren Hand ausgleichen, während der Lenker ebenfalls dafür sorgt, dass sich die/der kurvenäußere Hand/Arm nicht zu sehr überstrecken muss. Macht für mich irgendwie Sinn, dass das gut harmonieren könnte.
Soweit zumindest meine Überlegungen dazu :) :o
 

freetourer

Guest
Dabei seit
23. März 2006
Punkte für Reaktionen
2.289
Schon klar, dass der Abstand zu den Griffen kürzer wird dadurch. :) ich bin einfach umgestiegen und habe am Vorbau nix geändert. Der kürzere Reach war mir egal, weil durch den anderen Lenker die Handgelenke keinen Knick mehr machen müssen. Viel angenehmer für mich.

Nimm einmal irgendein Holzstück, einen langen Stift oder dgl in nur eine Hand, halte die Hand am Schreibtisch sitzend in etwa in Fahrradposition (Lenkerbreite) nach vorne und schau dir den Winkel des Dings in deiner Hand an, wenn das Handgelenk dabei gerade bleibt. Bei mir sind das deutlich mehr als 8 Grad - und auch mehr als 12 Grad (müsste ich jetzt nachmessen). Darum hab ich ja gefragt, wie eszu den 8 Grad kommt. Irgendeine Erklärung die auf unsere Physiologie bezogen ist muss es doch fast geben. Oder ist das echt nur Zufall und es hat sich halt durchgesetzt?
Auf einem Trekking Rad sind 12Grad Backsweep schon toll ...

Gerade bergab wenn auch die größten Kraftspitzen auf die Handgelenke wirken ist der Winkel im Handgelenk bei wenig Backsweep besser.

Der negative Aspekt hinsichtlich des effektiven Reach wurde ja bereits erklärt.
 
Dabei seit
21. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
270
die V1 hatte bei 170mm eine Bauhöhe (ohne Ansteuerung) von nur 450mm jetzt hat die V2 eine Gesamtlänge von 465! mm bei nur 1cm mehr Hub. Sry aber das ist doch bescheuert.
Bescheuert ists zu meckern ohne nachzudenken. Wenn der Hub größer wird, kann die Stütze in der Gesamtlänge nicht nur um den Hub selbst wachsen. Wenn man den Auslösemechnanismus einberechnet, ist sie sogar kompakter geworden.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
4.225
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich denke das war einfach der Kompromiss der bezogen auf Performance eine gute Mitte war.
Wie schon erwähnt wurde, verkürzt der große Winkel den Reach.
Wenn du nun also eine Lenkbewegung ausführst sorgt der große Winkel auch dafür, dass die kurveninnere Hand näher zum Körper wandert. Bei engen/harten Kruven kann das sicher nicht gut sein, wenn man dies kompensieren muss. Ich hoffe man versteht worauf ich hinaus will.
Einerseits weil die Kraftübertragung auf diese Hand nicht mehr optimal ist, andererseits weil sich der Handgelenkwinkel auf dieser Lenkerseite genau gegenteilig und damit nachteilig verändert.
Ob nun 8, 9 oder 12 Grad ideal sind kann ich auch nicht sagen.
Aber zumindest erklärt sich mir darüber, warum eine annähernd gerade Lenkstange bei performance orientierten MTBs durchaus Sinn macht.
Ich würde behaupten je mehr pedaliert wird, desto sinnvoller ist eine stärkere Biegung um in Sitz-/Geradeaus Fahrposition die Handgelenke zu entlasten, je aggressiver (bergab, schnelle Kurvenwechsel) das Bike bewegt wird, desto mehr sind die etablierten Winkel sinnvoll.
Interessant fände ich aber einmal die Kombination von extrem langem Reach mit stärker gebogenem Lenker. Der Lange Reach sollte das Problem mit der Kurveninneren Hand ausgleichen, während der Lenker ebenfalls dafür sorgt, dass sich die/der kurvenäußere Hand/Arm nicht zu sehr überstrecken muss. Macht für mich irgendwie Sinn, dass das gut harmonieren könnte.
Soweit zumindest meine Überlegungen dazu :) :o
:)
Gerade bei langsamen steilen Sachen wo ich oft weit einschlagen muss komme ich mit weniger als 12 Grad nicht klar *ggg* vermutlich ist da viel Gewohnheit drin. Ich hab es letztes Jahr den ganzen Frühling mit breiter und 8 Grad versucht und ich war deutlich schlechter unterwegs.

Tut aber eh nix zur sache. Es ist halt viel Gewohnheit. :) es wird sich halt so heraus kristallisiert haben mit den 8 Grad und die Hersteller gehen dann halt auch auf Nummer sicher.
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte für Reaktionen
1.953
Nochmal zur Dropper, die werben ja wieder fleißig mit "Shortest total length of any dropper" "Shortest stack height of any dropper".
Also das erste würde ich ja mal bezweifeln. die V1 hatte bei 170mm eine Bauhöhe (ohne Ansteuerung) von nur 450mm jetzt hat die V2 eine Gesamtlänge von 465! mm bei nur 1cm mehr Hub. Sry aber das ist doch bescheuert. Hätten sie ruhig die Anlenkung länger gemacht und das Rohr verkürzt. Ich wollte an meinem Rahmen eine Bikeyoke 185mm verbauen. mit der Sitzrohrhöhe hatte ich da kein Problem (stack height), aber mit der Einstecktiefe. das Rohr macht dann zwar keinen Knick aber es ist nur bis zu einem gewissen Punkt ausgerieben (Carbon).

Das heißt die 180er V2 passt da jetzt mit einer Einbautiefe von ca. 25-26 cm auch nicht mehr ins Sitzrohr, obwohl ich locker 190mm Fahren könnte.
Also ich kann meine 170er gegen eine 180er tauschen! Bringe sie durch die Änderung 1cm weiter in den Rahmen und habe 10 mm mehr Verstellweg!
:ka:

Du zb könntest aber ja einfach noch eine 170 er bestellen, oder ?
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
1.750
Standort
Innsbruck
170mm eine Bauhöhe (ohne Ansteuerung) von nur 450mm jetzt hat die V2 eine Gesamtlänge von 465! mm bei nur 1cm mehr Hub.
Ohje....

Überleg Mal: wenn die Gabel 1cm mehr Hub bekommt, kann sie dann gleich lang bleiben? Nein. Der hub muss ja auch nach unten irgendwo hin, wenn man sie versenkt. Also pro cm mehr Hub gibt es 1cm mehr einstecktiefe. Das heist für eine Stütze mit 1cm mehr Hub braucht es bei gleicher Bauart 2cm mehr Länge.

Sie haben durch die neue Bauart nun geschafft nur 1,5cm länger zu werden, obwohl die Stütze 1cm mehr Hub hat. Also 5mm eingespart.

Eine 170er wäre demnach nun nur noch 445mm lang

Ergo: verbesserung
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
5.282
Der reine backsweep sagt doch gar nichts aus. Den Lenker kann man ja auch noch drehen.
 
Dabei seit
1. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
65
Standort
München
Den Vorbau find ich geil, überleg mit jeder blöden eingeschlagenen vorsintflutlichen Mittelalterkralle dann doch das nächste Mal den Hope Head Doctor zu ordern....würde damit ja mal entfallen und ich könnte das Tool mitnehmen. Mal auf die nächste Prozentaktion warten ;)

Interessant, wie innovativ so eine keine Butze sein kann.
Schön ausgeführt, aber innovativ? Shimano macht das so beim Pro Tharsis Vorbau schon ewig, damit man den DI2 Akku im Steuerrohr verstecken kann...
 

hermanimal

Darkwing Dück
Dabei seit
17. August 2007
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Ennepetal
Die Überlegung des Vorbau Mechanismus find ich sehr gelungen...

Aber was für Vorteile bringt mir das?
 
Oben