Sennheiser MX 686G Sports

rik

Franky’s Video Power
Forum-Team
Dabei seit
16. April 2001
Punkte für Reaktionen
1.203
Standort
Land Brandenburg
Wer zu der Gruppe der Mountainbiker gehört, die unterwegs gern Musik oder Podcasts hören, steht eventuell vor dem Problem, herauszufinden, welche Kopfhörer sich für den mobilen Musikgenuss eignen. Ich habe für euch die neuen Sennheiser MX 686G Sports in die Ohren gesteckt und einem Test unterzogen.


→ Den vollständigen Artikel „Sennheiser MX 686G Sports“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
10. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
54
Danke für den Test.

Die Klammer finde ich gut. Ich habe leider schon viele Hörer geschrottet, weil das Kabel irgendwo hängen geblieben ist. Habe mir deshalb vor ~2 Jahren Bluetooth Hörer von JBL gekauft, die zwar noch leben, aber vom Klang her nie überzeugt haben. Ich hoffe, da kommt noch was tolles. Gute Hörer mit Klammer wären solange ein Kompromiss :)
 
Dabei seit
2. November 2012
Punkte für Reaktionen
40
Kopfhörer haben beim Rad/Laufsport mal garnichts verloren.
Für mich ein Zeichen, dass dem Nutzer während seiner Trainingseinheit langweilig ist und er sich der Tristheit abgelenken muss.
Schonmal auf solch Benutzer aufgefahren und geklingelt,gerufen oder geschrieen wie blöd ?
Auch wenn es nicht verboten ist sich mit Kopfhören im Straßenverkehr zu bewegen.
Es lenkt ab und schränkt die Aufmerksamkeit der Gehöhrgänge ein.

Was haben Köpfhörer in den MTB News verloren?
Gabs sie vom Hersteller für umme um sie etwas zu pushen?

MTB News du bist schon lange nicht mehr was du einmal warst.

Tztz
 
Zuletzt bearbeitet:

spunkt81

Error 451 - Unavailable For Legal Reasons
Dabei seit
2. November 2013
Punkte für Reaktionen
49
12 Fotos von den Kopfhörern in allen Perspektiven, aber kein Foto in dem die Stöpsel mal in einem Ohr stecken - Dann würde mir vielleicht klar werden, wie dieses "ungewöhnliche" Einsetzen funktioniert. Aus dem Text wird es mir zumindest nicht klar.
 

A7XFreak

Freizeitaktivist
Dabei seit
22. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
192
Standort
Solingen
Ich höre gerne Musik und fahr gern Rad, also mach ich auch mal beides.
Wenn man nicht gerade Fullface fährt sollten auch normale (InEar) Kopfhörer gut halten.
 

_coco_

Fransen Hansen
Dabei seit
28. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
1.344
Standort
Essen
Schön dem Hersteller Honig ums Maul geschmiert und dann mit Amazon schön in die Fresse hauen. Voll geil.
 

rik

Franky’s Video Power
Forum-Team
Dabei seit
16. April 2001
Punkte für Reaktionen
1.203
Standort
Land Brandenburg
Wenn man nicht gerade Fullface fährt sollten auch normale (InEar) Kopfhörer gut halten.
Da muss ich dir direkt widersprechen. Das kommt auf die Form des Ohres an. Bei mir halten normale Earbuds überhaupt nicht. Einmal den Kopf leicht zur Seite gedreht und schon fallen sie raus, an Tragen beim Sport ist da gar nicht zu denken. Ich kenne aber auch genug Leute, die mit den normalen iPhone-Kopfhörer joggen gehen.
 
Dabei seit
4. Dezember 2013
Punkte für Reaktionen
182
Standort
AB
Kopfhörer haben beim Rad/Laufsport mal garnichts verloren.
Für mich ein Zeichen, dass dem Nutzer während seiner Trainingseinheit langweilig ist und er sich der Tristheit abgelenken muss.
Schonmal auf solch Benutzer aufgefahren und geklingelt,gerufen oder geschrieen wie blöd ?
Auch wenn es nicht verboten ist sich mit Kopfhören im Straßenverkehr zu bewegen.
Es lenkt ab und schränkt die Aufmerksamkeit der Gehöhrgänge ein.

Was haben Köpfhörer in den MTB News verloren?
Gabs sie vom Hersteller für umme um sie etwas zu pushen?

MTB News du bist schon lange nicht mehr was du einmal warst.

Tztz
:daumen:

Damit ist alles gesagt!

Leider!!
 
Dabei seit
10. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
54
Ich fahre nur, weil es mir Spaß macht und höre gerne Musik, wenn ich alleine fahre. Es pusht und unterhält mich. Ich fahre NICHT im Straßenverkehr und habe idR nur den rechten Stöpsel im Ohr. Das mache ich seit vielen Jahren und ich würde jetzt nicht behaupten, dass ich ganz ohne Musik nicht noch mehr hören würde, aber einen Konflikt gab es es deshalb noch nicht.

Da bin ich nicht der Einzige und Menschen wie ich freuen sich über Tests, die aufzeigen, dass es "biketaugliche" Kopfhörer gibt, die nicht aus dem Ohr fallen, wenn es rupiger wird und dabei noch guten Sound liefern.
 
Dabei seit
2. September 2014
Punkte für Reaktionen
260
Kopfhörer haben beim Rad/Laufsport mal garnichts verloren.
Für mich ein Zeichen, dass dem Nutzer während seiner Trainingseinheit langweilig ist und er sich der Tristheit abgelenken muss.
Schonmal auf solch Benutzer aufgefahren und geklingelt,gerufen oder geschrieen wie blöd ?
Auch wenn es nicht verboten ist sich mit Kopfhören im Straßenverkehr zu bewegen.
Es lenkt ab und schränkt die Aufmerksamkeit der Gehöhrgänge ein.

Was haben Köpfhörer in den MTB News verloren?
Gabs sie vom Hersteller für umme um sie etwas zu pushen?

MTB News du bist schon lange nicht mehr was du einmal warst.

Tztz
Warum brauchts beim radeln unbedingt einen Kopfhörer? Ich will in der Natur sein und DIE Geräusche hören - für mich sind Kopfhörer ein total überflüssiges Teil beim Biken.
Wenn ich Musik hören will: dann wird das zuhause mit entsprechender Lautstärke gemacht - garantiert nicht beim biken. :D
 

FuzzyLogic

quick'n'dirty
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
102
Ach, was wäre MTB-News ohne die User, die bei nahezu jedem Produkt erst mal erklären, dass sie das nicht brauchen, und es deswegen gefälligst niemand zu brauchen hat.

Wunderbar, diese charmante Art, anderen abzusprechen, so etwas selbst einschätzen zu können, oder womöglich abweichende Nutzungsszenarien zu haben, die man im eigenen verengten Horizont nicht wahrnimmt.
 
Dabei seit
19. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
97
Hallo Redaktion.
Ich will mich jetzt auch beschweren.
Was fällt euch ein, hier so einen Artikel zu posten. Ihr tut ja gerade so, als wäre das euer kostenloses Angebot.

Beim Fahrrad fahren gehören Kopfhörer verboten. Nur die Geräusche der Natur zählen. Und außerdem kann ich ja dann gar nicht mehr die ganzen anderen hören, die mich mit unangepasstem Tempo viel zu nah überholen.

Musik zur Entspannung, oder zum anfeuern. Das gibt es doch nicht, das machen nur Leute die gar nicht richtig trainieren. Nicht so wie ich. Ich bin nämlich super cool geil.

So. Ich weiß ihr lest das. Schämt euch. Meine Zeit mit so einem Artikel zu verschwenden. Natürlich musste ich den lesen, weil ich nichts sinnvolles zu tun habe. Gott sei dank kostet das hier nichts, Wäre ja noch schöner. Surfen tu ich eh nur mit adblock. Ha ha. Ne, das ist nicht mehr mein Mtb-news.

So ich geh jetzt wieder ins Leichtbau Forum und beleidige Leute, die Komponenten verbaut haben, die mir nicht gefallen.

;-)
 
Dabei seit
1. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
63
Standort
Esslingen
Hallo Redaktion.
Ich will mich jetzt auch beschweren.
Was fällt euch ein, hier so einen Artikel zu posten. Ihr tut ja gerade so, als wäre das euer kostenloses Angebot.

Beim Fahrrad fahren gehören Kopfhörer verboten. Nur die Geräusche der Natur zählen. Und außerdem kann ich ja dann gar nicht mehr die ganzen anderen hören, die mich mit unangepasstem Tempo viel zu nah überholen.

Musik zur Entspannung, oder zum anfeuern. Das gibt es doch nicht, das machen nur Leute die gar nicht richtig trainieren. Nicht so wie ich. Ich bin nämlich super cool geil.

So. Ich weiß ihr lest das. Schämt euch. Meine Zeit mit so einem Artikel zu verschwenden. Natürlich musste ich den lesen, weil ich nichts sinnvolles zu tun habe. Gott sei dank kostet das hier nichts, Wäre ja noch schöner. Surfen tu ich eh nur mit adblock. Ha ha. Ne, das ist nicht mehr mein Mtb-news.

So ich geh jetzt wieder ins Leichtbau Forum und beleidige Leute, die Komponenten verbaut haben, die mir nicht gefallen.

;-)
Du bringst es auf den Punkt, genau den Eindruck von Dauernörglern gewinnt man leider häufig auf MTB-news. Man stelle sich vor im Artikel wäre noch ein Bild von einem MTB Pedelec gewesen.... Ich lese viel lieber auf MTB News Artikel als in Printmedien wie der BIKE. Auf MTB-news werden Produkte wenigstens noch einigermaßen kritisiert und die Artikel sind deutlich fundierter.
 
Dabei seit
24. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
55
Standort
Salzburg
Also ich finde es jetzt nicht schlimm,dass man beim Biken Musik hört! Es ist jedem selbst überlassen und auf der Täglichen fahrt in die Arbeit oder zur Schule würd ich auch schnell mal zu Kopfhrern greifen da man sich dadurch etwas mehr entspannen kann. Ich würde aber noch andere Kopfhörer vorschlagen, z.b. die Bose In ears Sports. Sehr gute Verarbeitung und gute Ton Qualität.
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.456
Standort
Innsbruck
Falls ihr mal Bluetooth Kopfhörer testen wollt, ich kann die Beats Powerbeats 2 sehr empfehlen. Zwar nicht ganz billig, aber der Klang ist wirklich gut. Ich nutze sie 3-4 mal pro Woche seit 11 Monaten beim Sport und sie sehen noch einwandfrei aus. Da sind mir meine Bose Inear schneller kaputt gegangen.
 
Dabei seit
24. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
55
Standort
Salzburg
Falls ihr mal Bluetooth Kopfhörer testen wollt, ich kann die Beats Powerbeats 2 sehr empfehlen. Zwar nicht ganz billig, aber der Klang ist wirklich gut. Ich nutze sie 3-4 mal pro Woche seit 11 Monaten beim Sport und sie sehen noch einwandfrei aus. Da sind mir meine Bose Inear schneller kaputt gegangen.
Habe seit 5 jahren die Bose und 2 mal welche umgetauscht bekommen. Das erstemal nur weil sich ein plastik teil gelöst hat und das 2 mal nachdem wasser eimgedrungen ist und nicht wieder verdunstet ist
 
Dabei seit
2. September 2014
Punkte für Reaktionen
260
Mag sein das mein kritischer Beitrag als "nörgelig" empfunden wird.

Beim Radfahren habe ich möglichst leichtes Gepäck dabei, da brauchts einfach kein Musikabspielgerät. Und die Akkus sind eh fix am Ende ihrer Kraft - warum soll ich dann überhaupt sowas mitschleppen :ka:

Musik hören im heimischen Bereich ist gut und ich geniesse das - beim Radfahren will ich keine Ablenkung haben. Auch bei sehr langen, eintönigen Strecken gibts genug Möglichkeiten die Gedanken schweifen zu lassen. ;)

Und im städtischen Verkehr wären Kopfhörer eh fatal: da würde ich unter Umständen wichtige Signale überhören - für mich persönlich einfach keine Alternative.
Höre recht gerne Musik (Frittenbude, Skero, Nino aus Wien, Wanda, Bilderbuch usw.) - brauche das aber nicht immer und unbedingt. Mit einer anständigen Anlage im Haus höre ich eh besser - Kopfhörer sind nur ein Notbehelf. Und lästig am am Ohr :p
 
Oben