Shimano GRX

Dabei seit
11. September 2012
Punkte Reaktionen
155
Ich meine bei den 12-fach Shimano Ketten schon öfters gelesen zu haben, dass sie nicht immer auf 11-fach Kettenblätter passen. Wir fahren auf unseren 11-fach Rädern (XTR und GRX) die Sram Eagle X01 12-fach Kette. Die passt, läuft ruhig und hält ewig.
 
Dabei seit
31. Juli 2020
Punkte Reaktionen
309
Ich habe nun die teure Erfahrung gemacht, die @kindi1972 auch genannt hat...die 12er Shimano brechen die Regel, dass man alle 12er Ketten ohne Probleme auf ein 11er Kettenblatt montieren kann.
Hier hat einer die gleiche Erfahrung gemacht.
Jetzt auf die Suche nach einer 11er Kette oder 12er NICHT-Shimano...

@isartrails Die meisten berichten online bei einer 12er Kette auf 11er Kettenblatt sogar von einem besseren Lauf und einer angenehmen Schaltung - egal ich werde ab sofort auf Nummer sicher gehen und das empfohlene Gedöhns verwenden.
 
Dabei seit
15. August 2020
Punkte Reaktionen
35
Edit: Hat sich erledigt. Habe die Wicklung gerade nochmals neu gemacht und hatte wohl versehentlich doppelt überlappt.

Da ich vorerst nicht extra einen neuen Thread aufmachen will, versuche ich mein Glück hier.

Ich habe heute mein Lenkerband neu gewickelt (Cube Nuroad Race und somit GRX-Gruppe). Soweit ist es für mein "erstes Mal" ganz ok geworden, jedoch habe ich folgendes Problem nach dem Wickeln:

IMG_5195.JPEG


Der Grummi steht ab, weil ich die Öffnung für den "Stopfen", welcher ganz oben am Gummi sitzt "überwickelt" habe:

IMG_5194.JPEG


Dies war jedoch vorher bzw. herstellerseitig auch so (nur dünneres Band) und ich wüsste auch nicht, wie man es schaffen soll, nicht zu überwickeln, sofern man eine schöne 8 bzw. Abdeckung haben möchte.

Was habe ich falsch gemacht? Kann man die Öffnung einfach mit einem scharfen Messer freischneiden? :D

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. Juli 2020
Punkte Reaktionen
309
Anhang anzeigen 1282701Anhang anzeigen 1282702Anhang anzeigen 1282703

--> Schrift nach vorne --> von "beiden Seiten" das gleiche Ergebnis
11er.JPG


Habe eine Kette bekommen - nu isset jut. :)

Letzte Amtshandlung vor dem Zustand "Fahrbereit" ist die Einstellung der Gangschaltung.
(Bremsen entlüften war ein Spaziergang dagegen)..

Problem: 1x11 Der obere Anschlag - das Schaltwerk schaltet nur bis zum vorvorletzten Gang (23er)
Wenn ich das Schaltwerk per Hand bewege, erreicht die L-Schraube nicht den vorgesehenen "Anschlagpunkt" des Schaltwerks --> was habe ich falsch gemacht?

a) Ist meine Kette zu kurz?
Kettenblatt vorne: 40 Größtes Ritzel Kassette: 28 Kettenstrebe: 440mm
--> Kettenlänge 106
+4 wegen den 12 (11+13) Zähnen der RX812
=110

b) Schaltwerk falsch montiert?
  • Schaltauge hat nur "eine richtige" Position (?) und ist durch eine Nut am Rahmen in diese geführt
  • Schaltzug vorne richtig eingehängt
  • OFF-Position zur Schaltungseinstellung
  • Innenzug nicht auf Spannung, gelockert
  • Der untere Anschlag (H-Schraube) ist gut

RX812.jpg

(Schaltzug ist nur grob gekürzt, hängt ohne Spannung quer im Bild - schneiden mag ich immer erst am Ende)

Die Anleitung habe ich gelesen, aber vielleicht ist meine Lesekompetenz im technischen Bereich einfach noch nicht ausgereift ;)
 
Dabei seit
31. Juli 2020
Punkte Reaktionen
309
was habe ich falsch gemacht?

Die Anleitung habe ich gelesen, aber vielleicht ist meine Lesekompetenz im technischen Bereich einfach noch nicht ausgereift ;)
Fehler gefunden und wie so oft: DAS-15*

DIESES Video 1:1 befolgt und sofort Erfolg gehabt - der Kerl ist sowas von unterbewertet! Ruhig, klar und ohne Firlefanz. Man muss nur australisches Englisch mögen/verstehen.
:herz:

*(dümmster anzunehmender schrauber 15cm vorm Rad) ;)
 
Dabei seit
5. Juni 2021
Punkte Reaktionen
0
Ich habe jetzt fast alle Beiträge gelesen aber noch immer nicht verstanden ob die Kombination
46/30 mit 11/42 oder wenigstens 11/40 geht.
Schalthebel sind Ultegra
Bedingt durch Knieprobleme würde ich gerne kleine Gänge für lange Passfahrten am RR haben wollen.
Also ich bin Ultegra Di2 34/50 11/42 lange gefahren - 2 mal über die Alpen. Es klappt. Ich musste die Schraube für den Abstand des Umwerfers zum Ritzelpaket komplett reindrehen.
 
Dabei seit
31. Juli 2020
Punkte Reaktionen
309
Nächstes Problem gelöst:

Mein rechter GRX600 Schalthebel klapperte wie verrückt auf unebenem Gelände.

Es stellte sich heraus, dass der Pin an dem der Hebel eingehängt ist Spiel hatte. Das hat leider kleine Bewegungen des Hebels nach links/rechts ermöglicht, was die Vibrationen auslöste.

Ewig gegoogelt und gesucht und am Ende kam ich WIEDER bei Free to cycle raus:

Heiliger Algorithmus sei gesegnet!

Das gezeigte Problem habe ich 1:1 gehabt; die Lösungsschritte haben 1:1 funktioniert.

Am Ende vergleicht er es mit der Ultegra..und jetzt soll nochmal einer sagen, dass die GRX600 wie die GRX800 nur billiger ist :D
 
Dabei seit
16. August 2005
Punkte Reaktionen
21
Ich habe die Frage bisher nicht gefunden, nur den anderen Weg:

- passen die GRX600 Hoods auf die GRX810?

Ich bin letztes Jahr mit der 600er unterwegs gewesen, die 810er verursachen bei mir leider Blasen am unteren Handgelenk. Die 810er passen nicht auf die 600er.. aber vll passen die Aussparungen ja andersrum ganz gut?
 

gewichtheber

außer Form
Dabei seit
13. Juni 2010
Punkte Reaktionen
1.248
Moin, habe eine ähnliche Frage: Welche Hoods passen auf die 800er GRX Hebel? Da ich immer ohne Handschuhe unterwegs bin, verursachen die angerauten Teile bei mir auch Abrieb an der Hand. Gibt es Material von anderen Anbietern?
 
Dabei seit
23. Februar 2021
Punkte Reaktionen
73
läuft das GRX RX812 auch mit einer 12-25 Kassette ? Oder Schaltet es sich dann sehr hackelig und unsauber weil der Abstand der Leitrolle zu den Ritzeln zu groß wird ?
 
Dabei seit
22. Juli 2006
Punkte Reaktionen
299
Ort
16540
Das RX 810 fahre ich problemlos mit einer 11-25 Kassette - da sich die Schaltwerke nur in der Länge des Schaltarms unterscheiden (und das Parallelogramm gleich ist), dürfte das genauso auch mit dem RX 812 möglich sein.
 
Dabei seit
23. Februar 2021
Punkte Reaktionen
73
Das RX 810 fahre ich problemlos mit einer 11-25 Kassette - da sich die Schaltwerke nur in der Länge des Schaltarms unterscheiden (und das Parallelogramm gleich ist), dürfte das genauso auch mit dem RX 812 möglich sein.
vielen Dank, dann sollte das ja auch mit 12-25 entspannt funktionieren. Welche 11-25 Kassette nimmst Du da ? bis jetzt konnte ich nur eine 12-25 Kassette finden die hat 9 Schaltstufen in "1"er Sprüngen was ich sehr mag das feine schalten mit geringen "sprüngen"
 
Dabei seit
17. Mai 2005
Punkte Reaktionen
24
Hallo
Vielleicht ist es hier ja schon diskutiert worden, frage aber trotzdem noch mal.
Fährt schon jemand die Kombi 11-42 Kasette mit grx 812 Schaltwerk und 2 fach Kurbel 31-48?
Wenn ja,muß man die Kette Verlängern und um wie viel?
Schaltet es sauber?
Bin mir nicht sicher, ob diese Frage - in ähnlicher Art- nicht schon längst beantwortet wurde, dachte mir aber, dass es vllt. für zukünftige Recherchen nicht schaden kann (noch mal ) zu antworten.


Ich fahre die 2- fach Kombi, bestehend aus 46/30- Kurbel und 11-40 Kassette mit dem 812 Schaltwerk. Seit über 1000km kein Problem. Kettenlänge ist so eingestellt, dass klein – klein vermieden werden sollte. Groß- groß funktioniert im Notfall (passiert im Eifer des Gefechtes doch schon mal aus Versehen). Die Aussagen dass eine Verlängerung fürs Schaltuage, a la Wolftooth, notwendig sei kann ich nicht bestätigen. Auch habe ich keine Verlängerung für den Schaltwerkskäfig benötigt. Vllt benötigt man ja o.g. Modifikationen ab einer 42er Kassette.

Hoffe, dass die Aussage anderen Suchenden hilft. VG
 
Dabei seit
4. Juli 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Forumsmitglieder!

Ich habe mir, inspiriert unter anderem von diesem Thread, auf meinem Endurance Rennrad die 105-er 50/34 Kurbel ausgebaut und eine GRX 48/31 eingebaut. Ich möchte halt ein wenig bequemer auf Berge raufkommen :) Umwerfer wegen Kettenlinie auch gewechselt, siehe Kompatibilitätstabellen.

Nach ewig langem Probieren hab ich es auch geschafft, den Umwerfer richtig einzustellen, sodass nichts schleift. Zwei Dinge sind mir aber aufgefallen, bei denen ich euch um eure Meinung fragen möchte:

1. Wenn ich hinten auf einem der größeren Ritzel fahre höre ich ein recht lautes Geräusch, das aber nicht vom Umwerfer kommt sondern vom 105-er Schaltwerk. Es wirkt so, als ob die Kette irgendwo im Käfig schleifen würde? Wenn ich mit der Hand am Schaltwerk fühle merke ich, dass es vibriert. Liegt das vielleicht daran, dass das Schaltwerk nicht mit der veränderten Kettenlinie klar kommt?
Laut Hersteller müssten GRX-Kurbel und Umwerfer ja mit 105er Schaltwerken kompatibel sein.
Wie könnte ich das Problem beheben? Dünnere Kette? (12fach SRAM?) Distanzring zwischen Kassette und Freilauf?

2. Der Umwerfer schaltet nicht mehr zwischen den unteren Positionen umher. Ich meine damit die normale und die Trim-Position am kleinen Kettenblatt. Wenn ich von der Trim-Position des großen Kettenblatts einmal runter schalte, klackt der Umwerfer zwei Mal. Wenn ich hochschalte, springt der Umwerfer gleich auf das große Kettenblatt. Es stört mich an sich nicht, weil ich klein/klein eh nie fahre (groß/groß fahre ich schon). Aber mich würde interessieren ob euch ähnliches aufgefallen ist.
 
Oben