Size Doesn't Matter! YT Jeffsy 27,5

Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
31
Kann mir einer sagen welche Feder ich für den Superdeluxe coil rct 230x60 brauche? Ich steig da nicht durch, welche Feder Einbaulänge ich brauch..
 
Dabei seit
29. August 2017
Punkte für Reaktionen
156
Liege ich mir meiner Einschätzung richtig dass das Jeffsy recht aktiv gefahren werden will?
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
287
Standort
Siegen
Servus,

da mir gerade in Finale mein Bike verreckt ist (Schaltwerk wurde samt Schaltauge sank Steinschlag aus dem Carbon-Hinterbau herausgerissen), möchte ich mir ein neues Bike zulegen. Die Entscheidung pro 27,5" steht zu 90 Prozent. Ich liebäugle mit einem Alubike, da ich mir etwas mehr Sorglosigkeit davon verspreche. (Korrigiert mich, falls ich falsch liege.)

Einer der Kandidaten ist das Jeffsy 27,5 als AL Comp. @Beppe hat mich drauf gebracht. Für 2,5 k € bekommt man m.E. eine gute Basis zum Aufbauen. Was habe ich vor?

Das Bike soll Eagle bekommen. Ist beim AL Comp schnell und einigermaßen preiswert gemacht.

Ich möchte das Bike auf 160 mm umbauen, Dämpfer mit Ausgleichsbehälter, um sowohl bei uns im Rothaargebirge traillastige Touren fahren, als auch Trails wie in Finale nicht gerade langsam rocken zu können.

Vielleicht noch etwas Geld in einen leichten Laufradsatz, dann sollte man auf ein gutes Sorglosbike kommen.

Wie sieht's mit euren Erfahrungen aus? Haben schon einige den Longtravelumbau gemacht? Wie schwer sind die Alubikes in L? Ich (183/87) erhoffe mir unter dem Strich 14 kg inkl. Pedale. Macht die Denke Sinn?

Als Alternative kommt für mich das Tyee Alu in Frage. Aber das ist schon recht kompakt (macht mir nichts) und hat die gleiche Schaltwerkbefestigung wie mein Slide.

Danke fürs Lesen und Gedanken machen!
 
Dabei seit
22. April 2014
Punkte für Reaktionen
7
So mein "zweiter" Dämpfer kam jetzt auch an, leider war es halt einfach der, den ich zurückgeschickt habe nur sauber gemacht und die halb abgelösten Kleber wurden vollständig entfernt :D
Da ich sie sowieso weggemacht hätte und endlich mal fahren will, hab ich den Dämpfer gestern einfach eingebaut und schau mal ob er dicht hält, beim Rumrollen auf dem Hof sah es erstmal gut aus.

Zu diesem Thema hier:
ist das ein 230x60 oder 230x65 Topaz? Wenn´s ein 65er ist (was ich aus dem Text "Projekt 160mm..." mal schließe), geht das oder schläng der Reifen am Sattelrohr an?
Die Frage habe ich ja auch schon gestellt, also der Reifen schlägt erstmal sicher nicht ans Sattelrohr, davor ist ja die Querstrebe, zumindest beim Carbonmodell, Alu weiß ich nich.
Der 230x65mm Topaz hat nachgemessen 66mm Hub und die Querstrebe kommt dem Sattelrohr schon gefährlich nah, so 3mm dürften es noch sein.
Jedoch war die Luft komplett draußen und ich sahs aufm Bike, da bewegt sich dann nichts mehr, deswegen sollte es reichen, fahren ja auch schon einige damit rum.

Hier noch ein Bild:


Btw ist bei euch der Lack unter der Wippe auf der V4L draufsteht auch so übel verkratzt?
Bei mir müssen da einige kleine Steine und Dreck gearbeitet haben.

An alle die mit dem Topaz schon etwas Erfahrung haben, schon mit Volumenspacern experimentiert?

Gruß
Marci
 

Anhänge

Rischar

Bier
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
394
Standort
Regensburg
Servus,

da mir gerade in Finale mein Bike verreckt ist (Schaltwerk wurde samt Schaltauge sank Steinschlag aus dem Carbon-Hinterbau herausgerissen), möchte ich mir ein neues Bike zulegen. Die Entscheidung pro 27,5" steht zu 90 Prozent. Ich liebäugle mit einem Alubike, da ich mir etwas mehr Sorglosigkeit davon verspreche. (Korrigiert mich, falls ich falsch liege.)

Einer der Kandidaten ist das Jeffsy 27,5 als AL Comp. @Beppe hat mich drauf gebracht. Für 2,5 k € bekommt man m.E. eine gute Basis zum Aufbauen. Was habe ich vor?

Das Bike soll Eagle bekommen. Ist beim AL Comp schnell und einigermaßen preiswert gemacht.

Ich möchte das Bike auf 160 mm umbauen, Dämpfer mit Ausgleichsbehälter, um sowohl bei uns im Rothaargebirge traillastige Touren fahren, als auch Trails wie in Finale nicht gerade langsam rocken zu können.

Vielleicht noch etwas Geld in einen leichten Laufradsatz, dann sollte man auf ein gutes Sorglosbike kommen.

Wie sieht's mit euren Erfahrungen aus? Haben schon einige den Longtravelumbau gemacht? Wie schwer sind die Alubikes in L? Ich (183/87) erhoffe mir unter dem Strich 14 kg inkl. Pedale. Macht die Denke Sinn?

Als Alternative kommt für mich das Tyee Alu in Frage. Aber das ist schon recht kompakt (macht mir nichts) und hat die gleiche Schaltwerkbefestigung wie mein Slide.

Danke fürs Lesen und Gedanken machen!
Ich denke 14kg Alu mit 160mm Gabel und Dämpfer mit Ausgleichsbehälter sind hart. Das könnte teuer werden.
 

2pi

not Young and working on Talent
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
782
Standort
VS
Korrigiert mich, falls ich falsch liege.
Also ich gehe mit Alu genauso sorgsam um wie mit Carbon. Dein Schaltauge hätte es dir wohl auch aus einem Alurahmen rausgerissen bzw. den so beschädigt, daß man was tauschen muss.
Vor Materialfehlern ab Werk ist man beides mal nicht gefeit.
 
Dabei seit
7. Mai 2017
Punkte für Reaktionen
1
Hi Leute, meine Schaltung am Al Comp knackt in 3 Gängen leider etwas. Das ist schon seit Auslieferung so. Ansonsten schalten alle Gänge perfekt. Was kann man dann überhaupt machen? Anbei ein Video davon.

 
Dabei seit
7. Mai 2017
Punkte für Reaktionen
1
Danke Matze für deine Antwort.

Also das Jeffsy ist auf den Tag genau eine Woche alt und hat bisher 3 kleine Touren (30-40km) erleben dürfen. Das Geräusch war von Anfang an da und ich dachte das wird sich schon noch geben, wenn das Rad eingefahren ist.

Umbauten wurden keine vorgenommen und die Kette wird bei mir nach jeder Tour gesäubert und geölt (wobei ich zur Zeit am testen von einem Kettenwachs bin).

Ich habe gestern etwas mit der Kettenspannung rumprobiert. Dadurch ist das Knattern merklich reduziert worden, aber es ist immer noch leicht vorhanden. Geht das überhaupt komplett weg, oder ist die Kettenschräglage dazu einfach zu groß?
 
Dabei seit
26. Juli 2016
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Lörrach
Bei mir ist es aber eindeutig die Kette die manchmal am kleineren Ritzel hängen bleibt.
ich hatte das ähnlich, aber immer nur im schwersten Gang. Da hat die Kette am nächst größeren Ritzel geschliffen, bzw. ist da hängen geblieben. Habs eingeschickt und dann wurde die Sitzstrebe ausgetauscht. Da war eine Schweißnacht nicht richtig (zu dick?) und dadurch war alles minimal verschoben, was eben zu dem Geräusch geführt hat. Vll ist es bei dir was ähnliches? Würde mal direkt bei YT fragen, wenn du das Bike noch nicht so lange hast.
 
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
31
Hallo Männer!
Hat oder hatte schon mal jemand Spiel zwischen den zwei Kassetten Körpern der EThirteen Kassette?
Mir ist heute aufgefallen das sich der untere Körper nach links und rechts bewegen lässt, die Nuten sind zwar eingerastet, aber nicht wirklich stramm.
 
Dabei seit
29. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
44
Hallo Männer!
Hat oder hatte schon mal jemand Spiel zwischen den zwei Kassetten Körpern der EThirteen Kassette?
Mir ist heute aufgefallen das sich der untere Körper nach links und rechts bewegen lässt, die Nuten sind zwar eingerastet, aber nicht wirklich stramm.
Habe ich bei mir heute auch festgestellt. Hatte vor 100km erst neu gefettet und heute schon wieder lautes knarzen.

Der untere Teil lässt sich ca. 0,5mm gegen den Oberen verdrehen, obwohl er eingerastet ist.

Lg
 
Dabei seit
7. Mai 2017
Punkte für Reaktionen
1
ich hatte das ähnlich, aber immer nur im schwersten Gang. Da hat die Kette am nächst größeren Ritzel geschliffen, bzw. ist da hängen geblieben. Habs eingeschickt und dann wurde die Sitzstrebe ausgetauscht. Da war eine Schweißnacht nicht richtig (zu dick?) und dadurch war alles minimal verschoben, was eben zu dem Geräusch geführt hat. Vll ist es bei dir was ähnliches? Würde mal direkt bei YT fragen, wenn du das Bike noch nicht so lange hast.
Das wäre natürlich super ärgerlich, weil der Austausch dann sicherlich ein Monat oder länger dauert und ich Anfang September in die Alpen und nach Sardinien zum Biken gehe. Anschreiben kann ich sie ja mal.

Wie ich dir schon gesagt habe, es liegt an der Kettenlinie, mach das mal Schaltwerk und bisschen am Trigger nachdrehen! Die Spannung verhilft da nur bisschen. Fahre sie noch paar Kilometer und kein Kettenwachs, meine Erfahrung ist das die Kassetten eindeutig geräuschlos mit Öl fahren! Wenn das alles nicht hilft, Kette auf 12 Fach wechseln. Sie ist dünner und bekommst auch so sie still. Die 12 Fach Kette Funktioniert auch 11 Fach Kassetten!
Das mit der Kette klingt auch nach einem super Tipp.Öl finde ich zur Zeit etwas doof, weil es so trocken ist. Da sieht die Kette aus wie sau...
Ich probier aber zuerst nochmal die Schaltung etwas zu optimieren.
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
287
Standort
Siegen
Gibt es im größeren Umfeld um Siegen (Frankfurt/Köln/Ruhrgebiet) jemanden, der ein Jeffsy 27´in L besitzt? Idealerweise, aber nicht zwingend, als Carbon? Ich würde das Bike gern mal ein paar Meter proberollen. Am Freitag/Samstag, 24./25.8., kann das auch gern in der Nähe von Forchheim/Bamberg/Nürnberg sein, da ich an den beiden Tagen da unten unterwegs bin.

YT kann mir leider derzeit keine Probefahrten anbieten, da die in den nächsten Wochen umziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. August 2017
Punkte für Reaktionen
156
Bild ichs mir ein oder ist der Monarch RT etwas sehr überfordert bei schnellen Schlägen bei hohem Tempo?
 
Dabei seit
29. August 2017
Punkte für Reaktionen
156
Naja beim bekannten mit dem Spezi Enduro (Fox Dämpfer) sieht man richtig wie der Hinterbau mit jedem Schlag mitgeht, das ist beim Jeffsy nicht der fall und es fühlt sich so an als würden die hälfte der Schläge ausgelassen.
 
Oben