Solaris, gibts die nicht?

dangerousD

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
3. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
780
Ort
Horb
Hallo zusammen!
Lese hier im Stillen schon einige Zeit mit. Den Solaris Rahmen habe ich schon länger, das Teile organisieren hat noch einige Zeit beansprucht. Es wird ein 27.5 Aufbau und geht eher in die DC!/AM Richtung als CC.

Anhang anzeigen 1108164

Wir warten immer noch auf Bilder vom fertigen Bike ?
 

MasterAss

Knochen
Dabei seit
5. September 2005
Punkte Reaktionen
85
Ort
Deister
Mal ein paar Updates nach jetzt einigen Fahrten.
Also ich werde kein Schwalbe Fan. Der Magic Mary 2.8 hat einen guten Grip und gute Bremstraktion. Ich finde jedoch auf trockenen Böden kippt er zu schnell über die äußeren Stollen.
Der Hans Dampf 2.8 mit der Pacestar Mischung rollt ziemlich gut. Solange es trocken ist, ist auch der Grip okay. Bei Nässe ist das Ding ein Flutschreifen, nahezu unbrauchbar.
Bei beiden Reifen habe ich das Problem das ich das Gefühl habe, das beide irgendwie ne komische Dämpfung haben. Klar die Böden sind trocken, aber egal ob ich 1,0 Bar oder 1,2 Bar finde, sie verhalten sich irgendwie als wären sie zu hart. Das kenne ich von Maxxis oder Conti in schmaleren Reifengrößen nicht. Ich tausche hinten jetzt erstmal auf den Conti Mountain King in 2.8.

Ansonsten klettert das Teil so gut, dass ich bei meinem breiten Lenker in der Mitte Lenkerbandreste montiert habe, so kann ich schmal greifen und lange Uphills richtig bequem abrocken.

Und bergab ist das Ding eine Waffe. Ob schnell oder verblockt, ein Mega Bike. I love it 🥰

15FB321D-AD63-4B1A-B59D-D8D2AB8E34CC.jpeg
B0EE8D99-9FD8-4241-947B-CC874F93C63F.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

jengo78

The Grosser
Dabei seit
14. Januar 2009
Punkte Reaktionen
456
Ort
Rawhill near Nuthole
Mal ein paar Updates nach jetzt einigen Fahrten.
Also ich werde kein Schwalbe Fan. Der Magic Mary 2.8 hat einen guten Grip und gute Bremstraktion. Ich finde jedoch auf trockenen Böden kippt er zu schnell über die äußeren Stollen.
Der Hans Dampf 2.8 mit der Pacestar Mischung rollt ziemlich gut. Solange es trocken ist, ist auch der Grip okay. Bei Nässe ist das Ding ein Flutschreifen, nahezu unbrauchbar.
Bei beiden Reifen habe ich das Problem das ich das Gefühl habe, das beide irgendwie ne komische Dämpfung haben. Klar die Böden sind trocken, aber egal ob ich 1,0 Bar oder 1,2 Bar finde, sie verhalten sich irgendwie als wären sie zu hart. Das kenne ich von Maxxis oder Conti in schmaleren Reifengrößen nicht. Ich tausche hinten jetzt erstmal auf den Conti Mountain King in 2.8.

Ansonsten klettert das Teil so gut, dass ich bei meinem breiten Lenker in der Mitte Lenkerbandreste montiert habe, so kann ich schmal greifen und lange Uphills richtig bequem abrocken.

Und bergab ist das Ding eine Waffe. Ob schnell oder verblockt, ein Mega Bike. I love it 🥰

Du hast es ja eigentlich schon erkannt. Bei dem zu geringen Luftdruck, gepaart mit den breiten 2.8er Reifen und den schmalen Felgen, funktioniert nicht so toll 😉
 
Dabei seit
7. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2
So, ich habe es auch endlich geschafft was aufzubauen. Fährt sich richtig gut, nur das Cockpit ist mir zu tief. Werde mir wohl einen Lenker mit 40 m Rise besorgen, mehr als 15mm Spacer unterm Vorbau geht für mich gar nicht...
 

Anhänge

  • IMG_5267.jpg
    IMG_5267.jpg
    625,7 KB · Aufrufe: 115
Dabei seit
2. November 2020
Punkte Reaktionen
7
Hi! Habe vor einigen Tagen auch ein Solaris Max bestellt und warte nun auf den Rahmen. Ich starte vol null, bin also gerade dabei die ganzen Komponenten auszusuchen. Mit wieviel Federweg fahrt ihr eure Bikes denn?
 
Dabei seit
9. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
531
Nach ein paar Jahre ohne Stahl Hardtail, hat mich der Virus wieder. Im Frühling habe ich spontan bei einem guten Angebot für den gebrauchten Rahmen zugeschlagen. Dann grösstenteils mit Teilen die noch rumlagen und vom Gebrauchtmarkt zusammengeschustert. Noch nicht so viel zum Fahren gekommen, aber macht Laune :)

20201102_213005.jpg
 

loui-w

Gravity Bruchpilot #321
Dabei seit
28. Februar 2010
Punkte Reaktionen
329
Hi! Habe vor einigen Tagen auch ein Solaris Max bestellt und warte nun auf den Rahmen. Ich starte vol null, bin also gerade dabei die ganzen Komponenten auszusuchen. Mit wieviel Federweg fahrt ihr eure Bikes denn?
Ich hab mein Solaris mit 120 mm Federweg und relativ leicht aufgebaut. Leider warte ich seit August auf die Laufräder.
20200925_132055.jpg
 
Dabei seit
2. November 2020
Punkte Reaktionen
7
Wow, das schaut super aus! Für welche Art von Trails wirst Du das verwenden? Ist der Rahmen Small oder Medium?
Habe es auch in Orange bestellt. War mir Anfangs nicht sicher, aber ich denke in natura sieht es super aus!
 
Dabei seit
2. November 2020
Punkte Reaktionen
7
@Eaven: "Klassisches" Mountainbiken würde sich sagen. Touren, Feierabendrunden, Singletrails, Flowtrails ohne Sprünge, Überschaubar viele Höhenmeter im Mittelgebirge. Keine Renneinsätze. Macht die Beschreibung Sinn?
 

Eaven

Eaven Cycles - Bikes von Cotic
Dabei seit
22. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
956
Ort
Buchholz Nordheide
@Eaven: "Klassisches" Mountainbiken würde sich sagen. Touren, Feierabendrunden, Singletrails, Flowtrails ohne Sprünge, Überschaubar viele Höhenmeter im Mittelgebirge. Keine Renneinsätze. Macht die Beschreibung Sinn?
Hi, da passt dann eine 120iger Gabel gut und ein Laufradsatz mit 2.4er Reifen.
 

loui-w

Gravity Bruchpilot #321
Dabei seit
28. Februar 2010
Punkte Reaktionen
329
Wow, das schaut super aus! Für welche Art von Trails wirst Du das verwenden? Ist der Rahmen Small oder Medium?
Habe es auch in Orange bestellt. War mir Anfangs nicht sicher, aber ich denke in natura sieht es super aus!
Das ist Rahmengröße S. Das Bike wird hauptsächlich auf Schotterpisten und flowigen Trails gefahren werden. Nachdem in den letzten Jahren meine Bikes immer schwerer wurden, hab ich in letzter Zeit immer öfter gemerkt, dass ich bei vielen Touren zu viel Federweg und zu dicke Reifen spazieren fahre. Deshalb geht's jetzt ein Schritt zurück. Für anspruchsvollere Trails hab ich ja noch ein bzw zwei BFe s und ein Fully.

Mit den 27.5" Laufrädern ausm Fully sieht es aktuell so aus:
20201103_174715.jpg
20201103_174647.jpg


Gewicht: 12 kg, mit dem richtigen Lrs und den dürren Reifen dürfte es bei ca 10,7 kg landen. An den hässlichen Lenker werde ich mich nicht gewöhnen können und habe ihn deshalb inzwischen falsch herum montiert.
 
Dabei seit
2. November 2020
Punkte Reaktionen
7
mir gefällt die 35er SID auch am besten, allerdings liest man in diversen Foren von Problemen mit den Lagerbuchsen. Laut diverser Reviews ist sie auch sehr progressiv und fährt sich wie eine XC Race Gabel ..... was auch immer das bedeutet. Und ein bisschen Komfort will man vielleicht schon, wenn man schon ein Stahlbike fährt :D. Kann man aber wohl nur herausfinden indem man es ausprobiert.
 
Dabei seit
2. November 2020
Punkte Reaktionen
7
Habe mich mal durch den ganzen Thread geklickt ... wusste nicht, dass es inzwischen so viele Cotics in Deutschland gibt. Hatte vor 12 Jahren ein Soul und das war damals ziemlich exotisch. Nachdem ich die ganzen Bilder gesehen habe, freue ich mich noch mehr auf mein Bike :)
 
Dabei seit
20. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
270
Ort
Ruhrpott
Ich hatte anfangs eine 120er Gabel verbaut. Die Gabel hatte ich schon besorgt, als noch nicht bekannt war, dass es (mit dem neuen Solaris Max) eine Geo-Änderung mit Veschiebung des möglichen Federwegs nach oben geben würde. Da ich als Langbeiner immer mit eher tiefen Cockpits auskommen muss, habe ich dann auf 130 aufgerüstet und den 40er Riser von Newmen montiert (vorher 20mm Rise). Hat jetzt eine sehr angenehme Höhe (für bergab) ohne Spacerturm. Bergauf geht aber auch gut und in der Ebene kann es auch flott vorwärts.
Bezüglich Einsatzzweck ist das Solaris so immer noch das Hardtail für alles.
 
Oben