Specialized Epic S-Works im Test: Ein „Brain“ für XC-Race und Trail

Specialized Epic S-Works im Test: Ein „Brain“ für XC-Race und Trail

Leicht, modern, teuer – das Specialized Epic mischt mit einem sehr innovativen Ansatz den XC-Markt auf. Eine progressive Geometrie gepaart mit den leichtesten Anbauteilen des Marktes und dem speziellen „Brain“-System zur automatischen Fahrwerksregulierung soll das Epic S-Works zum schnellsten XC-Bike des Planeten machen. Geht der Plan auf?

Den vollständigen Artikel ansehen:
Specialized Epic S-Works im Test: Ein „Brain“ für XC-Race und Trail
 

MucPaul

Ambitionierter Sonntagsradler
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
634
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Für die Leute denen das sichtbare Carbongelege nicht gefällt gibt es ja noch die Farbwariante
GLOSS RED TINT FADE OVER BRUSHED SILVER/TARMAC BLACK/WHITE w/ GOLD PEARL

Die mir nebenbei bemerkt auch sehr viel besser gefällt.
Also sichtbare Carbon-Lagen sind ja sowas von Anfang der 90er, als Hersteller stolz ihre neuen Carbonrohre zeigen wollten.
Hier hat sich Specialized die Arbeit und Kosten für die Lackierung gespart und nur den Klarlack vom Finish drauf gemacht und verkauft es nun als den "heissen Schei** der Bike Szene". Und die Leute kaufen es begeistert, weil der Rahmen 150g leichter ist wegen fehlender Farbe. :troll:

Was kommt als nächstes? Den Seitenwandgummi der S-Works Reifen weglassen, weil man dadurch noch mehr Gewicht spart? Natürlich mit 30% Preisaufschlag!
 
Dabei seit
7. September 2015
Punkte Reaktionen
61
Also sichtbare Carbon-Lagen sind ja sowas von Anfang der 90er, als Hersteller stolz ihre neuen Carbonrohre zeigen wollten.
Hier hat sich Specialized die Arbeit und Kosten für die Lackierung gespart und nur den Klarlack vom Finish drauf gemacht und verkauft es nun als den "heissen Schei** der Bike Szene". Und die Leute kaufen es begeistert, weil der Rahmen 150g leichter ist wegen fehlender Farbe. :troll:

Was kommt als nächstes? Den Seitenwandgummi der S-Works Reifen weglassen, weil man dadurch noch mehr Gewicht spart? Natürlich mit 30% Preisaufschlag!

Du hast aber schon gemerkt, dass das Carbon eingefärbt ist?!
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
4.493
Abgesehen davon, dass "Anfang der 90er" eher wenig Carbon Monocoque und wenig UD Deckschichten zu sehen waren. Ums mal vorsichtig auszudrücken.
Und auch die Lackierungen bei Specialized kann man eigentlich im Vergleich als eher aufwendig bezeichnen.
Hauptsache einen rausgehaun...
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte Reaktionen
636
trotzdem nix neues, hatte trek in den 90'igern schon. dürfte aber kein gefärbtes carbon sein, sondern nur ein farbiger transparenter lack (so wars bei den trek stp modellen).

und das die topmodelle einer bikelinie keinen, oder nur klarlack drauf haben, ist ebenfalls seit jahren gängige praxis. wer sich darüber aufregt hat jahrelang geschlafen.
 

fone

Superchecker 2000
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
8.517
Ort
Oberland
Abgesehen davon, dass "Anfang der 90er" eher wenig Carbon Monocoque und wenig UD Deckschichten zu sehen waren. Ums mal vorsichtig auszudrücken.
Und auch die Lackierungen bei Specialized kann man eigentlich im Vergleich als eher aufwendig bezeichnen.
Hauptsache einen rausgehaun...
Ich bin sicher MUCPauls Post war komplett ironisch gemeint, alles andere kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
 
Oben