Specialized Rockhopper wird hübsch gemacht (MTB-Conversion)

Dabei seit
15. Juli 2008
Punkte Reaktionen
53
Diverse Vierkantlager für 73mm BSA Tretlagergehäuse findest du ausser in Onlineshops auch drüben im Classic Bike Basar, das von dir wohl bereits bestellte BB-UN300 ist leider untere Qualitätsstufe, d.h schwer und nicht sehr langlebig.
Danke für den Hinweis, wenn auch etwas spät. Ich bin solche billigen Shimano-Lager schon in dem ein oder anderen Rad gefahren und bisher ist vorher immer das Rad geklaut oder verkauft worden oder der Rahmen ist gebrochen. Für mich scheint die Qualität also auszureichen.

Und wie schwer das Ding ist, ist mir auch wumpe. Der LRS wiegt knapp drei Kilo, der Brooks Sattel ist so schwer wie zwei normale und vielleicht kommt da vorne noch ein Gepäckträger mit Korb dran. Gewichtstechnisch ist das Rad sowieso nicht mehr zu retten. Spaß macht es trotzdem!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Juli 2008
Punkte Reaktionen
53
Bevor morgen oder übermorgen das neue Lager kommt, ist heute erst mal ein Paket aus Holland eingetrudelt!
9293F7E2-56D5-407E-AEB8-2448E1F49BEE.jpeg

44067D8D-7989-48D2-B778-14B1228AE7BB.jpeg

Morgen wird geschraubt, dann wir man sehen, wie sich die 780mm am Rad so machen ☺️
 
Dabei seit
15. Juli 2008
Punkte Reaktionen
53
Der Lenker ist montiert und wirkt am Rad nochmal fetter, als beim Auspacken sowieso schon 😊

8CA04313-0E3D-4139-9140-8C53FDFF45B9.jpeg


Ein erstes Proberollen - soweit das mit angeknackster Tretlagerwelle denn geht - war aber sehr positiv. Ich werde damit jetzt erst mal ein, zwei Runden fahren und dann gucken, ob und wie viel er gekürzt wird.

Ein Problem gibt es aber: durch die Länge und den Sweep scheint der Hebel, der am Vorbau ankommt, doch erheblich zu sein. So fest, dass sich der Lenker nicht mehr verdreht, mag ich den gar nicht anknallen. Hilft da Montage- oder Carbonpaste? Gibt es da relevante Unterschiede?Welche ist zu empfehlen?
 

stahlinist

ewiges talent
Dabei seit
28. Februar 2008
Punkte Reaktionen
1.810
Ort
bad manners
Wenn ich das hier am Telephon richtig sehe, ist der Vorbau aus Stahl. Da kannst Du ordentlich Drehmoment auf die Schrauben geben - irgendwann verbiegen sich dann mal die Gewindeösen.
Wenn's gar nicht erst so weit kommen soll, hilft die von Dir schon erwähnte Montagepaste etwas. Ich verwende in solchem Fall lieber Schraubensicherung, halbfest.
 

2RadBanause

Flachlandradler
Dabei seit
29. Mai 2009
Punkte Reaktionen
1.444
Ort
Hamburg
Wenn's gar nicht erst so weit kommen soll, hilft die von Dir schon erwähnte Montagepaste etwas. Ich verwende in solchem Fall lieber Schraubensicherung, halbfest.
Wenn Du gerade kein Loctite mittelfest da hast und Du provisorisch probieren willst, ob Dir Friktion hilft: Mit Haarlack auf den Kontaktflächen geht das auch (Haarspray geht auch, ist aber 2. Wahl). Das hält aber nicht zuverlässig bei Regen/Schweißbeträufelung. Muss man aber über nacht trocknen lassen.
 

goodie

Steel ist real
Dabei seit
8. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.128
Ort
Konstanz
Schönes Rad, aber warum hast du den Schaltzug nicht links, sondern rechts verlegt?
Kannst du die Stütze nicht komplett von der Farbe befreien, würde deutlich besser
aussehen.

Gruss Thomas
 
Dabei seit
15. Juli 2008
Punkte Reaktionen
53
Wenn Du gerade kein Loctite mittelfest da hast und Du provisorisch probieren willst, ob Dir Friktion hilft: Mit Haarlack auf den Kontaktflächen geht das auch (Haarspray geht auch, ist aber 2. Wahl). Das hält aber nicht zuverlässig bei Regen/Schweißbeträufelung. Muss man aber über nacht trocknen lassen.
Ok, das probiere ich mal aus. Zumindest Haarspray haben wir auch da.

Schönes Rad, aber warum hast du den Schaltzug nicht links, sondern rechts verlegt?
Kannst du die Stütze nicht komplett von der Farbe befreien, würde deutlich besser
aussehen.
Keine Ahnung, warum ich den Schaltzug so verlegt habe. Da habe ich mir auch keine Gedanken drum gemacht. Vielleicht ändere ich das beim nächsten Basteln.
Die Stütze ist nur ein Provisorium und völlig vermackt. Da kommt zeitnah eine andere, komplett silberne Stütze.
 
Dabei seit
15. Juli 2008
Punkte Reaktionen
53
Das neue Innenlager ist verbaut und passt 1A!
058FEA26-3391-4776-8269-903A293EC76A.jpeg

Die Kettenlinie ist jetzt auch mittiger, so dass sich besser auf das große Ritzel schalten lässt.

Auf der Fahrt nach Hause konnte ich dann das erste mal richtig reintreten - dank neuem Innenlager und mit Haarspray fixiertem Lenker - und konnte dabei gar nicht aufhören zu grinsen. Was für ein geiles Rad!

Gerne würde ich die alten FAG-Lagerschalen (?)
aus Alu behalten und ein neues Lager mit diesen Verwenden. Gibt es noch entsprechende Lager zu kaufen? Irgendwelche Tipps?

Ausserdem wäre ich für Hinweise dankbar wie ich die Lagerschale vom gebrochenen Lager bekomme? Mit dem Hammer ganz abbrechen? Absägen?
A3752E37-4A94-4790-8A02-CDACFB700D7C.jpeg
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.209
Ort
Der aus der sächsischen Landeshauptstadt🙄
Gerne würde ich die alten FAG-Lagerschalen (?)
aus Alu behalten und ein neues Lager mit diesen Verwenden. Gibt es noch entsprechende Lager zu kaufen? Irgendwelche Tipps?

Ausserdem wäre ich für Hinweise dankbar wie ich die Lagerschale vom gebrochenen Lager bekomme? Mit dem Hammer ganz abbrechen? Absägen?
A3752E37-4A94-4790-8A02-CDACFB700D7C.jpeg
Du hast dort ein KSS Tretlager, so heißt der Hersteller. Mit CroMo Achse hat das früher mal 49,00 DM gekostet.
Mit Titan Achse waren es 149,00 DM. Das steht so im bike Workshop 1995.
(wobei es eigentlich korrekt Tretlager "Welle" heißen müsste...)
Die Lager werden dort durch Tellerfedern vorgespannt.

Zum Wechsel der Lager kann man die Lagerschale in ein altes Tretlager Gehäuse einschrauben und dann mit einem Holzhammer die Welle nach innen raus schlagen.
Wobei bei deinem Tretlager die Welle kaputt ist.
 

goodie

Steel ist real
Dabei seit
8. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.128
Ort
Konstanz
Hier das komplette Lager in der Titan Version:


Hier als 68/119er, aber günstig - könntest deine Aluteile nehmen


Hier NOS und günstig, steht halt Road, hat aber 68/122. Würde auch deine Aluteile nehmen.

 
Dabei seit
15. Juli 2008
Punkte Reaktionen
53
@fab freddi was hast Du denn da eigentlich für einen Vorbau mit 1" Schaft und 31.8 Klemmung?
Sehr schönes Rad :daumen:
Danke fürs Lob, mir gefällt das Rad auch sehr gut. Die Geometrie ist wirklich klasse! Das Rad fährt stabil geradeaus, fühlt sich aber trotzdem sehr verspielt an.
Im Gegensatz dazu schafft es der Alu Giant Trekkingrahmen von 2005, den ich am Alltagsrad fahre, sich vorne nervös und hinten träge anzufühlen. Irgendwie macht der alles schlecht, was das Spezi gut macht. Ich überlege gerade, da auch umzusteigen und mir entweder noch einen Rockhopper-Rahmen zu besorgen oder nach einem passenden 90er-Stahl-Hybrid/Cross/Trekking-Rahmen in 28 zu suchen. Ich tendiere aber zu letzterem, da ich dann den LRS übernehmen könnte. Außerdem scheinen mir insbesondere die alten Specialized MTB gerade unverhältnismäßig teuer zu sein.
Gibt es Empfehlungen für schöne 28er Rahmen, die sich ähnlich toll wie das 91/92er Rockhopper fahren?

Zum Vorbau, das ist ein Velo Orange Vorbau, den es in unterschiedlichen Längen ab 80mm und in verschiedenen schwarzen und silbernen Farbvarianten gibt.
Die Klemmung braucht bei dem 780mm-Prügel mit ordentlich Sweep aber etwas Unterstützung durch Schraubensicherung oder Carbonpaste (verwende ich gerade und funktioniert gut).
 
Dabei seit
28. Februar 2008
Punkte Reaktionen
1.092
Zum Vorbau, das ist ein Velo Orange Vorbau, den es in unterschiedlichen Längen ab 80mm und in verschiedenen schwarzen und silbernen Farbvarianten gibt.
Die Klemmung braucht bei dem 780mm-Prügel mit ordentlich Sweep aber etwas Unterstützung durch Schraubensicherung oder Carbonpaste (verwende ich gerade und funktioniert gut).

Diese Vorbau-Klemmung harmoniert einfach nicht besonders mit Lenkern mit glatter bzw. polierter Oberfläche. Bin gerade erst daran gescheitert, einen On-One Goose Neck Stem (identische Klemmung, vermutlich selber Hersteller) mit einem On-One Midge zu vermählen, ließ sich beim besten Willen nicht verdrehsicher montieren. Ein Lenker mit rauem, shot peened Finish hält hingegen einwandfrei.
 
Dabei seit
15. Juli 2008
Punkte Reaktionen
53
Bei so einer Halbschalen-Klemmung ist es ein leichtes, alles zu klemmen, und sei es auch noch so widerspenstig: Einfach ein Stück mittelfeines Schleifpapier dazwischen - fertig.
Das ist doch mal ein praktischer Tipp, an den ich so einfach nicht gedacht hätte 🙄👍
Ich muss aber sagen, dass es mit einer die Reibung erhöhenden Paste und ordentlich anknallen auch gut geht.
 
Oben Unten