SRAM EAGLE 12-fach Verschleiß

Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
894
Halten die hochwertigeren Kassetten wirklich doppelt so lang, so dass sich der Preis rechtfertigt? Also meine GX zeigt kein anderes Verhalten, wie die alten 10fach XT Kassetten....
Aussagen dazu gibt es hier im Thread und auch woanders genug. Ich selber habe da keine Erfahrungswerte. Meine älteste 12 Speed Sram ist eine X01 und obendrein verteilt sich das bei mir auf mehrere Bikes.
Das die GX die Haltbarkeit der XT 10 fach hat, halte ich für ein Gerücht. Vielleicht hast du nur Glück. Ich kann mich auch nicht daran erinnern das der XT reihenweise die Zähne ausgefallen sind. Das war ja damals mit Abstand die am meisten verbaute Kassette was anspruchsvolle MTBs angeht.

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
44

bronks

gebraucht, wie neu
Dabei seit
12. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
472
Standort
Inntal
Das die GX die Haltbarkeit der XT 10 fach hat, halte ich für ein Gerücht.
Niemals und nie. Ich beobachte hier einen GX-Antrieb, der von einem Persönchen mit 50kg seit 3000 km gefahren wird. Dieses Persönchen fährt seit 2014 und 34979 eine SLX-Kassette mit der 4ten CN-HG54. Auf der Kassette sind noch die Originalritzel drauf und wenn eines der 4 kleinen mal kaputt ist, dann gibt es Ersatz für € 3,00.

Hier im Thread sind ein paar Fotos der so toll beschichteten XX1-Kassetten. Z.B. in Post #77 und #107. Interessant ist, dass die goldene Kassette in Post #77 schon nach 1500km übelst vergratete Ritzel hat. Die Kassette in Post #107 soll über 10000 km drauf haben, ist interressanterweise nicht so übel vergratet, aber die Oberfläche sieht im Gegensatz zu #77 einfach nur schlecht aus. Haben die XX1-Kassetten echt so eine üble Qualitätsstreuung oder hat sich hier jemand nur vertippt?

So wirklich ernstnehmen kann man das ganze hier nicht.
 
Dabei seit
30. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Saarland
... also meine beiden GX-Kassetten laufen nun je seit >11tkm ohne Probleme...

Sie waren ab Werk montiert... geplant war sie runterzufahren und dann mit der X01 zu ersetzen... aber Totgesagte leben halt länger ;)
 
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
1.678
Standort
Saarland
... also meine beiden GX-Kassetten laufen nun je seit >11tkm ohne Probleme...

Sie waren ab Werk montiert... geplant war sie runterzufahren und dann mit der X01 zu ersetzen... aber Totgesagte leben halt länger ;)
Unglaublich ??

Was immer bei den Vergleichen unter geht ist der Aspekt das jeder anders fährt.

Fährt man immer mit Druck, lässt man im gefälle Rollen, fährt man auf Leistung.
Mit Intervallen, Sprints, Ka Training usw.
Touren oder Rennen?
Wiegt einer 55kg oder 75....oder 90kg usw.

Meine letzte Gx rutschte nach 4500-5000km auf dem 12, 14 und 16 durch im Sprint.
Die andere gab nach 3500km schon auf

Von daher ist das nicht einfach zu greifen, denke aber auch das die
haltbarkeit bei der X0 oder XX1 höher ist, unabhängig von der Beschichtung.
Schon alleine weil die nicht ganz so schnell den Dreck aufsammeln und "halten"
 

ragazza

radfahren essen schlafen arbeiten radfahren
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
1.038
Standort
Südmittelfranken und nördliche Oberpfalz
Niemals und nie. Ich beobachte hier einen GX-Antrieb, der von einem Persönchen mit 50kg seit 3000 km gefahren wird. Dieses Persönchen fährt seit 2014 und 34979 eine SLX-Kassette mit der 4ten CN-HG54. Auf der Kassette sind noch die Originalritzel drauf und wenn eines der 4 kleinen mal kaputt ist, dann gibt es Ersatz für € 3,00.

Hier im Thread sind ein paar Fotos der so toll beschichteten XX1-Kassetten. Z.B. in Post #77 und #107. Interessant ist, dass die goldene Kassette in Post #77 schon nach 1500km übelst vergratete Ritzel hat. Die Kassette in Post #107 soll über 10000 km drauf haben, ist interressanterweise nicht so übel vergratet, aber die Oberfläche sieht im Gegensatz zu #77 einfach nur schlecht aus. Haben die XX1-Kassetten echt so eine üble Qualitätsstreuung oder hat sich hier jemand nur vertippt?

So wirklich ernstnehmen kann man das ganze hier nicht.
Die Kassette aus #107 fahre ich immer noch absolut problemlos. Über 11000.
Übrigens auch oft mit Druck, Intervallen und Strava-Koms. Bei jedem Wetter.
 

hardflipper

27,5" und 29"
Dabei seit
23. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
466
Standort
Hier
PVD (Physikalische Gasphasenabscheidung)
Das wäre ja nur das Verfahren wie die Schicht drauf kommt aber was ist es chemisch?

Das Gold ist z.B. Titannitrid. Bei den schwarzen Ketten könnte es Titancarbonnitrid sein oder Titanaluminimnitrid wobei letzteres meist einen Lilastich hat und schon wieder ausgeschlossen werden kann.

Auch möglich, dass es einfach nur inhomogene Schichtdicken sind und die Farben durch Interferenzen entstehen...

Deshalb fände ich es interessant zu wissen was es ist.
 
Dabei seit
1. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
26
Standort
Traunstein
Würde mich auch interessieren ?
Ich möchte den Punkt mit dem X-SYNC vs. X-SYNC 2 und X-SYNC 2 SL kettenblatt gerne noch mal in die Runde werfen. Es gibt ja auch das kaltgeschmiedete (CF) Kettenblatt als günstige Alternative zum gefrästen Kettenblatt. Gewichtstechnisch sind die kaltgeschmiedeten / gefrästen Kettenblätter wohl gleich. Hat von euch jemand Erfahrungen / Empfehlungen? Einzig Stahl kommt bei mir nicht in Frage.
 

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
357
Standort
am Zürichsee
Das wäre ja nur das Verfahren wie die Schicht drauf kommt aber was ist es chemisch?

Das Gold ist z.B. Titannitrid. Bei den schwarzen Ketten könnte es Titancarbonnitrid sein oder Titanaluminimnitrid wobei letzteres meist einen Lilastich hat und schon wieder ausgeschlossen werden kann.

Auch möglich, dass es einfach nur inhomogene Schichtdicken sind und die Farben durch Interferenzen entstehen...

Deshalb fände ich es interessant zu wissen was es ist.
sind alle gleich nach SRAM und zwar Hard Chrome plated + PVD

ich fahre die schwarze XX Eagle Kette an 2x11 mit XG-1195 Kassette am Fully. Ich kann bestätigen wie unglaublich lange diese Kombi/Kette hält.
 
Oben