SRAM X01 Eagle AXS im Langzeit-Test: Liebe auf den ersten Klick?

SRAM X01 Eagle AXS im Langzeit-Test: Liebe auf den ersten Klick?

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wOC9zcmFtLWVhZ2xlLWF4cy00ODUxLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Die elektrische SRAM Eagle AXS-Schaltung war zweifelsohne das Produkt-Highlight des Jahres 2019. Mit der ersten komplett kabellosen Mountainbike-Funkschaltung hat SRAM für ein Novum gesorgt, über das im Vorfeld viel spekuliert wurde. Doch wie gut fliegt der elektrische Adler wirklich? Das haben wir ausgiebig für euch getestet!

Den vollständigen Artikel ansehen:
SRAM X01 Eagle AXS im Langzeit-Test: Liebe auf den ersten Klick?
 
Dabei seit
11. November 2019
Punkte Reaktionen
138
Sorry wenn es schonmal Thema war.
Hat jemand die Schaltung mal mit der Dropper kombiniert, also die Bedienung der beiden Controller so kombiniert, dass man links hoch/runter und rechts hoch/runter schaltet ?
 
Dabei seit
20. August 2013
Punkte Reaktionen
71
Ort
Stuttgart
Die beiden Schalter unterscheiden sich in ihrer Ausformung spürbar. Mir ist noch nie passiert, dass ich mich am rechten "vertan" habe, sprich, hoch- statt runtergeschaltet habe oder umgekehrt. Allerdings ist es zumindest bei mir so, dass ich den rechten "hoch" nicht richtig gegriffen bekomme, sondern da nur drüberrutsche zum Schalten; fürs Schalten ist das wunderbar, weil beinahe ohne Kraftaufwand der Schaltbefehl ausgelöst wird. Runter sieht es anders aus, da greife ich "richtig" und manchmal auch länger, um beliebig viele Gänge runterzuschalten. Das ist vergleichbar mit dem linken Knopf. An dem wiederum habe ich eine so hohe Präzision, dass ich da auch die Reverb anpassen kann, also mal leicht absenken/anheben. Sprich, meine Empfehlung wäre, wenn, dann links runter, rechts unten Reverb und rechts hoch hochschalten.
 
Dabei seit
11. November 2019
Punkte Reaktionen
138
Die beiden Schalter unterscheiden sich in ihrer Ausformung spürbar. Mir ist noch nie passiert, dass ich mich am rechten "vertan" habe, sprich, hoch- statt runtergeschaltet habe oder umgekehrt.
Darum geht es mir ja garnicht.

Wie lässt sich mit dem rechten Schalter die Dropper bedienen, wenn man den linken Hebel, der eigentlich für die Dropper gedacht ist, zum schalten mitbenutzt ?
 
Dabei seit
13. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
609
Wie lässt sich mit dem rechten Schalter die Dropper bedienen, wenn man den linken Hebel, der eigentlich für die Dropper gedacht ist, zum schalten mitbenutzt ?
Also die hast insgesamt drei Knöpfe (einen links, zwei rechts) auf die du die drei Funktionen völlig frei verteilen kannst.
Also zum Beispiel:
links: runter schalten
rechts oben: hoch schalten
rechts unten: Dropper
Oder eine beliebige andere Kombination.

Beantwortet das deine Frage? Oder willst du einen Erfahrungsbericht darüber wie sich das anfühlt, wenn man mit dem rechten Controller die Dropper bedient?
 
Dabei seit
11. November 2019
Punkte Reaktionen
138
Das kommt schon eher hin , ich hätte links auf grösseres Ritzel, rechts unten auf kleineres Ritzel und rechts oben für die Dropper vor, wenn es denn überhaupt AXS wird und es nicht doch bei XTR bleibt.( Bisher nur mal ganz kurz AXS rechts mit Belegung oben leichter und unten schwerer auf nem Ransom ausprobieren können, fand es zwar ungewohnt aber gut)
 
Dabei seit
24. Juni 2008
Punkte Reaktionen
23
Ort
Liesberg CH
@Olli, ich habe letztes Wochenende die AXS montiert zusammen mit der KCNC 9-52 Kassette, das funktioniert einwandfrei auf den ersten 35 Km. Ich hoffe das hilft dir etwas.
An den Rest, so wie ich das lese, könnte ich die AXS Schaltung komplett mit dem Reverb-Controller steuern oder sehe ich das falsch??
 
Dabei seit
13. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
609
An den Rest, so wie ich das lese, könnte ich die AXS Schaltung komplett mit dem Reverb-Controller steuern oder sehe ich das falsch??
Das siehst du leider falsch. Der Reverb Controller hat nur eine Taste. Der Controller für die Schaltung hat zwei. Für die Schaltung braucht man zwei Tasten, eine für hoch- eine für runterschalten.
 

_Olli

BadBoy
Dabei seit
25. August 2016
Punkte Reaktionen
1.931
@Olli, ich habe letztes Wochenende die AXS montiert zusammen mit der KCNC 9-52 Kassette, das funktioniert einwandfrei auf den ersten 35 Km. Ich hoffe das hilft dir etwas.
An den Rest, so wie ich das lese, könnte ich die AXS Schaltung komplett mit dem Reverb-Controller steuern oder sehe ich das falsch??
Genau die Kassette hab ich auch im Kopf, aber bisher dazu noch nichts weiter gelesen oder gesehen.
Wobei mir auch 9-50 reicht.
 
Dabei seit
8. April 2002
Punkte Reaktionen
73
Ort
bei Ikea
was Nervig ist das die Konfiguration der Tasten in der App nur mit Internet geht.
Ich wollte das im Keller konfigurieren, da dort kein Internet ist, musste ich das Rad in den Regen vor das Haus tragen.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
8.267
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Wobei man schon ehrlicher Weise sagen muss, dass die Performance nicht soooo viel besser ist, wie bei einer gut eingestellten mechanischen Schaltung.
Glaub da ist der psychische Faktor, was tolles neues zu haben, etwas blendend.

Aber anyway... Das Thema muss man ja nicht ausufern lassen
Im richtigen Thema kann man das schon mal machen. ;)

Ich finde, dass der Vorteil, wenn es rumpelt mal schnell schalten zu können, doch schon recht herausstehend ist. Mit der gut eingestellten XTR12 konnte ich nicht mal eben zwei Gänge hoch oder runter schalten, während ich über ein Stein- oder Wurzelfeld pedaliert bin.

Das ist mit der AXS schon geil und ich möchte es nicht mehr missen. Klar, wenn man nicht wettkampforientiert fährt (mach ich auch nicht), dann braucht man das nicht unbedingt, es ist aber eine tolle Sache.
 
Dabei seit
3. September 2020
Punkte Reaktionen
368
Im richtigen Thema kann man das schon mal machen. ;)

Ich finde, dass der Vorteil, wenn es rumpelt mal schnell schalten zu können, doch schon recht herausstehend ist. Mit der gut eingestellten XTR12 konnte ich nicht mal eben zwei Gänge hoch oder runter schalten, während ich über ein Stein- oder Wurzelfeld pedaliert bin.

Das ist mit der AXS schon geil und ich möchte es nicht mehr missen. Klar, wenn man nicht wettkampforientiert fährt (mach ich auch nicht), dann braucht man das nicht unbedingt, es ist aber eine tolle Sache.
Wie kommen dann blos die ganzen anderen Wettkampffahrer mit mechanischen Schaltungen klar?
Die gewinnen dann ohne zu schalten?
 

nobss

69er Bikejunkie
Dabei seit
5. Oktober 2015
Punkte Reaktionen
2.119
Ort
Land der DH-Weltmeisterin
Ich Glaube für die meisten ist MTB ein Hobby oder ihre Leidenschaft :D
So ne SRAM AXS is halt Nice to Have :daumen: Ich finds 💣 Das Zeug
Nur die Bremsleitungen am Cockpit ist für mich das Sahnehäubchen :love:

Braucht es Rolex und Co.? Ne, Uhr bekommst schon ab en 5er
Braucht es Klamotten für Hundert oder Tausend Mücken? Ne, kannst auch zu KIK, HM und Co.
Braucht es Vague Beef und Co.? Ne, beim Discounter um die Ecke bekommst dafür ein 1/2 🐖
Braucht es ............................... Kann man Endlos fortsetzen

Soll doch Jede/Jeder das kaufen auf was Er/Sie/Es Bock hat, Leben und Leben lassen

Man muss auch nicht alles Verstehen oder Hinterfragen

Sich einfach mal für die Anderen freuen und Gut is :bier::dope::mexican::D
 
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
181
Wie kommen dann blos die ganzen anderen Wettkampffahrer mit mechanischen Schaltungen klar?
Die gewinnen dann ohne zu schalten?
Zumindest haben sie beim Schalten nicht so viel Spaß!

Ich kann nur die klassische Aussage zu Di2 bestätigen, die auch für AXS gelten dürfte:
Braucht kein Mensch, wer's hat will nichtmehr darauf verzichten.
(Das gilt aber auch für Mountainbikes - sowas "braucht" auch kein Mensch...)
 
Dabei seit
3. September 2020
Punkte Reaktionen
368
Zumindest haben sie beim Schalten nicht so viel Spaß!

Ich kann nur die klassische Aussage zu Di2 bestätigen, die auch für AXS gelten dürfte:
Braucht kein Mensch, wer's hat will nichtmehr darauf verzichten.
(Das gilt aber auch für Mountainbikes - sowas "braucht" auch kein Mensch...)
Ich hab Spaß am Radfahren. Das dauert deutlich länger an als Spaß beim schalten. Wobei ich sagen muss, meine XT klingt nicht schön beim schalten, aber sie tut es schnell und zuverlässig.
Mich würde eine elektronische Schaltung rein technisch reizen. Aber die sind einfach völlig überteuert und haben mir zu viele No Gos.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
10.138
Ich hab Spaß am Radfahren. Das dauert deutlich länger an als Spaß beim schalten. Wobei ich sagen muss, meine XT klingt nicht schön beim schalten, aber sie tut es schnell und zuverlässig.
Mich würde eine elektronische Schaltung rein technisch reizen. Aber die sind einfach völlig überteuert und haben mir zu viele No Gos.

Die xt ist nicht schnell. Sie ist schwer und zuverlässig aber schnell ist sie nicht.
 
Dabei seit
24. März 2014
Punkte Reaktionen
184
Kurz zur Selbstentladung, Rad stand ca. 4 Monate im Keller, da ich im Winter wenig und wenn nur Hardtail gefahren bin. Akku war die ganze Zeit eingebaut und auch nicht vollgeladen beim letzten Ausritt, zeigte aber noch grün.

Erster Test nach der langen Zeit, Akku zwar auf rot,aber nicht rot blinkend. Man hätte also noch locker ne mehrstündige Tour machen können. Mein Fazit, Selbstentladung in der Praxis irrelevant.
 
Oben