The Great Canadian Adventure – Teil 2: Endlich im Paradies?

The Great Canadian Adventure – Teil 2: Endlich im Paradies?

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8wOS81NV9QNzIzMDQ3Ni5qcGc.jpg
Ankunft in Vancouver, Kanada! Nach bangen Minuten des Wartens steht fest, dass sowohl unser Gepäck als auch unsere Bikes angekommen sind. Eine Sorge weniger. Außerdem mit im Gepäck: die Schlüssel zu unserem Van. Hat alles mit dem Auto wie besprochen geklappt und konnten wir endlich kanadische Trails fahren? Wie es uns in den vergangenen Wochen erging, erfahrt ihr im großen zweiten Teil unserer Reise!

Den vollständigen Artikel ansehen:
The Great Canadian Adventure – Teil 2: Endlich im Paradies?
 

ManiacMille

Bergradfahrer
Dabei seit
30. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
44
Ort
27367 Sottrum
Schöne Travelstory. Ich bin auch vor 3 Wochen aus Squamish und Whistler zurück gekommen und habe jetzt eine Kanada-Depression. Die Trails zu Hause machen keinen Spaß mehr...
Das geht uns leider genauso. Der Harz ist kein Vergleich zu BC und die Harburger Berge schon garnicht. Ich will da wieder hin.
Euch beiden viel Spaß unterwegs und macht nen Abstecher nach Squamish und Roberts Creek
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
3.045
Ort
chiemgau
Die Leute sind einfach auch so super entspannt und freundlich in BC.
Wir waren letztes Jahr da mit Kajak und draussen auf den Inseln. Wahnsinns Natur und alle so gechillt und herzlich:love:
 
Dabei seit
30. Juni 2003
Punkte Reaktionen
132
Toller Bericht! Ich war als Student 6 Monate mit einem Van in BC unterwegs und bei den Beschreibungen kommt echt Wehmut auf. Ich muss mal wieder hin :)
 

daniel77

IBC DIMB Racing Team
Dabei seit
14. Juni 2004
Punkte Reaktionen
4.523
Ort
CH-Basel
Viel Spass euch! Meine Frau kommt aus Vancouver Island (Nanaimo), meine Schwiegermutter lebt in Kamloops und beide Schwäger auf Vancouver Island (Parksville und Victoria). Von daher kenne ich eure Gegend gut (vor allem im Winter auf dem Snowboard).
Whistler ist meiner Meinung nach völlig überteuert und wahrscheindlich auch überrannt. Die Fahrt von Vancouver da hoch ist aber toll. Kamloops ist zum biken einfach geil (auch wenn ich eher CC/MA) orientiert bin. Die Jungs von der Bike Ranch wissen wo (https://kamloopsbikeranch.weebly.com/). Sun Peaks ist ein grosser Bike-Park, der vom Untergrund und Feeling völlig anders als Kamloops ist, eher wie Whistler.
 

aurelio

TRLS
Dabei seit
29. Januar 2004
Punkte Reaktionen
229
Ich hatte ähnliche Auswirkungen nach einem 5 Wochen Kanada Trip (North Vancouver, Squamish, Whistler, Pemberton, Kamloops, Revelstoke, Roberts Creek, Coastal Gravity Park) und habe nach dem Trip zunächst mal mein Rad aufgrund Frustration über die Trails bzw. den Spaß beim Fahren hier bei uns verkauft. Dort drüben ist es einfach ein anderer Sport...
 
Dabei seit
23. September 2018
Punkte Reaktionen
3
Los wir gründen eine Selbsthilfegruppe:)
Schöner Bericht und die richtige Entscheidung Vancouver Island mitzunehmen. Nur Uculet zieh ich ggü. Tofino vor.. Ist quasi das Tofino was ich vor 10Jahren kennenhelernt habe. Tofino ist mittlerweile auch recht überlaufen und teuer geworden.

.... Ich will da auch wieder hin!!!
 
Dabei seit
4. April 2011
Punkte Reaktionen
141
Ach ich bin verliebt.... Es kommt mir vor als wär es gestern gewesen. Leider ist es schon wieder ein Jahr her.... ich will zurück! jetzt!

Toll geschrieben und super Fotos.
 
Dabei seit
13. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
157
Ort
unknown
manche hier haben nach zwei wochen schon eine kanada-depri, was soll ich nun nach zwei jahren in nanaimo sagen? ;)
bei mir gehts übermorgen wieder zurück (gibts hier ein kotzsmilie?) -.-

hab ich das richtig verstanden? die shuttlerunde inkl. abfahrt dauert 15min? crazy...

ich gehe davon aus du redest von cgp?
jap, das ist ungefähr richtig. die trails im cgp sind kurz, aber dafür mega geil und ein bike park ohne bremswellen.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
10.491
wieviel hm sind das denn? bis 20 leute ihre bikes auf den hänger geworfen haben und sich ins auto schmeissen vergeht ja auch die eine oder andere sekunde..
wär da nicht treten eine gute option?
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
10.491
der bericht hört sich für mich so an als wenn sie von einem betonplaneten kommend zum ersten mal in einem wald natürlichen boden berühren. zum ersten mal in einem auto übernachten und nach einer unendlichen quälerei nach 11megameilen uphill den heiligen gral in form eines fastfood bikeparks gefunden haben.
 
Dabei seit
13. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
157
Ort
unknown
wieviel hm sind das denn? bis 20 leute ihre bikes auf den hänger geworfen haben und sich ins auto schmeissen vergeht ja auch die eine oder andere sekunde..
wär da nicht treten eine gute option?

puh, würde sagen 200-250hm
das beladen dauert etwas länger, park hat auch nur am we offen (und long weekends länger bzw im sommer glaub am montag auch) und da ist auch viel los, also definitiv länger als 15 mins braucht man schon. kann auch sein, dass man auch 30-45 mins aufs shuttle warten muss wenn sehr stressig.

selber hochradln ist nicht erlaubt.
 
Dabei seit
6. März 2006
Punkte Reaktionen
100
Ort
Freiburg
nach drei Monaten in BC war ich hier auch erstmal etwas gelangweilt... Wenn man allerdings die dortigen Fahrtstrecken auch hier in Kauf nimmt, sieht das schon ganz anders aus. In (realistisch) drei Stunden von Vancouver downtown nach Whistler bin ich von Freiburg schon dick in den Alpen, z.B. Lenzerheide, Davos, St. Moritz (zusammen sind diese drei Städte auch nicht weniger weitläufig als Whister incl. Backcountry). Kamloops ist weiter weg als Finale Ligure oder Chatel, Vancouver Island incl. drei Stunden überfahrt plus >2Stunde Warten, da wäre ich an jedem Ort in den Alpen.
 
Dabei seit
27. August 2003
Punkte Reaktionen
206
Ort
Zirndorf
Dann fahre ich da einfach gar nicht erst hin 8-)
Noch eine Depression kann ich echt nicht brauchen ..... vor allem weil die Jungs und Mädels dort wahrscheinlich auch landschaftsgerechte Bikeskills haben.

Puuhhh ... das spart Geld und Sorgen :daumen:
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
5.539
Dann fahre ich da einfach gar nicht erst hin 8-)
Noch eine Depression kann ich echt nicht brauchen ..... vor allem weil die Jungs und Mädels dort wahrscheinlich auch landschaftsgerechte Bikeskills haben.
Da könnte ich dir was erzählen... es ist allerhöchste Vorsicht geboten, wenn dir ein Kanadier sagt (egal wer!), "komm, wir fahren eine lockere Cross Country-Runde!". Wenn man das nicht gewohnt ist, sollte man zwingend das Enduro mitnehmen und stillschweigend akzeptieren, dass man fahrtechnisch leider noch ganz, ganz am Anfang steht. :D

Puuhhh ... das spart Geld und Sorgen :daumen:
Mach's trotzdem. Wenn es Geldbeutel und Zeit erlauben - machs einmal!
 
Dabei seit
24. Januar 2013
Punkte Reaktionen
16
Ich kann euch alle zu 100% verstehen. :) Bin seit 4 Jahren jedes Jahr 3-6 Wochen in BC und liebe alles dran (außer den Regen).

Seid ihr noch unterwegs? Ich kann euch wärmstens die Trails in North Vancouver a Mt. Seymour empfehlen, ebenso alles rund um Squamish - selbst erstrampelt, aber sehr lohnenswert.

Habe allerdings noch nie mehr als 650€ für Hin&Rückflug inkl. Bike bezahlt. In Whistler schlafe ich immer im Hostel (23€ pn - in Creekside) und ansonsten in Airbnbs + nen geräumigen Mietwagen. Ebenso, für Meilensammler interessant, gibt es regelmäßig Business Class Flüge für 55k Meilen + 500€ inkl. Bike. Insgesamt kann man pro Trip/Person so mit 3000€ rechnen (mit bisschen Gönnermodus und BC Buds).

Ansonsten zwinge ich mich seit meinem ersten Trip regelmäßig in Europa 'Strecke' zu machen um neue Spots zu entdecken - und siehe da, es gibt auch hier vergleichbar epische Trail-Erlebnisse die trotz Kanada noch sehr viel Spaß machen. Insbesondere Finale Ligure und Alp d'Huez hatten es mir von der Vielfalt her angetan. Aber..mein Hometrail ist so langsam nur noch Mittel zum Zweck, in Bikeparks vermisse ich die orangen Fähnchen an jedem Absprung und irgendwas in mir würde am liebsten den ganzen Wald mit Moosbedeckten Holz-Konstruktionen vollhämmern. 8-)
 
Dabei seit
13. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
157
Ort
unknown
nach drei Monaten in BC war ich hier auch erstmal etwas gelangweilt... Wenn man allerdings die dortigen Fahrtstrecken auch hier in Kauf nimmt, sieht das schon ganz anders aus. In (realistisch) drei Stunden von Vancouver downtown nach Whistler bin ich von Freiburg schon dick in den Alpen, z.B. Lenzerheide, Davos, St. Moritz (zusammen sind diese drei Städte auch nicht weniger weitläufig als Whister incl. Backcountry). Kamloops ist weiter weg als Finale Ligure oder Chatel, Vancouver Island incl. drei Stunden überfahrt plus >2Stunde Warten, da wäre ich an jedem Ort in den Alpen.

3h von van nach whistler? die fahrzeit hierfür beträgt 1.5h, wobei man meistens schneller ist, so ca. 1.15h. shuttle von cbd braucht 2h.
drei stunden überfahrt nach vancouver island von vancouver aus? die fähre fährt 1.5h von horseshoe bay nach nanaimo. mit reservierung für die fähre kann man auch 30-45 minuten vor abfahrt zum terminal fahren. fahrdauer von downtown zum ferry terminal sind ca. 30 minuten.
 
Dabei seit
29. Januar 2009
Punkte Reaktionen
71
3h von van nach whistler? die fahrzeit hierfür beträgt 1.5h, wobei man meistens schneller ist, so ca. 1.15h

Vancouver Rushhour nicht unterschätzen, haha.. Und ohne Crash auf dem Highway. Aber ansonsten hast du schon recht, 45 bis Squamish und und 30 noch mal bis Whistler. Wobei ich persönlich lieber direkt weiter nach Pemberton fahre würde..
 
Oben