Vinschgau News

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Speedskater

    Speedskater Selberschrauber

    Ich war auch schon mit der Trailbell unterwegs, hört sich an wie eine Bergziege. Wenn man Wanderer trifft, nimmt man Tempo raus, die Wanderer grinsen breit, machen Platz, man grüßt und bedankt sich und alle sind glücklich.
    Das wichtigste dabei ist, dass man die Geschindigkeit verringert und vielleicht sogar stehn bleibt.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. MC²

    MC²

    Dabei seit
    10/2006
    Und nicht vergessen die Wanderer zu fragen, was sie denn auf dem Radlweg machen:lol:
     
    • Gewinner Gewinner x 2
  4. Genau so ist es Speedskater. Und dass man langsam fährt, eventuell stehen bleibt und vor allem freundlich grüsst, gehört eigentlich zur Erziehung eines Jeden.
    Im Prinzip gilt in den Bergen die Vorfahrtsregel des Schwächeren: Wanderer vor uphill Radler vor abwärts Radler.
     
  5. hasardeur

    hasardeur hydrophob

    Dabei seit
    04/2012
    Und was ist mit E-Bikes?
     
  6. Speedskater

    Speedskater Selberschrauber

    Ja, ich habe auch schon Wanderer auf dem Oberen Schöneben-Trail drauf hingewiesen, dass Sie sich verlaufen haben und dass es gefährlich ist auf einem Weg rumzulaufen der Mountainbikern vorbehalten ist.

    Allerdings hatte ich diverse nette Unterhaltungen mit Wanderern die begeistert waren, dass man auf Wanderwegen radeln kann.
    Das wäre sicher nicht zustande gekommen, wenn ich mit unverminderter Geschindigkeit den Trail runtergeballert wäre und "weg da" gebrüllt hätte, ganz davon abgesehen welchen Eindruck das bei den Wanderen hinterlassen hätte.

    Steffen, Ih-Bikes sind Elektro-Mopeds und gehören nicht auf Trails.
     
  7. mw.dd

    mw.dd Become a millionaire - be a Sportfunktionär

    Dabei seit
    07/2006
    Da ich selbst häufig Wege befahre, die ursprünglich zum Zweck des Zu-Fuß-Gehens angelegt wurden, tolerieren ich prinzipiell Fußgänger, die auf zum Zweck des Radfahrens im Wald angelegten Wegen laufen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  8. Speedskater

    Speedskater Selberschrauber

    Ich toleriere es auch, aber es toleriert nicht jeder und rechnet auch nicht damit, dass jemand zu Fuß auf MTB-Trails unterwegs ist, das macht die Sache gefährlich.
     
  9. Die Bürgermeister konnten doch früher auch schon Wege sperren. Also viel Rauch und wenig Feuer. Ob der oben genannte jetzt wegen dieser Gesetzesänderung gesperrt wurde, weiß ich allerdings nicht.

    Wir haben mit der Trailbell bisher nur positive Erfahrungen gemacht. Haben aber die aus CH und nicht von der DIMB. Keine Ahnung, ob da evtl. vom Klang ein Unterschied ist. Wir aktivieren sie auch nur, wenn wir sie benötigen, ansonsten ist sie stumm. Die Bedienung ist in den meisten Situationen kein Problem. Ist es so steil/technisch, dass ich sie nicht aktivieren kann ist es meist eh sinnvoller, etwas zu warten bis die Wanderer weiter sind, um sie nicht unnötig unter Stress zu setzen. Beim Warten kann ich sie dann auch aktivieren, so dass die Wanderer dann von Weitem das Leuten hören und sich darauf vorbereiten können, dass jemand von hinten kommt.
    Aber ist letztendlich auch Geschmackssache und wie man es macht, ist eh falsch ;)
     
  10. Mausoline

    Mausoline ganz oder gar nicht

    Dabei seit
    08/2006

    BBB-Bing-Klingel oder auch Trailbell in Kombi mit rücksichtsvollem Fahren und Freundlichkeit kommt immer gut an.
    Ich bin deswegen noch nie blöd angemacht worden, im Gegenteil :daumen: öfters schon extra gelobt worden.
     
  11. Hallo
    Ich fahre Ende Oktober ins schöne Vinschgau. Als ich im Sommer in Meran war habe ich gelesen das die Vinschgauer Bahn bis zum 31.10. für Radfahrer gesperrt ist und die Räder mit einem Schattel bus gefahren werden .
    Warum ist das so in einer eigentlich Fahrrad freundlichen Gegend ?
    Und vom Hotel hat man mir jetzt geschrieben das ich von Meran aus zu dem Zeitpunkt doch schon die Bahn benützen könnte?
    Was ist richtig?
     
  12. mw.dd

    mw.dd Become a millionaire - be a Sportfunktionär

    Dabei seit
    07/2006
    Weil in der Bahn sehr oft nicht genug Platz ist.
    Wer sich auf den Seiten des Südtiroler Verkehrsverbundes die Abschnitte zum Radtransport durchliest, stellt auch schnell fest das die Mitnahme nicht erwünscht ist; stattdessen wird auf Leihrradstationen verwiesen.
    Die Radmitnahme kostet - wo sie überhaupt möglich ist - übrigens generell 7€ (nur Tageskarte erhältlich).
     
  13. isartrails

    isartrails Kommentator

    Dabei seit
    01/2004
    https://www.mtb-news.de/forum/t/bus-von-meran-ins-pfitschtal.876150/#post-15415387
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  14. Scheint nicht immer zu funktionieren :ka:
     
  15. Ich denke, du kennst uns gut genug um zu wissen, wie wir uns verhalten und das für uns rücksichtsvolles Fahren und Freundlichkeit selbstverständlich ist ;)
    Ich meinte das eher nicht ganz ernst und mehr in der Art, es ist egal ob Klingel oder Glocke. Manche Wanderer erschrecken aus Prinzip, andere wollen keine der beiden hören, manche regen sich allgemein über den Lärm auf.


    Es ist zumindest schon mal ein guter Lösungsansatz und einen Versuch wert. Ohne diese Regelungen wird es wohl nicht mehr gehen und ich finds auch gut, wenn man sich dann zum Hochtreten shuttlefreie Zeiten aussuchen kann. Ob es dann ausreichend ist muss sich zeigen.
    Warum wurde für SunnyBenny keine Regelung für Shuttle gemacht?
     
  16. sun909

    sun909

    Dabei seit
    04/2005
    Dimb-Klingel=Swisstrailbell als Sonderedition.

    Nur gute Erfahrung mit, normale Klingel nur noch am Stadtrad.

    Grüße
     
  17. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    Erklär doch bitte mal, wieso.
    Denn: erst baut Ihr extra Strecken, dann -de facto- eine (Teil-) Sperre.
    Dadurch werden doch nur anderen Strecken mehr gestresst (war die Kanalisierung nicht Grund für den Bau von HH und PP?). Spätestens nächstes Jahr wird dann wieder gejammert, wenn die Zielgruppe von HH und PP (ich vermeide hier jetzt mal "Hinterradbremser") über andere, aktuell noch wenig frequentierte Wege, hergefallen ist.

    Weiss nicht, was das bringen soll...

    Edit: Wenn ich den typischen HH-/PP-Nutzer auf die anderen Strecken zwinge, ist für mich gut vorstellbar, dass damit ein erhöhtes Unfallrisiko und -aufkommen herrscht.
    Wir wissen ja, was passiert, wenn was passiert (Beispiel aus der Vergangenheit war der Übungsplatz in Tarsch der dann mal länger gesperrt war, nachdem dort einer gegen einen Baum gefahren ist).
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  18. hasardeur

    hasardeur hydrophob

    Dabei seit
    04/2012
    Für mich klingt das nach "Wasch mich, aber mach mich nicht nass". Die Zeitfenster sind so gewählt, dass noch immer jeden Tag alle Trails per Shuttle erreicht und gefahren werden können. Das sorgt dann in den provozierten Stoßzeiten zu einer großen Dichte, was schnellen Fahrern den Spaß raubt, langsame Fahrer verunsichert und das Unfallrisiko auf beiden Seiten erhöht. Ich sehe auch schon Staus von Shuttles vor den Wendepunkten von HH und PP vor meinem geistigen Auge.
    Wie Robert auch schon anmerkte, sind das alles gebaute Strecken. Gerade der PP wurde damit gerechtfertigt, andere Strecken zu entlasten bzw. zu sperren und die Biker zu "kanalisieren". Das ist allerdings in meinen Augen gar nicht das eigentlich Problem. Vielmehr sehe ich keine wirkliche Entlastung der Strecken, sondern nur eine Verlagerung mit entsprechenden Stoßzeiten und daraus resultierenden, neuen Problemen.
    Bitte versteht mich nicht falsch, niemand kann einer Region und den dort lebenden Menschen das Biken überstülpen und verlangen, dass es widerspruchlos hingenommen wird, ich bezweifle nur die Wirksamkeit der Regelung.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  19. mw.dd

    mw.dd Become a millionaire - be a Sportfunktionär

    Dabei seit
    07/2006
    Ich bin für eine Lizensierung der Shuttelei; die (knappen) Lizenzen könnten versteigert werden. Das brächte außerdem Geld für die Pflege der Infrastruktur.
    Die Sperre der Zufahrtsstraßen für alle Fahrzeuge mit Motor (außer Anlieger) reguliert dann auch die E-Bikes.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  20. Hallo
    Ich fahre Ende Oktober nach Rabland welch Trail‘s und Touren sind dort zu empfehlen.
     
  21. Mausoline

    Mausoline ganz oder gar nicht

    Dabei seit
    08/2006
    Hast recht. Hab ich extra weit verdrängt :mad: forderte aber auch keinen Klingeleinsatz. Erkennt man ;) wenn man weiterliest.
     
  22. Xyz79

    Xyz79

    Dabei seit
    11/2013
    Mache zur Zeit ne Wohnmobilreise und werde in den nächsten Tagen auch im vinschgau vorbei kommen. Würde dort gerne den Propain Trail und Konsorten fahren. Wie stehen die Chancen so kurzfristig noch nen Shuttle zu bekommen?
     
  23. Ich denke das beste ist einfach einen Shuttle Service anzurufen. z.B. die Nummer vom Michi hab ich auswändig: +39 338 5075 462
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  24. Speedskater

    Speedskater Selberschrauber

    Shuttle Service: Post #5487
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  25. Kann mich täuschen, aber im Frühjahr war bei Michi (am Bamboo jedenfalls) kein Tages-/Wochenplan vorhanden, wann wohin gefahren wird.
    Da hieß es morgens vor Ort komm um 13:00 vorbei. Und dann fragte ich. Warten, hieß es. :heul:

    Für jemand der seine Touren/Abfahrten selbst planen möchte bzgl. Lokation und Zeitpunkt leider sehr unbefriedigend. Geht gar nicht.
    Ich mag es nicht unmittelbar vor Ort verplant zu werden. So nebenbei, ein gesteigertes Interesse an Konversation war leider beim Michi auch nicht vorhanden. Da war die Lulle und das Schmartphone sichtbar wichtiger.:mad:
    Warum ist kein verlässlicher Shuttleplan vorhanden?