"Vintage" Laufrad gesucht!

Dabei seit
4. März 2013
Punkte Reaktionen
0
Moin zusammen,
leider ist mein Laufrad meines Rennrads, aus wahrscheinlich den 80er Jahren, kaputt. Die Nabe ist komplett ausgeschlagen und auch nach langem recherchieren weiß ich überhaupt nicht weiter und suche nun eure Hilfe.

Ich habe das Rad damals für eine unfassbar schmale Mark bekommen und habe alles an diesem Rad neu gemacht, bis auf Laufräder und natürlich den Rahmen selber. Das Rad stammt von der Marke Prophete und war wahrscheinlich auch damals nicht besonders teuer. Mir geht es nur darum alles wieder ans "laufen" zu bekommen, hauptsache ich kann das Rad wieder bewegen. Es wird ausschließlich für die Stadt und den nähren Umkreis genutzt, daher kommt es nicht auf hochwertige Teile an, lohnt sich bei dem Rad eh nicht.

Das Ganze wird per Schnellspanner befestigt und die Frage ist nun woher bekomme ich ein Laufrad, am besten mit montierter Kassette, welches ich einfach austauschen kann? Es steht leider nichts auf dem Laufrad und ich hab keine Ahnung wie ich an ein baugleiches kommen soll. Die Fahrradläden in der Nähe haben auch nicht geholfen, wahrscheinlich sind die Teile zu alt.
Anbei sind ein paar Bilder, würde mich freuen wenn es hier den ein oder anderen Tipp gibt.
 

Anhänge

  • IMG_7524.jpg
    IMG_7524.jpg
    304,4 KB · Aufrufe: 23
  • IMG_7523.jpg
    IMG_7523.jpg
    297,8 KB · Aufrufe: 21
  • IMG_7526.jpg
    IMG_7526.jpg
    454,7 KB · Aufrufe: 23
Dabei seit
26. September 2008
Punkte Reaktionen
4
Ort
Hamburg
Moin
folgende Infos bräuchtest du für eine gezieltere Suche:

Was ist die Hinterbaubreite (der Zwischenraum für die Achse zwischen dem Hinterbau) - das sollte bei einem 80er Jahre Rad 120mm oder 126mm sein.
Hast du eine gerasterte Schaltung (mit "Klick für jeden Gang") oder ungerastert? Falls gerastert, brauchst du ein neues Rad mit derselben Anzahl von Ritzeln wie du schon hast (5?).
Was ist der Felgendurchmesser - sehr wahrscheinlich 28 Zoll (=622mm), das "normale" Rennradmaß. Gibt aber hier und da 27 Zoll (=630mm - ja die mit 27 Zoll bezeichneten Felgen sind größer)).

Bei einem normalen Fahrradhändler wirst du so etwas nicht finden.
Eventuell auf Ebay-Kleinanzeigen suchen (ggf. ein defektes altes Rad, wo das Hinterrad noch in Ordnung ist).
Problem könnte dann sein, dass die Ritzel abgenudelt sind, und dann welche zu kriegen ist das nächste Problem.

Bei den Rennradklassikern gibt es so etwas vielleicht noch privat zu kaufen, aber die kümmern sich mehr um hochwertige alte Sachen.

Vermutlich wirst du auch eine neue Kette brauchen.

Falls die Hinterbaubreite 126mm ist, der Rahmen ein Stahlrahmen, könntest du ein gebrauchtes Hinterrad mit relativ moderne Hinterradnabe mit Kassettenfreilauf für 7-fach Kassetten nehmen - die haben 130 mm und man kann sie als Pfusch in den 126er Rahmen reinquetschen (nur bei Stahlrahmen!). Die sollte es ausreichend in gebraucht geben oder ab ca 55 Euro z.B. bei Kurbelix. 7-Fach Kassetten gibt es noch in neu zu kaufen.

Ob sich der ganze Such und ggf. Bastelaufwand lohnt, musst du selber wissen.
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.304
Ort
Dresden
Könnte die kostengünstige Lösung sein.
Die Vollachse kann man evtl sogar gegen die Schnellspannachse aus dem alten HR austauschen.
Dieser alte Sun Tour 5fach Schraubkranz sieht auf dem Bild oben eigentlich noch ganz gut aus. Ohne Not würde ich den nicht weg werfen.
Bei Taylor Wheels gibt es noch das gleiche HR mit Shimano 6 fach Schraubkranz, falls es hilfreich ist.
 
Dabei seit
26. September 2008
Punkte Reaktionen
4
Ort
Hamburg
Ok, wenn es tatsächlich noch Kompletthinterräder mit Schraubkranz günstig neu zu kaufen gibt, ist das bestimmt die beste Lösung. Allerdings haben das verlinkte und einige andere bei Taylor-Wheels eine Einbaubreite von 135 mm - das wird wohl nicht passen.
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.304
Ort
Dresden
Da nimmt man auf der linken Seite der Achse was raus und dann passt es. Eventuell noch mal die Zentrierung von der Felge anpassen, dass die mittig über der Nabe ist.
 
Oben