Vom Gravel zum Hardtail

Dabei seit
18. Juni 2019
Punkte Reaktionen
15
Stell dann mal Bilder rein:

Bremshebel zu hoch?

Ich mache mal Fotos, die Runde heute steht leider Wetterbedingt auf der Kippe, der Wind wär mir egal, aber Regen muss nicht sein.

Guter Plan und Glückwunsch zum neuen Rad :daumen:

Griffe sind so individuell wie Sättel (und die zugehörigen Gegenstücke ;)), die Einstellung muss natürlich stimmen - bei beidem.

Die "notwendige" Übersetzung hängt sehr am Trainingszustand, nach einigen Fahrten dürfte es Dir auch leichter fallen.
Was ist da jetzt montiert (Kassette hinten und Kettenblatt vorne) ? und wo sind Deine Strecken ? mit welchen Steigungen ?
In den Südalpen mit längeren Rampen mit 20% und mehr brauchst Du natürlich eine größere Untersetzung als auf "normalen" Strecken.


Danke :)

Nach Alkohol darf man mich auch nicht mehr an den PC lassen.... Gemeint war genau das Gegenteil. :wut:
Fit genug bin ich, oder ich muss mich an das langsamere Tempo im Flachen gewöhnen.

Kurbel 30 und die Kassette ist 11-51 - Da wäre vermutlich 10-45/51 besser.

Taunus, sind moderate Anstiege mit 7-9%, dann immer mal wieder kurze knackige Rampen die auf 15-20% gehen, sind dann aber immer noch so 300-500m lang. Meistens haben die dann auch noch den miesesten Belag :D


So Griffe mit Ergo-Flügeln machen was aus.

Und Innerbarends oder ähnliches.

Ich schau mal was der Markt hergibt, die Investition ist ja überschaubar. Wäre ansonsten bei SQ Lab gelandet. Da hab ich mit meinem Sattel sehr gute Erfahrungen gemacht.
 
Dabei seit
18. Juni 2019
Punkte Reaktionen
15
Die Wege sehen so aus als würde dein Grail dort besonders wohl fühlen.

Geht bestimmt, vor allem mit weniger Luftdruck, wie es schon angemerkt wurde. Dagegen hat für mich gesprochen, dass ich mich nicht 100% wohl gefühlt habe und ich hätte kein RR mehr gehabt. Dazu geht aktuell gar nichts, weil die Bremse nicht geht und bevor ich da den STI tausche (wenn überhaupt erhältlich), diskutiere ich die Garantie aus.

Ich wuerde eher vorne auf 32 oder besser 34 gehen.
Musst halt gucken ob es passt.

Mir sagen die 30 vorne auch nicht wirklich zu


Guter Ansatz, aber ich mache erst mal ein paar km, man muss ja nicht ab Tag 1 rumschrauben.... auch wenn es Spaß macht.

Eben habe ich zumindest Aufkleber, Flaschenhalter und Pedale gemacht. Fahren aber definitiv nicht, ist ganz schön bah draußen. Dafür ein paar Fotos, hab die Bremshebel mal aus Fahrerperspektive versucht abzulichten.

PXL_20210522_121155193.jpg


PXL_20210522_121258453.jpg
 
Dabei seit
18. Juni 2019
Punkte Reaktionen
15
Update, heute eine Runde gedreht, trotz Mistwetter, bin 2 Mal so richtig schön klatschnassgeworden :/

41km, 960hm - dabei drauf geachtet Wege zu fahren, die mich mit dem Gravel genervt hatten, bzw. diese schneller zu fahren und Mittendrin und am Ende noch etwas Neuland, da wäre ich mit dem Gravel im Traum nicht lang.

Das Beste zuerst, es hat Bock gemacht :) Aaaaaaber es muss noch optimiert werden.

Positiv:
  • ich hab mich echt wohl gefühlt beim Fahren
  • die Strecke die mich letzte Woche Nerven gekostet hat ohne Probleme hochgekurbelt
- kein Durchdrehen
- kein Abdriften in eine Spurrille
- kein Slalom nötig, um "schlechten" Stellen auszuweichen
  • Auch wenn ich kein Zeitenjäger bin, das Segment hab ich mir angeschaut, deutlich schneller als letzte Woche
  • In der Ebene und Bergab hat es am meisten Spaß gemacht, Vollgas und keine Angst vor Löchern, Wellen oder Steinigen Stellen, hat es einfach geschluckt.
  • Am Ende dann noch mal Steil und Steinig versucht, bis auf den Bach lief es gut.

Negativ
  • Sattel muss nach vorne, hab unterwegs die Schraube nicht aufbekommen
  • die Hände :(
  • Kalt und taub nach der Hälfte vom Anstieg, eigentlich alle, aber vor allem die äußeren
- von meiner Handhaltung habe ich leider kein Bild gemacht, kommt morgen.
- Besser wurde es, wenn ich den Lenker so 4-5 cm weiter innen gegriffen habe
- Scheint ein reines Bergaufproblem zu sein, oder ich habe es später wegignoriert.
- und ich hab noch Aufkleber übersehen, wie kann man das Ding so zupflastern


PXL_20210523_111544204 (1).jpg
PXL_20210523_121944923.jpg


Hier bin ich gescheitert, wohl mangels Fahrtechnik. Kommt nicht so raus, aber es ging steil rein und auch steil wieder raus, rein ging gut, raus nicht. Aber der Weg dahin hat gepasst.

PXL_20210523_125820043.jpg


Und hier hab ich mich gefragt, habe ich der Gabe Zuviel zugemutet? Bzw. War im Grenzbereich? Lässt sich durch den Dreck ja ganz gut erkennen.


PXL_20210523_132614830.jpg
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
888
Und hier hab ich mich gefragt, habe ich der Gabe Zuviel zugemutet? Bzw. War im Grenzbereich? Lässt sich durch den Dreck ja ganz gut erkennen.
Nein, genauso sollte es sein.

Ich muss sagen, mir gefällt das Rad ziemlich gut. Schwarz, klassisch, zeitlos und innenverlegt. Dazu Ösen für Gepäckträger. P/L passt auch. Hast du es mal gewogen?
 
Dabei seit
22. Juli 2006
Punkte Reaktionen
342
Ort
16540
Update, heute eine Runde gedreht, ...

Negativ
  • Sattel muss nach vorne, hab unterwegs die Schraube nicht aufbekommen
  • die Hände :(
  • Kalt und taub nach der Hälfte vom Anstieg, eigentlich alle, aber vor allem die äußeren
- von meiner Handhaltung habe ich leider kein Bild gemacht, kommt morgen.
- Besser wurde es, wenn ich den Lenker so 4-5 cm weiter innen gegriffen habe
- Scheint ein reines Bergaufproblem zu sein, oder ich habe es später wegignoriert.
Beim Lenker könnte mehr backsweep helfen,
wie breit/lang ist der montierte ? Wie groß bist Du, Schulterbreite, Armlänge ?

Die Gabel"nutzung" ist ok, dafür ist sie doch da ;) .
 
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.342
  • Sattel muss nach vorne, hab unterwegs die Schraube nicht aufbekommen
  • die Hände :(
  • Kalt und taub nach der Hälfte vom Anstieg, eigentlich alle, aber vor allem die äußeren
Wenn Du den Sattel eh noch verstellen mußt, richtest Du ihn mit der Wasserwaage noch waagerecht aus. Dann hat sich Dein Problem mit den Händen wahrscheinlich gleich mit erledigt.
Die Federwegausnutzung sieht gut aus.
 
Dabei seit
18. Juni 2019
Punkte Reaktionen
15
Nein, genauso sollte es sein.
(...)

(...)
Die Gabel"nutzung" ist ok, dafür ist sie doch da ;) .

(....)
Die Federwegausnutzung sieht gut aus.

Danke für das Feedback zur Gabel, ich hab da gar kein Gefühl für, was i.O. ist. War auch im Laden einer meiner Sorgenpunkte, wenn ich mit meinem zarten Körper da evtl. Zuviel für 100mm Federweg bin. Rückmeldung da war aber auch, solange du nicht springst alles ok, naja, so kleine Hüpfer über ne Welle hab ich halt schon gemacht. Spricht wohl für die Begeisterung.

Ich muss sagen, mir gefällt das Rad ziemlich gut. Schwarz, klassisch, zeitlos und innenverlegt. Dazu Ösen für Gepäckträger. P/L passt auch. Hast du es mal gewogen?

Optisch, finde ich es auch mega. die 1x12 macht aber auch nen schlanken Fuß. Innerverlegt ist es im Unterrohr, an der Kettenstrebe dann nicht mehr.
Die Gepäckträgerdinger haben mich etwas gestört, dann und wann bin ich mit den Beinen hängen geblieben - sind ziemliche Knubbel am Rahmen, aber Sattel nach vorne wird das abschaffen.
Mangels Waage nicht gewogen, denke aber um die 14kg sicherlich. Merkt man beim Fahren aber nicht wirklich.

Beim Lenker könnte mehr backsweep helfen,
wie breit/lang ist der montierte ? Wie groß bist Du, Schulterbreite, Armlänge ?
(...)

Aktuell 15mm rise, 760mm breit. Ich bin 1,88m Armlänge 61,5cm und Schulterbreite 44cm

Wenn Du den Sattel eh noch verstellen mußt, richtest Du ihn mit der Wasserwaage noch waagerecht aus. Dann hat sich Dein Problem mit den Händen wahrscheinlich gleich mit erledigt.
(....)

Werde ich auf jeden Fall testen, bevor ich etwas anderes versuche!

Mal paar Bilder, nicht 100% repräsentativ, aber zeigt evtl eine Ursache. Meiner Meinung nach minimal nach innen geknickt.
PXL_20210525_132337402.jpg


PXL_20210525_132344406.jpg
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
888
Danke für das Feedback zur Gabel, ich hab da gar kein Gefühl für, was i.O. ist. War auch im Laden einer meiner Sorgenpunkte, wenn ich mit meinem zarten Körper da evtl. Zuviel für 100mm Federweg bin. Rückmeldung da war aber auch, solange du nicht springst alles ok, naja, so kleine Hüpfer über ne Welle hab ich halt schon gemacht. Spricht wohl für die Begeisterung.
Auf wie viel Druck und Rebound ist sie denn eingestellt?
Das hast du dir schon notiert und eine Gabelpumpe da um das anzupassen?
 
Dabei seit
22. Juli 2006
Punkte Reaktionen
342
Ort
16540
Das Gewicht Deines Oberkörpers an/auf den abgeknickten Handgelenken :rolleyes: führt (natürlich) zu Beschwerden - der Handrücken sollte in der Verlängerung des Unterarms sein !

Daran solltest Du unbedingt "arbeiten", sonst nutzt ein anderer Lenker, ein verstellter / vorgeschobener Sattel herzlich wenig ;).
 
Dabei seit
18. Juni 2019
Punkte Reaktionen
15
Auf wie viel Druck und Rebound ist sie denn eingestellt?
Das hast du dir schon notiert und eine Gabelpumpe da um das anzupassen?

Keine Ahnung, der Händler meinte nur ist noch ein Stück vom Maximum weg und wenn ich was ändern will soll ich vorbeifahren, dann pumpt er mir das rein.
Aber wie ich es jetzt verstanden habe ist da ja eigentlich alles im grünen Bereich.

oh, die Bilder sehen ja grausam fürs Handgelenk aus.

Fährst du in der Handstellung ernsthaft mit dem Rad?

Ohje, ich hätte evtl doch mehr schreiben sollen, so bin ich natürlich nicht den ganzen Tag gefahren. Das war der Versuch des Nachstellens der Position, die ich beim Bergauffahren, und da wo es die meisten Probleme gab, beobachtet habe. Vermutlich zu extrem, damit es auf dem Foto bloß gut zu erkennen ist :D Aber Grundsätzlich hatte ich da nen Knick im Gelenk. Das war nicht immer so, sondern immer dann, wenn ich den Lenker fester gegriffen habe. Die Gelenke selbst haben mir eigentlich nicht weh getan, eher der Druck auf den Handflächen. Den Druck hätte ich dann auch eher als Schuldigen vermutet, wenn es um die tauben Finger geht.

Andersrum stellt sich auch die Frage, wie repräsentativ ist die erste längere Ausfahrt auf einem MTB wirklich? Evtl. doch ein Übungsthema?

Das Gewicht Deines Oberkörpers an/auf den abgeknickten Handgelenken :rolleyes: führt (natürlich) zu Beschwerden - der Handrücken sollte in der Verlängerung des Unterarms sein !

Daran solltest Du unbedingt "arbeiten", sonst nutzt ein anderer Lenker, ein verstellter / vorgeschobener Sattel herzlich wenig ;).

Das "daran Arbeiten" verstehe ich so, dass es ein Haltungsproblem ist? Ich also bewusster greifen muss und immer wieder die Handhaltung korrigieren sollte, bis es Routine ist? Stelle ich mir schwer vor, weil wie gesagt, ist es keine Dauerposition, aber eine in die ich immer wieder reinrutsche.

Einfach zurück auf Grail wechseln. :D

Wenn es denn mal wieder bremst..... sicher, aber nur noch ohne Profil :D
 
Dabei seit
18. Juni 2019
Punkte Reaktionen
15
Hallo zusammen,

noch mal ein Update nach den nächsten Fahrten und Justierungen.

Eins vorweg, das ist sicher nicht das High End Bike, aber anscheinend wirklich das was ich gesucht habe. Damit Runden drehen macht Spaß und das Gewicht nervt nur beim in die Wohnung/Keller tragen, Bergauf alles gut.

Bislang nur den Sattel verschoben und in die Waage gestellt.

Was besser geworden ist, ist die Kraftübertragung zum Pedal, weil Knie und Pedalachse jetzt im Lot stehen.
Ebenfalls besser ist meiner Meinung nach der Knick im Handgelenk geworden, bzw. das Foto auf der Terrasse hat vermutlich echt nicht 100% die Realität abgebildet.

PXL_20210530_130038089.jpg


Der Knick nach Innen ist aber weiterhin da, ebenso die eingeschlafenen Finger.

Kann es an dem Knick liegen, wenn ja, was wäre da erste Abhilfe?
Weiter ist mir aufgefallen, dass ich sehr viel Druck auf den Handflächen habe, der Sattel ist überhöht. Das brauche ich aber, um auf meine Sitzhöhe zu kommen. Kann das auch Ursache sein?

PXL_20210530_130031631.MP.jpg


Und noch was schönes zum Schluss :)

PXL_20210530_125641615.jpg
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
3.980
Ort
City Z
Der Knick nach Innen ist aber weiterhin da, ebenso die eingeschlafenen Finger.

Kann es an dem Knick liegen, wenn ja, was wäre da erste Abhilfe?
Weiter ist mir aufgefallen, dass ich sehr viel Druck auf den Handflächen habe, der Sattel ist überhöht. Das brauche ich aber, um auf meine Sitzhöhe zu kommen. Kann das auch Ursache sein?
Der Knick ist imo etwas zu viel, also eigentlich sollte möglichst kein Knick da sein. Du brauchst vielleicht einen Lenker mit etwas mehr Backsweep oder Griffe, die entsprechend geformt sind.

Deine Sattelhöhe ist schwer zu beurteilen von hier aus. Du solltest in der Lage sein den größten Teil Deines Gewichts mit dem Rumpf zu stützen, so dass der Druck auf den Händen eher gering ist. Dazu muss man satt aufsitzen können.

Dazu helfen dann auch noch ergonomisch geformte Griffe, die mehr Auflagefläche für die Hände bieten. Hatte ich schon hier gepostet, wenn ich mich recht entsinne.
 
Dabei seit
21. April 2015
Punkte Reaktionen
1.528
Ich frage mich ob du vielleicht die falsche Geo bzw. Rahmengröße gewählt hast.


Idealerweise sollte auf die Hände überhaupt nicht viel Druck kommen eher sogar Zug wenn man antritt.
Das hat dann natürlich auch etwas mit der Rumpfmuskulatur zu tun.

Wenn das Rad aber zu viel Reach hat, dann musst Du dich Aufstützen und das tut schnell weh.

Am Vorbau ist nicht mehr viel zu holen, aber ein Lenker mit mehr Backsweep dürfte helfen (auch der Handhaltung förderlich).

Die oben erwähnten Ergon-Griffe helfen auch sehr!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
888
Ich frage mich ob du vielleicht die falsche Geo bzw. Rahmengröße gewählt hast.
Nein, habe mir die Geo und Herrstellerempfehling gerade nochmal angeguckt. XL sollte super passen und nicht zu groß sein.

@Maexxx
Tu mal die Bremse auf beiden Seiten 1,5 bis 2 Daumennagelbreite nach innen. Und Rotiere sie nochmal 15Grad nach vorne.
Stell die Bremshebel um 1/3 des aktuellen Winkels (Bremshebel zu Lenker) näher ran.
(Du kennst doch die Bremshebelweitenverstellung oder?

Ab jetzt nur noch mit maximal 2 Fingern Bremsen

Dann nochmal Photos.
 
Dabei seit
18. Juni 2019
Punkte Reaktionen
15
Hallo zusammen,

danke für die Rückmeldungen. Die letzten Tage waren mit Arbeit und Familie voll verbucht, aber ich bin noch dran :)

Der Knick ist imo etwas zu viel, also eigentlich sollte möglichst kein Knick da sein. Du brauchst vielleicht einen Lenker mit etwas mehr Backsweep oder Griffe, die entsprechend geformt sind.

Lenker wäre für mich Prio 3, Prio 1 Bremsen umschrauben, Prio 2 Griffe.

Deine Sattelhöhe ist schwer zu beurteilen von hier aus. Du solltest in der Lage sein den größten Teil Deines Gewichts mit dem Rumpf zu stützen, so dass der Druck auf den Händen eher gering ist. Dazu muss man satt aufsitzen können.

Ich habe Tretlager bis Sattelhöhe identisch zum RR gestellt, tritt sich super und fühlt sich gut an. Core Training ist jetzt nicht gerade meine Passion :D da fehlt vermutlich auch etwas Unterstützung.
Was ich noch bemerkt habe, meine Arme sind mehr oder weniger gerade, diese "typsiche" mtb Haltung, mit angewinkelteren Armen nehme ich eigentlich nur Bergab ein. Primär weil es sonst anstrengender ist.

Dazu helfen dann auch noch ergonomisch geformte Griffe, die mehr Auflagefläche für die Hände bieten. Hatte ich schon hier gepostet, wenn ich mich recht entsinne.

Hattest du, die sind schon halb im Warenkorb, konnte mich nur noch nicht endgültig entscheiden. SQLab vs. Ergon und dann die unterschiedlichen Modelle.

Ich frage mich ob du vielleicht die falsche Geo bzw. Rahmengröße gewählt hast.
(...)
Wenn das Rad aber zu viel Reach hat, dann musst Du dich Aufstützen und das tut schnell weh.
(...)

Das würde mich wundern, ich bin eher am oberen Ende der Empfehlung von Cannondale, die meisten Händler Rechner sehen mich zwar am unteren Ende, aber immernoch in XL. Das Körpergefühl ist insgesamt aber auch absolut in Ordnung.

(....)
@Maexxx
Tu mal die Bremse auf beiden Seiten 1,5 bis 2 Daumennagelbreite nach innen. Und Rotiere sie nochmal 15Grad nach vorne.
Stell die Bremshebel um 1/3 des aktuellen Winkels (Bremshebel zu Lenker) näher ran.
(Du kennst doch die Bremshebelweitenverstellung oder?
(...)

Mach ich, danke für den Tipp.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.321
Ort
Köln
Was ich noch bemerkt habe, meine Arme sind mehr oder weniger gerade, diese "typsiche" mtb Haltung, mit angewinkelteren Armen nehme ich eigentlich nur Bergab ein. Primär weil es sonst anstrengender ist.
Mit ausgestreckten Armen ist aber auf die Dauer anstrengender, weil leicht angewinkelte Arme "federn" können. Wird wohl seine Gründe haben, warum so die Mehrheit der offroadenden Zweiradfahrer unterwegs sind.
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
3.980
Ort
City Z
Was ich noch bemerkt habe, meine Arme sind mehr oder weniger gerade, diese "typsiche" mtb Haltung, mit angewinkelteren Armen nehme ich eigentlich nur Bergab ein. Primär weil es sonst anstrengender ist.
Das deutet irgendwie darauf hin, dass Du immer noch zu viel Gewicht auf den Lenker bringst.
Hattest du, die sind schon halb im Warenkorb, konnte mich nur noch nicht endgültig entscheiden. SQLab vs. Ergon und dann die unterschiedlichen Modelle.
Gibt so Dinger auch in billig, so 6,- Euro plus Versand. Damit könntest es zumindest mal ausprobieren. Ordentliche Handschuhe mit Gelpads hatten wir glaube ich auch schon, oder? Macht auch einen merklichen Unterschied. Hat mir jedenfalls gut geholfen. Dazu noch alternative Griffmöglichkeit schaffen und fertig ist die Laube.

 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.729
Ort
Allgäu
er Knick nach Innen ist aber weiterhin da, ebenso die eingeschlafenen Finger.

Kann es an dem Knick liegen, wenn ja, was wäre da erste Abhilfe?
Weiter ist mir aufgefallen, dass ich sehr viel Druck auf den Handflächen habe, der Sattel ist überhöht. Das brauche ich aber, um auf meine Sitzhöhe zu kommen. Kann das auch Ursache sein?

PXL_20210530_130031631.MP.jpg
Magst mal deine Bremse weiter rein stellen?
Eigentlich solltest nur mit dem Zeigefinger, maximal mit dem Mittelfinger noch dazu Bremsen. Der Zeigefinger greift aber so weit vorne, dass er keine Bremswirkung generieren kann.
Also musst du dich mit den kleinen Fingern krampfhaft festhalten um Bremsen zu können. Anatomisch sehr schlecht.

20210603_203149.jpg

Ist die Bremse von unserer Kleinen mit den gleichen, sie ist nur 1,58m und hat deutlich kleinere Hände. Schau mal wo die Bremse befestigt ist Vergleich zu dir.
 
Oben