Wahl zum IBC Classic Bike 2020: das Teilnehmerfeld!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Dabei seit
8. Februar 2016
Punkte Reaktionen
581
Mt Racing Prestige pro
Kategorie d
Das Mt habe ich über Ebay klein geschenkt bekommen
Hat Reichlich Patina und ist ausgestattet mit XT 730 bis auf die Schaltkombi ist 737 wahrscheinlich nachgerüstet
Gabel ist auch nicht mehr original, sondern eine GT Ahead gabel
Lenker scheint original zu sein, ein Scott At 3 bull bar
Habe ich mir geholt weil ich die XT Teile wollte, aber mittlerweile gefällt mir das Mt immer Besser, vor allen weil es Leicht ist, so um die 11 kg
Ist ein Tange Ultimate Superlight Rahmen
IMG_20201031_140921.jpg
IMG_20201031_140854.jpg
IMG_20201031_140935.jpg
IMG_20201031_141013.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

euphras

Mittelklassebiker
Dabei seit
19. Juni 2007
Punkte Reaktionen
256
Kategorie B "All time classics - Individueller Aufbau" - zusätzlich Bewerbung um den besten Aufbaufaden

Specialized Rockhopper comp 1988 in "ivory - too blue" Farbschema


Rahmen: Specialized RockHopper comp 1988, Tange double butted steel
Drivetrain SunTour XC Pro (Kurbel, Schaltwerk, Umwerfer, Schaltgriffe) mit Suntour XC II Plattformpedalen aus 1988
Lenker: Specialized time correct
Vorbau: Nitto 285 time correct
Sattelstütze: Nitto 65 time correct
Sattel: Selle Italia Turbo aufgearbeitet
Bremsen: Shimano BR-MT62 mit Coolstop eagle claw Belägen und SunTour XC Pro Bremsgriffen
Laufräder: Specialized BX-23 mit Shimano DX Naben
Reifen: Halo Choir Master Skinwall non-time-correct (weil es gefahren wird)
Specialized Akkuleuchte aus 1991

Der 4seitige Aufarbeitungsfaden findet sich hier: https://www.mtb-news.de/forum/t/specialized-rockhopper-comp-1988-ein-aufbaufaden.605203/

Auf Seite 3 finden sich die Links zu den Aufarbeitungsfäden der Komponenten, bei Interesse bitte die untenstehenden Links benutzen, die Links für Pedalen und Umwerfer im originalen Aufbaufaden sind tot und auch nicht wieder reaktivierbar (wo sind Chris, Flo, Radlerin u. a., wenn man sie braucht ;) ? )

XC Pro SW: aufgearbeitet siehe hier
XC Pro UW: aufgearbeitet siehe hier
XC II Pedale: aufgearbeitet siehe hier
XC Pro Schaltgriffe: aufgearbeitet siehe hier

Antriebsseite:


Nichtantriebsseite:


Cockpit:


Wunschbild:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Juni 2015
Punkte Reaktionen
169
Hier mein Beitrag für die Kategorie b) All-Time-Classic MTB Individueller Aufbau:


Mein Yeti ARC von 1994:

Rahmen: Yeti ARC von Götz gepulvert.
Steuersatz: Chris King 1 1/4 no Logo 2 Nut.
Gabel: Accu Trax
Vorbau: Answer Atac
Lenker: Answer Hyperlite NOS
Bremshebel: Grafton Re-Entry
Shifter: Shimano XTR 900 mit Grafton Perches
Griffe: ODI Yeti Speed Grips türkis NOS
Sattelstütze: Ringlé Moby Post
Sattel: Selle Italia Flite Transalp 1994 NOS
Innenlager: Syncros Hardcore
Kurbeln: Cook Bros. Racing RSR Cranks
Kettenblätter: Shimano SG-X
Pedale: Steinbach Ultralight (Grafton Speedtraps sind schon in der Pipeline)
Schaltwerk & Umwerfer: (momentan noch) Precision Billet Proshift (XTR 900 incoming) & Shimano XTR 900
Kassette: Shimano 900 XTR
Kette: Connex (wird noch durch was Vernünftiges ersetzt!)
Schnellspanner: Ringé Twister
Laufräder: Hinten Tioga Disc mit Mavic CD und XTR 900 Nabe, vorn Mavic Ceramic mit Ringlé Super Bubba NOS
Reifen: Onza Honch & Onza Aggro NOS
Bremsen: Grafton Speed Controller mit Onza Chill Pills
Ringlé Anti-Chainsuck-Device & Ringlé H20 (in pewter - ich steh auf diese Farbe!)

Ansicht rechts:



Ansicht links:



Cockpit:



Wunsch:



Vielen Dank fürs Gucken und allen noch viel Spaß beim Endspurt in diesem Wettbewerb! Klasse Teile dabei wieder! :daumen:
 

jejamm

Bergmannspfadfinder
Dabei seit
4. November 2004
Punkte Reaktionen
985
Ort
Field of Iron, NRW
Hallo an alle Classic-Fans.

Hier nun mein versprochener Beitrag zum diesjährigen Contest und gleichzeitig meine Premiere in der KATEGORIE A (Period Correct):

1989er Ritchey Timber Comp

Ziel des Aufbaus war zwar nicht der Ritchey Katalog von 89, aber zumindest eine Annäherung an diesen und der Anspruch, dass alle verwendeten Teile so 1989 verfügbar waren oder auch schon in den Vorjahren angeboten wurden

Das Rahmenset samt Vorbau, Lenker und Steuersatz hab ich so vor ca. 2 Jahren aus den USA hier übers Forum als NOS mit „Shopwear“ erworben - es soll sehr lange an der Wand gehangen haben... Die Originaldecals haben hie und da Fehlstellen, aber ich habe alles im Originalzustand belassen.

Bei der Beschaffung der 89er Teile, vor allem derer aus dem Hause Ritchey, ergab sich die Schwierigkeit, dass es die Vantage Comp Felgen 1989 anscheinend nur in geringerer Stückzahl gegeben hat und sie in diesem Modelljahr noch ein später nicht mehr verwendetes Logo hatten. Hier konnte mir zum Glück @mcada mit einem gut erhaltenen LRS aushelfen - vielen Dank an dieser Stelle nochmal dafür! Auch brauchte es noch die geschlossenen True Grips und ganz zuletzt bemerkte ich erst, dass es die Ritchey Megabites 1989 und 1990 nur in 2.0“ und nicht wie später in 2.1“ gegeben hatte - zum Glück fand sich davon in meinem Fundus ein Paar, die ich im Sommer von @Typ17 erwerben konnte (Danke nochmal dafür, Jochen!).

Spex:

Rahmen und Gabel: Ritchey Timber Comp 1989, Tange Prestige, fillet-brazed vom Meister höchstpersönlich
Vorbau: Ritchey Force, fillet-brazed
Steuersatz: Tange Levin CD
Lenker: Tange, mit Shim
Griffe: Ritchey True Grip
Sattelstütze: Shimano Deore XT
Sattel: Turbo (1987)
Innenlager: Shimano Deore XT BB-M730
Kurbel mit KB: Shimano Deore XT, FC-M730, schwarz, mit Biopace II KBs (28-38-48)
Kette: Shimano 7s HG 90
Kassette: Shimano Deore XT, CS-HG 90
Schaltwerk: Shimano Deore XT, RD-M732
Umwerfer: Shimano Deore XT, FD-M732
Schalthebel: Shimano Deore XT, SL-M732
Bremshebel: Shimano Deore XT, BL-M733
Bremsen: Shimano Deore XT, BR-M732, schwarz
Naben: Shimano Deore XT, HB-M730/732, 7-fach HG, 32-Loch, schwarz
Speichen, Wheelsmith, konifiziert
Felgen: Ritchey Vantage Comp, 1989
Reifen: Ritchey Megabite, 2.0
Schnellspanner (Naben und Sattel): Shimano Deore XT 730
Pedale: Shimano Deore XT: PD-M730
Züge/Außenhülle: Shimano SLR/SIS, 5mm, weiß

Rechts:


Links:


Cockpit:


Wunschbild:


Viel Spaß am Contest für alle!
LG
Dietrich
 
Dabei seit
7. August 2004
Punkte Reaktionen
219
Ort
Im Westen des Sees
Eigentlich hatte ich im Herbst 2019 nur ein wenig in den Kleinanzeigen gestöbert ohne konkret irgendetwas zu suchen.
Beim Suchbegriff "Titan" kam dann ein Merlin Extralight in meiner Größe zum Vorschein, und eine Abholung in ca. 70-80 km passte, also hin und eingepackt. Nicht time-correct sind der Sattel und die Pedale.

Und hier nun in der Kategorie E: Merlin Extralight aus den frühen 90ern









Rahmen: Merlin
Gabel: Sakae
Steuersatz: Edco Competition
Vorbau: ITM
Lenker: Cinelli Eubios
Sattelstütze: Syncros Titan
Sattel: Selle San Marco Aspide Carbon Superleggera
Bremsgriffe: Modolo X-Setra
Bremsen: Modolo X-Setra
Lenkerband: Cinelli Kork
Schalthebel: Dura Ace 7400 Rahmenschalthebel
Schaltwerk: Dura Ace 7400
Umwerfer: Dura Ace 7400
Kurbel: Race Face I-Beam Road
Innenlager: Syncros Titan
Laufräder: Dura Ace Naben mit Campagnolo Felgen
Reifen: Ritchey Skinwall
Schnellspanner: Tune
Pedale: Egg Beater SL

Viele Grüße aus dem Norden

Johannes
 

uschibert

Amateur
Dabei seit
12. November 2008
Punkte Reaktionen
850
Ort
zuhause
Kategorie C:

TITAN 1/2trac von 1991, glaube ich

zum Aufbaufaden ----->hier entlang...

Wettbewerbsbilder:


Ansicht von rechts


Ansicht von links


Ansicht Lenk- & Schaltzentrale


Wunschfoto

Kurzbeschreibung der Ausstattung:
  • im Wesentlichen eine fast vollständige Deore DX-Gruppe zum Kurbeln, Rollen, Schalten und Bremsen
  • zum Treten Crupi Pro Round Pedalen
  • zum Lenken Answer ATAC Vorbau mit Specialized Lenker und Odi-Grips
  • zum Sitzen SR Laprade Sattelstütze mit Turbo Light
  • und zum Grip haben T1 Rider Reifen


Allen viel Spaß beim diesjährigen Contest gewünscht!
 

fritschi

build not bought...
Dabei seit
22. März 2004
Punkte Reaktionen
63
Kategorie B
Rocky Mountain Thunderbolt 1992

92'iger RM thunderbolt mit originaler Roll Ahead Gabel.
Klassisch ruhig aufgebaut mit schwarzen Komponenten. XT Schaltwerk und Umwerfer meets Suntour Daumies und Paul Bremshebel. Cook's Kurbeln und Crupi Pedalen machen dem 10,5 kg Hobel ordentlich Dampf. Hope you like it 8-)

IMG_20201101_221835_144.jpg
IMG_20201101_220734.jpg
IMG_20201101_223028_047.jpg
IMG_20201101_230659_341.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

fritschi

build not bought...
Dabei seit
22. März 2004
Punkte Reaktionen
63
Kategorie C
Unknown fillet brazed ECS
Habe bis heute nicht den Hersteller herausfinden können. Deshalb wurde es von mir als "Team GOOSE" gelabelt. Kann das Rad hier trotzdem mit antreten? I hope... 😝
Aufgebaut mit komplett XT, Gravity Research Pipe Dreams, Ringlé & Syncros. Skinwalls, perforated white Flite & ODI's und fertig. 12kg mega fun, hoffe es gefällt euch.

IMG_20201101_224250_849.jpg

IMG_20201101_224059_303.jpg
IMG_20201101_224059_299.jpg
IMG_20201101_224908_928.jpg
 

mete

[ˈfɛɪ̯k(ˈ)njuːs]
Dabei seit
18. März 2010
Punkte Reaktionen
2.582
Bike der Woche
Bike der Woche
Leider bin ich etwas spät dran und die letzte Tage war nicht wirklich Fotowetter. Ich würde aber trotzdem gern mein c-Bike in Kategorie d) mitspielen lassen, trotz der nicht ganz konformen Bilder. Das Rad wird ganz normal genutzt, daher sind auch überwiegend moderne Komponenten verbaut.




 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.161
Ich habe hier noch was für Kategorie C.

Alpinestars Cro-Mega DX.
Ich wollte schon lange ein ECS Bike und vor einiger Zeit bat sich endlich die Gelegenheit auf ein schönes Rahmenset. Ziel war es, einen schlichten, unauffälligen rot - schwarz Konstrast hinzubekommen. Die Teile sind ein bunter Mix aus DX (Naben, Kassette, Umwerfer), LX (Kurbel, Shifter, Bremsen) und XT (Schaltwerk). Ritchey Sattel, Sakae Powerbulge Lenker, Deore Bärentatzen, Shogun Mytilight Vorbau, Tektro Cablehanger, Araya Felgen. Naben werden noch auf schwarze 8fach umgebaut an einem kalten Winterabend...

Wg. des besch. Wetters die letzten 10 Tage hats nur für Bilder am Gartenteich vom Sohnemann gereicht.

Rechts + Wunschfoto


Links


Cockpit
 
Dabei seit
2. Februar 2009
Punkte Reaktionen
2.686
Ort
Spreewald
Kategorie F
Mountain Cycle San Andreas 1996










Rahmen: designed as a monocoque frame, Motocross inspired with Aircraft aluminium alloy, handmade in USA, Robert Reisinger
Gabel: Bullet Brothers zzyzx, Design bei Hanebrink, Elastomere gegen Stahlfedern getauscht
Dämpfer: Helix

Vorbau: Azonic CNC
Lenker: Azonic Chubby, Riser
Sattelstütze: Race Face 31.6
Sattel: Syncros

Schaltung: Shimano XTR 950 (Schaltwerk)
Bremsen: Shimano XTR 950
Kurbel: Race Face Forged
Innenlager: Race Face

Laufradsatz: WCW Naben mit Mavic 121 Felgen
Reifen: IRC Mythos 2.1
Griffe: Gripshift
 
Dabei seit
19. Juni 2017
Punkte Reaktionen
677
Ort
Berlin
Ich haue mal den Daily in den Contests:

Kategorie D:

Univega so um 93, fahre ich eigentlich täglich und geht jetzt in den Wintermodus, dann kommen die Timbuks runter, passt mir von der Größe ziemlich gut.

True Temper Lenker/ Titec Vorbau/ Syncros Sattelstütze/ DX Weinmann LRS/ Timbuk II/ Daumis/ XT-Bremshebel/ Turbo Sattel...


Rechts:


Links:


Cockpit:


Wunschfoto (habe kein anderes, war die letzten Tage viel los :oops::D)


 
Dabei seit
7. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
1.599
Ort
HAM
hallo zusammen
auch ich mag dieses jahr.
Hier mein Beitrag zu
Kategorie a) Time-Correct-Classic MTB z.B. Katalogaufbauten und Restaurationen
WTB TREK - AWEFUL FAST & INNOVATIVE
Der Aufbau ist heir dokumentiert

Rechts

links

Cockpit

Wahl:
 
Dabei seit
7. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
1.599
Ort
HAM
Und
Kategorie b) All-Time-Classic MTB Individueller Aufbau
Aufbau findet ihr hier
1991 OTIS GUY 138 - THE GLOBETROTTER
rechts

Links

Cockpit

Wahl
 
Dabei seit
7. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
1.599
Ort
HAM
und
Kategorie d) Frequently-Used-Classic MTB: Klassiker, die immer noch gefahren werden. Sinnvoll modifiziert, optisch mit Patina und Macken. Viel ist erlaubt!

Aufbau findet ihr hier


THE WHITE POTTS CCR WTB EDITION

Rechts

Links

Cockpit

Wahl
 
Dabei seit
2. Februar 2009
Punkte Reaktionen
2.686
Ort
Spreewald
Kategorie A
Steelman ElGato - Continental with Campagnolo exhibition bike for the Interbike in Philadelphia 1992

Im Februar 2018 als Rahmenset bekommen und bis gestern nach und nach aufgebaut - bei Campagnolo braucht man eben etwas mehr Geduld ;)
Es fährst sich fantastisch - hätte ich auf Grund des Gewichtes nicht vermutet, aber es scheint gut ausbalanciert zu sein bzw es fühlt sich mit Campagnolo rundum wohl !









Rahmen und Gabel : Steelman, fillet brazed
Paintjob: D&D Cycles

Vorbau: Custom mit integrierter Zugführung, fillet brazed, angefertigt von Doug Curtis (Curtlo)
Lenker: TrueTemper Stahl
Sattelstütze: IRD Interloc 27.0
Sattel: Ritchey Logic TR, perlweiß

Steuersatz: Campagnolo Record
Schaltung: Campagnolo Olympus UW, Graphite SW, Icarus Shifter
Bremsen: Campagnolo Olympus
Kurbel: Campagnolo Olympus und Campagnolo Brev. Kettenblätter und Kappen
Innenlager: Campagnolo Olympus?
Pedalen: Campagnolo Brev. Record?

Trinkflasche: Campagnolo mit Kingsbery Flaschenhalter
Laufradsatz: Campagnolo Naben (8-fach C-Kranz) mit Sun Chinook Felgen, Race Only Version mit Wheelsmith Speichen
Schnellspanner: Campagnolo
Reifen: natürlich Continental Competition Pro1
Schlauch: Continental
Werkzeugtasche mit Schlauch-Reparaturset: Continental
Griffe: Wilderness Trail Bikes

Danke für die Möglichkeit und eure Mühen, viel Spass euch noch allen ! Happy Trails !

Grüße aus dem Spreewald
Norman
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben