Was gibt der Winterstein noch her?

Dabei seit
22. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
87
Weiß welchen Trail Du meinst.
Leider hängt dort seit letzter Woche ein Schild "Achtung, dieser Bereich wird Videoüberwacht". Plus ein nettes Schreiben vom Hessenforst.

Wenn Du den Einstieg suchst, lauf das Ding doch einfach mal hoch ;)
Im Ernst, vom Steinkopf Turm runter, irgendwann auf der rechten Seite eine Jagdhütte. Dort den Weg rein und ca. 1km folgen. Dann geht es nach einer Lichtung ziemlich unscheinbar links rein.
Bisher unscheinbar. Jetzt eben mit genanntem Schild und weiß-rotem Flatterband.
Ich hab meine Konsequenz gezogen. Nachdem ich (um Natur, die Nerven von Forst, Jagd und Wanderern zu schonen) seit einiger Zeit nur noch mit dem Fahrrad im Wald war, fahre ich jetzt wieder mit dem Motorrad. Scheint ja mittlerweile beides gleich-illegal zu sein, nur dass das Moped viel mehr Spass macht und die chance erwischt zu werden nochmal um ein vielfaches geringer ist. Kann ich jedem nur empfehlen...
Danke für die Schnelle Antwort! Den Trail kenne ich ja schon, aber hinter der Jagdhütte kann man sehen, wie von oben ein weiterer Trail runter kommt :p

Echt scheiße, was Hessenforst da betreibt... Als erstes Kontrollen am Feldberg, jetzt das, und als nächstes kommt die selbst gebaute Strecke vom Turm Runter? :wut:

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
 
Dabei seit
14. Juni 2010
Punkte Reaktionen
0
Achso, ja von weiter oben kommt noch ein Trail. An dessen Einstieg ist mein Bild aufgenommen.
Um dorthin zu kommen musst Du noch eins weiter oben vom Jagdhaus rechts rein. Dann kommt irgendwann eine olle "Statue" oder so.
Da links runter und dann den nächsten Weg links hoch. Der Einstieg ist nicht ganz so einfach zu sehen / zu finden.
Und jetzt eben auch abgesperrt.
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
99
Ort
Mittelerde, mit Blick auf den Turm
Die Schilder auf dem Foto stehen am Mainzer Kopf, nicht an der Welle. Noch ;)

Baua, ich schick Dir 'ne PN.
An der Welle sind auch die Schilder mitsamt Flatterband!
Das obige Bild ist vom Mainzer Kopf, das stimmt. In der Nähe der Autobahnbrücke in Rosbach is nochn Trail gesperrt! Macht im Moment keinen Spaß da oben...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
87
Alles klar... bei so vielen tollen Nachrichten und dem Wetter fällt die Tour heute dann doch ins Wasser... (mehr wegen den Sperrungen als dem Wasser). Mal gucken wie lange es dauert bis ich die Geschichte von dem Jungen, der Lieber zu Hause gammelt als sich sportlich zu betätigen erzählen kann:spinner::mad:

In der Nähe der Autobahnbrücke in Rosbach is nochn Trail gesperrt! Macht im Moment keinen Spaß da oben...

meinst du den der quasi direkt an der Brücke rauskommt?
 

yoobee

SeniorFreeRider.
Dabei seit
15. August 2009
Punkte Reaktionen
144
Ort
Wetterau
Die Rohrpost?? Also vom Wellenende zur Brücke. Das ist ein befestigter Weg, den dürfen die höchtens temporär sperren, wenn sie Bäume fällen. Sonst:
ignore.gif
 

nrgmac

Trailfox
Dabei seit
15. August 2004
Punkte Reaktionen
2.265
Ort
O´-Meal in de wedderau
Die Sperrungen sind wohl eher eine logische Konsequenz als Willkür. Mal ganz ehrlich: Wie intelligent muss man eigentlich sein, dass alle (illegal) angelegten Trails inzwischen auch noch in der Hike & Bikemap eingetragen werden und sich dann darüber beschweren, dass der Forst das Spiel nicht mitspielt? Wenn man diese Trails in einem öffentlichen Forum diskutiert und die noch kartographisch für jeden zugängig macht, dann muss man auch mit der Konsequenz leben. Danke an die GoPro und GPSies Fraktion!
 

yoobee

SeniorFreeRider.
Dabei seit
15. August 2009
Punkte Reaktionen
144
Ort
Wetterau
Natürlich muss man das nicht öffentlich machen. Aber das ist kein Argument!

Sollen wir einfach nur froh sein, dass irgendwer irgendwann mal Forst- und Wanderwege angelegt hat, und wir diese gnädigerweise nutzen dürfen?? Wenn überhaupt, siehe BaWü... Nur, weil die Scheißgesetze der Zeit hinterherhängen und von einer egozentrischen Lobby gemacht werden? Ist der Wald primär dem Menschen zugängliche Natur, oder Wirtschaftsraum? Und immer das Argument mit dem Wild, wie auch jetzt wieder auf den Schildern! Vorgeschobener Schwachsinn! Und die Fußgänger stören natürlich nix. Und die Harvester auch nicht. Gehen auch ganz behutsam mit dem Boden um.

LMAA!!!
 

nrgmac

Trailfox
Dabei seit
15. August 2004
Punkte Reaktionen
2.265
Ort
O´-Meal in de wedderau
Ach Yoobee..... Atmen!
Die Sperrungen belaufen sich bis dato auf "neuerliche" Trails, welche niemals abgesprochen, genehmigt, geduldet oder sonst irgendwas waren.
Bei dem verbleibenden Streckenangebot können wir hier am Winterstein echt nicht meckern. Klar, besser geht immer, aber nicht durch illegale Bauten. Das bringt nur Frust und der Forst sitzt derzeit sicher am längeren Hebel. Ich würde mal behaupten, dass 90% der Leute die hier hauptsächlich rummosern werder einem Verein noch sonst einer IG angehören. Die Kohlen dürfen immer nur die anderen aus dem Feuer holen und selber hält man sich an nix....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Juli 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Friedrichsdorf
... also ich glaube auch nicht, dass die Förster abends bei GPSies nach Trails suchen, die kennen ihr Revier in der Regel so gut, dass das absolut nicht nötig ist. Biken ist halt in den letzten Jahren populärer geworden, was dazu geführt hat, dass die Förster immer häufiger das erleben, was sie als "Hausfriedensbruch" empfinden: Böse Biker dringen in ihren Privatbesitz ein.
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
99
Ort
Mittelerde, mit Blick auf den Turm
Die pösen Biker, die pösen...

Ich würde mal behaupten, dass 90% der Leute die hier hauptsächlich rummosern werder einem Verein noch sonst einer IG angehören. Die Kohlen dürfen immer nur die anderen aus dem Feuer holen und selber hält man sich an nix....

Wie meinst du das denn, wer sind denn die Vereine und IGs? Da gibt es immer mal wieder einen Versuch von ein paar Leuten, was man so mitbekommt. Aber ob die da die Kohlen aus dem Feuer holen wage ich zu bezweifeln...
 

nrgmac

Trailfox
Dabei seit
15. August 2004
Punkte Reaktionen
2.265
Ort
O´-Meal in de wedderau
Wie meinst du das denn, wer sind denn die Vereine und IGs? Da gibt es immer mal wieder einen Versuch von ein paar Leuten, was man so mitbekommt. Aber ob die da die Kohlen aus dem Feuer holen wage ich zu bezweifeln...

Auch wenn ich nicht mit allem einverstanden bin was die dimb so von sich gibt, so glaube ich, dass Du Dir heute ohne den Einsatz von Kleinjohann & Co. in Hessen ein anderes Hobby suchen könntest.
Das meine ich damit!

Ach und noch was. Nur weil ich für teuer Geld einen Geländewagen gekauft habe, darf ich noch lange nicht mit dem Ding irgendwo durch den Wald brettern oder mich darüber beschweren , dass nicht einer noch mehr Straßen baut. Soviel zum "Hausfriedensbruch". Bei solchen Aussagen ist es kein Wunder, dass man als MTBler an offizieller Stelle immer nur angefeindet wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. September 2013
Punkte Reaktionen
147
Ort
Mittelhessen
Ach und noch was. Nur weil ich für teuer Geld einen Geländewagen gekauft habe, darf ich noch lange nicht mit dem Ding irgendwo durch den Wald brettern oder mich darüber beschweren , dass nicht einer noch mehr Straßen baut. Soviel zum "Hausfriedensbruch". Bei solchen Aussagen ist es kein Wunder, dass man als MTBler an offizieller Stelle immer nur angefeindet wird.
Aber wenn ich mir tolles Equipment von Jack Wolfskin und Co. zulege darf ich das?
Die meisten Wege/Trails, welche von Bikern befahren werden, wurden zu 90% vorher von Wanderern "geschaffen", so ist es jedesfalls bei uns (LDK).
 

oldrizzo

sonst nichts!
Dabei seit
10. September 2004
Punkte Reaktionen
544
Ort
am taunus
Förstern und Jägern sind auch die Wanderer und Geocacher ein Dorn im Auge, weil die tlw. wirklich überall rumkriechen. Nur weil man da als Biker nicht so viel mitbekommt heisst das nicht, dass es keine Probleme gibt. Und die Sache mit den Harvestern..... ich könnte auch meinen Rasen sensen, nutze aber einen Rasenmäher, auch wenn es meinem Nachbarn evtl. nicht passt. Es ist eben mein Garten.
 
Dabei seit
18. September 2005
Punkte Reaktionen
145
OK... schon jemand'ne Kamera entdeckt? :p

Nö, aber hab mich auch an die Sperrung gehalten.
Sie müssten ja die Strom u. Datenversorgung der Kamera sicherstellen. Das ist gar nicht so einfach.
Es gibt z.B. Wildkameras mit Bewegungsmelder, aber die Bilder sind auch nicht der Knaller.


Ich habe mich gewundert, dass der besagte Trail überhaupt so lange auf war.
Und ich glaube auch nicht, dass die Förster sich an den PC setzen und die Touren ausfindig machen.
Ich habe als Ortsunkundiger direkt die Einstiege zu den Trails gesehen... und das von Fortstraßen aus.


Anderes Thema: Ich habe des öfteren Wildschwein (mit Jungtieren) am hellichten Tag in Sichtweite neben mir gehabt - und nein, es war nicht auf Pfaden, sondern auf breiten Fortstwegen. Gab es da schon mal Probleme mit attakierenden Säuen? (-;
 

trailjo

Selberschrauber
Dabei seit
7. Juni 2006
Punkte Reaktionen
346
Ort
Friedberg
Es sind wohl zu schnell zuviele neue Strecken entstanden. Da haben Försters das Gefühl bekommen, die Reißleine ziehen zu müssen.
 
Oben