Welches 140 mm Trailbike mit Fähigkeit fürs Grobe

Dabei seit
24. November 2014
Punkte Reaktionen
436
Suche ein 29er 140 trail bike (150front)
Hat jemand schon welche der folgenden fahren können und welches Ist punkto virtrieb, verspieltheit und kletterfähigkeit besser?

Meta Tr, privateer 141, Last Glen?

Der Rahmen sollte auch punkto Lagern etc möglichst haltbar sein. Wenig Schrauben, mehr fahren.

Es muss aber nicht gleich meinem vollwertigen Enduro Alutech Tofane 2.0 sein..
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Februar 2020
Punkte Reaktionen
62
Habe zwar keine Erfahrungsberichte, aber suche genau das gleiche wie du.
Würde die Liste der Kandidaten ergänzen mit:
  • Giant Trance X
  • Stumpjumper Evo
Mein momentaner Favorit ist das Glen mit robuster Ausstattung (EX1700, SLX, Fox 36).

Wenn du aber schon ein Enduro hast, dann sind die Kandidaten vielleicht alle zu nah am Enduro.
Vielleicht doch etwas mit weniger Federweg? Denke da an:
  • Norco Optic
  • Transition Spur
  • YT Izzo
  • Trek Fuel Ex
  • oder direkt ein Trail-HT
 
Dabei seit
26. August 2014
Punkte Reaktionen
210
Ort
Augsburg
Aus meiner Sicht gibt es da nur eine Möglichkeit: Santa Cruz Hightower V2

Habe meines als eines für alles gekauft und fahre mittlerweile keine anderes Bike mehr. Auch nicht im Park.

Lager sind lebenslang umsonst und nach einem Jahr Parkeinsatz wackelt da nichts. Ist alles wie am ersten Tag.
 

Trail Surfer

Trailhakk in Merarno
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
14.394
Ort
Köwi
Sujet?
 

Rick7

witness to fitness...
Dabei seit
9. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
1.756
Ort
Taunus
Steh vor der selben Entscheidung , bei mir sind im Rennen


  • Norco Optic c2 ~ 4.400
  • Stumpjumper comp (ohne evo) ~ 3.900
  • Giant Trance x1~ 3.800
  • Last Glen ~ 4.200
Sortierung, wie ich denke dass sie von der in etwa bergab performance besser werden. Wobei Optic gegen stumpjumper und Trance X gegen Glen spannende Vergleiche wären.
Echt interessant finde ich, dass das Optic und das Stumpi 2021 (in low) von der Geo ja wirklich komplett gleich sind.

  • Das optic C2 is was mein budget angeht eigentlich leider zu teuer, Ausstattung passt (C3 finde ich aber kacke ausgestattet)
  • Stumpi, gemessen an der Ausstattung natürlich immer zu teuer, aber wirklich schöner carbon Rahmen, swat Fach (ja das zieht echt bei mir- find ich geil)- Laufräder und Gabel Schwachpunkte- Rest geht scho
  • Das Trance X 1 - Vernunft Entscheidung bzw. Preis / Leistungs Sieger. Geo auch spannend, das Längste Rad von den Vieren. Ausstattung fü den Preis super. Aber irgendwie keine Emotionen dabei
  • Last Glen: mit Wunsch Ausstattung (Fox 36 factory, Fox DPX 2, 1700er LRS) natürlich der Hammer. Auch schon Probegefahren. Cooles Rad. Aber halt schon auch teuer für ne Aluschüssel und dann "nur" SLX. Schüssel is gemein, die Rahmen sind schon sehrt geil gemacht und durchdacht :)

Echt schwierig. Gerne Meinungen.

@paulderpete. Hast du schon was jetzt? Ich denke man sieht sich heute um 3 im Last Konfigurator oder? :D

Bin gespannt wies mim Glen heute preislich ausgeht. Ursprünglich lag ich mal bei 3.900 (inkl. 3% Mwst Rabatt) das wird jetzt leider deutlich teurer.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.074
Ort
München
Suche ein 29er 140 trail bike (150front)
Hat jemand schon welche der folgenden fahren können und welches Ist punkto virtrieb, verspieltheit und kletterfähigkeit besser?

Meta Tr, privateer 141, Last Glen?

Der Rahmen sollte auch punkto Lagern etc möglichst haltbar sein. Wenig Schrauben, mehr fahren.

Es muss aber nicht gleich meinem vollwertigen Enduro Alutech Tofane 2.0 sein..
Bitte keine Kommentare zur Farbe :D

 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte Reaktionen
436
Riot ist mir zu viel des guten. Das trailbike soll ja auch mehr Möglichkeiten zum Spielen bieten aks ein enduro panzer. Daher wäre vllt auch das privateer scjon zu viel.

Starling murmur vllt noch neben dem Glen oder das Neue sommet escarpe wäre noch interessant. Würde halt nur nen anständigen Dämpfer reinsetzen. Entweder nen symion getunten mcleod, mara oder nen storia und Ruhe ist.
 
Dabei seit
5. März 2004
Punkte Reaktionen
425
Ort
Bayern
Banshee Prime halt. Alternativlos 🤭
Meist ist sowas ja eine Sammlung von Bikes die man selbst gerne mag..
Oder Banshee Phantom. 🤞 Weniger Federweg
 
Dabei seit
5. März 2004
Punkte Reaktionen
425
Ort
Bayern
Das mit den Kettenstreben muss man fahren. Manche finden es ist ideal. Manche brauchen 421mm Kettenstrebe maximal. Der Wert sagt isoliert betrachtet nichts aus.
 
Dabei seit
7. November 2020
Punkte Reaktionen
26
Ort
Kreis Böblingen, BW, Deutschland
Habe zwar keine Erfahrungsberichte, aber suche genau das gleiche wie du.
Würde die Liste der Kandidaten ergänzen mit:
  • Giant Trance X
  • Stumpjumper Evo
Mein momentaner Favorit ist das Glen mit robuster Ausstattung (EX1700, SLX, Fox 36).

Wenn du aber schon ein Enduro hast, dann sind die Kandidaten vielleicht alle zu nah am Enduro.
Vielleicht doch etwas mit weniger Federweg? Denke da an:
  • Norco Optic
  • Transition Spur
  • YT Izzo
  • Trek Fuel Ex
  • oder direkt ein Trail-HT
Kann mich hier nur anschließen mit dem Fuel Ex - gerade selbst eins gekauft. Sehr angenehme Geo und Allrounder !
 

Rick7

witness to fitness...
Dabei seit
9. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
1.756
Ort
Taunus
Steh vor der selben Entscheidung , bei mir sind im Rennen


  • Norco Optic c2 ~ 4.400
  • Stumpjumper comp (ohne evo) ~ 3.900
  • Giant Trance x1~ 3.800
  • Last Glen ~ 4.200
Sortierung, wie ich denke dass sie von der in etwa bergab performance besser werden. Wobei Optic gegen stumpjumper und Trance X gegen Glen spannende Vergleiche wären.
Echt interessant finde ich, dass das Optic und das Stumpi 2021 (in low) von der Geo ja wirklich komplett gleich sind.

  • Das optic C2 is was mein budget angeht eigentlich leider zu teuer, Ausstattung passt (C3 finde ich aber kacke ausgestattet)
  • Stumpi, gemessen an der Ausstattung natürlich immer zu teuer, aber wirklich schöner carbon Rahmen, swat Fach (ja das zieht echt bei mir- find ich geil)- Laufräder und Gabel Schwachpunkte- Rest geht scho
  • Das Trance X 1 - Vernunft Entscheidung bzw. Preis / Leistungs Sieger. Geo auch spannend, das Längste Rad von den Vieren. Ausstattung fü den Preis super. Aber irgendwie keine Emotionen dabei
  • Last Glen: mit Wunsch Ausstattung (Fox 36 factory, Fox DPX 2, 1700er LRS) natürlich der Hammer. Auch schon Probegefahren. Cooles Rad. Aber halt schon auch teuer für ne Aluschüssel und dann "nur" SLX. Schüssel is gemein, die Rahmen sind schon sehrt geil gemacht und durchdacht :)

Echt schwierig. Gerne Meinungen.

@paulderpete. Hast du schon was jetzt? Ich denke man sieht sich heute um 3 im Last Konfigurator oder? :D

Bin gespannt wies mim Glen heute preislich ausgeht. Ursprünglich lag ich mal bei 3.900 (inkl. 3% Mwst Rabatt) das wird jetzt leider deutlich teurer.

Also mir hats jetzt mit dem rumgeeier gereicht. Ich konnte mich ja auf nix mehr außer neues bike konzentrieren 😅

Ich habe mich für ein neues Norco Optic C2 - Größe M vom Vorjahr für nen super Kurs von 3.495 € entschieden. Einfach geile Geo und bin gespannt was es so kann. Pike wollte ich jetzt eigentlich nicht, aber mal sehen was die select plus so kann. Evtl tausche ich Sie auch noch gegen ne 36.

@paulderpete dir noch viel Glück bei der suche. Schreib mal rein was es geworden ist.
 
Dabei seit
23. Februar 2020
Punkte Reaktionen
43
Ort
Marburg
Suche ein 29er 140 trail bike (150front)
Hat jemand schon welche der folgenden fahren können und welches Ist punkto virtrieb, verspieltheit und kletterfähigkeit besser?

Meta Tr, privateer 141, Last Glen?

Der Rahmen sollte auch punkto Lagern etc möglichst haltbar sein. Wenig Schrauben, mehr fahren.

Es muss aber nicht gleich meinem vollwertigen Enduro Alutech Tofane 2.0 sein..
Vielleicht kommt noch das Orbea Occam in Frage Occam H20
 
Oben Unten