Welches Einsteigerbike?

Dabei seit
26. März 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Böblingen
Von den dreien auf jeden Fall das KHE, da es das einzige mit 3-teiliger Kurbel ist. Einteilige Kurbeln sind Schice!

Alternativ noch ein paar Kröten drauflegen und ein wethepeople Curse kaufen. Dann hat mann fast durchgehend Teile dran die auch etwas länger spass machen.

Oder nach Vorjahresmodellen im Ausverkauf schauen, das macht im Moment am meisten sinn...

Cheers
Daniel
Hallo,

danke für für die Antwort. Das Wethepeople Curse habe ich mir auch schon angeschaut. Bin mir aber wegen der Größe nicht sicher es hat ein 20" Oberrohr und das KHE 19". Vielleicht kannst du dazu noch was sagen.
Danke
 
Dabei seit
26. März 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Böblingen
Hi

habe noch eins für einen top Preis gefunden und zwar das KHE 25TH. Das einzige was mich stört, ist das Gewicht. Es ist mit 12,9kg im Vergleich zum KHE Park Two mit 11,2kg relativ schwer. Meint ihr es ist trotzdem eine Option muss mich nämlich mit dem Bestellen beeilen. Das wethepeople Curse gefällt mir zwar am besten aber es fällt leider raus. Wenn ich das nämlich richtig sehe, kann man keine Vorderradbremse montieren. Und ich denke am Anfang ist sie wichtig.
 
Dabei seit
9. April 2011
Punkte für Reaktionen
58
Das mit der Vorderradbremse ist je nach Alter natürlich ein Argument.
Mann kann zwar auch an eine Gabel ohne Sockel eine Frontbremse montieren, aber da gibt es kaum brauchbare Modelle (Odyssey Pitbull).

Wegen der OR länge würde ich schon sagen das man auch ein 20"er nehmen kann, die Kids wachsen ja doch relativ schnell, und 138 ist ja schon fast groß genug. Tabelle

Ansonsten, wenn es leicht werden soll, ist ein Racer ohnehin die bessere Wahl!

Ciao
Daniel
http://www.bmx-laden.de/products/KHE-BMX-Bikes/KHE-25th-Bmx-Bike-Fahrrad-kaufen.html
 
Dabei seit
6. April 2005
Punkte für Reaktionen
126
mein Beitrag soll jetzt weniger das Vernünftige als vielmehr die Bedürfnisse des Kindes beleuchten:

-die Bremse vorne muss spätestens nach dem ersten Skateparkbesuch ab, die anderen fahren sogar oft ganz ohne Bremse und vorne hat schon mal gar keiner eine
-mit dem integrierten Rotor am Rahmen, der zugegebenermaßen echt hässlich ist, wird er nur verarscht werden
-das WTP hat ganz coole Farben und sieht top aus, Khe Park Two sieht auch gut aus

Qualität von WTP-Kompletträdern soll sehr gut sein, nicht umsonst fahren die so viele zur Zeit. Macht man sicher nichts falsch.
Das WTP hat die Teile, die stärksten belastet werden aus Cromo-Stahl, Unterrohr und Gabelschaft, was wahrscheinlich einen großen Unterschied bzgl. der Stabilität macht, alle teuren Räder sind komplett aus Cromo. Die Kurbel am Curse ist auch kürzer, mit Sicherheit sehr sinnvoll für kleine Fahrer.
Kurz: Ich würde sicher das WTP nehmen, das wär mir einfach wohler und ich bin mir fast sicher, dass es dem Kleinen besser gefällt.

Die Sache mit der Größe ist natürlich schwer in dem Alter, sollte halt eher nen kleinen Ticken zu groß als zu klein sein, kleiner wird er wohl nicht mehr...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. März 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Böblingen
mein Beitrag soll jetzt weniger das Vernünftige als vielmehr die Bedürfnisse des Kindes beleuchten:

-die Bremse vorne muss spätestens nach dem ersten Skateparkbesuch ab, die anderen fahren sogar oft ganz ohne Bremse und vorne hat schon mal gar keiner eine
-mit dem integrierten Rotor am Rahmen, der zugegebenermaßen echt hässlich ist, wird er nur verarscht werden
-das WTP hat ganz coole Farben und sieht top aus, Khe Park Two sieht auch gut aus

Qualität von WTP-Kompletträdern soll sehr gut sein, nicht umsonst fahren die so viele zur Zeit. Macht man sicher nichts falsch.
Die Sache mit der Größe ist natürlich schwer in dem Alter, sollte halt eher nen kleinen Ticken zu groß als zu klein sein, kleiner wird er wohl nicht mehr...

OK da muss ich dir Recht geben außerdem war das Gold auch nicht so mein Fall. Dann fällt wohl die Entscheidung zwischen dem wethepeople Curse und dem Redline Recon.
 
Dabei seit
6. April 2005
Punkte für Reaktionen
126
grad gesehen: die Übersetzung beim Park Two ist Schrott, bei 25:14 musste ganz schön schnell reintreten um voranzukommen.

Redline ist ziemlich gleichwertig, denk ich.
Da ist nur der Vorbau eher lang, wodurch es sich ruhiger/träger lenkt, und der Lenker ist sehr niedrig, an sich kein Problem, aber der Trend geht zum Riesenlenker im Moment, da musst dem kleinen vermutlich bald nen neuen kaufen:D

Musst dir noch das editierte anschauen, ist auch ned unwesentlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. August 2006
Punkte für Reaktionen
1
Hey,
ein Bekannter möchte mit dem BMX'en anfangen und würde sehr günstig an einen 20.75" Mankind Justice Rahmen kommen. Ist dieser Rahmen für Anfänger geeignet und kann man damit gut dirt und street fahren?

Grüße
 
Dabei seit
20. September 2012
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Paderborn
Zum Street fahren ist der nichts, beim dirt-fahren lässt sich drüber streiten, aber ich denke is auch eher nichts.
Ich würde mich nach einem anderen Rahmen umschauen.
 
Dabei seit
15. August 2006
Punkte für Reaktionen
1
Hmm okey. Woher hast du diese Informationen? Dachte gerade für street wär er gut.

Grüße
 

R.C.

Release Candidate
Dabei seit
25. August 2007
Punkte für Reaktionen
1.966
ein Bekannter möchte mit dem BMX'en anfangen und würde sehr günstig an einen 20.75" Mankind Justice Rahmen kommen. Ist dieser Rahmen für Anfänger geeignet und kann man damit gut dirt und street fahren?
Das ist ein Parkrahmen (geht fuer Street genauso) mit rel. kurzem Hinterbau und hohem Tretlager (1.8") (und haesslich kurzem Sitzrohr von 6.25" ;), fuer Dirt wohl nicht so besonders geeignet.
 
Dabei seit
15. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
1
Standort
B-Town
Ich würde mir gerne ein leichtes, aktuelles Rad zusammenbauen. Habe momentan nur nicht das Geld für ein gutes Rad, darum dachte ich mir ob es
nicht ein Komplettrad gibt das ihr mir empfehlen könnt wo der Rahmen Spitze ist und die anbauteile eher schlecht auf das ich nach und nach aufbauen kann? Hätte max. 300€ zur verfügung!
Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. September 2012
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Paderborn
Für das Geld wirds schwer was zu finden. Könntest dir für die 300 Ecken nen Rahmen kaufen und dann nach und nach den aufbauen, oder gebraucht nach was suchen (schau hier in den Bikemarkt, bzw den Verkauf-Gesuche-Thread).

Und nochmal zum Mankind und Straße: Nein. :D
Quelle meiner Infos is übrigens die eigene Erfahrung damit. Das Teil fährt sich unangenehm und sieht nicht sehr Peg-tauglich aus(ist es auch nicht, es sei denn man bleibt im Skatepark damit)
 

dirtrider90

Weichei
Dabei seit
4. April 2011
Punkte für Reaktionen
0
Standort
DO
Ich würde mir gerne ein leichtes, aktuelles Rad zusammenbauen. Habe momentan nur nicht das Geld für ein gutes Rad, darum dachte ich mir ob es
nicht ein Komplettrad gibt das ihr mir empfehlen könnt wo der Rahmen Spitze ist und die anbauteile eher schlecht auf das ich nach und nach aufbauen kann? Hätte max. 300€ zur verfügung!
Danke
schau mal in das "verkaufe/gesuche-thema", ich hab da wirklich was SEHR passendes für dich. mit top aftermarketrahmen und guten anbauteilen, gut 10kg. wie neu mit garantie etc!
 
Dabei seit
24. August 2009
Punkte für Reaktionen
12
Standort
nähe München
Hey,

ich will mit bmxen anfangen. fahren will ich street, dirt und pumptracks.
jetzt bin ich am überlegen ob ich mir ein 24" bmx oder 20" bmx holen soll.
was würdet ihr denn empfehlen, gibt es einen vorteil den man beim 24" bmx gegenüber dem 20" hat?

was könnt ihr denn zwischen 400-500 euro empfehlen?
 
Dabei seit
6. November 2013
Punkte für Reaktionen
0
Hi

ich möchte auch gern mit bmx anfangen und habe mich auch schon informiert. Nun ist mein Frage welches bmx soll ich mir hollen eins von Felt oder reicht auch eins von Haro, die sind nämlich hier sehr günstig zu erwerben.

Liebe Grüße Lingos
 

alli333i

Sturzweltmeister
Dabei seit
26. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
4.790
Standort
Hannover - Stralsund
Kommt vor allem immer auf dein Gewicht an.

Wenn du schwer bist (so ab 80kg etwa) solltest du auf jeden Fall drauf achten, dass der Rahmen komplett aus CromMolybdän Stahl gefertigt ist. Je nach Budget trifft dies natürlich auch auf Gabel und Kurbeln zu.

Kurbeln sollten stets dreiteilig sein. Heiß, du hast die Achse und zwei Kurbelarme, die du von beiden Seiten anschraubst. so kannst du auch nur Die Kurbel(n) oder nur die Achse tauschen, falls nötig.

Bei den Felgen ist es meines erachtens so, dass du bei wenig Budget dann eben etwas "massiveres" brauchst, damit das hält. heißt im Klartext: Breite Felge, mehr Speichen. wiegt natürlich, aber hält!

Abschließend noch: Felt war schon immer OK für den Einstieg. Haros sieht man auch ab und an, ich persönlich kann zu deren Qualität jedoch nichts beisteuern.

Und natürlich noch die Devise Nummer eins: Mache stets eine Probefahrt! Allein schon wegen Rahmenlänge sowie Kurbel- und Bremsverhalten!
 
Dabei seit
28. März 2004
Punkte für Reaktionen
3
Hi zusammen.

Generell gibt es zu überlegen, fahre ich Race oder Freestyle.
Beide Größen haben eins gemeinsam: Es ist eigentlich egal wie groß und schwer ich bin.

Bei Rennmaschinen kann man generell sagen, dass die 24er ruhiger liegen und somit geschmeidiger laufen.

Ob Alu oder 4130 Chrome Moly (am besten) ist eigentlich auch egal, denn wenn ich unsanft fahre, brechen auch die Nähte (und Rohre) vom 4130..

Deswegen gilt, kaufe was gefällt (das hilft dir unbewusst) und fange mit Manuals an; lerne auf dem Hinterrad zu fahren bis du dein Gleichgewicht kennst und lerne Bunnys.

Wenn "du" das kannst, halten beide "Verbundstoffe" und "du" wirst schauen, dass dein Bike leichter werden soll (insofern kannst du da bares Geld sparen/bzw. im Vorfeld ins Richtige investieren).

Unterm Strich schaute ich immer auf die Oberrohrlänge (bei 20er und 24ern) und selbst da wars zuweilen unterschiedlich, also..

[nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=odn5AtuUzk0"]Indoor Manualling on BMX Bike - Day 3 Edit - YouTube[/nomedia] kann helfen
 
Dabei seit
8. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
18
HI Jungs, möchte meinem Sohnemann (5 Jahre alt und absoluter Einsteiger) ein BMX kaufen. Wir wollen dann gemeinsam ein bisschen im Dirtpark, Pumptrack rumrollen. Nix wildes, nur ein bisschen zum Einstieg rumrollen...
Dieses Bike steht in unserer Nachbarschaft zum abholen bereit. Totaler Schrott oder reichts zum starten? Ich habe im BMX Bereich leider gar keine Ahnung...Danke euch schon mal.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...ampaign=socialbuttons&utm_content=app_android
 
Oben