29+ Gallery und Tech Thread

Fabeymer

Big Wheel Racing Europe
Forum-Team
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
7.433
Same here.
Dreimal das 60 ml Fläschen voll und ab dafür!
 

[email protected]

einer mit 29er
Dabei seit
31. August 2001
Punkte für Reaktionen
682
Standort
CH - Embrach
Auf der Flasche von Finish-Line stand für 29" Zoll = 120-150ml.

Aufgrund der obigen Empfehlungen habe ich pro Rad 180ml eingefüllt. Mit der Standpumpe brachte ich die Reifen nicht dicht. Mit einer Co2-Patrone hat's dann wunderbar geklappt und geploppt. Bin danach gleich eine 20km-Runde gefahren um die Milch gut im Reifen zu verteilen.Vorher und nachher konnte ich den gleichen Luftdruck messen. Scheint also perfekt dicht zu sein.

Die Original Bontrager-Schläuche wogen je 380gr. 180ml Milch und TL-Ventil schätze ich auf 230gr. Somit konnte ich 150gr. pro Laufrad einsparen und natürlich hoffe ich auch, nun von besserem Pannenschutz zu profitieren.
 

oli_muenchen

24 - 36 - 48
Dabei seit
21. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
1.044
Standort
münchen
Bike der Woche
Bike der Woche
Es kommt darauf an was Du damit fährst, dann geht es auch mit Schlauch: Ich fahre seit Jahren den SV 19A auch in Plusreifen und habe damit gute Erfahrungen gemacht. Der wiegt knapp 140g, mit Ventil. Hab damit auch schon eine zweiwöchige Radtour mit 3,0er Chronicle durch Schottland gemacht. Einzige Panne war....ein Kettenriss;-)

Der Schlauch ist auch in einem 2,6er Nobby Nic auf meinem Trailhardtail, das ich zuletzt eine Woche heftig hergnommen habe. Und aktuell in meinem Nordest Sardinha, das ich über die Isartrails gut bewege.
 

[email protected]

einer mit 29er
Dabei seit
31. August 2001
Punkte für Reaktionen
682
Standort
CH - Embrach
Ich habe überhaupt nichts gegen den Einsatz von Schläuchen und die Gewichtsersparnis stand auch nicht im Vordergrund. Als Ersatzschlauch kaufte ich mir die Schwalbe SV19F, die offiziel für 29x3,0 zugelassen sind und 215 Gramm wiegen. Ich hätte also auch nur den schweren Bontrager-Schlauch gegen den SV19F tauschen können und hätte dadurch noch ein paar Gramm mehr eingespart.

Meine letzten Tubeless-Experimente liegen etwa 10 Jahre zurück und verliefen für mich enttäuschend, weshalb ich weiterhin mit Schläuchen unterwegs war. Bei uns sind Dornen kein wirkliches Problem und wenn man nicht mit (zu) wenig Luftdruck unterwegs ist, gibt es auch kaum Durchschläge und Snakebites. Sprich ich hatte selten Plattfüsse. Soweit bestand also kein wirklicher Handlungsbedarf.

Am neuen TREK 1120 sind standardmässig TLR-Felgen und -Reifen verbaut und Finish-Line bewirbt ihre Dichtmilch mit "für ein Reifenleben lang", also kein austrocknen oder verklumpen der Milch und somit zumindest theoretisch wartungsfrei. Das hat mich dann zum jetztigen Tubeless-Experiment verleitet. Es war auch wirklich simpel. Schlauch raus, Tubeless-Ventil und Dichtmilch rein, aufpumpen, fertig.

Nun schaue ich einfach mal ob sich das bewährt. Wenn nicht, werde ich -wie bis anhin- wieder mit Schlauch fahren.

Was mich aber mehr interessiert, ist weiter den Luftdruck zu senken. Ich bin ja noch ein Frischling in Sachen 29+ und fahre derzeit mit etwa 0,9 bar (bei 90kg Fahrergewicht und Starr-Bike). In Sachen Komfort und Grip wäre weniger Druck vermutlich noch besser. Diesbezüglich macht der Einsatz von Tubless wohl eher Sinn, weil a) kein Schlauch mehr walkt und b) die Aufstandsfläche zunimmt und somit die Gefahr eines Einstichs/Plattfusses/Durchschlags sich vergrössert. Aber: Wie man meiner Formulierung entnehmen kann, halte ich vieles für graue Theorie. Nun will ich das einfach einmal im "real live" ausprobieren.
 

peterbe

29er-Fahrer
Dabei seit
3. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
3.578
Standort
Altona
Ich fahre auch schlauchlos auf meinem ros+. Aber das funktionierte nicht bei allen Reifen. Zuerst hatte ich Knards, die habe ich mit Milch trotz Kompressor nicht immer in die Felgen gepresst bekommen. Mit Maxis Chronicals ging es, aber unter 1 bar sind sie bei schnell gefahrenen tiefen Wurzeltrails von der Felge gesprungen. Mit auf Garantie getauschten Stans-Felgen mit stabilerer Felgenschulter fahre ich jetzt schon länger die Bontranger Cupas, und hier funktioniert Schlauchlos tadellos, allerdings hatte ich hier auch schon mal bei 0,8 bar in einer schnellen Kurve über einer Wurzel, dass der Reifen kurz aus der Schulter gesprungen ist und Luft verloren hat, hat sich aber von selbst wieder gesetzt und ich konnte weiterfahren. Mit weniger Luft...
Auf meinem Zweitlaufradsatz mit 35mm Innenmaß und Nobbis in 2.6 gab es bisher allerdings noch nie Probleme, hier funktioniert Tubeless einbandfrei, allerdings fahre ich hier auch mit 1,1-1,2 bar und Federgabel. (Starr mit 3‘‘ macht aber mehr Spaß...)
Milch fülle ich immer nach Gefühl ein, ich schätze bei 3‘‘ circa 100-120ml.
 

-zor-

velophil
Dabei seit
6. August 2013
Punkte für Reaktionen
4.308
Standort
Potsdam
ich fahre sie ja am Farley in 27,5“ und am Krampus in 29“ und bin sehr zufrieden, sind auch die neue Version mit 53,1 mm!
 

peterbe

29er-Fahrer
Dabei seit
3. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
3.578
Standort
Altona
Kann man die Stan's Hugo der letzten Generation jetzt als "Sorglos"-Felge bezeichnen?
Ich hab die erste Generation Hugos in kürzester Zeit komplett zerdengelt und auf Garantie die neue Felge bekommen mit stabilerer Schulter und anderem Profil. Seitdem hatte ich zwar schon einige Durchschläge, aber noch keine Beule.
 
Zuletzt bearbeitet:

peterbe

29er-Fahrer
Dabei seit
3. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
3.578
Standort
Altona
Gestern hat’s die Stans 3.30 Hinterradnabe mit Hugo-Felge zerlegt, da musste ich dann den Nightride mit verklemmten Freilauf zu Ende fahren. Geht mit 29+
Kleine Ursache, Große Wirkungen: das Lager hinterm Freilauf hat’s geschrotet und die Kugeln zwischen des Freilaufsperrklinken Haben sich verklemmt: 4,95€ Ersatzteilpreis...

 

El_Topo

Fisch sucht Fettrad
Dabei seit
8. Juli 2018
Punkte für Reaktionen
50
Standort
München
gibt's ... eine Übersicht in welche Fatbikes die 29+ Reifen passen?...
Mich interessiert insbesondere die Kompatibilität bei einem XL Rahmen des Canyon Dude...
Auch wenn die Frage mehr als drei Jahre alt ist, Ich stellte sie mir auch und fand neben diesem Faden auch die Antwort auf mtbr, vielleicht sucht jemand ja in Zukunft ebenso in diesem Forum (oder zumindest dem deutschsprachingen Internet) nach einer Antwort und findet dies nützlich. :)

Das Dude fasst sogar einen 2XL mit auf einer 65mm Felge (Durchmesser ca. 790mm), einen 26x4.8 Lou sogar in der vorderen Stellung der Ausfallenden (mit knapp 760mm Durchmesser) , eben auch einen Duro Crux in 29x3.25 (Durchmesser unbekannt, vermutlich jedoch unter 780mm), beide mutmaßlich in der rückwartigen Position der Ausfallenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Balu.

Singlespeedbär
Dabei seit
24. April 2004
Punkte für Reaktionen
759
Standort
Koblenz
Ruhig geworden hier, zwischen den beiden letzten Posts liegt ein Jahr und das obwohl 29+ sich langsam etabliert ... oder vielleicht deshalb ?

Ich werde jedenfalls neben meinem Touren- auch mein Trailbike auf 29x2,6" stellen. Das ist für mich der beste Kompromiss. Ich denke ich bin mit dieser Einschätzung nicht alleine ... oder !?!
 

Rommos

Für alles gibt es eine Zeit...
Dabei seit
13. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
12.001
Standort
Weilheim i. OB.
Bike der Woche
Bike der Woche
gutes Rad, kann ich nur empfehlen :daumen:
Glaub ich gern, und freu mich riesig, dass ich noch ein (gelbes) Rahmenset in L bekommen hab :hüpf:

Sollte eigentlich auch ein „quick&dirty“ Aufbau werden - aber ich kann irgendwie nicht aus meiner Haut :spinner::wut: und jetzt laufen diverse Überlegungen. Mal sehen was die nächsten Wochen so bringen....

LG
Roman
 

Fatster

Reigning Olympic Fatbikelifiting Champion
Dabei seit
25. September 2014
Punkte für Reaktionen
4.249
Glaub ich gern, und freu mich riesig, dass ich noch ein (gelbes) Rahmenset in L bekommen hab :hüpf:

Sollte eigentlich auch ein „quick&dirty“ Aufbau werden - aber ich kann irgendwie nicht aus meiner Haut :spinner::wut: und jetzt laufen diverse Überlegungen. Mal sehen was die nächsten Wochen so bringen....

LG
Roman
„quick&dirty“ :oops: ... Du Ferkel, das meld ich!:aufreg:

Aber immer noch tausendmal sympathischer als bspw. ein „try&error“ (Dr)Auf(los)bau eines anderen in den letzten Monaten zusammengesetzten gelben Rahmensets :teufel:

Machst halt nen schönen Faden, dann bin ich dabei. :daumen:
:bier:
 

oatshred

Auch bekannt als Chris.
Dabei seit
15. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
20
Hey Zusammen,
Bei mir liegt immer noch ein Satz Bontrager Chupacabras 3.0 aus einem Trek Stache rum. Wer die möchte kann die gern jederzeit bei mir in Stuttgart-Süd abholen. Umsonst natürlich.
 

Rommos

Für alles gibt es eine Zeit...
Dabei seit
13. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
12.001
Standort
Weilheim i. OB.
Bike der Woche
Bike der Woche
Hey Zusammen,
Bei mir liegt immer noch ein Satz Bontrager Chupacabras 3.0 aus einem Trek Stache rum. Wer die möchte kann die gern jederzeit bei mir in Stuttgart-Süd abholen. Umsonst natürlich.
Schade, ist jetzt gar nicht meine Richtung - Zahl dir gern Versand- und Verpackungskosten usw.
 

Balu.

Singlespeedbär
Dabei seit
24. April 2004
Punkte für Reaktionen
759
Standort
Koblenz
Ich finde gerade die Liste nicht mehr, werde das auch mal auf der Reifenbreitendatenbank hochladen. Auf die Gefahr hin das ich das hier schon mal geschrieben habe, dennoch zur Info:

Vittoria Mezcal TNT 29x2,6" 65-622
auf einer 30mm Felge gemessen: 65mm
auf einer 35mm Felge gemessen: 67mm

Maxxis Rekon Exo TR 29x2,6" 66-622
auf einer 30mm Felge gemessen: 64mm
auf einer 35mm Felge gemessen: 65mm
 
Dabei seit
27. September 2001
Punkte für Reaktionen
899
Standort
Rünenberg, Schweiz
Ich finde gerade die Liste nicht mehr, werde das auch mal auf der Reifenbreitendatenbank hochladen. Auf die Gefahr hin das ich das hier schon mal geschrieben habe, dennoch zur Info:

Vittoria Mezcal TNT 29x2,6" 65-622
auf einer 30mm Felge gemessen: 65mm
auf einer 35mm Felge gemessen: 67mm

Maxxis Rekon Exo TR 29x2,6" 66-622
auf einer 30mm Felge gemessen: 64mm
auf einer 35mm Felge gemessen: 65mm
Ergänzung:

Vittoria Mezcal TNT 29x2,6" 65-622
auf einer i40mm Felge gemessen: 70mm
 

Rommos

Für alles gibt es eine Zeit...
Dabei seit
13. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
12.001
Standort
Weilheim i. OB.
Bike der Woche
Bike der Woche
Glaub ich gern, und freu mich riesig, dass ich noch ein (gelbes) Rahmenset in L bekommen hab :hüpf:

Sollte eigentlich auch ein „quick&dirty“ Aufbau werden - aber ich kann irgendwie nicht aus meiner Haut :spinner::wut: und jetzt laufen diverse Überlegungen. Mal sehen was die nächsten Wochen so bringen....

LG
Roman
Langsam kommt zusammen was zusammen gehört, das Hochregal füllt sich - mal sehen was es so wird....
 
Oben