[a]lles chrom oder was? ein luftschloss wird realität - pipedream moxie slowbuild

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte für Reaktionen
1.871
Standort
Dresden
Beim LRS würde ich nicht weiter spekulieren. Felix wird das sicher nicht auf sich sitzen lassen wollen und wenn man sieht wie du fährst ist das für jeden LRS ne Belastungsprobe.
Wie so oft gibts ja zwei Seiten eines Bereichts
Ich bin deswegen nochmal die Beratungskommunikation durchgegangen.


der einsatzbereich war eigentlich klar vorgegeben: hardtail - enduro race - 110 kg.
"Eigentlich" - uneigentlich allerdings nicht!
100kg + waren also bekannt, Hardtail auch.
Die Rede war davon, dass u.a. ein M1600 alles klaglos wegegsteckt hat.
Weil ja "sauberer Fahrstil und immer genug Luft im Reifen".
Eigentlich waren Felgen wie die ZTR Flow oder Velocity Blunt für den Aufbau geplant.

Also baue ich einen High-End-Enduro-LRS mit bekannt robuster und steifer Felge fürs höhere Fahrergewicht und denke mir, "an einem Hardtail wirds sicher gut funktionieren".
Klar ich hätte bei der Idee, sich vorsichtshalber gleich ne Ersatzfelge hinzulegen, stutzig werden können, schob das aber auf reine Vorsicht mit der limitierten Felge, die es jetzt ja tatsächlich nicht mehr gibt.

Was wir nicht wussten:
Dass das ein Bike für den Park weden sollte,
Drops und Gaps dran kommen,
es Stürze klaglos wegstecken muss,
so gefahren wird, dass Bashguards völlig verbiegen
das Laufrad trotz Speichenschaden bei Kettenüberwurf und mit kleiner Delle in der Felge alles klaglos wegstecken muss.

Das war @null-2wo auch vollkommen klar, als er den Schaden telefonisch anmeldete - dieses Wochenende sei eine absolute Ausnahmesituation gewesen. Denn wenn man die Berichte zum Bike hier ließt, war vorher auch nicht klar, wie viel Potential das Bike bergab hat und vor allem auch dem Fahrer entlocken würde.

Hier sollte jedem klar sein, dass eine 550gr leichte Felge mit 28 Speichen bei 125kg Systemgewicht im Parkeinsatz an ihrer Grenze kommen muss.
Wenns dann auch noch weitergfefahren wird, weil man das Ächzen der Speichen auf Grund der Fahrgeräuschen und Freudenschreien nicht hört, ist es nicht verwunderlich, dass ein so leichter LRS nach einem solchen Wochenende dringend einen großen Service braucht.

Das VR, in das halt keiner mit blockierter Bremse reinspringt, das war tadellos und bedurfte keinster Nacharbeit.

Was in diesem Fall dazu kommt ist der stramme Reifenseitz der Hookless-Felge. Je nach Charge des Reifens setzt dieser die Grundspannung der Speichen in diesem Fall um ca. 10% herab.
In Kombination mit einer duchgehenden Überlastung bei im heftigem Fahrbetrieb, ist es nur logisch dass sich dann einzelne Speichen lösen können.
Wir sichern die Nippel aber weiterhin nicht. Denn da wo ein sich nicht lösender Nippel eine Überlastung des Laufrades nicht anzeigt, ist der Speichenbruch nicht weit.

Woran sich die, die sich jetzt hämisch die Hände reiben, weil auch mal ein Laufradsatz von Light-Wolf einen Defekt hatte, jetzt mal abbarbeiten können: der LRS ist am 20.6. (Samstag) in die Post gegangen und war am 24.6. (Mittwoch) wieder frisch repariert zurück ist - da haben andere noch nichtmal auf ne Mail geantwortet.
Weder den Neuaufbau des Laufrades (der war tatsächlich nötig) noch den Rückversand haben wir berechnet.

Gruss, Felix
 
Zuletzt bearbeitet:

Alpinum

Ride, eat, sleep, repeat
Dabei seit
23. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
1.812
Wie so oft gibts ja zwei Seiten eines Bereichts
Ich bin deswegen nochmal die Beratungskommunikation durchgegangen.




"Eigentlich" - uneigentlich allerdings nicht!
100kg + waren also bekannt, Hardtail auch.
Die Rede war davon, dass u.a. ein M1600 alles klaglos wegegsteckt hat.
Weil ja "sauberer Fahrstil und immer genug Luft im Reifen".
Eigentlich waren Felgen wie die ZTR Flow oder Velocity Blunt für den Aufbau geplant.

Also baue ich einen High-End-Enduro-LRS mit bekannt robuster und steifer Felge fürs höhere Fahrergewicht und denke mir, "an einem Hardtail wirds sicher gut funktionieren".
Klar ich hätte bei der Idee, sich vorsichtshalber gleich ne Ersatzfelge hinzulegen, stutzig werden können, schob das aber auf reine Vorsicht mit der limitierten Felge, die es jetzt ja tatsächlich nicht mehr gibt.

Was wir nicht wussten:
Dass das ein Bike für den Park weden sollte,
Drops und Gaps dran kommen,
es Stürze klaglos wegstecken muss,
so gefahren wird, dass Bashguards völlig verbiegen
das Laufrad trotz Speichenschaden bei Kettenüberwurf und mit kleiner Delle in der Felge alles klaglos wegstecken muss.

Das war @null-2wo auch vollkommen klar, als er den Schaden telefonisch anmeldete - dieses Wochenende sei eine absolute Ausnahmesituation gewesen. Denn wenn man die Berichte zum Bike hier ließt, war vorher auch nicht klar, wie viel Potential das Bike bergab hat und vor allem auch dem Fahrer entlocken würde.

Hier sollte jedem klar sein, dass eine 550gr leichte Felge mit 28 Speichen bei 125kg Systemgewicht im Parkeinsatz an ihrer Grenze kommen muss.
Wenns dann auch noch weitergfefahren wird, weil man das Ächzen der Speichen auf Grund der Fahrgeräuschen und Freudenschreien nicht hört, ist es nicht verwunderlich, dass ein so leichter LRS nach einem solchen Wochenende dringend einen großen Service braucht.

Das VR, in das halt keiner mit blockierter Bremse reinspringt, das war tadellos und bedurfte keinster Nacharbeit.

Was in diesem Fall dazu kommt ist der stramme Reifenseitz der Hookless-Felge. Je nach Charge des Reifens setzt dieser die Grundspannung der Speichen in diesem Fall um ca. 10% herab.
In Kombination mit einer duchgehenden Überlastung bei im heftigem Fahrbetrieb, ist es nur logisch dass sich dann einzelne Speichen lösen können.
Wir sichern die Nippel aber weiterhin nicht. Denn da wo ein sich nicht lösender Nippel eine Überlastung des Laufrades nicht anzeigt, ist der Speichenbruch nicht weit.

Woran sich die, die sich jetzt hämisch die Hände reiben, weil auch mal ein Laufradsatz von Light-Wolf einen Defekt hatte, jetzt mal abbarbeiten können: der LRS ist am 20.6. (Samstag) in die Post gegangen und war am 24.6. (Mittwoch) wieder frisch repariert zurück ist - da haben andere noch nichtmal auf ne Mail geantwortet.

Gruss, Felix
Gute Stellungnahme, sogar das Nippeldilemma wurde erklärt.
:daumen:

Wie so oft wohl in erster Linie ein kleines Kommunikationsproblem. Beide Seiten dürften aus den Fehlern gelernt haben.
Toller Service.
 

null-2wo

(+.*(@==(-.-")
Dabei seit
22. April 2011
Punkte für Reaktionen
28.972
Standort
null-8cht-n9un
Woran sich die, die sich jetzt hämisch die Hände reiben, weil auch mal ein Laufradsatz von Light-Wolf einen Defekt hatte, jetzt mal abbarbeiten können: der LRS ist am 20.6. (Samstag) in die Post gegangen und war am 24.6. (Mittwoch) wieder frisch repariert zurück ist - da haben andere noch nichtmal auf ne Mail geantwortet.
Weder den Neuaufbau des Laufrades (der war tatsächlich nötig) noch den Rückversand haben wir berechnet.
absolut :daumen: und wer sich hämisch am leid anderer erfreut, hat in meinem faden eh nix verloren :o das ging tatsächlich sehr fix :daumen: ich hab dagegen zwei wochen gebraucht, um das rad wieder zusammen zu stecken.

Wir sichern die Nippel aber weiterhin nicht. Denn da wo ein sich nicht lösender Nippel eine Überlastung des Laufrades nicht anzeigt, ist der Speichenbruch nicht weit.
danke für diese info. die begründung, warum ihr auf den kleber verzichtet, war mir bisher nicht klar.

100kg + waren also bekannt, Hardtail auch.
Die Rede war davon, dass u.a. ein M1600 alles klaglos wegegsteckt hat.
Weil ja "sauberer Fahrstil und immer genug Luft im Reifen".
hat er bisher auch, der LRS erfreut sich bester gesundheit.:ka: der steckt aber auch in einem sehr anderen fahrrad.

Denn wenn man die Berichte zum Bike hier ließt, war vorher auch nicht klar, wie viel Potential das Bike bergab hat und vor allem auch dem Fahrer entlocken würde.
...auch mir nicht. im nachhinein muss ich sagen, keiner der fahrberichte ist übertrieben, "it descends like a runaway steam train."

so, wie die ganze sache ausgegangen ist, habe ich kein problem. und @felixthewolf muss wegen mir auch nicht schlecht schlafen. service, beratung, arbeit waren auf sehr hohem niveau. ich würde eure dienste zu einem späteren zeitpunkt wieder in anspruch nehmen - wenn ihr mein geld wollt :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. September 2003
Punkte für Reaktionen
258
Standort
Vulkaneifel
...auch mir nicht. im nachhinein muss ich sagen, keiner der fahrberichte ist übertrieben, "it descends like a runaway steam train."
Das kann ich auch nur unterschreiben, mir gefiel auch die Einschätzung von Felix sehr, dass das Rad mehr möglich macht als man so gemeinhin erwartet.
An die Moxieritter: Was fahrt ihr vorne an Federweg? Ich habe derzeit 140mm und überlege aufzustocken. Das bedeutet aber dummerweise eine neue Gabel...
Gruß
Oliver
DSC_0192.JPG
 

Alex0303

2RadChaot
Dabei seit
9. September 2014
Punkte für Reaktionen
775
@null-2wo
hast du auch schon mal einen Vorbau von der Eloxalschicht befreit?

Mir geistert grad ein Projekt für mein Banshee durch den Kopf 🤪
 

null-2wo

(+.*(@==(-.-")
Dabei seit
22. April 2011
Punkte für Reaktionen
28.972
Standort
null-8cht-n9un
@null-2wo
hast du auch schon mal einen Vorbau von der Eloxalschicht befreit?

Mir geistert grad ein Projekt für mein Banshee durch den Kopf 🤪
ja, fürs straggler damals. hab ihn aber weder poliert noch verbaut, sondern nen silbernen in der passenden länge gekauft.

sei beim strippen/schleifen extrem vorsichtig. da geht schon ordentlich material weg, und der rohrreiniger kann das molekulare gefüge nachhaltig schädigen. ich weiß nicht, ob ich das machen würde... wenn, dann am nem eher massiven vorbau.
 

null-2wo

(+.*(@==(-.-")
Dabei seit
22. April 2011
Punkte für Reaktionen
28.972
Standort
null-8cht-n9un
An die Moxieritter: Was fahrt ihr vorne an Federweg? Ich habe derzeit 140mm und überlege aufzustocken.
ich hab bei 29" 160 mm drin. hab auch schon überlegt, ob man ne 180mm ZEB reinkacheln könnte (sitzwinkel und tretlagerabsenkung geben das mE locker her) aber jetz will ich erstmal die helm durchspielen. da steh' ich noch ganz am anfang.
 
Dabei seit
20. September 2003
Punkte für Reaktionen
258
Standort
Vulkaneifel
Oha!
Aber gut, das Rad hat das Potential dazu. Mir wäre 180mm vermutlich zu viel, irgendwann wird es trotz der Winkel unharmonisch finde ich.
Ich grübel auf einer Ribbon Coil (habe ich bereits im Fully), der DVO Diamond (in grün) und der Pike Ultimate (in silber) rum. Eigentlich habe ich seit 2018 einen Rockshox freien Fuhrpark und wollte das auch nicht ändern. Die beiden ersten lassen sich außerdem ohne viel Aufwand (Tausch Airshaft) von 140-160mm traveln.
Und die Xfusion ist schon eine echt gute Gabel.
Aber egal, heute ist es zu heiss zum nachdenken...
 

null-2wo

(+.*(@==(-.-")
Dabei seit
22. April 2011
Punkte für Reaktionen
28.972
Standort
null-8cht-n9un
die helm lässt sich problemlos von 100 bis 160mm traveln, wär die nich was?

pike wär mir zu windig, aber gut, ich bin ja auch schwer. die winkeländerung finde ich nicht so kritisch, denn wenn man >140mm einfedert isses eh schon ne krasse fahrsituation. und am surge waren 180 mm auch okay, bei fast 20 cm weniger radstand. ob das harmonisch ist, hängt von deinen oberschenkeln ab (und der hubhöhe der sattelstütze), is aber wohl auch ne gewöhnungssache.

mit 180 mm federweg (plus 5 mm extra bauhöhe) kommste so auf 62° lenkwinkel, 75,5° sitzwinkel und der bb drop liegt immer noch bei plusminus 55 mm.
 
Dabei seit
20. September 2003
Punkte für Reaktionen
258
Standort
Vulkaneifel
Die Helm finde ich auch schick, die ist mir aber im Vergleich mit der Ribbon zu schwer. Coil wäre schon was feines. Und ich bin mit den aktuellen 46mm offset zufrieden, möchte ich ebenfalls beibehalten.
Vielleicht teste ich doch mal die DVO. Die Farbe finde ich halt geil.
 

null-2wo

(+.*(@==(-.-")
Dabei seit
22. April 2011
Punkte für Reaktionen
28.972
Standort
null-8cht-n9un
Oh man, die Helm gibt es ja auch in pink... Fett! Aber teuer.
die pinke helm is ausverkauft, war limitiert auf 50 stück oder so.

ich kann dir aber nicht ganz folgen, die helm finde ich mit 2070 g nicht besonders übergewichtig. im gegentum: ich glaube kaum, dass ne sub 2 kilo gabel steif genug sein kann für die abfahrtsperformance dieses bikes. mit ner pike o.ä. würde wohl nicht nur die gabel das flattern bekommen :(
 

böser_wolf

Notbroken
Dabei seit
16. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
7.343
Standort
würzburg/zellerau
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich werf mal die Formula in eure Gabel Diskussion
Über die CTS super anpassbar
Komplett Service geht auch easy
Coil Luft
Ich hab am Fully von der X Fusion auf die Formula umgebaut merklich besser
Im Hardtail 140mm 29er mit Firm CTS
 

null-2wo

(+.*(@==(-.-")
Dabei seit
22. April 2011
Punkte für Reaktionen
28.972
Standort
null-8cht-n9un
ich muss ma noch bissl an der helm rumexperimentieren, die muss noch mehr können. neue gabel is bei mir aktuell kein thema. aber wenn, dann ausschließlich die neue ext mit high- und lowspeed-blablabla und schwimmend gelagertem extraschnuffidingens. und wenn ich die kohle dafür angespart hab, dann leg ich 300 drauf und hol mir ne intend. so.

abgesehen davon, der klunker hat neue reifen bekommen, das surge hat die schnipserstütze wieder und das moxie hat neue leitungen an schaltwerk und stütze, sowie die neue bastelklemmung. als shim dienen jetzt zweieinhalb lagen dt swiss felgenband (danke cocoondiggie :winken: ) plus die kcnc zusatzklemme in gold. silber war nicht lieferbar, strippen is mist weil ich dann innen auch wieder material wegnehme, und zum schleifen&polieren war ich zu faul keine zeit. kann ich das so lassen?

IMG_20200802_194428.jpg


der zug und die hülle waren nicht mehr zu retten. für ein normales rad könnte das aber noch reichen... jemand interesse?

IMG_20200802_161425.jpg


ach so, die zwar angenehmen aber bei nässe ziemlich drehbaren griffe sind den neuen sdg thrice in der dicken variante gewichen. die fühlen sich sehr geil an. vielleicht mach ich noch n dickes loch ins ende, damit ich die geilen lenkerstopfen wieder drannageln kann. wenn es ma die revgrips in braun gibt, dann könnte ich aber nochmal schwach werden...

IMG_20200802_194533.jpg


was sagt ihr? schreibt in die kommentare, lasst ein like da, teilt und äh... blabla.. und so.
 
Zuletzt bearbeitet:

cocooncrew

.....wissen die Wenigsten.....
Dabei seit
4. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
468
ich muss ma noch bissl an der helm rumexperimentieren, die muss noch mehr können. neue gabel is bei mir aktuell kein thema. aber wenn, dann ausschließlich die neue ext mit high- und lowspeed-blablabla und schwimmend gelagertem extraschnuffidingens. und wenn ich die kohle dafür angespart hab, dann leg ich 300 drauf und hol mir ne intend. so.

abgesehen davon, der klunker hat neue reifen bekommen, das surge hat die schnipserstütze wieder und das moxie hat neue leitungen an schaltwerk und stütze, sowie die neue bastelklemmung. als shim dienen jetzt zweieinhalb lagen dt swiss felgenband (danke @cocooncrew :winken: ) plus die kcnc zusatzklemme in gold. silber war nicht lieferbar, strippen is mist weil ich dann innen auch wieder material wegnehme, und zum schleifen&polieren war ich zu faul keine zeit. kann ich das so lassen?

Anhang anzeigen 1093363

der zug und die hülle waren nicht mehr zu retten. für ein normales rad könnte das aber noch reichen... jemand interesse?

Anhang anzeigen 1093365

ach so, die zwar angenehmen aber bei nässe ziemlich drehbaren griffe sind den neuen sdg thrice in der dicken variante gewichen. die fühlen sich sehr geil an. vielleicht mach ich noch n dickes loch ins ende, damit ich die geilen lenkerstopfen wieder drannageln kann. wenn es ma die färevgrips in braun gibt, dann könnte ich aber nochmal schwach werden...

Anhang anzeigen 1093364

was sagt ihr? schreibt in die kommentare, lasst ein like da, teilt und äh... blabla.. und so.
Ich find unser, mein, dein Felgenband ziemlich lit 8-) Die Griffe ebenso.
Komm doch morgen zum Grillinger vorbei und wir simpel etwas übers Fach und essen Burger vom Napoleon Lad :wink:
 
Oben