Alpencross Nr.6 mit 13jährigen durch die Dolomiten

Dabei seit
28. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
133
Ort
Diedorf
So, nun habe ich ein bisserl Zeit und schreibe ein bisschen was zu unserem Dolomitencross, den wir Mitte August 2020 fuhren.

Mein Sohn wollte mal durch die Dolomiten einen Alpencross fahren. Also fiel die Entscheidung auf die Albrecht-Dolomitentour.

Nachdem ich die ganzen Pensionen bzw. Hotels alles schon bis Anfang des Jahres (vor Corona) gebucht hatte war halt nur die Frage, ob es möglich ist. Man wußte ja an der ganzen Situation nicht, wie wird es weitergehen, Einschränkungen , Sperrungen usw.. Nachdem ich dann Ende Juli alle Unterkünfte nochmals angeschrieben hatte, ob Sie aufhaben bzw. noch existierten war alles im Butter. Wir können starten.
Mitte August in der Früh gings mit dem Auto nach Gries, von wo aus wir starteten zu unserem Cross durch die Dolomiten ala Albrecht. Da mein Sohnemann nochmals den 1er fahren wollte, planten wir einen zusätzlichen Tag im Voraus mit ein, und es sollte über 8Tage gehen zum Gardasee.

1.Tag: Von Gries übern Brennergrenzkamm nach Gossensass, Sterzing bis Aicha. Es waren 65km und 1527hm.
IMG-20200908-WA0001.jpg
IMG-20200908-WA0004.jpg
IMG-20200908-WA0002.jpg


2.Tag: Aicha -Rodeneckeralm -St. Vigil. 51km und 1841hm.
Ich dachte, ich komme dort oben nie an. Die Auffahrt zieht sich immer schön im Wald durch, jedoch ohne Ende!

117877735_3262449070512908_6505991775370970428_n.jpg
117883581_3262448717179610_6585037353726990924_n.jpg
117872853_3262449250512890_2208458866759900407_n.jpg
117850121_3262449403846208_3640578588210681745_n.jpg
117888605_3262449543846194_6122134001212570852_n.jpg
IMG-20200908-WA0007.jpg


3.Tag. St.Vigil - Pederü Hütte - Fanes Alm- Pralongia - Corvara 42km 1649hm
Auf diesen Tag freute ich mich riesig. Fanes . Ausblicke Mega.

117942794_3265524863538662_3797928527618129692_n.jpg
117987660_3265525900205225_6548346723981662633_n.jpg
117960259_3265526713538477_6567063839190213245_n.jpg
117806669_3265526136871868_2652727073060800987_n.jpg
IMG-20200908-WA0010.jpg
IMG-20200908-WA0011.jpg
IMG-20200908-WA0016.jpg


4.Tag: Corvara - Grödner Joch - Val Duron - Campitello - Fassatal - Molina di Fiemme 78km und 1673hm
Ein ..................... Tag. Den Friedrich-August-Weg werd ich garantiert nie mehr fahren bzw. schieben.

117994168_3268602216564260_2660433056498313679_n.jpg
117995043_3268605809897234_2889181874895797176_n.jpg
117998486_3268607303230418_3686854007455913465_n.jpg
118007875_3268603329897482_5172980942100365460_n.jpg
118041583_3268605643230584_7649561776945140844_n.jpg
IMG-20200908-WA0017.jpg
IMG-20200908-WA0018.jpg
IMG-20200908-WA0019 (2).jpg
IMG-20200908-WA0021.jpg
IMG-20200908-WA0023.jpg
IMG-20200908-WA0024.jpg
118106711_3268606466563835_3970697697910925141_n.jpg


5.Tag: Molina di Fiemme - Manghenpass - Menador - San Sebastiano 81km 2591hm
Der längste Tag ! Am Menador wurde das Wasser knapp. Wir hatten beide ne große Trinkflasche dabei, sowie jeder noch ne 1,5l Wasserflasche am Rucksack. Kein Brunnen oder Flüsslein. Kein Haus, Ortschaft oder sonstige Möglichkeit, um Wasser wieder aufzuladen. Erst in Bertoldi !

118087150_3271831882907960_5456963945351017285_n.jpg
118068336_3271832972907851_1589746760623536901_n.jpg
118083373_3271832296241252_39122595976695632_n.jpg
118099390_3271832202907928_8335261371062539799_n.jpg
118138969_3271833069574508_3862087566277831978_n.jpg
118248200_3271832632907885_2411831212010059258_n.jpg


6.Tag. San Sebastiano - Passo Somma - Monte Maggio - Rif. Campogrosso - Riva (Vallarsa) nicht am Gardasee 58km 1754hm

118153078_3274686805955801_7707147240169122736_n.jpg
118160946_3274686919289123_8393598316310641960_n.jpg
118175161_3274687229289092_6637186288061993918_n.jpg
118194511_3268606023230546_1540824667963827661_n.jpg
118376550_3274686685955813_4270017301205449074_n.jpg
IMG-20200908-WA0026.jpg


7.Tag. Riva - Monte Zugna - Passo Buole - Avio 52km und 1382hm
Der "Kack-Tag" . Oben am Monte Zugna bei Sonnenschein noch schnell Spaghetti Bolognesse gegönnt. Bei der Abfahrt vom Passo Buole fing es bereits an ein bisserl zu regen. Also zogen wir unsere kompletten Regensachen an. Der Regen wurde stärker, das Gewitter über uns, der Orkan blies uns ins Gesicht und wir mußten noch runter (ca.1000hm) . Keine Schutzhütte unterstand oder sonstiges kam. Also nix wie Gummi geben. Auf den Wegen lief das Wasser hinunter und es waren fast schon Bäche. Ohne zu übertreiben, aber 10cm reichte nicht, so hoch lief das Wasser den Berg hinab. Wir fuhren so schnell es ging hinunter , durch die Plantagen hindurch bis Avio. Triefend nass kamen wir an, und dann das beschissene, mein Handy mit den ganzen Bildern von diesem Tag war nur noch Schrott. Wasser lief heraus. Meine Tasche der Regenjacke muss undicht sein. Somit gibt´s leider von diesem Tag nur Bilder von "2 begossenen Pudel".

118256388_3280716418686173_6191718482910153093_n.jpg
118254085_3280716555352826_7206036074277557644_n.jpg

8.Tag: Finale!! Avio - Pra Alpesina - Monte Baldo - Malga Ime - Malga Zocchi - Tenuta di Cervi - Campo - Malcesine 68km und 2079hm
So letzter Tag. Mein Sohn sagte noch in der Früh, dass alles schon wieder so schnell vergangen sei, und die Tage nur so vergingen.
Wir freuten uns schon auf´s Baden . Aber erst die Pflicht.

118255604_3280779418679873_1791371627843953387_n.jpg
118269720_3280779332013215_1630309202435487652_n.jpg
118126347_3271833159574499_4250646165695436231_n.jpg


Endlich erreicht. Malcesine. Gardasee! Ist mal was anderes, als immer in Riva oder Torbole rauszukommen. Es waren insgesamt 495km und 14496hm in 8Tagen.
Eigentlich wollten wir am nächsten Tag mit der Seilbahn rauf auf den Monte Baldo und dann nach Torbole "rüberfahren", jedoch hatten wir keine Lust, und ließen es uns am Pool noch gut gehen, ehe wir am Abend wieder abgeholt worden sind.
Es war wieder ein erfolgreicher Alpencross ohne großen Defekte (ein Platten) , Stürze oder sonstiges! Viel Schweiß wurde dabei vergossen, da es jeden Tag mega Warm war. Was ja auch im August normal ist.

Grüße Marvin und Manuel
 

Fubbes

IBC-Mitglied
Dabei seit
5. Juni 2001
Punkte Reaktionen
783
Ort
neben Bingen am Rhein
Glückwunsch zum Tourerfolg!

Alpentour könnte ich mir mit meinem Ältesten (15) auch gut vorstellen. Schneebergscharte haben wir dieses Jahr an einem Tag gemacht.
Allerdings sind da noch zwei jüngere Kinder, die dann leider viel zu kurz kämen. Also lasse ich es.
 
Oben