Aufbau: On-One Carbon 456

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.869
Standort
Europa
Ich bin meins auch den Winter durch mit 180er Scheibe hinten gefahren. No Problems.
(für den Sommer hab ich aber auf 160 hinten abgerüstet, und dafür eine Ankerbremse vorne drangeschraubt... da hat man ja endlich wieder genug Grip um übers VR zu bremsen ;))

Wo es evtl problematisch werden könnte: mit den Ausfallenden für die im Rahmendreieck liegende Bremssattelmontage. Weiß nicht wie sich das platzmäßig ausgeht mit einer "großen" Scheibe. Wenn es nicht passt, müsste man halt das andere Ausfallende für obenliegenden Bremssattel montieren, damit geht's auf jeden Fall.
 

RolandMC

Gelände Sportler
Dabei seit
16. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
420
Standort
Leutenbach
Nachdem kompletten durchlesen diese Freds, hat mir die Idee eines 11-12Kg Alpenbikes so gut gefallen das ich mir gleich mal das bestellt habe.

Es wird ein Aufbau mit 160er Lyrik u.turn werden. Eine Noir Kurbel und ein Syntace oder Syncros Carbonlenker werden auch verbaut. Pedale von TH die AE02. Sattelstütze bin ich noch nicht schlüssig, da ich hier von schlecht aus geriebenen Sattelrohren gelesen habe. Sattel wirds ein SQ Lab611 werden. Laufräder irgendwas mit 1750g DT oder Mavic. Reifen schwanke ich noch zwischen Rubber Queen 2,4 und Maxxis Minion 42a vorne und High Roller II hinten. Gebremst wird mit XT oder XO. Trigger und Schaltwerk XO.

Hab hier von den super Fahreigenschaften gelesen und wollte mir mal ein leichtes Bike für die technischen Berge aufbauen.
Habs ja schon mit vielen Enduro Fullys probiert aber gewichtstechnisch lande ich immer bei ca 14-15 Kg.
Binschon gespannt wanns kommt.
 
Dabei seit
25. September 2004
Punkte für Reaktionen
149
Standort
Bergstraße
Lyrik in Tapered oder 1 1/8?

Ich habe meine Lyrik von Tapered auf 1 /1/8 umgerüstet.
Das hat mir mit den On-One Smoothie Mixer Tapered-Steuersatz 4 mm gebracht.
Der Konusring für 1 1/8 ist 4 mm dünner als der Tapered-Konusring!

Ich werde den Steuersatz wohl durch einen Hope mit innenliegenden Lagerschalen ersetzen, das dürfte wohl nochmals knapp 1 cm bringen.

Mit Sektor 150 mm(Tapered) fand ich es von der Höhe und Sitz- und Lenkwinkel perfekt.
Die Lyrik mit 160 mm baut aber 2 cm höher als die Sektor!

Ich habe dann nur das Problem das ich eine 1 1/8 Standrohreinheit für die Sektor brauche. Sektor will ich im Winter fahren.
Alternativ schaue ich nach eine 456 Rahmen :rolleyes:
dann hätte ich ein Sommer und Winter 456 :D

Achja, ich fahre die Lyrik als Air, U-Turn will ich hier aus Gewichtsgründen nicht haben. Habe die Lyrik U-Turn im 301, da bleibt sie auch drin.

ray
 

RolandMC

Gelände Sportler
Dabei seit
16. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
420
Standort
Leutenbach
Lyrik ist 1 1/8. Hab mir auch das On One Slackset -2° bestellt. Das dürfte einen "vernünftigen" Lenkwinkel ergeben.
Sektor Coil wäre mir von Dämpfung und Steifigkeit zu gering. Da muss ich leider mit dem Mehrgewicht leben. Durch die 2° weniger am Lenkwinkel wird sich der Sitzwinkel hoffentlich nicht zu sehr abflachen. Aber man kann ja durchs u-turn etwas nachstellen.
Bin am überlegen ob es Sinn macht gleich Steinschlagschutzfolie am Unterrohr anzubringen da der Lack ja nicht so toll zu sein scheint.
 
Dabei seit
25. September 2004
Punkte für Reaktionen
149
Standort
Bergstraße
Folie macht aufjeden Fall Sinn!
Lack ist unterirdisch.

Berichte wie es sich mit -2° und 160er Lyrik fährt.
Lyrik ist klar stärker als die Sektor, deswegen habe ich sie jetzt überm Sommer drin.

ray
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.869
Standort
Europa
Lyrik ist 1 1/8. Hab mir auch das On One Slackset -2° bestellt. Das dürfte einen "vernünftigen" Lenkwinkel ergeben.
Sektor Coil wäre mir von Dämpfung und Steifigkeit zu gering. Da muss ich leider mit dem Mehrgewicht leben. Durch die 2° weniger am Lenkwinkel wird sich der Sitzwinkel hoffentlich nicht zu sehr abflachen. Aber man kann ja durchs u-turn etwas nachstellen.
Bin am überlegen ob es Sinn macht gleich Steinschlagschutzfolie am Unterrohr anzubringen da der Lack ja nicht so toll zu sein scheint.
ich schmeiß jetzt auch meine sektor (bereits auf rct3 gepimpt) raus und tu ne lyrik u-turn rein ;)
schutzfolie macht definitiv sinn. wir haben die hier als meterware bestellt: http://www.lackprotect.de/pu_film.html
"normale" unterrohrfolien sind für das monster-unterrohr zu schmal. die 12cm breite passt, muss man nur oben und unten zuschneiden ;)
zum verkleben unbedingt einen föhn und viel geduld verwenden, in den rohren sind mehr biegungen drin als man glaubt.
ich würd auch gleich ein dünnes blech am tretlagerbereich an die kettenstrebe kleben, um gegen chainsucks zu schützen. ein kumpel hat sich auf der ersten oder zweiten ausfahrt gleich bei einem kettenklemmer eine böse macke ins carbon gefräst, und ich war dann von dem konzept so begeistert, dass ich das nach wenigen ausfahrten bei meinem auch nachgemacht habe :rolleyes: bei unseren rahmen klebt in dem gefahrenbereich jetzt ein passend gebogenes 1mm alublech.

zwecks gewicht bin ich mal gespannt. ich hatte eigentlich auch eher 11kg vor, bin aber dann tatsächlich mit der sektor bei 11,7kg gelandet, mit lyrik u-turn werde ich wahrscheinlich leider die 12kg knacken :heul:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. September 2001
Punkte für Reaktionen
56
Standort
zwische Meenz und Ingelum
Nachdem kompletten durchlesen diese Freds, hat mir die Idee eines 11-12Kg Alpenbikes so gut gefallen das ich mir gleich mal das bestellt habe.

Es wird ein Aufbau mit 160er Lyrik u.turn werden. Eine Noir Kurbel und ein Syntace oder Syncros Carbonlenker werden auch verbaut. Pedale von TH die AE02. Sattelstütze bin ich noch nicht schlüssig, da ich hier von schlecht aus geriebenen Sattelrohren gelesen habe. Sattel wirds ein SQ Lab611 werden. Laufräder irgendwas mit 1750g DT oder Mavic. Reifen schwanke ich noch zwischen Rubber Queen 2,4 und Maxxis Minion 42a vorne und High Roller II hinten. Gebremst wird mit XT oder XO. Trigger und Schaltwerk XO.

Hab hier von den super Fahreigenschaften gelesen und wollte mir mal ein leichtes Bike für die technischen Berge aufbauen.
Habs ja schon mit vielen Enduro Fullys probiert aber gewichtstechnisch lande ich immer bei ca 14-15 Kg.
Binschon gespannt wanns kommt.
Zum Vergleich meins wiegt 11,2kg, Rahmengröße S, Schaltung Einfach 32-11/36 mit einer Fox Float 150, Laufradsatz 1680gr.
 

RolandMC

Gelände Sportler
Dabei seit
16. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
420
Standort
Leutenbach
@rayc Werd hier auf jeden Fall berichten wie es sich im steilen verhält. Es ist eine mit TFT Tuning mit top Ansprechverhalten und super Zugstufe.:daumen:

@scylla Danke für den Tip mit der Folie hab sie gleich bestellt:D. Könntest du wenn du Lust hast mal ein Bild von deiner Kettenstrebenlösung aus Alu hier reinstellen? Werd das dann gleich versuchen auch ranzubasteln.

@grosser wenn ich deins so sehe komme ich auch locker über 12Kg. Ich hab zwar keine Verstellbare Sattelstütze dran, aber schon alleine die Reifen hab ich ca. 800g mehr.

Wie lange hat euere Bestellung gedauert bis sie geliefert wurde?
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.869
Standort
Europa
Bild ist schwierig, da müsste ich alles abmontieren (hab das Aluplättchen auch noch mit schwarzem Isolierband umwickelt, damit's net so auffällt).
Im wesentlichen ist das ein 1mm Alublech vom Schlosser, rechteckig zugesägt und Kanten mit der Feile abgerundet. Das wurde so gebogen, dass es sich dort, wo die Kette hochziehen könnte (also im Wesentlichen der Bereich zwischen kleinem und großem Kettenblatt) an die Kettenstrebe anschmiegt. Abgedeckt sein sollte die Außenseite der Kettenstrebe und die Unterseite, ergo muss das Blech da 90° umgebogen werden. Damit sich das biegen lässt, muss man an einer Stelle einen Schlitz reinsägen.
Das ganze ist ne Heidenarbeit, weil die Kettenstrebe genau in dem Bereich gefühlt tausend Biegungen in alle Himmelsrichtungen vollführt. Kannst du eigentlich erst machen, wenn du den Rahmen als "Model" vor Ort hast.
Da das mit Hausmitteln eh nicht 100% wird, dann einfach mit Silikon ankleben.
 
Dabei seit
25. September 2004
Punkte für Reaktionen
149
Standort
Bergstraße
Mein 456 Carbon wiegt 11.5 kg, das sind 1.3 kg weniger als mein 301.
Bei nahezu identischen Aufbau.
Lyrik im 456 ist 200g leichter, da Air statt U-Turn. Dafür ein schwereres und stabileres LRS (Spank Subrosa 30 statt Notubes Flow).
Reifen fahre ich inzwischen On One Chunky Monkey 2.4 vorne in 50a/42a und hinten in 50a. geht wunderbar tubleless. Rollt ähnlich wie der Baron 2.3 BC, gript aber besser und bessere Eigendämpfung und stabilere Karkasse dank "Eckso" :lol:
EIn Minion 42a oder Baron 2.5 ist aber vom Grip noch weit weg.

Als Kettenstrebenschutz nimm einfach Syntace RR-Lenkerband, dämpft gut und ist leichter als andere Lenkerbänder.

ray
 

RolandMC

Gelände Sportler
Dabei seit
16. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
420
Standort
Leutenbach
@scylla O.K. werds dann erst anpassen wenn der Rahmen da ist Maschinen, Werkzeug und Alu haben wir ja genug.:D Silikon ist ne gute Basis zum ankleben.:daumen:

@rayc ein Minion 42a oder Baron 2,5 am Vorderrad ist für mich schon wichtig.
Wir haben sehr viel Kalkstein Felsen und Holztreppen bei uns diese sind bei dem Wetter das wir heuer haben meistens nass.:mad:
Werd mir mal das Lenkerband bestellen, hält das auf die Dauer (Regen, Matsch, trockenen, waschen mit 4-5 bar).

Ist die Tune Sattelrohrklemmung auf die Dauer stabil oder soll ich doch zur Syntace greifen? Welcher Achsdurchmesser ist verbaut Schnellspanner 10mm oder 12 mm?
 

RolandMC

Gelände Sportler
Dabei seit
16. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
420
Standort
Leutenbach
Hab gerade mal meine Teile mit Zügen usw. gewogen, wenn der Rahmen wirklich 1500g wiegt dann komm ich auf ca. 12195g. Hab aber hinten keine Achse gewogen da ich nicht weis was drinnen ist. Mit Saintbremse vorne und Maxxis Minion 42a und HighrollerII mit Latexschläuchen .
Will aber auf 11999g:mad:
 
Dabei seit
29. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
38
Standort
BiWa
Welche Rahmengröße hast du bestellt?

Mein 18 Zoll Rahmen wiegt nackt 1423gr + 124gr für die Ausfallenden (außenliegende Bremsaufnahme), also zusammen 1547gr.
Da fehlt aber dann immer noch der Steuersatz.
 

RolandMC

Gelände Sportler
Dabei seit
16. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
420
Standort
Leutenbach
Steuersatz hab ich schon mit eingerechnet. Hab ein 16 Zoll bestellt. Könnte ja fast hinhauen.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.869
Standort
Europa
Grad an meinem die Lyrik U-Turn drangeschraubt. Jetzt sind's 12,3kg :mad:
(ok, wahrscheinlich sind min. 300g davon Dreck, da hängt ein halber Acker dran. Lohnt ja grad net zu putzen.)
Ich wollte mal auf 10,x :lol: aber Grip und Verzögerung fand ich dann irgendwie doch interessanter :rolleyes:

Ist die Tune Sattelrohrklemmung auf die Dauer stabil oder soll ich doch zur Syntace greifen? Welcher Achsdurchmesser ist verbaut Schnellspanner 10mm oder 12 mm?
Ich mag den Tune Würger lieber. Hält und klemmt gut. Und vor allem muss man den bei Dreckwetter net immer sauber machen und fetten wie die Syntace Spanner.

Achsstandard hinten ist normaler Schnellspanner, 10mm Schraubachse kannste aber auch verbauen.

Das Korklenkerband hält bislang. Jahrelangen Dauertest können wir aber noch nicht vorweisen. An dem Rahmen geht halt außer Lenkerband oder altem Schlauch eh nix an die Kettenstrebe. Neoprenschützer kannste vergessen, zu seltsame Rahmenform.
 
Dabei seit
25. September 2004
Punkte für Reaktionen
149
Standort
Bergstraße
Ist die Tune Sattelrohrklemmung auf die Dauer stabil oder soll ich doch zur Syntace greifen? Welcher Achsdurchmesser ist verbaut Schnellspanner 10mm oder 12 mm?
scylla und ich sind uns wg. Sattelklemme einig, es hat aber einige Zeit gedauert bis ich sie vom Würger überzeugen konnte.
Jetzt hat sie sogar eine LRS mit Tune Naben, ihre Tune-Allergie scheint nachzulassen. :D

Wg. Achsstandard, es gibt Swapouts für normale QR und für Singelspeeder.

Ich will aber On One mal anschreiben, ob sie nicht bitte X12 (oder E-Thru) -Swapouts anbieten könnten.
Fände ich besser, dann könnte ich u.a. auch leichter das HR zwischen den Bikes tauschen.

Standardmässig kommen Swapouts mit außenliegenden Bremsaufnahmen mit, es gibt aber auch welche bei denen die Bremsaufnahme im Rahmendreieck liegen. Das funktioniert aber nicht mit jeder Bremse.

ray
 

RolandMC

Gelände Sportler
Dabei seit
16. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
420
Standort
Leutenbach
hatte noch nie was von Tune, hört sich alles so leicht und zerbrechlich an.:D
Werd mir den Würger mal ansehen. Hatte jetzt bei allen meinen Bikes 12x135 verbaut mit 180er Scheiben so konnte ich wechseln wie ich wollte. Schon ist der erste Ausreißer wieder da.
@priofear dual position ist Luftdämpfung und Luftdämpfung ist nichts für mich. Hatte mir letztes Jahr extra mal die BOS Deville mit 170 mm gekauft, war am Anfang auch recht angetan vom Ansprechverhalten. Doch am Ende hat wieder der Drang zu Stahlfeder gabeln gesiegt. Es ist einfach nicht das gleiche in steilen Sektionen, entweder ich pumpe meine Luftgabel soweit auf das ich so gut wie keinen Negativfederweg mehr habe, oder ich mache sie weich im Ansprechen dann sackt sie mir aber an Steilstufen hoffnungslos durch.
Lieber Stahl und etwas mehr Gewicht.:daumen:
Mein Helius AM hat im Moment 15,8 (Totem coil) es geht immer noch sehr gut bergauf nur tragen über mehrere Stunden möchte ich es nicht mehr.:D
 
Dabei seit
23. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
7
Standort
Oberallgäu
ich fahr meine totem DP sehr straff und nutze nur 14cm weg, aber mir taugts extrem gut im steilen gelände. aber mein cheetah ist nun fast so wie ichs mir vorstelle, und damit kommt der wunsch nach nem neuen projekt, carbon hardtail zum angenehmen tragen, weshalb ich hier mitlese :)
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.869
Standort
Europa
interessant, dass so viele leute auf dieselbe seltsame idee kommen :daumen:. dabei kommt man doch mit carbon höchstens bis zur eisdiele und mit nem ht maximal bergauf aber nicht bergab :D
 
Dabei seit
4. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
12
Standort
im Schwobaländle
interessant, dass so viele leute auf dieselbe seltsame idee kommen :daumen:. dabei kommt man doch mit carbon höchstens bis zur eisdiele und mit nem ht maximal bergauf aber nicht bergab :D
Genau :daumen:

Und dann sowas hier (bei einem DH-Cup) :D:

Auszug: "„Ich habe hart trainiert und wollte den Sieg“, sagte Christian Engel, der mit seinem Hardtail lange die Bestzeit inne hatte und am Ende nur knapp geschlagen wurde."

siehe hier... http://www.mtb-news.de/news/2013/05/25/auftakt-beim-norddeutschen-dh-cup/
 
Oben