• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Aufbau Poison Codein

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte für Reaktionen
1.969
Standort
Bietigheim-Bissingen
Naja , wenn ich mein Bike mit einem 2.5 Kilo Stahlrahmen aufgebaut hätte , dann würde es jetzt unter 9.5 wiegen , mit Pedale . Das ist doch mittlerweile echt nicht mehr schwierig .
Empfinde ich anders...

Bei mir sieht es folgender Maßen aus:

Rahmen und Gabel 2400g
LRS 1700g
Kurbel 900g

Das sind die größten Brocken.
Alles andere ist keine all zu schwere Standardware.
 

Micha0707

Deathlike Silence
Dabei seit
14. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
224
Standort
Voreifel
Wie fährt es sich denn jetzt mit der Erfahrung von ein paar Wochen?
Hattest du dein Bike-Fitting schon?
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte für Reaktionen
1.969
Standort
Bietigheim-Bissingen
Wie fährt es sich denn jetzt mit der Erfahrung von ein paar Wochen?
Hattest du dein Bike-Fitting schon?
Ehrlicher Weise bin ich noch nicht viel zum Fahren gekommen, da ich familiär stark eingespannt war und bin. Vielleicht 300Km. 😕

Ich bin aber absolut zufrieden.
Ich kann natürlich nur den Vergleich zu meinem vorherigen Serious Rahmen ziehen, aber der Unterschied beim Fahren ist enorm.

Besonders überrascht war ich vom Unterschied Alu zu Carbon Gabel.
Straßenunebenheiten kommen lang nicht so spitz am Lenker an.

Dazu ist das Rahmenset ein starkes Kilo leichter als der alte Rahmen. Das macht sich am Berg absolut bemerkbar. Auch im Wiegetritt und bei Sprints fühlt sich der Rahmen schön direkt an.

Einziger Kritikpunkt wäre für mich die Reifenfreiheit. Ich hatte mir zum Testen 40er Nanos besorgt (real 41,3mm auf 19c) und das ist schon Sau eng mit den Seitenstollen. Die von Posion angegebenen 42mm lassen sich definitiv nur mit Slicks realisieren. Die Aussparungen an den Kettenstreben sitzen auch etwas weit hinten. Da wo der Reifen am breitesten baut ist die Strebe schon nicht mehr ausgespart.
Ich vermute, wenn man 650b Laufräder verbaut würden diese genau in die Aussparung passen, auch wenn Posion dazu nichts sagt.


Nun zum Fitting.
Zum Ablauf habe ich hier etwas geschrieben.

Ergebnis war, dass der Rahmen grundsätzlich mit 100er Vorbau für mich passt.
Einzig der Sitzwinkel könnte etwas steiler sein, da der Sattel vom Fitter fast bis auf Anschlag nach vorn versetzt werden musste obwohl ich keine Setback Stütze fahre.
Zudem wurde die Sitzhöhe etwas verringert, was ich selbst nie gemacht hätte da ich diese bisher an allen Rädern so gefahren bin. Allerdings war die Sitzposition beim Fahren auf der Rolle beim fitten sofort sehr angenehm. Vorher hatte ich immer zu viel Druck auf der Sattelspitze wenn der Sattel waagerecht eingestellt war.
 

friederjohannes

mächtiger Pirat
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte für Reaktionen
656
Ich vermute, wenn man 650b Laufräder verbaut würden diese genau in die Aussparung passen, auch wenn Posion dazu nichts sagt.
Witzigerweise ist das bei meinem Taxin genauso, die Ausbuchtung in den Kettenstreben ist optimal für 650b. Da passt sogar ein Panaracer Comet Hardpack in 50 mm rein, wenn auch nur gerade so, ein 50-584 Slick wäre gar kein Problem.
 

Micha0707

Deathlike Silence
Dabei seit
14. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
224
Standort
Voreifel
Der steile Sitzwinkel von 75° hat mich zum Kauf überzeugt, da ich auch mit ganz wenig Setback fahren muss. Bei den großeren Rahmengrößen aber scheidet das verständlicherweise aus.
Ich hoffe, dass meiner Anfang Dezember kommt und ich mit dem Aufbau beginnen kann.
 
Dabei seit
1. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
260
Empfinde ich anders...

Bei mir sieht es folgender Maßen aus:

Rahmen und Gabel 2400g
LRS 1700g
Kurbel 900g

Das sind die größten Brocken.
Alles andere ist keine all zu schwere Standardware.
Schaltgruppe und Bremse wiegen schon einiges mehr wie eine Force 1 Gruppe.

Bei Laufradsatz solltest du unter 1€ pro Gramm kommen. Pedale sowieso. Aber ob es Sinn macht :ka: . 2KG dürften insgesamt machbar sein ohne Darimo, Schmolke usw
 
Oben