Banshee Titan Austauschthread

Dabei seit
5. März 2014
Punkte für Reaktionen
206
Standort
Landshut
Bzgl. Zug klappern:
Banshee ist dran, etwas engere Inlays für die Zugeingänge am Oberrohr zu fertigen. Somit lassen sich die Züge dann in Verbindung mit dem Kabelbinder unten im Käfig straff ziehen, was das klappern dann unterbinden sollte. Wann das erhältlich sein wird, steht aber noch nicht fest. Ich teile das dann mit.
In der Zwischenzeit kann man einen Kabelbinder pro Zug montieren und die Züge dann straff ziehen. Das sorgt für Ruhe.
 

Anhänge

Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
208
Hier ein paar Bilder vom fertigen Aufbau.

Fahren konnte ich leider noch nicht, wahrscheinlich wird es das lange WE über auch nicht klappen. :(
Auf der Straße fährt es sich aber recht unauffällig, da würde man erstmal nicht erwarten, dass es sich zu einem derartigen Geschoss im Gelände entwickeln soll. Ich bin gespannt. :)

6Z0A2576.jpg

6Z0A2580.jpg

6Z0A2584.jpg
 
Dabei seit
11. November 2006
Punkte für Reaktionen
32
Sieht super aus - irgendwie sieht Die Gabel, so potent sie auch ist, wie ein Zahnszocher darauf aus :)
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
208
Ich finde das Bike sieht generell eher schmächtig aus, da der Rahmen eher dünn und lang ist im Vergleich zu anderen Bikes. Fühlte sich erstmal komisch an das erste Mal drauf zu sitzen und auf so ein dünnes Oberrohr zu schauen. :)
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
4.077
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich finde das Bike sieht generell eher schmächtig aus, da der Rahmen eher dünn und lang ist im Vergleich zu anderen Bikes. Fühlte sich erstmal komisch an das erste Mal drauf zu sitzen und auf so ein dünnes Oberrohr zu schauen. :)
Du hast doch die Nivo, oder? wie weit kriegst du die denn rein? ich bräuchte eine Abschätzung für die OneUp Dropper. Ich hätt ja gern die 180er, glaube aber ich habe zu kurze Beine. Vermutlich geht das Anschlussstück unten nicht an der Stelle mit dem Versatz vorbei, oder?
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
208
Ja, das ist die 182er Nivo.
Wie weit sie rein geht habe ich nicht ausgemessen, sie geht aber auf jeden Fall nicht bis zum Anschlag rein, irgendwo im Sattelrohr blockiert vorher etwas.
Laut Banshee Geo-Tabelle ist die Einschublänge in Größe L = 235mm. Damit habe ich gerechnet und die Theorie hat nun auch zur Realität gepasst.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
4.077
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ja, das ist die 182er Nivo.
Wie weit sie rein geht habe ich nicht ausgemessen, sie geht aber auf jeden Fall nicht bis zum Anschlag rein, irgendwo im Sattelrohr blockiert vorher etwas.
Laut Banshee Geo-Tabelle ist die Einschublänge in Größe L = 235mm. Damit habe ich gerechnet und die Theorie hat nun auch zur Realität gepasst.
Das weiß ich eh. :) nachdem es bei mir extrem knapp wird, frage ich mich ob das Anschlußstück unten evtl über die Stelle einen Zentimeter drüber kommt oder so. Das wäre bei mir entscheidend. Aber ich habe schon einen Anhaltspunkt und messe einmal genau nach.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
4.077
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
So, das nächste Titan ist im Eintrudeln! :)

Hier meine Teileliste:
TeilBeschreibungGewicht
RahmenTitan, L, rot
4200​
GabelRibbon Coil 29, 42mm, 160mm
2150​
BremsenShimano XT M8120 v/h
600​
BremsscheibenShimano SM-RT66L
380​
LaufräderSlowbuild A35, A30 dt350 (Riffer)
1880​
ReifenMichelin Wild Enduro
2200​
KassetteGX Eagle
450​
SchalthebelGX Eagle
125​
SchaltwerkGX Eagle
290​
KurbelX01 Carbon, 32T
550​
InnenlagerGXP
107​
KetteGX Eagle
260​
PedaleNano vom Rune
355​
Sattelstützeoneup 180mm
545​
RemoteSL-MT800-IL I-Spec EV
37​
SattelSLR vom Rune
175​
VorbauSyntace Megaforce 2 vom Rune
113​
LenkerSyntace Vector Carbon 740 vom Rune
215​
GriffeSyntace Moto
120​
AdapterShimano
70​
Kettenführung3m19sec ISCG05
35​
Sattelklemmeirgendwas, wurscht
15​
Milch150ml
150​
Durchschlagschutzmal schauen ob nötig…
0​
Kleinzeug
150​
Total
15172
 
Dabei seit
25. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
254
schaut gut aus, dachte eigentlich das titan wäre eher rot, und das rune orange?
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
4.077
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
schaut gut aus, dachte eigentlich das titan wäre eher rot, und das rune orange?
Es ist wieder so eine Farbe wie beim 2016er Rune, die man nicht so definieren kann. Mal rot mal Orange. Viel mehr rot als das Rune damals, aber sehr intensiver leuchtender Orange Anteil. Coole Farbe!

4380g in L mit Steuersatz, Dämpfer, iscg, Ausfallenden und Achse.
 
Zuletzt bearbeitet:

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
4.077
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Weiter geht's mit ein bisserl Customisieren.

Habe ein paar Decals am PC gemacht. Der Blitz kackende Vogel ist von der Schöckl Trail Area (fast...ich habe ihn nachgezeichnet). Habe das alles auf Silberfolie plotten lassen. Sieht dem Alu sehr sehr sehr ähnlich und wird top halten (Ist eine Folie mit der Autos und Schaufenster foliert werden).

 
Zuletzt bearbeitet:

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
4.077
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Anhang anzeigen 935274
Mögen die Folierungen beginnen 😅😁
Banshee nennt es Ferrari Rot 😘
Hehehe ich war aber Erster hahaha
Nein, viel Spaß! Hab meines gerade fertig gemacht. 15.34kg. Keine Folie. Sowas nervt mich immer nur :D

Viel Spaß beim Aufbau! Yeah!

Morgen drehe ich (völlig verkühlt gg) eine Test Runde. Der Hinterbau super professionell Test mit 2.2 Bar im Reifen war schon einmal blopp blopp

 
Zuletzt bearbeitet:

Plumpssack

Newmen-Team
Dabei seit
29. April 2008
Punkte für Reaktionen
1.222
Ich hab jetzt über 15.000 Tiefenmeter auf meinem Titan. Bisher sehr unauffällig. Kein Klappern, kein Knacken, kein Knarzen. Einzig der Kettenstrebenschutz ist etwas kurz geraten, da solltr man etwas Slappertape o.Ä. am Yoke anbringen.
Der Hinterbau filtert feine Unebenheiten mit dem DPX2 sehr schön weg, Pop ist auch da und Endprogression ist mehr als ausreichend. Man sollte wirklich recht viel Sag fahren (min 30%), dann ist die Geo angenehmer und man hat einen schöneren Gegenhalt direkt nach dem Sag Bereich.
Einzig wenn es sehr steil wird merkt man die langen Kettenstreben etwas, da kann es mal ein wenig ungestüm werden, eine hohe Front hilft hier. In flacheren und natürlichen, rutschigen Kurven hat man ewig Zeit die Balance anzupassen wenn etwas ins Rutschen gerät und ab einem gewissen Tempo fühlt es sich durch das höhere Tretlager sogar ziemlich verspielt an.
Besonders gut gefällt mir der Hinterbau im Antritt, das Bike geht wirklich gut vorwärts. Trotzdem kann man auf Madonna oder DH Men in Finale einfach überall draufhalten und die bescheuertsten Linien fahren - wie das eben so ist mit den 29er Enduro Bikes. Für mich insgesamt ein wirklich gutes Enduro (Race) Bike.
440er Streben mal ausprobieren zu können hätte ich aber schon schön gefunden, dann hätten die austauschbaren Dropouts zumindest einen Nutzen. In der High Position braucht man das Bike definitiv nicht fahren und mit 470er KS auch nicht.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
4.077
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Das mit den Ausfallenden habe ich mir auch gedacht. Es ist ja super, dass man ein 29 Plus Radl draus machen kann, aber die langen Ausfallenden sind doch für 99% der Leute sinnlos bei dem Radl.

Ic habe gestern gemessen. Voll eingefedert längen sich die KS auf 470mm. Schon ein arger Wert gg
 

Plumpssack

Newmen-Team
Dabei seit
29. April 2008
Punkte für Reaktionen
1.222
Wie meinst Du das?
Man hat wenns steil wird halt schon sehr viel Druck auf dem Vorderrad (Gewichtsverteilung) und schneller mal Hinterradspuren an der Hose als bei Bikes mit kürzeren Kettenstreben. Manchmal muss ich überspitzt gesagt gefühlt kurz warten bis das Hinterrad dann auch über die Stufe oder den Fels gerollt ist, rein von der Balance her. Bespielsweise beim Anbremsen in Steilstücken mit gröberen Schlägen, nach welchen es unten direkt ums Eck geht kann es sich schonmal etwas sperrig anfühlen.

Edit: Sind aber nur ganz seltene Situationen. In fast allen Kurven sind die Kettenstreben schon geil, einfach endlos Grip.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
254
:daumen: für den ehrlichen Erfahrungbericht.
Ich hätte mir auch kürzere KS um die 440mm gewünscht. Und dann die langen dropouts als Auswahloption... 452mm ist bei dem M Rahmen schon arg, vor allem wenn der reach nur 445mm ist.
Ich weiß aus Erfahrung mit meinem damaligen Commencal DH das ein paar mm KS Länge schon einen großen Unterschied machen.
Beim wechsel von kurz auf mittel ( ca. 5mm Unterschied ) hat sich die Balance schon spürbar Richtung " mehr Druck auf's Vorderrad " verschoben, das hat mich damals wirklich überrascht. Die reachwerte waren aber auch sehr kurz ( 395mm beim M ) dadurch war der Effekt vllt. auch stärker spürbar.
@GrazerTourer jetzt sieht man das es rot ist, lag also am Kunstlicht > wunderschönes Rad :love:
 
Zuletzt bearbeitet:

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
4.077
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
:daumen: für den ehrlichen Erfahrungbericht.
Ich hätte mir auch kürzere KS um die 440mm gewünscht. Und dann die langen dropouts als Auswahloption... 452mm ist bei dem M Rahmen schon arg, vor allem wenn der reach nur 445mm ist.
Ich weiß aus Erfahrung mit meinem damaligen Commencal DH das ein paar mm KS Länge schon einen großen Unterschied machen.
Beim wechsel von kurz auf mittel ( ca. 5mm Unterschied ) hat sich die Balance schon spürbar Richtung " mehr Druck auf's Vorderrad " verschoben, das hat mich damals wirklich überrascht. Die reachwerte waren aber auch sehr kurz ( 395mm beim M ) dadurch war der Effekt vllt. auch stärker spürbar.
@GrazerTourer jetzt sieht man das es rot ist, lag also am Kunstlicht > wunderschönes Rad :love:
Hehehe, nochmal.... Es ist nicht klassisch rot. Es ist wirklich viel Orange dabei. Wenn es kein direktes Licht gibt (Fotos sind im Nebel entstanden) wird es dunkler als roter. Wenn die Sonne drauf scheint, wird es mehr Orange. Es heißt ferrari red, aber wenn du es neben einen Ferrari stellen würdest, wäre es doch recht Orange.... ;)

Hier bestätigt auch der Typ von dirtmerchant, dass die eher orangen Fotos das so widerspiegeln wie es in echt aussieht....


"I had to look at a frame in person and check. The picture I posted definitely looks like a deeper red than it is in person. Your pictures above look bang on."

Er bezieht sich auf diese Bilder:


Wenn wir bei Ferrari bleiben, dann ist dieses Bild ganz gut.da sieht man auch den Einfluss der Lichtsituatikn (Front vs Heck).


Jetzt aber genug mit dem Farben Bullshit. ;) es schaut geil aus! Hehe
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben