Bike der Woche: Veloheld Iron von IBC-User Dr. BlutFleck

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. SEB92

    SEB92 Fahrradfahrer Forum-Team

    Dabei seit
    10/2010
    Stahl, Grün, Getriebe, polierte Bremsen – das Veloheld Iron von IBC-User Dr. BlutFleck überzeugt nicht nur durch eine durchdachte und haltbare Ausstattung sondern auch eine absolut schicke Optik.


    → Den vollständigen Artikel „Bike der Woche: Veloheld Iron von IBC-User Dr. BlutFleck“ im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 8
    • Gewinner Gewinner x 2
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Ampelhasser

    Ampelhasser 钢猪干部

    Dabei seit
    05/2004
    Ganz tolles Rad und verdient das BdW. Der Aufbau Thread hat gezeigt, wie viel Detailliebe in dem Teil steckt.

    Viel Spaß mit den Rad!

    Ampel
     
  4. MTB-News.de Anzeige

  5. lupus_bhg

    lupus_bhg Selbsttätiger Entlüfter

    Dabei seit
    04/2005
    In Zeiten, in denen Gabel, Dämpfer und Sattelstütze oftmals einen eigenen Zug/eine eigene Leitung haben? :rolleyes:
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  6. Dr. BlutFleck

    Dr. BlutFleck

    Dabei seit
    06/2008
    Vielen Dank für die ganzen Komplimente! :)

    Viele Dank noch mal dafür! :daumen:

    -Schwer? - vielleicht
    -Teuer? - ja
    -Komische Achsplatten und ewige Adapterorgien? - in Zeiten von Boost und BB30 das kleinste Übel. Im Ernst, so viele verschiedene Adapter gibt es da nicht.
    -Zwei Züge sind einer zuviel? - Die Gangrastung der Rohloff erfolgt IN der Nabe. Folglich sind 2 Züge notwendig, da es keine Feder o.Ä gibt, die gespannt wird. Und das ist der große Unterschied/Vorteil gegenüber allen Kettenschaltungen und den restlichen Nabenschaltungen am Markt. Eine Rohloff kann sich niemals verstellen und braucht auch nie eingestellt zu werden. Außerdem hält sie selbst bei Versagen von einem oder beiden Zügen den eingestellten Gang und kann sogar noch per Hand geschaltet werden.
    -War vor 10 Jahren mal gut? - Genau deswegen gibt es bis heute, 18 Jahre (!) nach Markteinführung immer noch keine konkurrenzfähige Nabenschaltung.

    Dafür gibt es mehrere Gründe. Der Offensichtlichste ist, dass das Iron kein Rahmenschloss zum Öffnen des Hinterbaus hat.
    Außerdem empfinde ich eine Kette immer noch als die technisch sinnvollere Lösung (u.a. Wirkungsgrad), die Antriebskräfte in einem Fahrrad zu übertragen. Mit ihren Nachteilen kann ich gut leben. Das heißt jedoch nicht, dass ich niemals Gates fahren würde, vielleicht ja beim nächsten Projekt. Im Stadtrad zum Beispiel wäre ein Riemen schon heute meine erste Wahl.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2017 um 20:38 Uhr
    • Gewinner Gewinner x 1
  7. Kreisfahrer

    Kreisfahrer

    Dabei seit
    07/2012
    Ich glaube die ganzen Rohloff Lästerer sind noch nie damit gefahren.
    Ich persönlich will nichts anderes mehr. OK, ein Pinion Getriebe finde ich auch sehr geil. 8-)
     
  8. Alainfernal

    Alainfernal

    Dabei seit
    06/2016
    Schönes Fahrad, schôner Aufbau. Als ich den Sattel zum ersten mal gesehen hab wusste ich auch das nur der an mein Rad kommt
    passt perfekt zu meinem Allerwertesten, und ist der schönste auf dem gebraucht, neu Markt.....
     
  9. Lennart

    Lennart

    Dabei seit
    11/2005
    Das mag sein. Die Vorteile sind ja auch unbestritten. Ich denke das Hauptproblem ist einfach das Gewicht. Was wiegt die Nabe inkl. Ritzel? Grob 1,8 kg. Dagegen zum Bsp. Hope Nabe + XT Kassette + Zee Schaltwerk macht 300 + 330 + 270 = 900 g. Shifter braucht man eh bei beiden, Umwerfer ist kein Thema mehr (+ längere Kette vs. zweiter Zug inkl. Hülle). Also fast ein Kg gegenüber einer nicht mal besonders leichten Vergleichskonfig (mehr Bandbreite bei weniger Gewicht? easy). Und das auch noch (ganz im Gegensatz zu Pinion etc) konzentriert am Hinterrad. Die Gabeln werden leichter (ne Pike hat 1,8 kg), die Sattelstützen schwerer (dank Absenkung). Von modernen Geometrien mit flachen Lenkwinkeln, langem Radstand und (im Verhältnis dazu) kurzen Kettenstreben will ich gar nicht erst anfangen. Natürlich kann ein zumindest mittelmäßig begabter Fahrer eine eher ungünstige Gewichtsverteilung kompensieren. So subtil, wie von der Fangemeinde gern behauptet, sind die Unterschiede halt eher je nach Fahrstil und nicht allgemein.
     
  10. themountain

    themountain themountain

    Dabei seit
    04/2005
    Welche xt kassette hat denn 330g ??
     
  11. Tonyvercetty

    Tonyvercetty

    Dabei seit
    08/2016
    Ich finde Rohloff passt zur diesem Stahlrahmen sowie die XX1 Eagle Schaltung sich auf einem modernem Carbon Rahmen gut macht.
    Frage; wie wird denn die Kette gespannt?
     
  12. lupus_bhg

    lupus_bhg Selbsttätiger Entlüfter

    Dabei seit
    04/2005
    Über einen Exzenter im Tretlagergehäuse.

    Die 11-36, also die größte für Zee offiziell zugelassene Kassette ;) Ist mit 343 g angegeben. Ist halt noch 10-fach. Die wiegen noch nicht so viel wie Shimanos 11-fach-Kassetten.
     
  13. f_t_l

    f_t_l

    Dabei seit
    09/2015
    Ich gehöre eher zur Fraktion: Bockhart. Bei meinem Alu-Hardtail (Starr) wird die Abteilung Komfort (wenn man davon überhaupt bei einem Hardtail reden kann :D) von den Reifen, dem Flex von Carbon-Gabel / Carbon-Sattel und den Griffen übernommen.

    Ich denke ein guter Stahlrahmen wird nicht so einfach "durchrosten", aber es gibt definitv öfter rotbraune Schönheitsmakel durch Lackschäden. Mir gefällt das nicht. Ich hatte mal ein Stahl-MTB, kenne das aus eigener Erfahrung. Oder man fährt wie meine Frau mit ihrem Stahl-Cruiser nur bei gutem Wetter und nicht Offroad ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2017 um 09:02 Uhr
  14. garbel

    garbel Einer von den Gelben

    Dabei seit
    08/2004
    Der Mythos, daß Stahl irgendwie "komfortabel" sei, stirbt wohl nie aus.
     
  15. MrBrightside

    MrBrightside

    Dabei seit
    03/2017
    Die dünneren Rohrdurchmesser flexen vielleicht ein wenig mehr. Aber spüren muss man das nicht.

    Die modernen Stähle sind eh so hart, dass da auch nichts mehr verbiegt, das bricht idR genauso wie Alu.
     
  16. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
    Mich begeistert diese cleane Optik mit dem filigranen HT-Rahmen in British Racing Green (behaupte ich mal einfach..^^) und den schwarzen Anbauteilen. Da paßt die Rohloff doch einfach perfekt rein. Es wirkt alles so simpel und einfach, man fühlt sich ein wenig an die minimalistischen Ursprünge des Fahrrads erinnert, aber von der Funktion her ist es offensichtlich vollkommen ausreichend. Ich glaube daß ist das schönste Mountainbike was mir jemals untergekommen ist!

    Und zum Thema Gewichtsverteilung: Klar ist eine zentrierte Gewichtsverteilung wie sie das Pinion z.B. bietet da von Vorteil, aber beim HT sehe ich das beim eh ungefederten Heck nicht ganz so dramatisch wie beim Fully, da dort das Problem der ungefederten Massen sich stärker auswirkt. Bei dem Trend zu 1x13 bei den Kettenschaltungen ist die Gewichtsverteilung ja auch sehr ungünstig, und die wiegt wohl auch mehr als 900g. Ne Rohloff ist natürlich noch schwerer, und im Wettbewerb hat sie wohl eh nix verloren, aber für ein Alpen-X und sonstigen Ausfahrten wohl schon was solides. Verbiegt/bricht übrigens auch nicht beim Sturz. Und ist leichter als ein Pinion.
     
  17. Geisterfahrer

    Geisterfahrer Unplugged

    Dabei seit
    02/2004
    Oder füllt rechtzeitig Fluidfilm o.ä. ein.
    Unter ner guten Pulverbeschichtung passiert auch außen nichts. Bei ungenügender Lackierung - wie an meinem Inbred - gibt es schnell Macken und die genannten braunen Stellen.
     
  18. garbel

    garbel Einer von den Gelben

    Dabei seit
    08/2004
    Ähm, doch. Hat bei mir aber knapp 2 Jahrzehnte gebraucht, bis die Kettenstrebe hinterm Innenlagergehäuse so durch Rost geschwächt war, daß sie gerissen ist. Aber war "nur" die Stadtreiseschlampe (gefahren ganzjährig und null Pflege)

    Titan ftw. ;)
     
  19. Geisterfahrer

    Geisterfahrer Unplugged

    Dabei seit
    02/2004
    Garbel, Du bist einfach zu fett! *sagtgeradederrichtigeduckundweg* :D

    Okay, ausschließen kann man's wohl auch nicht, akzeptiere ich.
     
  20. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
    Wieso rosten eigentlich zumeist nur die hochwertigen Stahlrahmen durch?
    Ich hab schon so viele ungepflegte Schrotträder aus den 70ern gehabt die Zeit ihres Lebens überwiegend ungeschützt den Witterungsverhältnissen ausgesetzt waren und unzählige Lackkratzer und Rostspuren aufwiesen, aber durchgerostet war da eigentlich nie was.. :ka:
     
  21. MrBrightside

    MrBrightside

    Dabei seit
    03/2017
    Die Schrotträder werden vielleicht zu wenig bewegt und belastet :ka:

    Außerdem gibt es auch Edelstahl-Räder. Ich hab ein Kalkhoff-Edelstahl-Rostfrei Damenrad für's Urbane ;)
     
  22. nonamenic

    nonamenic

    Dabei seit
    05/2005
    wunderschön das Rad! Großes Kompliment.
     
  23. garbel

    garbel Einer von den Gelben

    Dabei seit
    08/2004
    Da hast du leider recht :heul:
     
  24. Kyuss1975

    Kyuss1975

    Dabei seit
    03/2014
    Hmmm... man könnte ein Pinion mit einer Rohloff kombinieren... ungeahnte Möglichkeiten... :hüpf::D
     
  25. Kyuss1975

    Kyuss1975

    Dabei seit
    03/2014
    Das würde ich auch gern wissen. Die kauf ich sofort. :D
     
  26. Kyuss1975

    Kyuss1975

    Dabei seit
    03/2014
    Wunderschönes Rad! :)
     
  27. garbel

    garbel Einer von den Gelben

    Dabei seit
    08/2004
    Könnte was mit der Wandstärke zu tun haben...

    High-End Stahl-Rohrsätze sind ja teilweise unglaublich dünn. Beim Reynolds 953 Geröhr bis 0,3 mm :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2017 um 14:37 Uhr
  28. Yeti666

    Yeti666 Shit happens

    Dabei seit
    05/2006
    Hat aber diesen "unpraktischen" Drehgriff mit den häßlichen Leitungsabgängen (wie Pinion), somit Problem mit Bremshebel und keinem Griff in ganzer Größe was in rauherem Gelände und bei Hüpfaktionen zu ungewolltem Schalten führt.
    Trotzdem ein wunderschönes Ratt mit einer geilen Farbe.