Biken ohne Helm ist dumm!!!!!!!

Dabei seit
31. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Freiburg
So ein Schmarrn, auch mit Helm kann man ein Schleudertrauma und / oder eine Gehirnerschütterung davon tragen.

Ja klar kann man das, die Frage ist nur ob´s ohne Helm beim Schleudertrauma bleibt.

Hast du schon mal den Fall-Versuch mit der Wassermelone gesehen.
Einnmal mit und einmal ohne Helm. Das Ergebnis spricht für sich. Obwohl jetzt kommt gleich der Einwand dass man den Inhalt eines Durchschnittkopfes nicht mit dem einer Wassermelone vergleichen kann.

In der Firma tragen wir auch keine Schutzhelme mehr. Wir haben mal einen von unserem höchsten gebäude geworfen; der ist beim Aufprall in tausend Teile zersprungen. Dann haben wir den gleichen Versuch mit einer selbstgestrickten Wollmütze gemacht; und die kam unten unbeschadet an.
Seitdem tragen wir zum Schutz nur noch Wollmützen!;)



Bisher war ich eigentlich immer der Meinung dass ein Stossdämpfer so heisst weil er Stösse abdämpfen kann. Wenn ich hier so lese könnte man langsam die Meinung bekommen dass es eigentlich Stossverstärker heissen müsste.
 

PhatBiker

FRC Pellens e.V.
Dabei seit
26. März 2009
Punkte Reaktionen
954
Ort
Bremen
Selber Schuld wenn man ohne Helm fährt.


Da steht aber geschrieben " . . . was zur Folge hatte dass der nicht angeschnallte Autofahrer am sich öffnenden Airbag vorbei auf der Beifahrerseite in der Windschutzscheibe eingeschlagen ist. Sah Klasse aus, die Haut- und Haarfetzen in der Scheibe."

Müssen jetzt Deiner Meinung nach jetzt auch Autofahrer einen Helm tragen?
Sigggi, ich glaub es war zu spät für Dich, geh schlafen.
biggrin.gif


Gruss - Stefan -
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.305
Ort
Augusta Vindelicorum
Ja klar kann man das, die Frage ist nur ob´s ohne Helm beim Schleudertrauma bleibt.

Ist mir schon klar, es war nur daurauf bezogen, weil er meinte, mit Helm hätte Sie einfach weiterfahren können. Und das ist grober Unfug. Zum einen kann sie eben auch ein Schleudertrauma / Gehirnerschütterung erleiden, zum anderen ist gleich weiterfahren eventuell gefährlich, da man zusammenklappen kann wenn das Adrenalin abklingt. Daher sollte man nach einem härteren Sturz erst mal ein paar Minuten Pause einlegen.

Ich warte immer noch auf ein gutes Argument keinen Helm beim biken aufzuziehen! Es gibt doch eh kein ernst gemeintes!!!!!!

Ich fahre mit Helm immer riskanter als ohne, schließlich schützt er mich ja. Hört sich komisch an, ist aber so. Beim Skifahren ist es noch extremer, da der Helm dort zusätzlich die Windgeräusche eindämpft und man sich langsamer vorkommt als man eigentlich ist. Bei 80kmh ohne Helm pfeift es halt ordentlich und man ist sich seiner Geschwindigkeit bewusst und fährt entsprechend vorsichtiger / wieder langsamer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trailspezi

FB Racing Team
Dabei seit
24. September 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Adresse: Trailweg 7 in 46519 Elfenland, Haus der 7
Ich fahre mit Helm immer riskanter als ohne, schließlich schützt er mich ja. Hört sich komisch an, ist aber so. Beim Skifahren ist es noch extremer, da der Helm dort zusätzlich die Windgeräusche eindämpft und man sich langsamer vorkommt als man eigentlich ist. Bei 80kmh ohne Helm pfeift es halt ordentlich und man ist sich seiner Geschwindigkeit bewusst und fährt entsprechend vorsichtiger / wieder langsamer.[/QUOTE]

Ich habe ernst gemeinte Argumente gesagt. Das du mit Helm riskanter als ohne fährst glaube ich nicht. Ich persönlich merke den Helm nicht beim fahren auf meinen Kopf. Was nützt es dir wenn dich bei Tempo X mit vollem Bewusstsein einer übern haufen fährt.
 

sigggi

Ditfurter
Dabei seit
31. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
405
Ort
Köln
Da steht aber geschrieben " . . . was zur Folge hatte dass der nicht angeschnallte Autofahrer am sich öffnenden Airbag vorbei auf der Beifahrerseite in der Windschutzscheibe eingeschlagen ist. Sah Klasse aus, die Haut- und Haarfetzen in der Scheibe."

Müssen jetzt Deiner Meinung nach jetzt auch Autofahrer einen Helm tragen?
Sigggi, ich glaub es war zu spät für Dich, geh schlafen.
biggrin.gif


Gruss - Stefan -

O-stimmt-Autofahrer, hätte ich ja fast vergessen. Man darf ja nur Radfahrern den fehlenden Helm zum Vorwurf machen. Auch wenn ein Helm in diesem Fall wahrscheinlich geholfen hätte.
 

PhatBiker

FRC Pellens e.V.
Dabei seit
26. März 2009
Punkte Reaktionen
954
Ort
Bremen
Ich glaub, der Gurt alleine hät geholfen.

Das wär aber mal was.

Autofahrer mit Helm sind von der Anschnallpflicht befreit.

. . .
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.305
Ort
Augusta Vindelicorum
Ich habe ernst gemeinte Argumente gesagt. Das du mit Helm riskanter als ohne fährst glaube ich nicht. Ich persönlich merke den Helm nicht beim fahren auf meinen Kopf. Was nützt es dir wenn dich bei Tempo X mit vollem Bewusstsein einer übern haufen fährt.

Und wie ernst ich das meine. Ich in engen Stellen mit Helm schneller und bremse grundsätzlich später. Handschuhe mit Protektoren etc. haben denselben Effekt.

Wie ich auch beim Fußball mit Schienbeinschonern härte in Zweikämpfe gehe als ohne.

Es ist total simpel: ich fühle mich subjektiv sicherer also riskiere ich mehr.
 

sigggi

Ditfurter
Dabei seit
31. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
405
Ort
Köln

Trailspezi

FB Racing Team
Dabei seit
24. September 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Adresse: Trailweg 7 in 46519 Elfenland, Haus der 7
Und wie ernst ich das meine. Ich in engen Stellen mit Helm schneller und bremse grundsätzlich später. Handschuhe mit Protektoren etc. haben denselben Effekt.

Wie ich auch beim Fußball mit Schienbeinschonern härte in Zweikämpfe gehe als ohne.

Es ist total simpel: ich fühle mich subjektiv sicherer also riskiere ich mehr.

Kann schon sein, dass du dann vorsichtiger fährst. Ich gebe dir recht wenn du sagts Protektoren und Helm geben einen ein Gefühl von Sicherheit. Habe mir aber noch nie darüber gedanken gemacht, ohne Helm das mal auszuprobieren.
Die Teile sind eh so leicht als hätte man keinen auf. Muss aber halt jeder für sich entscheiden. Ich finds halt unvernünftig. Hoffe auch das du von Unfällen verschont bleibst falls du es so praktizierst. Ich selbst wurde schon mal mit dem RR von einem Auto angefahren. Ist nicht viel passiert. Ich konnte rechtzeitig Bremsen und saß nur auf der Motorhaube. Er sagte er hätte mich nicht gesehen. Das hatte ich wohl gemerkt. Ich möchte damit nur sagen. Selbst wenn du noch so vorsichtig und vorrausschauend fährst, schutzt es dich nicht vor der Nachlässigkeit anderer. Deshalb finde ich dein Argument auch eher unbrauchbar.
 

Creeping Death

Sealed with a fist.
Dabei seit
21. April 2009
Punkte Reaktionen
10
Ort
Hamburg/Istanbul/South of Heaven
Hi Trailspezi,

auf jeden Fall hast du absolut recht, obwohl ich keinen Helm trage :o. Noch nicht. Werde mir bald einen kaufen, aber es ist wie mit dem Rauchen und ans Aufhören denken.

Ich hatte innerhalb eines Jahres zwei Unfälle, wo ich dem Leben während des Fluges beinahe Adios gesagt hätte. Einmal über die Motorhaube gesegelt (Parkplatzausfahrt) und einmal beinahe in die Kante einer plötzlich aufgerissenen Autotür gerast bin. Dank meiner Reflexe bin ich glimpflich davongekommen. Ein Tag danach denkt man "ach mir wird schon nichts passieren". Aber ich kauf mir bald einen. Ich habe ja auch vor 1,5 wochen mit dem Rauchen aufgehört, seitdem ich mein Fahrrad generalüberholt habe und nun täglich durch die Stadt jage:daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:.

Zu den bösen Auto-, Rad- und Fußfahrern/Gängern möchte ich auch was sagen.
Eigentlich hat immer der Andere schuld. Ein Autofahrer, der gleichzeitig auch ein Fußgänger, oft aber auch Radfahrer ist, blökt über die jeweiligen "Kontrahenten" im Verkehr. Dies verschiebt sich, je nachdem mit wieviel Rädern er unterwegs ist. Natürlich haben immer die anderen schuld. Derjenige, von dem du erzählt hast, flucht sich bestimmt auch seine dunkle Seele über die Autofahrer und Fußgänger aus, nachdem er sich auf den Sattel geschwungen hat. Das ist leider menschlich. Und, wie bekannt nutzt der mensch nur ein paar prozente seines Gehirns, welches man nicht allzu selten mitkriegt. Solche leute müssten sich sogar vor einem Spatzen schämen.
Albert hatte mal gesagt: "Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind: Das Universum und die Dummheit der Menschen. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher".
Bei solchen Autofahrern (oder je nach dem wieviel Räder er zur Zeit benutzt) einfach ruhig bleiben und auslachen. Wenn du dich aufregen würdest, hätte er sein Ziel erreicht. Aber wenn du ihn auslachst... du kannst dir nicht vorstellen, wie gedemütigt diese Leute dann sind. Es funktioniert wirklich. Ich bin sehr geübt darin:lol:.
 

Creeping Death

Sealed with a fist.
Dabei seit
21. April 2009
Punkte Reaktionen
10
Ort
Hamburg/Istanbul/South of Heaven
Ja klar kann man das, die Frage ist nur ob´s ohne Helm beim Schleudertrauma bleibt.



In der Firma tragen wir auch keine Schutzhelme mehr. Wir haben mal einen von unserem höchsten gebäude geworfen; der ist beim Aufprall in tausend Teile zersprungen. Dann haben wir den gleichen Versuch mit einer selbstgestrickten Wollmütze gemacht; und die kam unten unbeschadet an.
Seitdem tragen wir zum Schutz nur noch Wollmützen!;)
.

Hahahahaha. :lol::lol::lol:Genial.:lol::lol::lol:. Ich wollte schon immer mit dem Fallschirm vom Flugzeug springen. Ich kauf mir doch lieber ne Wollmütze.
Sorry. ich kann mich nicht mehr einkriegen. Lol:lol::lol::lol:
 
M

morio

Guest
@Trailspezi:

es gab hier schon viele ernstgemeinte Gründe! Bloß weil Du sie nicht ernst nimmst, heißt das garnichts.

Gemütlichkeit/mehr Komfort sind z.B. die ersten Gründe die mir einfallen, warum jmd. ohne Helm fahren könnte. Und dieser Grund ist absolut ernst zu nehmen, da der "Sünder" es so meint.
Ein erhöhtes Risiko (sehr, sehr reizvoll) ist ebenfalls ein Grund, den Du nicht abtun kannst - z.T. ist es das, was so geil daran ist mit 50 Kmh den Berg runterzufahren.
Selbt "Coolness" ist ein ernstzunehmender Grund, vielleicht nicht für Dich, aber für die "harte Sau" die fährt schon.

Die Empfindungen eines Menschen sind niemals "nicht ernstzunehmen" oder Blödsinnn: er empfindet tatsächlich so und handelt auch dementsprechend!
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.305
Ort
Augusta Vindelicorum
Ist nicht viel passiert. Ich konnte rechtzeitig Bremsen und saß nur auf der Motorhaube. Er sagte er hätte mich nicht gesehen. Das hatte ich wohl gemerkt.

Ich hab mich auch schon mitm Arm auf ner Motorhaube abstützen müssen, mein Knie hat dem den Kotflügel zerdellt *g*

Die meiste Zeit fahre ich auch mit Helm, allerdings bin ich bisher trotzdem nicht auf dem Kopf gelandet. Brustpanzer und Ellbogenschützer wären bei mir bisher die bessere Wahl gewesen :)
 

trek 6500

niner are ugly !
Dabei seit
11. März 2005
Punkte Reaktionen
5
Ort
wetterau
..muss jeder für sich entscheiden , oder ???? sind alle (oder zum . fast alle ...) erwachsen - da benötigt man keine ratschläge oder belehrungen , denk´ich ... macht eh jeder so , wie er es für richtig hält ...
 
D

.darius.

Guest
spezi, wenn dir die Gesundheit anderer Radfahrer so am Herzen liegt, geh raus und sag den helmlosen Radfahrern deine Meinung.
 
F

Fastracing

Guest
kann dir doch egal sein, was andere machen - von mir aus kann jeder ohne helm fahren, nicht mein problem.. soll sich jeder sein spatzenhirn aufschlagen..bin der letzte der so jemand dann noch helfen wird

lg chris


Das könnte für dich böse ins Auge gehen ...

§ 323c StGB: Unterlassene Hilfeleistung

Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
 
D

.darius.

Guest
diese ganze Diskussion ist quatsch, habe noch keine sinnvolle Helmdiskussion erlebt.
eigentlich wollte dieser spasti, äh spezi nur provozieren. allein die Unterstellung, jemand der ohne Helm fährt ist dumm, sagt schon alles.

so, und jetzt gehe ich radfahren.

viel spass noch!
 

radastir

das Radtier
Dabei seit
10. Mai 2007
Punkte Reaktionen
19
spezi, wenn dir die Gesundheit anderer Radfahrer so am Herzen liegt, geh raus und sag den helmlosen Radfahrern deine Meinung.

Der Totschlägerthread ist gleich nebenan :D

kann dir doch egal sein, was andere machen - von mir aus kann jeder ohne helm fahren, nicht mein problem.. soll sich jeder sein spatzenhirn aufschlagen..bin der letzte der so jemand dann noch helfen wird

lg chris

Es ist mal wieder Zeit:

http://www.clipfish.de/video/768893/Viel zu harmlos/
 
Oben Unten