Bis 3k€: Verfügbares 29" DC Fully bei 177cm / 77cm SL?

Dabei seit
13. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
34
Werte Forengemeinde,

ich hole etwas aus, wer Fakten will bzw. die tldr Gemeinde: geht runter zur dicken Schrift ;)

nach 1 Jahr MTB Laufbahn stellt sich für mich die Frage - warum habe ich erst mit 37 Jahren diesen geilen Sport begonnen?
Wahrscheinlich zu viele andere Hobbies bzw. die Tatsache dass ich vor 1 Jahr mit Joggen und Fußballspielen aufhören musste - aufgrund einer Achillessehnenentzündung an beiden Haxen.

Was ist seitdem passiert?
  • Top: Ich habe mir ein sehr geiles, trotzdem günstiges HT zugelegt: Radon Jealous AL 8.0 von 2019, ist wohl XC Geo aber für mich fühlte es sich wie ein modernes, stabiles, abfahrtorientiertes MTB an - bin halt sonst nur 20 Jahre alten Schrott gefahren 2km zur Arbeit gefahren. 29" und Seat Dropper gab es eben früher nicht. Dazu finde ich das Jealous persönlich sehr sexy.
  • bin den Winter durchgefahren (warum fahren hier so viele nur im Sommer?)
  • Top: Ich habe nach 4 Platten im Harz auf Tubeless umgestellt, kannte ich vorher nicht und ist genial.
--- und (nicht so Top) klick mir beim ersten "aufpumpen" ein Knalltrauma mitgenommen
  • Top: Ich bin im Harz, in Kroatien (Istrien) und Slowenien (Triglav) mit Bike und Frau(!) gefahren.
  • Top: Wenn man MTB mit Sex vergleicht, sind die 3 Orte vergleichbar mit Missionarstellung, Doggy und Reiten. Der MTB-Orgasmus ist aber folgender: die Flowtrails von Pod Smrkem sowie eine Tour auf das Untere Rothorn (3,100m) in Zermatt bergauf und wieder bergab. Das sind die Momente wofür man lebt, sorry für soviel Pathos aber ist so (Izzo? Spoileralarm).
  • Top: Frau hat richtig Spaß am MTB gekommen, sie will wohl beim Sex dabei sein, verständlicherweise
  • Top: Frau knatscht bergauf fast gar nicht mehr, trotz miesem Bike, siehe nächster Punkt
  • Mega-Top: Frau hat letztendlich nach einer Testtour mit meinem Jealous ganz neidlos eingesehen dass Ihr Bike scheiße ist und will es gerne erben. Im ernst - sie hat eigentlich kein richtig schlechtes MTB, wahrscheinlich ~400€ Klasse. Aber alleine der Unterschied zum Jealous in der Laufperformance in der Ebene ist schon riesig - geschweige denn bergauf und bergab.
  • Mega-Top: ich kann mir nun ein neues MTB suchen.

Warum nach meinem Lobgesang auf das Jealous nun doch ein DC Fully?
Hier kommen die Standard Q&A, siehe vor allem bei Einsatzbereich und Bikeerfahrung.


Der Reihe nach:
Größe, Gewicht, Schrittlänge?
- 177cm, 85 kg, 77cm SL
Evtl Wohnort?
- Braunschweig, Niedersachsen
Budget?
2-3k€
Welche Anforderung stellst du an dein MTB , wo möchtest du fahren?
- Siehe oben mein (hoffentlich nicht unpassender) Sex-Vergleich: Das Bike sollte für Flowtrailparks OHNE Lift wie zB Singltrek pod Srmkem ausgelegt sein, wer es nicht kennt flowige Trails, wahrscheinlich S0 klick.
-- Feierabendrunde: Waldwege
-- Wochenendausflüge in den Harz: 500-1000 hM, S0-S2 (Natur-)Trails

-- 1 mal im Jahr in die Alpen: >1000hm hoch, sich bergab an zB S3 Trails versuchen ohne im Krankenhaus zu landen. Niedrige prio, da man auch leihen kann
- Uphill und Downhill Performance sollten sich in etwa die Waage halten. Mit ganz leichter Tendenz zur Abfahrt, Heck sollte aber nicht "wippen", Lockout wäre zB cool aber kein K.O. Kriterium
- Alu oder Carbon wäre mir egal
- Dropper-Post MUSS dabei sein (und nein, ich will es nicht nachrüsten)
- das Bike sollte verfügbar sein, bzw. bis ca Ende Oktober lieferbar
  • somit sollte das Bike auch "winterfest" sein, wenn es so etwas gibt (?) --> oder betrifft das nur die Reifenwahl?
  • erstmal keine Bikeparks, keine großen Sprünge geplant
  • Schaltung darf gerne mehr Bandbreite für schwere Gänge haben. Aktuell 32T Kurbel bei 11-50 Kassette
  • generell sollte es robust sein, bin sehr faul was Instandhaltung anbelangt
- es muss sexy sein

Wie komme ich auf ein Fully?
Das Orange Stage 4 Pro konnte ich einen Tag in Pod Smrkem testen - habe vorher für meinen Fahrstil keinen Sinn im Fully gesehen, muss aber sagen dass das Bike überragend fährt im Vergleich zu meinem Jealous. Bergauf nicht schlechter, bergab komfortabler, mehr Kontrolle und Sicherheit, dafür auch wieder mehr Speed möglich, bessere Bremsen, etc...
Klar, der Vergleich ist unfair, da ganz andere Preisklasse. Würde mir auch sofort den Nachfolger Stage 5 holen, die fangen aber bei 4,600€ an, zu teuer für mich. Orange scheint aber auch eine Edelschmiede zu sein, die die Bikes per Hand zusammenschrauben.
- nächste WE teste ich wieder in Pod Smrkem:
-- Trek Fuel EX 7 29
-- TREK Top Fuel 8


Hast du bereits Erfahrung mit MTBs ?
Wie oben beschrieben: Radon Jealous AL 8.0.
  • Dropper post
  • 29" Räder
  • Federgabel Lockout
  • Geo "passt" generell, jedoch bei sehr steilen Anstiegen hebt gerne das Vorderrad, bergab würde ein flacherer Lenkwinkel nicht schaden --> es ginge also auch "moderner"
  • Bremsen sind nicht bissig und auf Dauer hoher Kraftaufwand: Magura MT2 / Magura Storm HC, 180/160mm, 6-bolt
  • Schaltauge ist sehr sensibel, verstellt sich leicht. Liegt es am Typ? Ist ne SRAM SX Eagle, 12-speed

Daher bitte ich Euch nun um Vorschläge bzgl. verfügbarer Bikes inkl. Rahmengröße, wahrscheinlich bin ich aber ne klassische M 18"
 
Dabei seit
25. August 2016
Punkte für Reaktionen
1.350
Werte Forengemeinde,

ich hole etwas aus, wer Fakten will bzw. die tldr Gemeinde: geht runter zur dicken Schrift ;)

nach 1 Jahr MTB Laufbahn stellt sich für mich die Frage - warum habe ich erst mit 37 Jahren diesen geilen Sport begonnen?
Wahrscheinlich zu viele andere Hobbies bzw. die Tatsache dass ich vor 1 Jahr mit Joggen und Fußballspielen aufhören musste - aufgrund einer Achillessehnenentzündung an beiden Haxen.

Was ist seitdem passiert?
  • Top: Ich habe mir ein sehr geiles, trotzdem günstiges HT zugelegt: Radon Jealous AL 8.0 von 2019, ist wohl XC Geo aber für mich fühlte es sich wie ein modernes, stabiles, abfahrtorientiertes MTB an - bin halt sonst nur 20 Jahre alten Schrott gefahren 2km zur Arbeit gefahren. 29" und Seat Dropper gab es eben früher nicht. Dazu finde ich das Jealous persönlich sehr sexy.
  • bin den Winter durchgefahren (warum fahren hier so viele nur im Sommer?)
  • Top: Ich habe nach 4 Platten im Harz auf Tubeless umgestellt, kannte ich vorher nicht und ist genial.
--- und (nicht so Top) klick mir beim ersten "aufpumpen" ein Knalltrauma mitgenommen
  • Top: Ich bin im Harz, in Kroatien (Istrien) und Slowenien (Triglav) mit Bike und Frau(!) gefahren.
  • Top: Wenn man MTB mit Sex vergleicht, sind die 3 Orte vergleichbar mit Missionarstellung, Doggy und Reiten. Der MTB-Orgasmus ist aber folgender: die Flowtrails von Pod Smrkem sowie eine Tour auf das Untere Rothorn (3,100m) in Zermatt bergauf und wieder bergab. Das sind die Momente wofür man lebt, sorry für soviel Pathos aber ist so (Izzo? Spoileralarm).
  • Top: Frau hat richtig Spaß am MTB gekommen, sie will wohl beim Sex dabei sein, verständlicherweise
  • Top: Frau knatscht bergauf fast gar nicht mehr, trotz miesem Bike, siehe nächster Punkt
  • Mega-Top: Frau hat letztendlich nach einer Testtour mit meinem Jealous ganz neidlos eingesehen dass Ihr Bike scheiße ist und will es gerne erben. Im ernst - sie hat eigentlich kein richtig schlechtes MTB, wahrscheinlich ~400€ Klasse. Aber alleine der Unterschied zum Jealous in der Laufperformance in der Ebene ist schon riesig - geschweige denn bergauf und bergab.
  • Mega-Top: ich kann mir nun ein neues MTB suchen.

Warum nach meinem Lobgesang auf das Jealous nun doch ein DC Fully?
Hier kommen die Standard Q&A, siehe vor allem bei Einsatzbereich und Bikeerfahrung.


Der Reihe nach:
Größe, Gewicht, Schrittlänge?
- 177cm, 85 kg, 77cm SL
Evtl Wohnort?
- Braunschweig, Niedersachsen
Budget?
2-3k€
Welche Anforderung stellst du an dein MTB , wo möchtest du fahren?
- Siehe oben mein (hoffentlich nicht unpassender) Sex-Vergleich: Das Bike sollte für Flowtrailparks OHNE Lift wie zB Singltrek pod Srmkem ausgelegt sein, wer es nicht kennt flowige Trails, wahrscheinlich S0 klick.
-- Feierabendrunde: Waldwege
-- Wochenendausflüge in den Harz: 500-1000 hM, S0-S2 (Natur-)Trails

-- 1 mal im Jahr in die Alpen: >1000hm hoch, sich bergab an zB S3 Trails versuchen ohne im Krankenhaus zu landen. Niedrige prio, da man auch leihen kann
- Uphill und Downhill Performance sollten sich in etwa die Waage halten. Mit ganz leichter Tendenz zur Abfahrt, Heck sollte aber nicht "wippen", Lockout wäre zB cool aber kein K.O. Kriterium
- Alu oder Carbon wäre mir egal
- Dropper-Post MUSS dabei sein (und nein, ich will es nicht nachrüsten)
- das Bike sollte verfügbar sein, bzw. bis ca Ende Oktober lieferbar
  • somit sollte das Bike auch "winterfest" sein, wenn es so etwas gibt (?) --> oder betrifft das nur die Reifenwahl?
  • erstmal keine Bikeparks, keine großen Sprünge geplant
  • Schaltung darf gerne mehr Bandbreite für schwere Gänge haben. Aktuell 32T Kurbel bei 11-50 Kassette
  • generell sollte es robust sein, bin sehr faul was Instandhaltung anbelangt
- es muss sexy sein

Wie komme ich auf ein Fully?
Das Orange Stage 4 Pro konnte ich einen Tag in Pod Smrkem testen - habe vorher für meinen Fahrstil keinen Sinn im Fully gesehen, muss aber sagen dass das Bike überragend fährt im Vergleich zu meinem Jealous. Bergauf nicht schlechter, bergab komfortabler, mehr Kontrolle und Sicherheit, dafür auch wieder mehr Speed möglich, bessere Bremsen, etc...
Klar, der Vergleich ist unfair, da ganz andere Preisklasse. Würde mir auch sofort den Nachfolger Stage 5 holen, die fangen aber bei 4,600€ an, zu teuer für mich. Orange scheint aber auch eine Edelschmiede zu sein, die die Bikes per Hand zusammenschrauben.
- nächste WE teste ich wieder in Pod Smrkem:
-- Trek Fuel EX 7 29
-- TREK Top Fuel 8


Hast du bereits Erfahrung mit MTBs ?
Wie oben beschrieben: Radon Jealous AL 8.0.
  • Dropper post
  • 29" Räder
  • Federgabel Lockout
  • Geo "passt" generell, jedoch bei sehr steilen Anstiegen hebt gerne das Vorderrad, bergab würde ein flacherer Lenkwinkel nicht schaden --> es ginge also auch "moderner"
  • Bremsen sind nicht bissig und auf Dauer hoher Kraftaufwand: Magura MT2 / Magura Storm HC, 180/160mm, 6-bolt
  • Schaltauge ist sehr sensibel, verstellt sich leicht. Liegt es am Typ? Ist ne SRAM SX Eagle, 12-speed

Daher bitte ich Euch nun um Vorschläge bzgl. verfügbarer Bikes inkl. Rahmengröße, wahrscheinlich bin ich aber ne klassische M 18"

für 3k wird es schwierig mit vario
https://www.bike24.de/p1287972.html?menu=1000,173,87 ohne vario aber dafür lieferbar in M

der markt ist leer - eigentlich müsstest noch geld drauf packen denn die DC sind ni grad günstig.


 
Dabei seit
23. Februar 2020
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Marburg
Wie der Vorredner schon sagt, ich glaube der Markt ist einfach komplett leer.

Hier mal ein Test für Bikes, die glaube ich genau dein Thema treffen: (sowohl preislich als auch Einsatzgebiet)
Das Problem ist nur die Verfügbarkeit..die werden alle erst über denn Winter hinweg verfügbar sein. Ich würde jetzt glaube ich nicht kaufen und erstmal die neue Ware abwarten um auch Auswahl zu haben und das ein oder andere Bike Probe fahren zu können



Und da du auch so schön ausgeholt hast...
Ich bin auf den cm gleich groß, habe die exakt gleiche Schritthöhe, habe mir Anfang 2020 ein XC-Hardtail gekauft und will mir für die nächste Saison auch ein Downcountry Bike besorgen in exakt der Preisklasse :D
Auch aus den gleichen Gründen. Bei mir sind es die ersten X Trails die ich gefahren bin, mit den ich mit meinem Hardtail teils an meine Grenzen komme. Da wünsche ich mir mehr Komfort für die Abfahrt. Ich fahr übrigens ein Merida Big Nine NX-Edition.

EDIT: Ich bin 2 Jahre jünger! :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. August 2018
Punkte für Reaktionen
787
Standort
Aachen
Mit dem Scott Spark, Trek Topfuel und YT Izzo hast du ja schon gute bikes dabei. Das Rose GroundControl könnte auch passen. Besonders interessant finde ich auch noch das Orbea Oiz mit 120mm, da es dies auch in Alu und dann mit wirklich guter Ausstattung gibt. Verfügbar ist das aber auch erst im Februar. Wenn das wichtig ist, würde ich nach einem Spark suchen.
 
Dabei seit
13. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
34
Hallo zusammen,

dank für die ersten Antworten.
für 3k wird es schwierig mit vario
https://www.bike24.de/p1287972.html?menu=1000,173,87 ohne vario aber dafür lieferbar in M

der markt ist leer - eigentlich müsstest noch geld drauf packen denn die DC sind ni grad günstig.


Hi Olli, danke für die Vorschläge, allerdings sind die Bikes größtenteils mit 100mm FW ausgerüstet, wäre mir aufgrund meiner Jealous Erfahrung dann zu wenig. Lieber 120-130mm.

Wie der Vorredner schon sagt, ich glaube der Markt ist einfach komplett leer.

Hier mal ein Test für Bikes, die glaube ich genau dein Thema treffen: (sowohl preislich als auch Einsatzgebiet)
Das Problem ist nur die Verfügbarkeit..die werden alle erst über denn Winter hinweg verfügbar sein. Ich würde jetzt glaube ich nicht kaufen und erstmal die neue Ware abwarten um auch Auswahl zu haben und das ein oder andere Bike Probe fahren zu können



Und da du auch so schön ausgeholt hast...
Ich bin auf den cm gleich groß, habe die exakt gleiche Schritthöhe, habe mir Anfang 2020 ein XC-Hardtail gekauft und will mir für die nächste Saison auch ein Downcountry Bike besorgen in exakt der Preisklasse :D
Auch aus den gleichen Gründen. Bei mir sind es die ersten X Trails die ich gefahren bin, mit den ich mit meinem Hardtail teils an meine Grenzen komme. Da wünsche ich mir mehr Komfort für die Abfahrt. Ich fahr übrigens ein Merida Big Nine NX-Edition.

EDIT: Ich bin 2 Jahre jünger! :D
Moin BashPi, haha sehr schön zu sehen, wir haben wohl exakt die gleiche Erfahrung gemacht.
Den Test habe ich auch gesehen und es war sehr aufschlussreich. Das YT Izzo ist im NOV verfügbar, bald / wann kommt das neue Neuron? Trek Fuel Ex 2021 Modell kann man bereits vorbestellen.

Was ist denn aktuell dein Favorit? Oder wartest Du die neue Generation ab?

Mit dem Scott Spark, Trek Topfuel und YT Izzo hast du ja schon gute bikes dabei. Das Rose GroundControl könnte auch passen. Besonders interessant finde ich auch noch das Orbea Oiz mit 120mm, da es dies auch in Alu und dann mit wirklich guter Ausstattung gibt. Verfügbar ist das aber auch erst im Februar. Wenn das wichtig ist, würde ich nach einem Spark suchen.
Kling auch interessant, die TR Version, hatte ich bislang nicht auf dem Schirm.


Hier habe ich in den letzten Wochen mal einen Marktüberblick erstellt, was noch oder zumindest bald zu haben ist.
Die ersten beiden sind nur meine Referenzmodelle, welche ich halt kenne.

Meine aktuellen Favoriten sind folgende:
Slide Trail
+ Preis Leistung
  • evtl zu viel FW
  • noch nicht bestellbar
Ground Control
+ Preis Leistung
- 22 Wochen Lieferzeit
Izzo Comp
  • Design
  • Gewicht
- Nur eine NX mit weniger Bandbreite bei dem Preis
Spark 930
+ TwinLock
- Preis
Fuel Ex 8 XT
+ Testsieger Trail
- Preis
Merida one twenty
+ Testsieger Flowtrail
+- hat dies einen Dropper Post?
- Gewicht


So, jetzt zur alles entscheidenden Frage:
Wie kann ich nun in diesem Wald an Möglichkeiten erkennen (abgesehen von Testfahrten), welches Bike zu meinen Anforderungen am meisten passt?


  • Wie wertet ihr die doch verschiedenen Geometrien?
  • gibt es Ausschläge bei den pauschal "M" gewählten Rahmengrößen für meine Körpergröße?
  • gibt es bei einem der Bikes minderwertige Komponenten?
  • ...?

HerstellerModellPreisLieferzeit in WochenRahmenGrößeGewichtSchaltgruppeBremsenFahrwerkFederweg vorne /
hinten
Lockout Gabel /
Lockout Dämpfer
LaufradsatzDropper
post
LenkwinkelSitzwinkelStack to reachReachStack
RadonJealous AL 8.0
1199​
-AluM
12,1​
SRAM SX Eagle 1x12Magura MT2 180mm/160mmRock Shox Judy Gold RL100JaSunRinglé Düroc 30Ja
69,4​
74,2​
1,44​
428​
615​
OrangeStage 4 Pro (modified)
4000​
-AluMShimano SLX m7000 1x11Shimano Deore
m6000
RockShox Revelation RC /
RockShox Deluxe RT3
120 / 110Realm 2.7
67,5​
72​
1,36​
444​
606​
klick
CubeStereo 120 HPC TM 29
2728​
2​
AluM
13,4​
Sram GX Eagle™, 10-52T, 1x12Shimano XT BR-M8120/M8100Fox 34 Float Rhythm
Fox Float DPS
130 /Fulcrum Red 55 EMJa
67​
75​
1,38​
440​
606​
klick
CubeStereo 150 C:62 Race 29 (2021)
2999​
2​
CarbonM
13,9​
SRAM Mix 1-50TMagura MT Thirty, Hydr. Disc Brake (203/180)RockShox Lyrik Select, 110x15mm, Tapered, 160mm
RockShox Super Deluxe Select+ DebonAir, 185x55mm, Trunnion Mount
160​
Newmen Evolution SL A.30Ja
66​
75,5​
1,43​
437​
624​
klick
OrbeaOccam H20 2021
2899​
1​
AluM
15,16​
Shimano XT 10-51Shimano M6100Fox 34 Float Performance,
Fox Float DPS Performance
140 / 140?Race Face AR 30c
66​
77​
450​
613​
klick
OrbeaOccam M30
3399​
CarbonM
13,57​
Shimano XT/SLX 10-51 / 32 KurbelShimano BR-MT501Fox 34 Float Performance,
Fox Float DPS Performance
140/140DT Swiss M-1900 Spline 30cJa
66​
77​
1,36​
450​
613​
klick
RadonSlide Trail 9.0 2021
2923​
4​
AluM
14,3​
Shimano SLX/XTMagura MT5
203/180mm
Fox 36 Performance Elite FIT GRIP2/
Fox Float DPX2 EVOL LV Performance Elite
150 / 140DT Swiss XM1700 SplineJa
66​
76​
1,38​
445​
614​
klick
RoseGround Control 3
2599​
22​
AluM
13,7​
Shimano XT 8100Formula Cura 2, 180mm/180mmRock Shox Pike Select+ / Rock Shox Deluxe Select+120 / 120?DT Swiss XM 1700 SplineJa
67​
75​
1,39​
435​
606​
klick
RoseGround Control 4
3299​
22​
AluM?SRAM X01/GX 10-52SRAM G2, RSC 180mm/180mmOX FLOAT 34 SC, Kashima, schwarz 29", 120mm
FOX Float DPS, Kashima
120​
?DT Swiss XM 1700 Spline 29"Ja
67​
75​
1,39​
435​
606​
klick
YTIzzo Comp
2999​
25.11.2020​
CarbonM
13,1​
SRAM NX EagleSRAM G2 RFox 34 Float Rhythm /
Fox Float DPS Perf. Elite
130 / ?nein / jaDT SWISS M 1900 SPLINEJa
66​
77​
1,36​
450​
612​
klick
ScottSpark 950
2799​
1​
Alu44cm
14​
SRAM GX/NX Eagle 12 SpeedShimano M4100 DiscRockShox Revelation130 / 120ja / jaSyncros X-25Ja
67,2​
73,8​
1,37​
433​
593​
klick
ScottSpark 930
3149​
1​
Carbon44cm
13,2​
SRAM NX 11-50SLX M7000FOX 34 Float Rhythm Air
FOX NUDE EVOL Trunnion
120 /TwinLockJa
67,2​
73,8​
1,37​
432,7​
593​
klick
Santa CruzHightower LT Carbon C S-KIT (2019)
3313​
1​
CarbonM
13,8​
SRAM GX EagleSRAM Code R
200/180mm
FOX 36 Float Performance /
FOX Float Performance DPS
150 / 150nein / neinRace Face AR Offset 30Ja
66,4​
73,7​
1,45​
423​
614​
klick
BMCSpeedfox 02 Two - 2020
2999​
1​
CarbonM
13,3​
NXSLXRockShox Revelation RC /
Fox Float DPS, Performance Elite
130 / 120DT Swiss M1900 Spline 30nein
68​
73,75​
1,42​
430​
610​
klick
TREKFuel Ex 8 XT (2021)
3216​
?AluM/L
13,8​
XT 10-51Shimano RT66Fox Rhythm 34, Float EVOL-Luftfeder,140 /Bontrager Line Comp 30Ja
66​
75,5​
1,32​
460​
609​
klick
CanyonAL 7.0
2139​
AluS/M?
14,2​
SRAM GX Eagle 11-50Shimano MT420FOX 34 Rhythm130/RaceFace AR25Ja
67​
74,5​
1,44​
433​
623​
klick
Meridaone-twenty
2999​
?AluM
14,4​
Shimano XT/SLX 10-51Shimano SLX M7120RC Revelation / RC Deluxe Select+130/120jaMerida Expert TR?
67,3​
75,5​
1,40​
435​
607​
klick
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
492
Standort
München
bald / wann kommt das neue Neuron?
Das neue Neuron ist schon da, einige waren sehr schnell verfügbar vor ca. 14 Tagen, jetzt ist Lieferung im November...
Schau dir doch auch mal das neue Ghost Riot Trail an, auch erst nächstes Jahr verfügbar (Angaben in dem Link sind aber utopisch) aber recht interessant:
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte für Reaktionen
787
Standort
Aachen
miss noch mal deine Schrittlänge. Wenn die stimmt, hast du recht kurze Beine. Dann brauchst du ein eher flaches Rad mit viel Länge bzw. reach. Also Höhe m, Länge L. pauschal sind canyon und Cube da eher weniger passend. Das speedfox ist auch nicht besonders lang. Die ml größe bei trek geht vermutlich in die Richtung. Du bist eh schon an der Oberkante von M Größen. Flache bikes in L könnten auch passen.
 
Dabei seit
25. August 2016
Punkte für Reaktionen
1.350
Hallo zusammen,

dank für die ersten Antworten.


Hi Olli, danke für die Vorschläge, allerdings sind die Bikes größtenteils mit 100mm FW ausgerüstet, wäre mir aufgrund meiner Jealous Erfahrung dann zu wenig. Lieber 120-130mm.



Moin BashPi, haha sehr schön zu sehen, wir haben wohl exakt die gleiche Erfahrung gemacht.
Den Test habe ich auch gesehen und es war sehr aufschlussreich. Das YT Izzo ist im NOV verfügbar, bald / wann kommt das neue Neuron? Trek Fuel Ex 2021 Modell kann man bereits vorbestellen.

Was ist denn aktuell dein Favorit? Oder wartest Du die neue Generation ab?



Kling auch interessant, die TR Version, hatte ich bislang nicht auf dem Schirm.


Hier habe ich in den letzten Wochen mal einen Marktüberblick erstellt, was noch oder zumindest bald zu haben ist.
Die ersten beiden sind nur meine Referenzmodelle, welche ich halt kenne.

Meine aktuellen Favoriten sind folgende:
Slide Trail
+ Preis Leistung
  • evtl zu viel FW
  • noch nicht bestellbar
Ground Control
+ Preis Leistung
- 22 Wochen Lieferzeit
Izzo Comp
  • Design
  • Gewicht
- Nur eine NX mit weniger Bandbreite bei dem Preis
Spark 930
+ TwinLock
- Preis
Fuel Ex 8 XT
+ Testsieger Trail
- Preis
Merida one twenty
+ Testsieger Flowtrail
+- hat dies einen Dropper Post?
- Gewicht


So, jetzt zur alles entscheidenden Frage:
Wie kann ich nun in diesem Wald an Möglichkeiten erkennen (abgesehen von Testfahrten), welches Bike zu meinen Anforderungen am meisten passt?


  • Wie wertet ihr die doch verschiedenen Geometrien?
  • gibt es Ausschläge bei den pauschal "M" gewählten Rahmengrößen für meine Körpergröße?
  • gibt es bei einem der Bikes minderwertige Komponenten?
  • ...?

HerstellerModellPreisLieferzeit in WochenRahmenGrößeGewichtSchaltgruppeBremsenFahrwerkFederweg vorne /
hinten
Lockout Gabel /
Lockout Dämpfer
LaufradsatzDropper
post
LenkwinkelSitzwinkelStack to reachReachStack
RadonJealous AL 8.0
1199​
-AluM
12,1​
SRAM SX Eagle 1x12Magura MT2 180mm/160mmRock Shox Judy Gold RL100JaSunRinglé Düroc 30Ja
69,4​
74,2​
1,44​
428​
615​
OrangeStage 4 Pro (modified)
4000​
-AluMShimano SLX m7000 1x11Shimano Deore
m6000
RockShox Revelation RC /
RockShox Deluxe RT3
120 / 110Realm 2.7
67,5​
72​
1,36​
444​
606​
klick
CubeStereo 120 HPC TM 29
2728​
2​
AluM
13,4​
Sram GX Eagle™, 10-52T, 1x12Shimano XT BR-M8120/M8100Fox 34 Float Rhythm
Fox Float DPS
130 /Fulcrum Red 55 EMJa
67​
75​
1,38​
440​
606​
klick
CubeStereo 150 C:62 Race 29 (2021)
2999​
2​
CarbonM
13,9​
SRAM Mix 1-50TMagura MT Thirty, Hydr. Disc Brake (203/180)RockShox Lyrik Select, 110x15mm, Tapered, 160mm
RockShox Super Deluxe Select+ DebonAir, 185x55mm, Trunnion Mount
160​
Newmen Evolution SL A.30Ja
66​
75,5​
1,43​
437​
624​
klick
OrbeaOccam H20 2021
2899​
1​
AluM
15,16​
Shimano XT 10-51Shimano M6100Fox 34 Float Performance,
Fox Float DPS Performance
140 / 140?Race Face AR 30c
66​
77​
450​
613​
klick
OrbeaOccam M30
3399​
CarbonM
13,57​
Shimano XT/SLX 10-51 / 32 KurbelShimano BR-MT501Fox 34 Float Performance,
Fox Float DPS Performance
140/140DT Swiss M-1900 Spline 30cJa
66​
77​
1,36​
450​
613​
klick
RadonSlide Trail 9.0 2021
2923​
4​
AluM
14,3​
Shimano SLX/XTMagura MT5
203/180mm
Fox 36 Performance Elite FIT GRIP2/
Fox Float DPX2 EVOL LV Performance Elite
150 / 140DT Swiss XM1700 SplineJa
66​
76​
1,38​
445​
614​
klick
RoseGround Control 3
2599​
22​
AluM
13,7​
Shimano XT 8100Formula Cura 2, 180mm/180mmRock Shox Pike Select+ / Rock Shox Deluxe Select+120 / 120?DT Swiss XM 1700 SplineJa
67​
75​
1,39​
435​
606​
klick
RoseGround Control 4
3299​
22​
AluM?SRAM X01/GX 10-52SRAM G2, RSC 180mm/180mmOX FLOAT 34 SC, Kashima, schwarz 29", 120mm
FOX Float DPS, Kashima
120​
?DT Swiss XM 1700 Spline 29"Ja
67​
75​
1,39​
435​
606​
klick
YTIzzo Comp
2999​
25.11.2020​
CarbonM
13,1​
SRAM NX EagleSRAM G2 RFox 34 Float Rhythm /
Fox Float DPS Perf. Elite
130 / ?nein / jaDT SWISS M 1900 SPLINEJa
66​
77​
1,36​
450​
612​
klick
ScottSpark 950
2799​
1​
Alu44cm
14​
SRAM GX/NX Eagle 12 SpeedShimano M4100 DiscRockShox Revelation130 / 120ja / jaSyncros X-25Ja
67,2​
73,8​
1,37​
433​
593​
klick
ScottSpark 930
3149​
1​
Carbon44cm
13,2​
SRAM NX 11-50SLX M7000FOX 34 Float Rhythm Air
FOX NUDE EVOL Trunnion
120 /TwinLockJa
67,2​
73,8​
1,37​
432,7​
593​
klick
Santa CruzHightower LT Carbon C S-KIT (2019)
3313​
1​
CarbonM
13,8​
SRAM GX EagleSRAM Code R
200/180mm
FOX 36 Float Performance /
FOX Float Performance DPS
150 / 150nein / neinRace Face AR Offset 30Ja
66,4​
73,7​
1,45​
423​
614​
klick
BMCSpeedfox 02 Two - 2020
2999​
1​
CarbonM
13,3​
NXSLXRockShox Revelation RC /
Fox Float DPS, Performance Elite
130 / 120DT Swiss M1900 Spline 30nein
68​
73,75​
1,42​
430​
610​
klick
TREKFuel Ex 8 XT (2021)
3216​
?AluM/L
13,8​
XT 10-51Shimano RT66Fox Rhythm 34, Float EVOL-Luftfeder,140 /Bontrager Line Comp 30Ja
66​
75,5​
1,32​
460​
609​
klick
CanyonAL 7.0
2139​
AluS/M?
14,2​
SRAM GX Eagle 11-50Shimano MT420FOX 34 Rhythm130/RaceFace AR25Ja
67​
74,5​
1,44​
433​
623​
klick
Meridaone-twenty
2999​
?AluM
14,4​
Shimano XT/SLX 10-51Shimano SLX M7120RC Revelation / RC Deluxe Select+130/120jaMerida Expert TR?
67,3​
75,5​
1,40​
435​
607​
klick
Sorry
Fehler vom Amt.
Du suchst ja ein down country... Und kein xc.
 
Dabei seit
13. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
34
miss noch mal deine Schrittlänge. Wenn die stimmt, hast du recht kurze Beine. Dann brauchst du ein eher flaches Rad mit viel Länge bzw. reach. Also Höhe m, Länge L. pauschal sind canyon und Cube da eher weniger passend. Das speedfox ist auch nicht besonders lang. Die ml größe bei trek geht vermutlich in die Richtung. Du bist eh schon an der Oberkante von M Größen. Flache bikes in L könnten auch passen.
Hi, ja ich habe kurze Beine mit SL ca 77/78.
Sprich der Stack-to-Reach Wert sollte niedrig sein?
Gibt es darüber hinaus Daumenwerte zB SL im Vergleich zum Stack, woran man sich orientieren kann?
Mein Radon hat zB 615cm. Der Sattel ist etwas niedriger als der Lenker eingestellt. Dadurch aufrechte Position die ich aber ganz angenehm empfinde.
 
Dabei seit
23. Februar 2020
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Marburg
Moin BashPi, haha sehr schön zu sehen, wir haben wohl exakt die gleiche Erfahrung gemacht.
Den Test habe ich auch gesehen und es war sehr aufschlussreich. Das YT Izzo ist im NOV verfügbar, bald / wann kommt das neue Neuron? Trek Fuel Ex 2021 Modell kann man bereits vorbestellen.

Was ist denn aktuell dein Favorit? Oder wartest Du die neue Generation ab?
Ich muss mich korrigieren..meine Schrittlänge liegt bei 84 cm :D

Ich schwanke noch zwischen den einzelnen Kategorien..Also Downcountry oder doch mehr Richtung Trail.
Das wäre die Entscheidung zwischen Izzo und Jeffsy. Derzeit mein Favorit? Keine Ahnung. Ich willd as Bike erst für die nächste Saison so ab April. Entsprechend lasse ich mir Zeit und werde den ein oder anderen Hersteller im Winter mal anfahren Zwecks probefahren.
Ganz weit oben steht aber derzeit YT Izoo / Jeffsy (die find ich einfach schnieke), Trek Fuel EX7 und Giant Trance.
Ich versuche auch unter 3000 zu bleiben, da bei uns da die Jobrad-Grenze ist :D
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
2.551
Standort
Allgäu
Servus,

ich bin 2014 auch auf den Geschmack nach langer Abstinenz gekommen. Pod Smrkem mussten wir dieses mal absagen wegen Corona, waren bereits 2 x da und meinem Mädel hat es ganz gut gefallen.

Ich gebe einfach mal meine persönliche Meinung zu ein paar Punkten ab. Vielleicht ab und an direkt, also nicht falsch verstehen.

- Siehe oben mein (hoffentlich nicht unpassender) Sex-Vergleich: Das Bike sollte für Flowtrailparks OHNE Lift wie zB Singltrek pod Srmkem ausgelegt sein, wer es nicht kennt flowige Trails, wahrscheinlich S0 klick.
-- Feierabendrunde: Waldwege
-- Wochenendausflüge in den Harz: 500-1000 hM, S0-S2 (Natur-)Trails

-- 1 mal im Jahr in die Alpen: >1000hm hoch, sich bergab an zB S3 Trails versuchen ohne im Krankenhaus zu landen. Niedrige prio, da man auch leihen kann
In deiner Auswahl weiter unten hast du Bike wie Stereo 150, Slide Trail etc aufgeführt.

Für das was du schreibst braucht es kein Bike mit einer Lyrik oder 36 Fox oder massivem Federweg. Mehr als 140mm sind in meinen Augen Overkill.
Ich hatte damals das Stereo 150 pod smrkem dabei weil es mein einziges Bike war. Dieses mal würde ich das Trail-HT mitnehmen. Mein Mädel hat auch ein Enduro, hat ihr einfach getaugt obwohl objektiv Overkill, sie hat glaube ich nicht mal den halben Federweg genutzt.

S3 ist vor allem Fahrtechnik, Linie sehen, drauf halten und unten ankommen oder schmerzhaft vom Bike absteigen. Anhalten etc. gibt es nicht mehr in S3. Ein Bike was Vertrauen schenkt ist gut, aber vor allem Fahrtechnik.

- Uphill und Downhill Performance sollten sich in etwa die Waage halten. Mit ganz leichter Tendenz zur Abfahrt, Heck sollte aber nicht "wippen", Lockout wäre zB cool aber kein K.O. Kriterium
Mehr Federweg will auch penibel und sinnvoll abgestimmt werden. Bikes mit viel Federweg neigen eher dazu etwas zu wippen. Ein knallharter Lockout ist abseits von Straße sinnlos, weil das Bike weniger Grip am Hinterrad bietet. Nur XC Racer nutzen sowas wo Komfort keine Prio hat, gleichzeitig fahren die aber Sachen wo hier einige ein AM oder Enduro auspacken.

Wer sich ein Bike mit 150mm kauft, hat andere Prios als ein Hinterbau der 0,00% wippt.

- das Bike sollte verfügbar sein, bzw. bis ca Ende Oktober lieferbar
Kurzversion, wenn das deine Prio ist, können wir uns alle Texte hier sparen. Bikes sind seit Monaten das aktuelle Klopapier. Vielleicht hast Glück vielleicht auch nicht.

  • Schaltung darf gerne mehr Bandbreite für schwere Gänge haben. Aktuell 32T Kurbel bei 11-50 Kassette
Du fährst ein XC Bike mit XC Bereifung. Das Slide z.B. hat 2.5 DHF und 2.4 DHR, zwar in Dual, diese werden aber gefühlt für dich mindestens 30% schlechter Rollen als deine bisherigen Reifen. Du wirst froh sein über das 30 Kettenblatt mit 10-51 Kassette. Deinen bisherigen Speed wirst du nicht mehr dauerhaft in der Ebene fahren.

Ist aber sowieso das falsche Rad.

  • Geo "passt" generell, jedoch bei sehr steilen Anstiegen hebt gerne das Vorderrad, bergab würde ein flacherer Lenkwinkel nicht schaden --> es ginge also auch "moderner"
Eigentlich hat kein Fully eine so wenig abfahrtslastige Geo wie dein Bike, gibt ein paar wenige Ausnahmen.

Der Grund wieso dein Vorderrad steigt

Mein Radon hat zB 615cm. Der Sattel ist etwas niedriger als der Lenker eingestellt. Dadurch aufrechte Position die ich aber ganz angenehm empfinde.
In dieser Position steigt das Vorderrad natürlich früher wenn du nicht aktiv dagegen arbeitest mit einer Verlagerung. Durch die hohe Front ist es natürlich schwerer das Gewicht sinnvoll nach vorne zu bringen.

  • Bremsen sind nicht bissig und auf Dauer hoher Kraftaufwand: Magura MT2 / Magura Storm HC, 180/160mm, 6-bolt
Größere Scheiben helfen immens. Falls 200/203 und 180 freigegeben sind ist dies der leichteste weg die Performance deutlich zu verbessern.

Sprich der Stack-to-Reach Wert sollte niedrig sein?
Ich hab aus Neugierde dies mal probiert mit den Formeln. Es kam totaler Blödsinn bei meinen beiden Bikes raus. Genau umgedreht.
Vielleicht funktioniert es bei HTs oder RR, aber bei meinen Bikes funktioniert dieser Wert gar nicht.

Gibt es darüber hinaus Daumenwerte zB SL im Vergleich zum Stack, woran man sich orientieren kann?
Nein. Die Geo muss im gesamten passen. Reach und Stack sind zwei Werte. Es gibt das Oberrohr, BB Drop etc. was eine Rolle spielt. Bei eher kurzen Beinen wird das Sitzrohr eine wichtige Rolle spielen wegen der Dropper.

Mein Radon hat zB 615cm. Der Sattel ist etwas niedriger als der Lenker eingestellt. Dadurch aufrechte Position die ich aber ganz angenehm empfinde.
Das ist vielleicht komfortabel, was berauf passiert haben wir schon raus gefunden, bergab fehlt dir in so einer Position Druck auf dem Vorderrad. Bist also Passagier.

Ich würde nicht unbedingt dein Radon als Benchmark nehmen. Es ist eher kurz, mit langem Sitzrohr und steilem Lenkwinkel.
Geh raus Testen. In meinen Augen machen maximal 140mm an der Gabel Sinn. Lass dir die Bikes sinnvoll abstimmen, ohne passenden SAG zerlegt es dir die Geo, dann ist die Testfahrt verschwendete Zeit.
Dein aktuelle Auswahl hat irgendwie mal alles drin und keine Richtung. Ein Bike was spaßige mit vielen Reserven bergab geht, ist berauf meist keine Rakete. Ein Reifen der bergauf super rollt, kann nicht so viel Grip bergab haben.
Wo bist du bereit Abstriche zu machen?
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
2
Ich bin letztes Wochenende das YT Izzo für eine Stunde probegefahren und bin begeistert, den Dämpfer kann man tatsächlich komplett schließen, da wippt nichts mehr. Auch die Geometrie hat für super gepasst (1,89m XL) und das Bike hat einen wertigen Eindruck hinterlassen. Vom Fahrgefühl ließ es sich fast so leicht fahren wie mein altes Canyon Nerve, welches eher Richtung Cross Country geht und sehr schnelle Reifen verbaut hat, aber bergab hat es sich top angefühlt. Ich bin zwar die Ausstattung Pro gefahren, aber allzu viel Unterschied sollte es nicht geben.
 
Dabei seit
13. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
34
[...]
Geh raus Testen. In meinen Augen machen maximal 140mm an der Gabel Sinn. Lass dir die Bikes sinnvoll abstimmen, ohne passenden SAG zerlegt es dir die Geo, dann ist die Testfahrt verschwendete Zeit.
Dein aktuelle Auswahl hat irgendwie mal alles drin und keine Richtung. Ein Bike was spaßige mit vielen Reserven bergab geht, ist berauf meist keine Rakete. Ein Reifen der bergauf super rollt, kann nicht so viel Grip bergab haben.
Wo bist du bereit Abstriche zu machen?
Hi Orby,

danke für die ausführlichen Antworten, vor allem der Tip mit den Bremssscheiben für mein Jealous, hab direkt im Radon Unterforum nachgefragt, ob die größeren Schreiben zugelassen sind.

Ich konnte die letzten Tage auf den Flowtrails von Pod Smrkem 3 TREK Bikes ausführlicher testen - auch im Vergleich zu meinem Jealous.

Trek Top Fuel 8 (2020) klick
  • der Lockout von RockShox am linken Griff ist ne Fehlkonstruktion - ist bergauf andauernd rausgesprungen
  • insgesamt fühlte es sich am schwerfälligsten/gemütlichsten an - etwas langweilig
  • wenig "pop" auf den Abfahrten - vielleicht war aber auch die Federung falsch eingestellt
  • schwer

Trek Fuel Ex 7 (2020) klick
  • hat mir (und meinen Mitfaherern) am besten gefallen, richtige Spaßmaschine bergab
  • verleitet zum Springen, generell stabiles und sicheres Gefühl auf dem Trail
  • fehlender Lockout hat nicht gestört
  • schwer (15kg)

Trek Remedy 7 (2020) klick
  • interessant, da nicht viel schlechter bergauf
  • 27,5" Räder, dadurch natürlich wendiger
  • zu viel Federweg, war etwas schwammig, trotzdem spaßig und mit "pop"

im Vergleich zu den 3 Fullies mein HT:
Radon Jealous AL 8.0 klick
  • fühlt sich im direkten Vergleich zu den Fullies natürlich Federleicht an, richtige Rakete
  • naturgemäß sehr knackig und sportlich ausgelegt, hatte aber glaub ich auch zuviel Reifendruck drauf - war aber geil
  • dafür weniger Komfort, jedes Hindernis wird mit Armen und Beinen abgefangen
  • insgesamt muss ich sagen, für diese Trails zur Abwechslung echt genial, auf Dauer aber zu anstrengend
  • bei den "Sprüngen" weiß ich nicht wie weit man gehen kann, ohne zu riskieren das Bike zu zerlegen - ist ja Kategorie Tour/XC, auch wenn meine Sprünge wahrscheinlich nicht zur Kategorie Bike Park Sprung zählt.

Zusammenfassung:
Ich bin nun etwas schlauer - was meinen Bike Wunsch angeht:
- das Fuel Ex ist ab sofort mein Benchmark
- insgesamt ist es mir aber etwas schwer, zumindest die günstige Fuel Ex 7er Version mit 15kg
- abfahrtsorientierung ist ab sofort definitiv stärker im Fokus, zumindest in Pod Smrkem waren die Auffahrten eher mittel zum Zweck

Gibt es Alternativen zum Fuel Ex
  • ähnliches Fahrverhalten
  • Größe passend zu meiner SL - sehr kurze Beine
  • leichter, sollte schon unterhalb von 14kg liegen
  • Abfahrtsorientiert, soll trotzdem vernünftig bergauf können

Danke vorab für weitere Tips.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte für Reaktionen
2.801
Standort
Albtrauf
Hi Orby,

danke für die ausführlichen Antworten, vor allem der Tip mit den Bremssscheiben für mein Jealous, hab direkt im Radon Unterforum nachgefragt, ob die größeren Schreiben zugelassen sind.

Ich konnte die letzten Tage auf den Flowtrails von Pod Smrkem 3 TREK Bikes ausführlicher testen - auch im Vergleich zu meinem Jealous.

Trek Top Fuel 8 (2020) klick
  • der Lockout von RockShox am linken Griff ist ne Fehlkonstruktion - ist bergauf andauernd rausgesprungen
  • insgesamt fühlte es sich am schwerfälligsten/gemütlichsten an - etwas langweilig
  • wenig "pop" auf den Abfahrten - vielleicht war aber auch die Federung falsch eingestellt
  • schwer

Trek Fuel Ex 7 (2020) klick
  • hat mir (und meinen Mitfaherern) am besten gefallen, richtige Spaßmaschine bergab
  • verleitet zum Springen, generell stabiles und sicheres Gefühl auf dem Trail
  • fehlender Lockout hat nicht gestört
  • schwer (15kg)

Trek Remedy 7 (2020) klick
  • interessant, da nicht viel schlechter bergauf
  • 27,5" Räder, dadurch natürlich wendiger
  • zu viel Federweg, war etwas schwammig, trotzdem spaßig und mit "pop"

im Vergleich zu den 3 Fullies mein HT:
Radon Jealous AL 8.0 klick
  • fühlt sich im direkten Vergleich zu den Fullies natürlich Federleicht an, richtige Rakete
  • naturgemäß sehr knackig und sportlich ausgelegt, hatte aber glaub ich auch zuviel Reifendruck drauf - war aber geil
  • dafür weniger Komfort, jedes Hindernis wird mit Armen und Beinen abgefangen
  • insgesamt muss ich sagen, für diese Trails zur Abwechslung echt genial, auf Dauer aber zu anstrengend
  • bei den "Sprüngen" weiß ich nicht wie weit man gehen kann, ohne zu riskieren das Bike zu zerlegen - ist ja Kategorie Tour/XC, auch wenn meine Sprünge wahrscheinlich nicht zur Kategorie Bike Park Sprung zählt.

Zusammenfassung:
Ich bin nun etwas schlauer - was meinen Bike Wunsch angeht:
- das Fuel Ex ist ab sofort mein Benchmark
- insgesamt ist es mir aber etwas schwer, zumindest die günstige Fuel Ex 7er Version mit 15kg
- abfahrtsorientierung ist ab sofort definitiv stärker im Fokus, zumindest in Pod Smrkem waren die Auffahrten eher mittel zum Zweck

Gibt es Alternativen zum Fuel Ex
  • ähnliches Fahrverhalten
  • Größe passend zu meiner SL - sehr kurze Beine
  • leichter, sollte schon unterhalb von 14kg liegen
  • Abfahrtsorientiert, soll trotzdem vernünftig bergauf können

Danke vorab für weitere Tips.
Wenn Du es arrangieren kannst, dann fahre unbedingt noch ein Scott Spark zum Testen. Der TwinLoc ist einfach überzeugend und deutlich mehr, als nur eine Plattform für den Dämpfer, da mit 2 Luftkammern gearbeitet wird. Du kannst die Federung softer einstellen und hast dann im Trailmodus trotzdem ein straffes und grippiges Ansprechverhalten, auch bergauf. Und bergab kannst Du den Federweg optimal nutzen. Zudem optimiert sich für den Uphill der Sitzwinkel etwas.
Die Geometrie wurde für 2021 zwar nicht verändert, ist aber schon seit 2017 modern. Der Federweg vorne wurde jetzt auf 130mm erweitert, wohl um auf dem Markt mitzuhalten. Trotzdem sind die Geometriewerte gleich geblieben.
Leider bekommt man bei Scott wie bei Trek die richtig guten Komponenten nur für viel Geld. Aber es lohnt sich.
Mein 2019 Spark 910 noch mit 120 mm liegt bei 13,1 Kilo mit Schläuchen und ohne Gewichtsoptimierung.
 

goldberg1888

Barista in der Ausbildung
Dabei seit
17. August 2014
Punkte für Reaktionen
16.311
Standort
RIES -KRATER , Schwäbische Ostalb
Mal abgesehen von den Lieferzeiten würde Ich dir zu einer Probefahrt auf Einem Orbea occam raten.
MMn Geile (Sexy) eigenständige obtik
Guter Kompromiss aus rauf und runter.
Fachhändler
10 Jahr Garantie
Einzig die Laufräder sind etwas träge und für die Gewichtsklasse Beulen empfindlich ( DT Swiss 1900)
 
Dabei seit
13. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
34
Hi all,

ich habe jetzt noch mal recherchiert.

https://enduro-mtb.com/yt-izzo-comp-2020-test/

"Wie schlägt sich das YT IZZO COMP im Vergleich zur Konkurrenz?
Das IZZO liefert in diesem Test das beste Gesamtpaket. Es klettert leichtfüßiger und effizienter bergauf als das MERIDA und punktet obendrein mit der angenehmsten Sitzposition. Bergab gibt es zwar potentere Räder, wie z. B. das Trek Fuel EX, allerdings ist das dann weniger direkt und spritzig. Gerade auf flowigen und flachen Trails vermittelt das IZZO mehr Fahrspaß. Ähnlich ist da noch das GIANT Trance 29, allerdings fällt dieses Bike dann bergauf zurück."


--> das hört sich eigentlich genau nach dem an, was ich suche, etwas leichter und knackiger als das Fuel Ex.
Bestellbar ist es außerdem ab November.

[...]
Zusammenfassung:
Ich bin nun etwas schlauer - was meinen Bike Wunsch angeht:
- das Fuel Ex ist ab sofort mein Benchmark
- insgesamt ist es mir aber etwas schwer, zumindest die günstige Fuel Ex 7er Version mit 15kg
- abfahrtsorientierung ist ab sofort definitiv stärker im Fokus, zumindest in Pod Smrkem waren die Auffahrten eher mittel zum Zweck
[...]
Was mich am Izzo aber stört sind der komische Twist Loc - sieh dazu meine Erfahrungen oben.
Klar, lässt sich mit nem China-Hebel abändern, aber bei einem 3.000€ Bike find ich das schon etwas blöd.

Gibt es denn bald = bis Ende diesen Jahre neue Releases von anderen Herstellern, die genau dem entsprechen?
Occam erst ab FEB verfügbar, Spark ist ausverkauft, ...

Bin dankbar für Tips. Oder ich bestell einfach das Izzo.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
2.551
Standort
Allgäu
Der RS Griff funktioniert normalerweise sehr gut. Bist der erste wo ich lese, dass es nicht funktioniert.
Bei Leihbikes ist nicht immer alles super eingestellt, da darf ja jeder mal damit rumwerkeln und geht nicht so pfleglich damit um.
Hätte da keine Bedenken deswegen.

Eigentlich haben schon alle ihre Modelle gebracht. Glaube nur Radon wollte ausscheren und den Modellzyklus an die Jahre anpassen, ob es so ist?
 
Dabei seit
23. Februar 2020
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Marburg
Was mich am Izzo aber stört sind der komische Twist Loc - sieh dazu meine Erfahrungen oben.
Klar, lässt sich mit nem China-Hebel abändern, aber bei einem 3.000€ Bike find ich das schon etwas blöd.
Hier im Forum gibt es ein Subforum von YT und einen extra Thread nur vom Izzo. Der Chinahebel scheint bei der aktuellen Version geändert worden zu sein, da er überall bemängelt wurde. es wurden schon bikes mit dem neuen hebel ausgeliefert.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte für Reaktionen
2.801
Standort
Albtrauf
Schau Dir das Merida One.Twenty mal noch an. Hat auch ganz gute Tests und wäre, falls wirklich hier lieferbar, sofort zu haben


Die noch bessere Version 9.800 ist dort auch noch für 3700 statt 5900 Euro zu haben...

Edit: Das 7.800 ist natürlich ein 27,5er und damit raus, sorry.
 
Dabei seit
31. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
40
Hat bisschen mehr federweg, vielleicht trotzdem interessant
 
Dabei seit
13. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
34
Ich bin letztes Wochenende das YT Izzo für eine Stunde probegefahren und bin begeistert, den Dämpfer kann man tatsächlich komplett schließen, da wippt nichts mehr. Auch die Geometrie hat für super gepasst (1,89m XL) und das Bike hat einen wertigen Eindruck hinterlassen. Vom Fahrgefühl ließ es sich fast so leicht fahren wie mein altes Canyon Nerve, welches eher Richtung Cross Country geht und sehr schnelle Reifen verbaut hat, aber bergab hat es sich top angefühlt. Ich bin zwar die Ausstattung Pro gefahren, aber allzu viel Unterschied sollte es nicht geben.
Hast Du ggfls Erfahrung im Vergleich zum Fuel Ex? Vor allem bzgl. bergab auf Trails?
 
Dabei seit
13. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
34
Der RS Griff funktioniert normalerweise sehr gut. Bist der erste wo ich lese, dass es nicht funktioniert.
Bei Leihbikes ist nicht immer alles super eingestellt, da darf ja jeder mal damit rumwerkeln und geht nicht so pfleglich damit um.
Hätte da keine Bedenken deswegen.

Eigentlich haben schon alle ihre Modelle gebracht. Glaube nur Radon wollte ausscheren und den Modellzyklus an die Jahre anpassen, ob es so ist?
Im YT Izzo Unterforum haben mehrere von Problemen berichtet. Die Leihbikes mit dem RC Shift Locke waren 2 verschiedene TREK Top Fuels von 2020 - also "nur" eine Saison genutzt. In Pod Smrkem also nicht in wildem Gelände...

--> zu den Modellen: meinst Du hier die 2020er Modelle oder schon 2021? Radon bringt doch immer im Herbst fürs nächste Kalenderjahr die Räder raus, machen das auch ein paar andere Hersteller? Gibt's nirgendwo einen Kalender wo ich sehen kann, wann welcher Hersteller welches Bike rausbringt?
 
Oben