Butter bei die Fische - NORDEST by Nature II

böser_wolf

Notbroken
Dabei seit
16. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
6.161
Standort
würzburg/zellerau
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich hätte noch ergänzen müssen - in dieser Preisklasse und mit Federgabelgeo - außer Surly KM und Marin pine II habe ich nicht viel gefunden. Niner hat tolle und höherpreisige Stahlrahmen, allerdings leider mit pressfit. Veloheld baut sein Iron auch nicht mehr mit Trägerösen, ich bin einfach noch nicht im bikepacking-Täschchen-Zeitalter angekommen. Zu viel Ösen, Verschlüsse, Bänder usw.
da such mal was wo eine Alte 135/9 Rohloff reinpasst :D
 
Dabei seit
5. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
2
Bin vorwiegend bei den starren Klassikern unterwegs, entschuldigt also meine Unwissenheit. Es geht um den bevorstehenden Aufbau einer Sardine. Meine Freundin wird einen Boost-Felgensatz mit 27,5+ fahren. Brauche ich dafür nun eine 29er Federgabel, die ich dann mit 27,5+ fahre, oder reicht eine 27,5er Federgabel? Geplant ist eine Reba boost mit 100 mm Federweg. Ausgelegt ist die Sardine doch für 29 mit 51er Rake, oder?
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
3.278
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
Bin vorwiegend bei den starren Klassikern unterwegs, entschuldigt also meine Unwissenheit. Es geht um den bevorstehenden Aufbau einer Sardine. Meine Freundin wird einen Boost-Felgensatz mit 27,5+ fahren. Brauche ich dafür nun eine 29er Federgabel, die ich dann mit 27,5+ fahre, oder reicht eine 27,5er Federgabel? Geplant ist eine Reba boost mit 100 mm Federweg. Ausgelegt ist die Sardine doch für 29 mit 51er Rake, oder?
Nein du brauchst eine 27.5 er Felge. Minimum 35mm besser wäre 40 oder 45mm. Ich hatte damals eine 40mm und einen 27.5x3.0 drauf.....
 
Dabei seit
5. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
2
MichiP, die 27,5er Felgen sind klar, es geht um die Federgabel und ihre unterschiedliche Geo zwischen 27,5 und 29!
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
3.278
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
MichiP, die 27,5er Felgen sind klar, es geht um die Federgabel und ihre unterschiedliche Geo zwischen 27,5 und 29!
Ah, sorry... Du brauchst eine 27.5+/29er Federgabel. Es gibt auch 29er Gabeln die genug Reifenfreiheit haben aber nicht alle so mein Kenntnisstand. Eine normale 27.5 reicht m. M. nach nicht für echte B+.
 

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
3.470
Standort
Niederbayern
So ein Aluprofil mit reingeschnittenen Gewinden hat paar mehr Vorzüge als ein Blechstreifen (Stabilität, schnellerer Montage etc.).
Aber klar, das ist sicherlich in die Kategorie nicetohave einzuordnen.
Gebe dir bei der Stabilität Recht. Wobei ich feststellen musste, dass das Schutzblech hauptsächlich unten schwingt.
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte für Reaktionen
558
Standort
Aachen
Bin vorwiegend bei den starren Klassikern unterwegs, entschuldigt also meine Unwissenheit. Es geht um den bevorstehenden Aufbau einer Sardine. Meine Freundin wird einen Boost-Felgensatz mit 27,5+ fahren. Brauche ich dafür nun eine 29er Federgabel, die ich dann mit 27,5+ fahre, oder reicht eine 27,5er Federgabel? Geplant ist eine Reba boost mit 100 mm Federweg. Ausgelegt ist die Sardine doch für 29 mit 51er Rake, oder?
Wenn du die Geo/Winkel (abgesehen von der Tretlagerhöhe) nicht verändern willst, brauchst du unabhängig von der Laufradgröße eine Federgabel mit der Einbauhöhe einer 29er 100mm Gabel (z.B. RS Reba 29 100: 506mm). Eine 27,5er Reba 100 hat nur 487mm Einbauhöhe. Die Front kommt tiefer und macht die Winkel steiler. Die verlinkte Reba 27,5 in 120mm Federweg hat 507mm Einbauhöhe. Du kannst also eine 29er 100mm Gabel nehmen, welche genug Einbaubreite hat oder eine 27,5 120er Gabel. Die bezogen auf die Geo Angaben. Ausprobieren kann man evtl. auch 27,5er Gabel mit 130mm (wenn 29er 120 erlaubt sind) oder 27,5 100. ob steiler oder flacher passt, hängt halt mit dem Anwendungsbereich zusammen. Aber da würde ich vorher einfach mal bei Sardinha anfragen, ob das ein Problem ist. Wegen dem Rake: weiß nicht was Sardinha vorgesehen hat. Aber das sollte eigentlich jeweils gleich bleiben. Probieren kann man da natürlich trotzdem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
3.470
Standort
Niederbayern
Wenn du die Geo/Winkel (abgesehen von der Tretlagerhöhe) nicht verändern willst, brauchst du unabhängig von der Laufradgröße eine Federgabel mit der Einbauhöhe einer 29er 100mm Gabel (z.B. RS Reba 29 100: 506mm). Eine 27,5er Reba 100 hat nur 487mm Einbauhöhe. Die Front kommt tiefer und macht die Winkel steiler. Die verlinkte Reba 27,5 in 120mm Federweg hat 507mm Einbauhöhe. Du kannst also eine 29er 100mm Gabel nehmen, welche genug Einbaubreite hat oder eine 27,5 120er Gabel. Die bezogen auf die Geo Angaben. Ausprobieren kann man evtl. auch 27,5er Gabel mit 130mm (wenn 29er 120 erlaubt sind) oder 27,5 100. ob steiler oder flacher passt, hängt halt mit dem Anwendungsbereich zusammen. Aber da würde ich vorher einfach mal bei Sardinha anfragen, ob das ein Problem ist. Wegen dem Rake: weiß nicht was Sardinha vorgesehen hat. Aber das sollte eigentlich jeweils gleich bleiben. Probieren kann man da natürlich trotzdem.
Und wo steckt er den Plusreifen hin?
 

oli_muenchen

24 - 36 - 48
Dabei seit
21. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
1.034
Standort
münchen
Bike der Woche
Bike der Woche
Da ich schon öfter mal direkt angeschrieben wurde, welchen Umwerfer ich bei meiner Sardine vorne verbaut habe:

Ich kann es nicht mehr genau sagen. Ich dachte, es sei ein oller XT aus der Restekiste gewesen, habe aber nachgeforscht: Es muss sich um einen SRAM 2x10 (X0?) Direct Mount handeln, den ich an einen Adapter geschraubt habe. Fragt mich jetzt nicht, woher der war. Es war kein Problem Solvers sondern vermutlich einer von Planet X.
 

Anhänge

herrundmeister

Konafiziert
Dabei seit
20. März 2008
Punkte für Reaktionen
3.342
Standort
Süd West DE
Da ich schon öfter mal direkt angeschrieben wurde, welchen Umwerfer ich bei meiner Sardine vorne verbaut habe:

Ich kann es nicht mehr genau sagen. Ich dachte, es sei ein oller XT aus der Restekiste gewesen, habe aber nachgeforscht: Es muss sich um einen SRAM 2x10 (X0?) Direct Mount handeln, den ich an einen Adapter geschraubt habe. Fragt mich jetzt nicht, woher der war. Es war kein Problem Solvers sondern vermutlich einer von Planet X.
Falls jemand sowas braucht, also Adpater und oder Umwerfer, bitte bei mir melden.
 

derluebarser

Allwetterfahrer
Dabei seit
16. November 2013
Punkte für Reaktionen
54
Standort
Brandenburg
Seid gegrüßt
Wäre der Rahmen in M mit 1,80 und SL 84 (Sitzhöhe 75) noch sinnvoll fahrbar?
Aufbau soll mit 29 Zoll erfolgen.....

Nordest gibt an "bis 1,78"
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
3.278
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
Seid gegrüßt
Wäre der Rahmen in M mit 1,80 und SL 84 (Sitzhöhe 75) noch sinnvoll fahrbar?
Aufbau soll mit 29 Zoll erfolgen.....

Nordest gibt an "bis 1,78"
Ich kann jetzt nur von mir sprechen. Ich hatte immer bei 186cm die M/L Rahmen die ja auch nicht der Empfehlung entsprechen und bin immer zufrieden gewesen. Jetzt habe ich mal einen L Rahmen und bin genau so zu Frieden. Wenn ich neu wählen müsste würde ich wieder M/L nehmen. Das ist aber ein Bauchgefühl und weil ich auch nicht gerne zu gestreckt sitzen mag.

Sinnvoll nutzen ist halt immer relativ, ich hatte mit den kleineren Rahmen jedenfalls nie Probleme.
 

derluebarser

Allwetterfahrer
Dabei seit
16. November 2013
Punkte für Reaktionen
54
Standort
Brandenburg
Ich kann jetzt nur von mir sprechen. Ich hatte immer bei 186cm die M/L Rahmen die ja auch nicht der Empfehlung entsprechen und bin immer zufrieden gewesen. Jetzt habe ich mal einen L Rahmen und bin genau so zu Frieden. Wenn ich neu wählen müsste würde ich wieder M/L nehmen. Das ist aber ein Bauchgefühl und weil ich auch nicht gerne zu gestreckt sitzen mag.

Sinnvoll nutzen ist halt immer relativ, ich hatte mit den kleineren Rahmen jedenfalls nie Probleme.
Danke dir für deine Einschätzung 👍
Denke auch, das man einen geringfügig zu kleinen Rahmen besser anpassen kann, als einen geringfügig zu großen.

Mit meinen 1,80 befinde ich mich oftmals genau zwischen M und L.
 
Dabei seit
6. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
3
Seid gegrüßt
Wäre der Rahmen in M mit 1,80 und SL 84 (Sitzhöhe 75) noch sinnvoll fahrbar?
Aufbau soll mit 29 Zoll erfolgen.....

Nordest gibt an "bis 1,78"
Ich hab bei 182 86 das M/L mit momentan 70er Vorbau und 750er Lenker.
2cm kürzer wären auch in Ordnung.

M ist sicher fahrbar. Ich würde mich wieder für ML entscheiden.

Beste Grüße, Christian
 
Oben