Cannondale F400 - Umgestaltung

Mischpoke

Sie nannten ihn Random
Dabei seit
16. Juli 2006
Punkte Reaktionen
129
Hallo zusammen,

ich heiße Benny und fahre seit diesem Sommer nach 15 Jahren Pause wieder regelmäßig MTB. Als ich ausgestiegen bin (~1999) begleitete mich noch ein mattschwarzes M800 mit PBone Starrgabel (Bj. ca 96' mit HS22 und diversem anderen Kram). Wenn ich das hier noch stehen hätte, gäbe es diesen Thread wahrscheinlich nicht. Aber ich Trottel habe es einem Freund geliehen, der sein Knie nach einer OP wieder langsam Aufbauen wollte und dem wurde es schlussendlich geklaut. Shit happens.

Diesen Sommer habe ich mir ein neues Marin Rocky Ridge 7.6 Hardtail gekauft aber irgendwie werden wir nicht so wirklich warm. Daher überlege ich gerade, ob es für mich sinnvoll wäre mein vor ca. 4 Jahren gebraucht erworbenes F400 wieder fit zu machen und es vllt als Marin Ersatz zu verwenden. Evtl. trenne ich mich dann vom Neuen. Mein Einsatzgebiet sind hauptsächlich Trails. Für ein paar Tricks (bin mit dem M800 viel Trial gefahren) sollte es aber auch zu haben sein.

Bestandsaufnahme:

IMAG1447klein.jpg
IMAG1450klein.jpg
IMAG1451klein.jpg
IMAG1453klein.jpg
IMAG1455klein.jpg



Wenn man nach der Rahmencodierung aufschlüsselt, handelt es sich um ein 97er. Wenn ich bei Vintagecannondale im Prospekt schaue, dann gibt es nichtmal ein F400 von 97, geschweige denn sehe ich dort diese Farbe aufgeführt. Wie kann das sein ? Auch mein altes M800 sehe ich weder als Model noch sehe ich mattschwarz als Farboption.


Mein Ziel wäre es, ein Bike für die kommende Saison draus zu bauen/umzugestalten. Antrieb 8 oder 9 fach. Felgenbremse VBrake oder HS33 R. Antrieb überholen (Kette,Ritzel,Kettenblätter). Gabel überholen.

Rahmen:

Der Rahmen ist in fast tadellosem Zustand. Auch wenn es nicht meine Lieblingsfarbe ist, würde ich am Rahmen selbst nichts machen (außer mal richtig putzen;-))

Gabel:

Manitou Black Elite Air. Warten ? Zustand: Optisch gut. Technisch seit kurzem ohne Lockoutfunktion und sie schwitzt unten leicht aus dem Standrohr. Ich würde Sie gerne wieder fit machen. Lohnt das ? Problem ist, ich will keine Scheibenbremse verbauen was die Wahl einer neuen Gabel stark einschränkt.

Antrieb:

Schaltwerk: bräuchte mal neue Rädchen, neuen Zug+Hülle.Sonst denke ich iO.
Kette: ersetzen. Welche ?
Kassette: ersetzen oder ist noch iO ?
Kurbel/Kettenblätter: das Kleinste kann raus, mittleres+großes ersetzen. Welche ? Wenn es hier keine Originallösung gibt, würde ich gerne eine alte Race Face Turbine verbauen.
Kettenlinie ist aktuell ein Problem. Vorne mittleres Blatt, hinten großes Ritzel...dann drehe ich nicht eine Umdrehung im Freilauf und die Kette fällt vorne aufs Kleine. Dabei ist mir die sehr schräge Kettenlinie aufgefallen. Wie löse ich das ?
Umwerfer: Neuer Zug+Hülle. Sonst erstmal i.O. Irgendwann tausch gegen 900er Serie.
Shifter: die Sachs geht in Rente. Möchte gerne Shimano Xt/Xtr Shifter verbauen.
Tretlager: Warten ? Wie überprüfen ob iO ?
Kettenstrebe: wird mit LizardSkin bestückt.
Kettenspanner: kommt evtl was einfaches drauf.

Laufräder:

Kein Handlungsbedarf. Die aktuelle IBIS Nabe fuhr ich damals auch schon. Klasse:)

Reifen:

Welche kommen in Frage bei meinem Profil ? Aktuell fahre ich den Nobby Nic performance auf dem Neuen. Genau weiß ich es nicht aber die Fuhre rollt nicht richtig. Kann aber auch am Gewicht von ~13 Kg liegen.

Bremsen:

Ich hätte nichts gegen eine sehr gute VBrake. Aktuell ist sie allerdings alles andere als sehr gut. Bremst mies. Ob neue Beläge, Züge und Hüllen reichen um daraus einen HS33 R Killer zu bauen ? Die HS33 R wäre hinsichtlich des Druckpunktes erste Wahl. Aber die V Brake ist bereits vorhanden. Schwierig.

Puh. Sorry für die vielen Worte. Ich hoffe es ist wenigstens ein wenig Klarheit die aus mir spricht;-)

Gruss,

Benny
 

Anhänge

  • IMAG1447klein.jpg
    IMAG1447klein.jpg
    163,4 KB · Aufrufe: 266
  • IMAG1450klein.jpg
    IMAG1450klein.jpg
    181,3 KB · Aufrufe: 222
  • IMAG1451klein.jpg
    IMAG1451klein.jpg
    130,4 KB · Aufrufe: 229
  • IMAG1453klein.jpg
    IMAG1453klein.jpg
    131,8 KB · Aufrufe: 190
  • IMAG1455klein.jpg
    IMAG1455klein.jpg
    135,8 KB · Aufrufe: 212
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.736
Ort
bei Nürnberg
Hi Benny,
das CD wieder fit zu machen ist schon mal ne gute Idee, wie ich finde ! :daumen:

Zu all den Fragen bekommst Du sicher hier noch einige Antworten, hier mal von mir ein kleiner Anfang:

Die Gabel zu warten ist kein Hexenwerk, die jetzt fehlende Lockout Funktion liegt sicher am zu niedrigen Ölstand.

http://www.manitoumtb.com/wp-content/uploads/2013/08/2003-Black-Owners-Manual.pdf

Was genau meinst Du mit "schwitzt unten" ?

Zu der V-Brake: So wie die momentan eingestellt ist stehen die Arme zu weit auseinander, so geht die ganze Power verloren.

Richte das mal. Dann klappt das auch mit dem Biss ! :)

Viel Spaß beim Herrichten !!

Gruß
Frank
 

Mischpoke

Sie nannten ihn Random
Dabei seit
16. Juli 2006
Punkte Reaktionen
129
Hallo Frank,

danke fürs Manual. Werde ich mir mal genauer ansehen. Also denkst Du, lohnt es sich die Federgabel wieder in Schuss zu bringen ?
Mit "schwitzen" meine ich einen leichten Ölfilm an der linken Standrohrunterseite. Dort ist das Standrohr mit einer Sechskantschraube verschlossen. Genau dort ist es leicht undicht.

Welche breite sollte eigentich das Innenlager haben, damit die Kettenlinie passt bei dem Rahmen ?

Gruss,

Benny
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.736
Ort
bei Nürnberg
die Black war ja nicht die schlechteste Gabel, daher würde ich den Versuch schon mal wagen, wenn die sonst noch gut in Schuß ist.

Der Ölnebel an der Stelle kommt vermutlich von nem defekten O-Ring hinter der Verschraubung. Hab noch welche hier, wenn s das ist.
Schau mal nach ner richtigen Service-Anleitung, denn bei der Skareb musste man die Verschraubung an der Stelle im Uhrzeigersinn lösen. Denke, bei der Black ist das ebenso.

Sh auch hier:

http://www.mtb-news.de/forum/t/manitou-black-oel-dichtungen-etc.166987/

Die Länge des Innenlagers hängt davon ab, welche Kurbel du zukünftig verwenden willst. Kenn mich bei CD nicht aus, aber das dürfte wohl auch ein 68er Gehäuse sein.
Zu dem Thema (wenn die Coda Kurbel bleiben soll) sollte mal die CD-Fraktion hier übernehmen ;)

Was du beim Antrieb ersetzen musst, lässt sich anhand der bisherigen Bilder schwer abschätzen. Richtig fertig sieht da aber nix aus.

Hängt halt viel davon ab, wie viel Zeit und Lust ...und auch Geld du jetzt in den Aufbau stecken willst. Aber 8 fach ist sicher kein no-go.

Ich würd s gern sehen, wenn da was Schönes draus wird !

Aber eine Frage hätt ich doch noch: Was passt dir denn mit dem Marin nicht ?

VG Frank
 

TomR.

Teilzeitschrauber
Dabei seit
5. Januar 2013
Punkte Reaktionen
478
Ort
HGW
Also aus meiner Erfahrung: bau das Rad doch mal ein bissl auseinander...schau mal in das Manual der Gabel und guck, ob du den Service hinbekommst. Wenn nicht, schreib Manitou mal ne Mail. Ansonsten gibts sicher auch adäquaten Ersatz hier im Forum. Wie wäre es denn mit einer schönen HeadShok Gabel...würde doch besser ins Cannondale passen!? Wenn du Interesse hast, melde dich - hab hier noch Zeugs rumliegen, auch Gabeln. Teilweise schon mit Service.

Bei den Teilen würde ich von den Fotos her jetzt auch sagen: "Sauber machen, auf Risse checken und dann lieber Zeit und Liebe in die richtige Montage investieren (wie bei den Bremsen)."

Eine HS 33 ist natürlich was Feines - ich habe hier noch was schönes in Rot oder Silber rumliegen, gebraucht natürlich.

Beim Lager -> wie ists denn mit dem Alten? Probleme? Knackt es? Gibt es Spiel, wenn du an den Kurbeln wackelst? Ansonsten mal ausbauen und lesen, was drauf steht...BSA in 68mm sollte passen, Achsbreite sicher was zwischen 115-118...kommt, wie schon gesagt, auf die Kurbeln an.

Bei den Shiftern kannst du auch mal hier im Forum schauen, wenn es keine Drehgriffe mehr sein sollen, dann findest du hier was gutes Gebrauchtes im Bikemarkt!

Reifen: Ich fahre jetzt schon ne Weile den Rocket Ron...richtig leicht und rollt ganz gut...hatte noch keine Panne.

Schaltwerk: so zwei neue Rädchen werden nix schaden, aber ich denke mit eine bisschen Putzen und Auseinanderbauen sollte die gute alte XTR Schaltung noch allemal ihren Dienst tun!
 

Mischpoke

Sie nannten ihn Random
Dabei seit
16. Juli 2006
Punkte Reaktionen
129
Hallo Ihr beiden,

vielen Dank für die hilfreichen Tips! Leider bin ich in den letzten zwei Wochen zu nichts gekommen. Habe mir aber durchaus Gedanken über das Projekt gemacht und werde es mit geringem finanziellen/zeitlichen Aufwand wieder herrichten. Auch über einen Komplettaufbau habe ich nachgedacht. Durch die fehlende Lösung am Rahmen für eine Scheibenbremslösung, steht das aber nicht zur Debatte. Ich werde mein Marin wieder verkaufen und mir was anderes kaufen oder aufbauen. Was weiß ich noch nicht genau.

@TomR.

Danke für dein Angebot. Leider finde ich passen die alten Maguras optisch absolut nicht zum grün. Werde es wie geplant mal mit der richtigen Einstellung der VBrake probieren. Die alte Federgabel werde ich über die Feiertage mal öffnen und reinschauen. Denke, die sollte ihren Dienst auch noch tun.

@coast13

Danke für die Hilfe mit dem Dichtring! Ich denke, da werde ich jetzt über die Feiertage mal bei meinem Dad in der Garage nach Ersatz suchen.
Was mir am Marin nicht gefällt: relativ schwer (ca 12,9 Kg komplett), sehr stabiler Rahmen, den ich so nicht nutze, da kein Gravityexperte, hoher Rollwiderstand, 1x10 Übersetzung mit 32 Kettenblatt vorn und der endurolastigen Geo...ich finde das Bike echt toll. Aber leider passt es nicht richtig zu mir. Werde es heute noch hier in den Bikemarkt stellen. Bei Ebay Kleinanzeigen ist es bereits drin. Klassischer Fehlkauf.

Grüße,

Benny
 

zymnokxx

26'' / 27.5'' / 29''
Dabei seit
24. März 2010
Punkte Reaktionen
873
bezüglich Rahmenfarbe und HS33: Ich habe auch ein Killer V in genau Deiner Farbe und fahre sie mit in Kombination mit den älteren neon-roten. Sieht sehr gut aus (sage ich nicht nur ich sondern auch andere, die das Bike gesehen haben). Bin leider gerade unterwegs und kann kein Foto von meinem Bike zeigen. Aber hier die Bremse unten rechts auf 4 Uhr:

AlleFbremsenG_1d368f_03.jpg


Blau gibts übrigens auch und würde sich vielleicht auch gut machen.
 

zymnokxx

26'' / 27.5'' / 29''
Dabei seit
24. März 2010
Punkte Reaktionen
873
noch ein paar Anregungen für weitere Umbaumaßnahmen:
- alle silbernen Teile durch schwarze ersetzen
- eventuell 1*9 Antrieb verbauen mit Kettenführung (je nachdem was Du fährst reicht das)
- farblich passenden Sattel
- bezüglich Reifen: vielleicht dann eher Racing Ralph, wenn Dir der NN zu schlecht rollt
- längerfristig doch noch die farblich passende Headshok finden (Nadel im Heuhaufen)
 

Mischpoke

Sie nannten ihn Random
Dabei seit
16. Juli 2006
Punkte Reaktionen
129
@zymnokxx

Die HS33 Tomac hatte ich damals an meinem M800:) Ich finde allerdings, es passt nicht sonderlich gut zu dem grünen Rahmen. Aber vllt kannst Du mich ja vom Gegenteil überzeugen mit einem Bild Deines V's:cool: Danke auch für die Vorschläge im letzten Post. Ich werde statt der schwarzen Teile ein paar Teile in silber (poliert) nachrüsten. Das sollte ja auch passen.

Ich habe kurzzeitig darüber nachgedacht, viel Geld für einen Aufbau in die Hand zu nehmen. Davon bin ich aber abgekommen. Dennoch möchte ich ein paar Dinge, u.a. Lenker/Sattelstütze etc. ändern. Habe auch schon mit dem Auseinanderbau begonnen. Guter Tip. Jede VBrake war anders/falsch montiert. Teilweise fehlende U-Scheiben, konvexe und konkave Flächen nicht beachtet etc. Außerdem scheint das Lager der Vorderradnabe (Coda) defekt zu sein. Hier überlege ich, dass ganze mit einem neuen Lager zu bestücken. Auch der Steuersatz scheint nicht mehr fit zu sein. Beim lastlosen Verdrehen auf dem Montageständer merkt man, wie bei der Nabe, einen schweren/unterbrochenen Lauf. Beim Schaltwerk ist die Einstellschraube vom Zug abgebrochen und der Rest steckt noch in Selbigem.

Kurze Fragerunde:

1. Vorderradnabe Coda: welches neue Lager brauche ich ? Brauche ich Spezialwerkzeug für die De-/Montage ?

2. Welchen Grund könnte es noch haben, dass mir die Kette im Leerlauf vorne vom Kranz springt ? Wie gesagt...ich sehe da einen sehrschrägen Lauf (Kettenlinie)...

3. Leider finde ich keine neuen Kettenblätter. Wo bekomme ich welche für die vorhandene Kurbel ?

Gruss,

Benny
 

ceo

Dabei seit
14. März 2002
Punkte Reaktionen
1.251
Ort
köln
Vorderradnabe Coda: welches neue Lager brauche ich ? Brauche ich Spezialwerkzeug für die De-/Montage ?
konusschlüssel (meist zwei zum kontern, größe mit schiebelehre herausfinden) und frisches fett :D
Welchen Grund könnte es noch haben, dass mir die Kette im Leerlauf vorne vom Kranz springt ? Wie gesagt...ich sehe da einen sehrschrägen Lauf (Kettenlinie)...
kettenspannung?
Leider finde ich keine neuen Kettenblätter. Wo bekomme ich welche für die vorhandene Kurbel ?
welcher lochkreis, wieviel zähne? schonmal im bikemarkt gesucht?
 

Mischpoke

Sie nannten ihn Random
Dabei seit
16. Juli 2006
Punkte Reaktionen
129
Das ging schnell:daumen:

konusschlüssel (meist zwei zum kontern, größe mit schiebelehre herausfinden) und frisches fett :D

Okay,danke. Werde ich mal nachmessen.


Denkbar. Wie kontrolliere ich das ? Optisch hängt sie nicht durch.

welcher lochkreis, wieviel zähne? schonmal im bikemarkt gesucht?

Hängt es tatsächlich "nur" vom Lochkreis ab ? Ich habe in der Vergangenheit mal gesucht und nichts gefunden. Hatte allerdings nach Kettenblättern für Codakurbeln gesucht. Ja, auch hier im Bikemarkt. Lk und Zähnezahl muss ich erneut nachsehen.
 
Dabei seit
1. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
410
Ort
Tal der Ahnungslosen
Also die Coda Kurbel ist ein Einstiegsmodell aber trotzdem ganz hübsch. der LK müsste 94/58mm sein. Da bekommst du mglw. noch Restbestände von Specialites TA oder günstige Gebhardt Blätter.
Das Abspringen kann auch bei zu starkem Verschleiß der Kette so vorkommen. Kontrolle mit einer Lehre wäre hier wichtig. Bei der Kassette sieht man den Verschleiß deutlich wenn die richtig sauber ist. Haben sich Kanten an den Zähnen gebildet oder sind es sogar Haifischzähne dann das entsprechende Ritzel oder ggf. die gesamte Kassette tauschen. Mit einem Stück neuer Kette die man um ein Ritzel legt und versucht abzuheben kann man auch den Verschleiß von KB und Ritzel prüfen ohne teures Werkzeug zu kaufen.
 

TomR.

Teilzeitschrauber
Dabei seit
5. Januar 2013
Punkte Reaktionen
478
Ort
HGW
CODA hat oft (immer?) auch nur andere Marken umgelabelt...meine alte CODA Kurbel war von Sugino. Schau mal bei deiner hinten drauf...dann weisst du, wonach du suchen musst!
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.074
Ort
Nähe GAP

Mischpoke

Sie nannten ihn Random
Dabei seit
16. Juli 2006
Punkte Reaktionen
129
zur Kettenspannung:
http://www.rst.mp-all.de/kette.htm <-- dort kannst du die Länge der Kette berechnen.. wenn die Kette zu lang ist, dann Kettenspannung zu niedrig und umgekehrt..

viel Spaß beim basteln :)

Sehr cool, danke! Werde ich mal checken. Denke aber eher an eine mögliche Längung der Kette. Das Phänomen war beim Kauf des Bikes nicht vorhanden.

Also die Coda Kurbel ist ein Einstiegsmodell aber trotzdem ganz hübsch. der LK müsste 94/58mm sein. Da bekommst du mglw. noch Restbestände von Specialites TA oder günstige Gebhardt Blätter.
Das Abspringen kann auch bei zu starkem Verschleiß der Kette so vorkommen. Kontrolle mit einer Lehre wäre hier wichtig. Bei der Kassette sieht man den Verschleiß deutlich wenn die richtig sauber ist. Haben sich Kanten an den Zähnen gebildet oder sind es sogar Haifischzähne dann das entsprechende Ritzel oder ggf. die gesamte Kassette tauschen. Mit einem Stück neuer Kette die man um ein Ritzel legt und versucht abzuheben kann man auch den Verschleiß von KB und Ritzel prüfen ohne teures Werkzeug zu kaufen.

Jo, finde die Kurbel auch nicht verkehrt. Die Specialites KB sehen natürlich klasse aus. Der Preis ist aber auch heiß. Die Gebhard Blätter...hmm...ob die sich optisch mit dem Rest der Kurbel vertragen ? Danke für den Tip mit dem Ritzel prüfen. Habe erst heute von einem Kollegen Werkzeug für Kassette und Kette erhalten.

CODA hat oft (immer?) auch nur andere Marken umgelabelt...meine alte CODA Kurbel war von Sugino. Schau mal bei deiner hinten drauf...dann weisst du, wonach du suchen musst!

Mache ich, danke!

Kette würde ich auf jeden Fall einfach mal tauschen, alte Ketten vertragen sich nicht mit neuen Blättern!
Eine neue 8fach-Kassette tut sicher auch gut und kostet nicht die Welt: https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=8 fach kassette shimano

Was genau verträgt sich denn da nicht ?

Denke auch an eine neue Kette. Die Kassette werde ich mir auch noch genau ansehen.
 

TomR.

Teilzeitschrauber
Dabei seit
5. Januar 2013
Punkte Reaktionen
478
Ort
HGW
Also ich habe ja gerade die Kettenblattrecherche hinter mir...dabei muss ich sagen, dass es in vielen Fällen anscheinend sinnvoller ist eine neue Kurbel inkl. neuer Blätter zu kaufen, als den Aufwand zu betreiben nach passenden einzelnen zu suchen und dann auch noch exorbitante Preise für die Blätter zu zahlen.
Da schau doch mal im Bikemarkt, ob du nicht was schönes gebrauchtes findest, dass noch gut in Schuss ist. Oder Du nimmst einfache Shimano Nachrüstblätter. Die kosten nicht die Welt und würden sicher der Kurbel entsprechen. Wäre vielleicht ein bisschen doll auf die Kurbel Specialites TA Blätter zu schrauben...aber was macht schon Sinn. Am Ende zählt das gute Gefühl=) Also, bin gespannt wies weiter geht!=)
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.074
Ort
Nähe GAP
Was genau verträgt sich denn da nicht ?
Wenn sich die Kette gelängt hat, passen die Glieder nicht mehr in neue Kettenblätter und Ritzel. Die alte Kette hat sich ja in der bisherigen Laufzeit die Kettenblätter und Ritzel langsam zurecht geformt: Wenn man eine alte Kette auf neue Kettenblätter legt, rutscht die Kette beim Antritt aus den Zähnen heraus und fällt selbsttätig auf das nächst kleinere Kettenblatt. Ebenso hinten bei den Ritzeln. Das kann böse auf's Gemächte gehen, wenn die Kette plötzlich ins Leere geht!
Ich muss dem Tom zustimmen: Manche Kurbeln sind zusammen mit den Kettenblättern um einiges preiswerter als nur zwei neue Kettenblätter von TA. Z.B.: http://www.bike24.de/1.php?content=...3;page=7;menu=1000,2,88;mid=0;pgc=0;orderby=2
Und da ist ein neues Innenlager gleich mit dabei!
 
Zuletzt bearbeitet:

TomR.

Teilzeitschrauber
Dabei seit
5. Januar 2013
Punkte Reaktionen
478
Ort
HGW
"Das kann böse auf's Gemächte gehen, wenn die Kette plötzlich ins Leere geht!" - Wort drauf!
 

Mischpoke

Sie nannten ihn Random
Dabei seit
16. Juli 2006
Punkte Reaktionen
129
Also ich habe ja gerade die Kettenblattrecherche hinter mir...dabei muss ich sagen, dass es in vielen Fällen anscheinend sinnvoller ist eine neue Kurbel inkl. neuer Blätter zu kaufen, als den Aufwand zu betreiben nach passenden einzelnen zu suchen und dann auch noch exorbitante Preise für die Blätter zu zahlen.
Da schau doch mal im Bikemarkt, ob du nicht was schönes gebrauchtes findest, dass noch gut in Schuss ist. Oder Du nimmst einfache Shimano Nachrüstblätter. Die kosten nicht die Welt und würden sicher der Kurbel entsprechen. Wäre vielleicht ein bisschen doll auf die Kurbel Specialites TA Blätter zu schrauben...aber was macht schon Sinn. Am Ende zählt das gute Gefühl=) Also, bin gespannt wies weiter geht!=)

Sehe ich im Prinzip genau wie Du. Auf diese Kurbel einen 100€ Blattsatz zu schrauben halte ich für nicht angemessen. Dafür gefällt sie mir nicht gut genug...aber das Gefühl...;-)

Wenn sich die Kette gelängt hat, passen die Glieder nicht mehr in neue Kettenblätter und Ritzel. Die alte Kette hat sich ja in der bisherigen Laufzeit die Kettenblätter und Ritzel langsam zurecht geformt: Wenn man eine alte Kette auf neue Kettenblätter legt, rutscht die Kette beim Antritt aus den Zähnen heraus und fällt selbsttätig auf das nächst kleinere Kettenblatt. Ebenso hinten bei den Ritzeln. Das kann böse auf's Gemächte gehen, wenn die Kette plötzlich ins Leere geht!
Ich muss dem Tom zustimmen: Manche Kurbeln sind zusammen mit den Kettenblättern um einiges preiswerter als nur zwei neue Kettenblätter von TA. Z.B.: http://www.bike24.de/1.php?content=...3;page=7;menu=1000,2,88;mid=0;pgc=0;orderby=2
Und da ist ein neues Innenlager gleich mit dabei!

Danke für die Erklärung.Die Deore Variante hat mit Sicherheit das beste P/L Verhältnis. Wirklich schön finde ich sie allerdings auch nicht. Aber wo wir gerad dabei sind:

Kann ich mir auch neue Kurbeln ans Rad bauen ? Lagerbreite wird durch Spacer gelöst und Kettenlinie durch einen passenden Umwerfer und das reicht ?
 

Hagelsturm

Die Jungs ausm Osten sind imma ufm Posten :D
Dabei seit
8. März 2013
Punkte Reaktionen
320
Ort
Bärlin
jupp das geht..musst halt schauen das du dann das passende innenlager zur kurbel hast..oder zu kaufst
 

Thias

気にしない
Dabei seit
28. März 2004
Punkte Reaktionen
2.555
Ort
Tübingen
Ich hab bisher keine guten Bilder von deinen Kettenblättern gesehen. Warum bist du sicher, dass du sie überhaupt tauschen musst?
Mach mal Bilder von der Seite, dass man das Profil der Zähne erkennen kann.

Zum Abspringen: Hast du schon die Kettenlinie gemessen? Abstand mittleres Kettenblatt zur Mitte des Sattelrohres sollte zwischen 45 und 50mm liegen. Wenn das der Fall ist, stimmt das normalerweise so.

Die Kettenlinie wird normalerweise von der Achslänge des Tretlagers bestimmt. Ein wenig kann man auch mit Unterlegscheiben an den Kettenblättern nachhelfen.

Gruss
Matthias
 
Dabei seit
14. November 2014
Punkte Reaktionen
277
-Zuallererst muss das ganze Rad auseinandergebaut werden.
-Dann einzelne Komponenten reinigen,
-Rahmen checken,
-Innenlager ausbauen
-Nun mit der Bohrmaschine erstmal ein kleines Loch unter den Innenlager bohren, damit Standwasser zukünfitg ablaufen kann ( neben der Zugführung )

- Federgabel: HINWEIS: Nur Maxima SAE 5WT Federgabelöl verwenden.
Hier das korrekte Manual zu Deiner Gabel: https://www.fahrrad-kaiser.de/downloads/1236915323_02black.ger.pdf
Alternativ kann man die alte Gabel auch verkaufen und eine andere Gabel kaufen ( zwischen 50-70 Euro ), die eine Wartung schon gemacht bekommen hat. Günstig und gut ist z.B. eine RS Duke. Die Black hatte schon Probleme mit Dichtigkeit, ein neues Wartungskit zu bekommen ist aber noch möglich.

Dann braucht es Detailfotos der einzelnen Komponenten um hier weitergeholfen zu bekommen.
Dann immer eins nach dem anderen.

- Werkzeug check
- Vernünftiges Fett, kostet nicht die Welt, gutes Kugellagerfett ( hohe Viskose bitte ) kann bei solch einfachen Rädern für alles verwendet werden, Montagefett braucht es nicht.
- Lenker check - im Zweifelsfall tauschen, neue, passende und gute Lenker in 25,4 gibt es schon für nen 10er
- Griffe wegschmeissen und neu
- Schaltwerk - im Klassikerbereich für 30 verkaufen und für das Geld ein gutes neueres und passenderes XT Schaltwerk kaufen, gibt es hier wie Sand am Meer für 25 Euro. XT 739, passend zu den Bremsgriffen
- Umwerfer, der geht doch noch
- Kurbel / Kettenblätter - das große KB geht noch, Mitte und Klein muss weg. Neue Kette 11,95.
- Schaltgriffe - sieht nach Sachs PowerGrip 3x7 aus, Kassette ist aber 8fach.
Wenn ich falsch liege, neue Gummis könnten nicht schaden: etwa sowas: http://www.mtb-kult.de/schaltungste...ersatz-griff-fur-drehteil-grau-stuck-neu.html - ebay oder sonstwo.
- Steuersatz checken und korrekt einstellen oder tauschen
- Rahmen: da der Rahmen noch aussieht wie aum Ei gepellt lohnt sich der Aufwand auch.
- Innenlager: An der Kurbel rütteln, rüttelt das Innenlager mit oder der Kurbelarm auf der 4Kant-Achse, Kurbel wegmachen, neues Innenlager reinmachen.


Hier was ich machen tät:

- Federgabel tauschen in eine mit Wartung zum Ersatzpreis ( Black VK Preis abgezogen ) : ca 65 Euro
- Hinterrad verkaufen ( ca 90 Euro Wert ) und guten XT739 Parallax Shimano LRS kaufen ( hier bei den YTlern ): +- 0.-
- neue Bremsbeläge: ca 10Euro
- neue Züge: ca 6 Euro
- neuer Lenker: ca 10 Euro
- Vorbau passend: ca 5 Euro Bikemarkt oder Ebay
- Sachs Griffgummi tauschen: 6 Euro
- Kette: 11,95
- KB mittel / klein tauschen: ca 25 Euro
- Loch bohren unter Tretlager: ca 0 Euro
- alles putzen und Fetten: ca 2,95 für Kugellagerfett
------------------------------------------------------------

ca 140 Euro und ein Rad fast wie neu haben! (Reifen müssen auch noch wech, aber da geht auch schon was für ca 20Euro Faltreifen.


Tip: Für das Geld was Du im Klassikbereicht alleine für das Hinterrad bekommen würdest, könntest Du Dir schon nen schönen guten gebrauchten XT Parallax LRS kaufen.
 

Thias

気にしない
Dabei seit
28. März 2004
Punkte Reaktionen
2.555
Ort
Tübingen
Da scheiden sich die Geister. Ich als Schwabe wechsle lieber öfter die Kette, um die Kassette und die teuren Kettenblätter zu schonen ;)
 
Oben