Continental baron 2.4 projekt

Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.425
Hallo,

Kann ich der protection version vergleichen mit ein exo von maxxis oder der DD?
Suche noch ein satz reifen für Megavalanche
Protection Apex ähnlich der alten Speci Grid Karkasse. Robuster als Exo, schwächer als DD. Protection hat im Gegensatz zu den andern die Protection-Lage auch unter der Lauffläche. Für die Megavalanche perfekt.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.461
Protection Apex ähnlich der alten Speci Grid Karkasse. Robuster als Exo, schwächer als DD. Protection hat im Gegensatz zu den andern die Protection-Lage auch unter der Lauffläche. Für die Megavalanche perfekt.
Wann bist du dort gewesen?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.461
War so klar das irgendwer mit so einem Stuss um die Ecke kommen muss, nur von dir hätte ich es nicht erwartet. Muss ich in der Wüste gewesen sein um zu wissen das es dort sandig ist? Also bitte!
Mit der Wüste hast du recht.
Aber wer noch nie beim Megavalanche gewesen ist, der sollte auch keine Reifenempfehlung für dort aussprechen.
Findest du nicht?
 
Dabei seit
11. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
1.096
Standort
Bamberg
Mit der Wüste hast du recht.
Aber wer noch nie beim Megavalanche gewesen ist, der sollte auch keine Reifenempfehlung für dort aussprechen.
Findest du nicht?
Keiner sollte eigentlich überhaupt irgendeine Reifen Empfehlung aussprechen da immer irgendein Faktor unbekannt ist. Im Grundsatz hat er schon recht was die protection Lage angeht, ob der Reifen jetzt deswegen perfekt für die Gegebenheiten ist kann man anzweifeln. Aber man kennt ja auch nicht den Fahrstihl, die Geschwindigkeit etc des fragenden. Also ist eine Empfehlung eigentlich sowieso unmöglich
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.461
Keiner sollte eigentlich überhaupt irgendeine Reifen Empfehlung aussprechen da immer irgendein Faktor unbekannt ist. Im Grundsatz hat er schon recht was die protection Lage angeht, ob der Reifen jetzt deswegen perfekt für die Gegebenheiten ist kann man anzweifeln. Aber man kennt ja auch nicht den Fahrstihl, die Geschwindigkeit etc des fragenden. Also ist eine Empfehlung eigentlich sowieso unmöglich
Da gehe ich mit.
Aber Aussagen wie "Für den Megavalanche perfekt" erwecken den Anschein von Kompetenz, in Wirklichkeit ist er noch nicht mal dort gewesen....
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.425
Mit der Wüste hast du recht.
Aber wer noch nie beim Megavalanche gewesen ist, der sollte auch keine Reifenempfehlung für dort aussprechen.
Findest du nicht?
Ne sorry, an so einer Kleinscheißerei halte ich mich nicht auf. Das ist mir die Mühe nicht wert. Denk mal über die Unterschiede zwischen Ansichten, Meinungen, Erfahrungen und Tatsachen nach, und korrigiere ggf.. Keinen guten Tag heute? Normal liest man von dir fast ausschließlich hilfreiche und neutral betrachtete Posts:bier:.

Da gehe ich mit.
Aber Aussagen wie "Für den Megavalanche perfekt" erwecken den Anschein von Kompetenz, in Wirklichkeit ist er noch nicht mal dort gewesen....
Um einschätzen zu können dass das Gelände möglichst robuste und schnittfest Pellen braucht muss man noch nicht einmal Mtb fahren. Das würde selbst meine Oma erkennen.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.425
Oder muss jeder, der dass erste Mal dort teilnimmt, mit nackten Felgen anreisen um dann nach "Sichtungswanderung" die richtigen Reifen zu ordern? Oder 5 Profile von 11 Herstellern auf 97 Karkassen im Handgepäck mitführen?
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte für Reaktionen
2.292
Ne sorry, an so einer Kleinscheißerei halte ich mich nicht auf. Das ist mir die Mühe nicht wert. Denk mal über die Unterschiede zwischen Ansichten, Meinungen, Erfahrungen und Tatsachen nach, und korrigiere ggf.. Keinen guten Tag heute? Normal liest man von dir fast ausschließlich hilfreiche und neutral betrachtete Posts:bier:.



Um einschätzen zu können dass das Gelände möglichst robuste und schnittfest Pellen braucht muss man noch nicht einmal Mtb fahren. Das würde selbst meine Oma erkennen.
Und man braucht schnelle Reifen, jedes Watt Rollwiderstand zählt.
Nach dem drecks Schnee brauchst keinen besonderen Grip mehr-
Nur irgendwas, das den scheiß Schotter, die verdammten Steine usw. übersteht und sowenig wie möglich Watt frisst.....

Also oben Schneeketten und dann einen Kojakreifen
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.461
Und man braucht schnelle Reifen, jedes Watt Rollwiderstand zählt.
Nach dem drecks Schnee brauchst keinen besonderen Grip mehr-
Nur irgendwas, das den scheiß Schotter, die verdammten Steine usw. übersteht und sowenig wie möglich Watt frisst.....

Also oben Schneeketten und dann einen Kojakreifen
Sieht so aus als hättest du auch schon in der Endmoräne rumgehackt?
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte für Reaktionen
2.292
Sieht so aus als hättest du auch schon in der Endmoräne rumgehackt?
Sagen wir es mal so, das erste mal hörst auf die „Experten“.
Beim zweiten mal schraubst du dir schnelle und robuste Reifen mit 3bar drauf.
Gerne auch „Enduroreifen“ mit gekürztem Profil.

Als Amateur startest eh weiter hinten und hängst in diesem Schnee fest. Wo sich die Leute vor dir hinlegen usw.
Die vorderen knallen da ohne Hinderniss runter.
Und das ganze Profil und den Grip für die paar Meter Schnee schleppt man die restliche gefühlten 100km mit.
 
Dabei seit
26. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
30
kleiner tipp gegen verwechslungen - die "neuen" überarbeiteten modelle aller conti mtb reifen erkennt man an der bezeichung "C34X" in der seitenwand.
0 race
1 cross
2 mountain
3 trail
6 baron
8 kaiser

der neue kram funzt ziemlich gut!

eigenes setup - spank race 33 - 60x584 baron pta - 1,5 bar VR // 1,6 bar HR
 
Dabei seit
2. Mai 2017
Punkte für Reaktionen
10
Standort
91257
Schwalbe NN 2.6 Apex mit Cushcore. Rollt gut und hatte bis jetzt noch keine Durchschläge. MAXXIS Aggressor in der DD Variante soll auch gut funktionieren.
 

fone

1337
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
7.631
Standort
München
Hab auch vor den alten Baron Projekt hinten drauf zu packen und den 2018er Baron vorne drauf. Der Rollwiderstand ist vertretbar?


Ich bin echt allergisch gegen Durchdrehen an eckigen Anstiegen. Hab mich deshalb gegen zb Maxxis Aggressor entschieden. Schätze der hat deutlich weniger Traktion als der Baron?
 
Dabei seit
11. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
1.096
Standort
Bamberg
Hab auch vor den alten Baron Projekt hinten drauf zu packen und den 2018er Baron vorne drauf. Der Rollwiderstand ist vertretbar?

Ich bin echt allergisch gegen Durchdrehen an eckigen Anstiegen. Hab mich deshalb gegen zb Maxxis Aggressor entschieden. Schätze der hat deutlich weniger Traktion als der Baron?
Absolut vertretbar wenn du mit über 40 Watt am Hinterrad klar kommst. Fährst du wenig Asphalt bzw harte Böden ist es eh egal. Ansonsten ist der Aggressor mit circa 10 Watt weniger schon eine echte Alternative.
 
Dabei seit
19. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
69
Standort
Nonnweiler
Wie sind die Erfahrungen mit dem 2.6er im Vergleich zum 2.4er?
Mein 2.4er 2017 ist ziemlich durch war zufrieden würde gern was mit mehr Volumen fahren.
Das Profil des 2.6 ist schon deutlich anders als das vom 2.4 deshalb wäre es interessant zu wissen wie die Unterschiede sind.
 

skwal83

Fachverkäufer für Kopfbedeckungen aus Leichtmetall
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
5.025
Standort
auf dem Rad
Irgendjemand schrieb hier er war mit dem alten 2,4er zufriedne. den 2,6er gekauft, mehrmals auf die fresse gelegt weil sehr viel weniger grip und zum 2,4er zurückgekehrt
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
1.656
Standort
bei Heidelberg
Wie sind die Erfahrungen mit dem 2.6er im Vergleich zum 2.4er?
Mein 2.4er 2017 ist ziemlich durch war zufrieden würde gern was mit mehr Volumen fahren.
Das Profil des 2.6 ist schon deutlich anders als das vom 2.4 deshalb wäre es interessant zu wissen wie die Unterschiede sind.
Das 2018er Modell sollte etwas mehr Volumen haben. Zumindest ist er breiter geworden, das müsste sich auch auf das Volumen / B2B ausgewirkt haben.
 
Oben