Cube Stereo 150 C:68 TM 29 im Test: Straffe Trailfräse

Cube Stereo 150 C:68 TM 29 im Test: Straffe Trailfräse

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8xMi9DdWJlLVN0ZXJlby0xNTAtVGl0ZWwtMjMxMS5qcGc.jpg
Es ist in den meisten Fällen die Rennmaschine der Wahl für das hauseigene EWS-Team und soll die eierlegende Wollmilchsau im Mountainbike-Aufgebot der Bayern sein. Die Rede ist vom Cube Stereo 150 – einem 29"-Enduro mit leichtem Carbon-Rahmen, 150 mm Federweg am Heck, 160 mm an der Front und einer ausgewogenen Geometrie. Wir haben das Cube Stereo 150 C:68 TM 29 in verschiedenstem Terrain auf die Probe gestellt.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Cube Stereo 150 C:68 TM 29 im Test: Straffe Trailfräse
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.681
Ort
Nordbaden
Ich bezog mich auf das hier im Thread vorgestellte Rad.
Bei Deinem sieht das in der Tat besser aus. Neben der Umlenkwippe vor allem auch der Hinterbau antriebsseitig... :D
 
Dabei seit
29. September 2018
Punkte Reaktionen
186
@seb12 ist das dein Rad? Ich will dir nicht zu nahe treten aber auf dem ersten Bild erkenne ich eine abgescheuerte Stelle, die man sehr lange nicht bemerkt hat, das wird sicherlich nicht gleich nach der ersten Fahrt so ausgesehen haben.

Ich habe diese Stelle gleich nach der ersten Ausfahrt erkannt und etwas dagegen getan, siehe oben. EDIT:
Hier ein Bild von heute morgen
2457885-l3gt4up777t2-20200224_080756-large.jpg


Eine ähnliche Stelle gibt es übrigens auch an meinem Epic, da scheuert der Schaltzug und man kann nichts machen. Leider findet man solche Stellen an vielen Rädern. Am Orbea tritt bspw. der Bremszug in einem zu steilen Winkel aus dem Hinterbau. Den muss man je nach Bremse Mit einem Kabelbinder fixieren.
Es ist sehr ärgerlich, wenn man sowas zu spät bemerkt aber da ist der Hersteller nur bedingt schuld.

Was ist mit der Steckachse/Schaltauge? Rausgerissen? Ich kann das nicht interpretieren.
Ansonsten wird Cube keine besonders schnell rostenden Lagerstähle verwenden, da wird der normale Standard drin sein.

Und die Aussage ""irgendwoher wird der Preis schon kommen", bedeutet, dass für ein "ordentliches" Rad eben 7-10K bezahlt werden muss, richtig?
Dem stimme ich nicht zu.

Das Cube war für mich ein Experiment aber im schlimmsten Fall hätte ich hochwertige Anbauteile gehabt, die ich in einem anderen Rahmen verwenden kann.
Vielleicht habe ich aber einfach auch Glück gehabt.

Ist nicht mein Rad, sind ein paar Beispiele die man so findet. Ich hatte bis anfang des Jahres auch ein Radon Slide Trail und war recht zufrieden. Aber im Detail konnte man hier und da schon die Verarbeitung bemängeln.

Bin jetzt auf ein Santa Cruz Megatower gewechselt und bisher kann ich überhaupt nichts bemängeln. Ok nach der ersten Ausfahrt war der Rockshox coil dämpfer defekt, wofür SC aber eher weniger kann. Jetzt mit dem Fox DHX2 läuft alles bestens.
 
Dabei seit
29. Januar 2020
Punkte Reaktionen
150
Ist nicht mein Rad, sind ein paar Beispiele die man so findet. Ich hatte bis anfang des Jahres auch ein Radon Slide Trail und war recht zufrieden. Aber im Detail konnte man hier und da schon die Verarbeitung bemängeln.

Bin jetzt auf ein Santa Cruz Megatower gewechselt und bisher kann ich überhaupt nichts bemängeln. Ok nach der ersten Ausfahrt war der Rockshox coil dämpfer defekt, wofür SC aber eher weniger kann. Jetzt mit dem Fox DHX2 läuft alles bestens.


Ah du suchst Dir im Netz Cube Bildchen raus um diese dann in einem Stereo Thread zu posten... Ohne zu wissen wie diese Bilder zustande kamen? Aha
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
597
Ist nicht mein Rad, sind ein paar Beispiele die man so findet. Ich hatte bis anfang des Jahres auch ein Radon Slide Trail und war recht zufrieden. Aber im Detail konnte man hier und da schon die Verarbeitung bemängeln.

Bin jetzt auf ein Santa Cruz Megatower gewechselt und bisher kann ich überhaupt nichts bemängeln. Ok nach der ersten Ausfahrt war der Rockshox coil dämpfer defekt, wofür SC aber eher weniger kann. Jetzt mit dem Fox DHX2 läuft alles bestens.

Ok, danke für die Rückmeldung.
 
Dabei seit
29. September 2018
Punkte Reaktionen
186
Ah du suchst Dir im Netz Cube Bildchen raus um diese dann in einem Stereo Thread zu posten... Ohne zu wissen wie diese Bilder zustande kamen? Aha
Nein ich hab mir schon die Posts zu den Bildern durchgelesen und weis woher diese kommen...

Ich war letztes Jahr auch vor der Entscheidung stereo 150 oder slide Trail. Da fiel die wahl auf das slide trail weil die geo vom cube schon etwas sehr konservativ ist und auch cube immer noch an den riesen langen sitzrohren festhält...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Januar 2009
Punkte Reaktionen
788
Ort
Mittendrin
Ist nicht mein Rad, sind ein paar Beispiele die man so findet. Ich hatte bis anfang des Jahres auch ein Radon Slide Trail und war recht zufrieden. Aber im Detail konnte man hier und da schon die Verarbeitung bemängeln.

Bin jetzt auf ein Santa Cruz Megatower gewechselt und bisher kann ich überhaupt nichts bemängeln. Ok nach der ersten Ausfahrt war der Rockshox coil dämpfer defekt, wofür SC aber eher weniger kann. Jetzt mit dem Fox DHX2 läuft alles bestens.

Sollte man beim ca. 2-3 fachen Preis des Rades (bzw. Rahmens) auch erwarten können.
Natürlich muss es da irgendwo qualitativ Unterschiede geben, wie sonst könnte SC usw. ihre Preise rechtfertigen ;)
 
Dabei seit
27. Mai 2015
Punkte Reaktionen
9
Ich wurde denn folgenden Änderungen vorstellen fuhr 2021:

  • 145mm Federweg
  • 150mm Gabel (66°), TM Modell bekommt 160mm (65,5°)
  • Reach + 25mm (Sitzrohr ist dann automatisch nicht mehr zu lang, kann vielleicht noch etwas kurzer)
  • Alle Modelle Bikeyoke Divine Sattelstutze (16+18: 160mm, 20+22: 185mm, Weg reduzierbahr bei Bedarf)
  • C68 etwas weniger steif und auch als SLT.
  • Sitzwinkel 76,5°(+1°) (TM Modell 76°, +0,5°)
  • Eventuell Angleset fürs TM Modell (gleich Stereo 170)
  • Keine Umwerfer Mount mehr.

Hauptziel, dass poppige Fahrwerk kombinieren mit eine etwas Lauf-ruhigere Geometrie, fuhr eine besser ausbalanciertes Handling.

Rahmen eine Nummer Großer wahlen nicht mehr nötig (wahr nicht ideal mit langes Sitzrohr). Standard mit 150mm Gabel, leichtere Reifen eine Leichte Trail/All-mountain Waffe, als TM mit 160mm, Angleset im Position slack und 64,9° schon eine ziemlich seriöse Enduro Sache. Effekt: mehr Kunden bedient, mehr Verkauf.

Stereo 145 C62 RACE145mm150mm66°76.5°13.9kg2.999,-
Stereo 145 C62 SL145mm150mm66°76.5°13.5kg3.799,-
Stereo 145 C68 SLT145mm150mm66°76.5°12.3kg4.799,-
Stereo 145 C62 AM145mm160mm65.5° (64.9°)76°14.6kg3.099,-
Stereo 145 C62 TM145mm160mm65.5° (64.9°)76°14.2kg3.899,-
Stereo 145 C68 TM145mm160mm65.5° (64.9°)76°12.9kg4.999,-

Fertig.

P.S. Mein Frau fahrt denn Stereo 120 mit 140mm Gabel, funktioniert super. Ich verstehe überhaupt nicht wieso Cube denn TM Modelle nicht mit 10mm+ Gabeln verbaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Januar 2020
Punkte Reaktionen
150
Gibt es aktuell noch irgendwo Tests zu dem Bike zu finden. Ist es zu empfehlen oder ist es zu steif?
Ich fahre das Bike 2020er Modell seit knapp nem halben Jahr, bin knapp 800km und 25.000 hm gefahren und sehr zufrieden. Wenn Dämpfer/Gabel Setup passt dann bügelt das Teil echt viel weg.. Ich kann es dir empfehlen
 
Oben