Datenschutz und Cookieeinstellungen

der_erce

Spezialist!
Dabei seit
14. August 2006
Punkte Reaktionen
4.524
Ort
Lebkoung-City
Das hier könnte das Problem sein:

Anhang anzeigen 1184529

das Cookie will für jede Sitzung eine Entscheidung über die Nutzung...

was mich ja auch interessiert:
Haben die opt-in User auch ständig das Problem, die Cookie-Einstellungen bestätigen zu müssen? Oder is das nur Schikane, um irgendwann doch eine Zustimmung zur Cookienutzung zu erpressen?
Was ist ein opt-in User?
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
3.101
Ort
Harz & Heide
Das bedeutet?
Ist die Art der Cookie Abfrage im IBC nun rechtskonform, oder nicht?

Auf dem aktuellen Surfgerät (MBA) besteht das Problem nicht.
Es ist irgendwie nur auf iOS Geräten vorhanden...

Meiner Auffassung nach ist es das nicht. Laut rechtlicher Regelung dürfen technisch notwendige Cookies aktiviert und sogar vor Abfrage gesetzt werden. Alle anderen Cookies müssen per Opt-In abgefragt werden. Genau das passiert hier aber nicht, da die „berechtigten Interesse“ überall als Default aktiv sind und einzeln abgewählt werden müssen. Das ist Opt-Out.
 
Dabei seit
15. Juni 2010
Punkte Reaktionen
184
Ort
Steinenbronn
Zumal es andere Seiten ja auch hinbekommen das mit EINEM Click alles abgelehnt werden kann...
Wenn es schon so penetrant oft angezeit wird...
Geht mir hier gerade tierisch auf den Sack! :crash:
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
3.101
Ort
Harz & Heide
Wen das alles stärker interessiert, findet hier eine ganz gute Zusammenfassung: https://www.ionos.de/digitalguide/websites/online-recht/cookie-richtlinie/

Zusammenfassend: Nutzer müssen aktiv zustimmen, was Opt-In bedeutet. Vorausgefüllte Zustimmungen abzuwählen ist nicht zulässig (Opt-Out). Zudem muss klar, umfassend und verständlich informiert werden, wozu und wie lange die erfassten Daten genutzt werden.

All das ist auf mtb-news.de leider nicht der Fall. Weder Opt-In ist sauber umgesetzt, noch wird klar, wie lange und wofür die Daten genutzt werden. Die Cookie-Lebensdauer sagt nichts über die Dauer der Nutzung der erfassten Daten aus. Der Begriff berechtigtes Interesse oder die Nennung von Nutzungskategorien erklärt nicht, was mit den Daten wirklich geschieht.

Das Telemediengesetz in DE setzt die EU-Richtlinie nicht sauber um. Das in obigem Artikel erwähnte BGH-Urteil schließt diese Lücke zumindest in Form eines Präzedenzfalles.

Darüber hinaus bleibt die Entscheidung der Betreiber von mtb-news.de, ob man Datenkrake sein, solche unterstützen möchte oder eben nicht. Das Geschäftsmodell "Data Mining" ist ja nicht verpflichtend. Wenn dieser Markt nun erschwert wird, ist das kein Problem der User, sondern Derjenigen, die damit Geld verdienen.
 

der_erce

Spezialist!
Dabei seit
14. August 2006
Punkte Reaktionen
4.524
Ort
Lebkoung-City
Wen das alles stärker interessiert, findet hier eine ganz gute Zusammenfassung: https://www.ionos.de/digitalguide/websites/online-recht/cookie-richtlinie/

Zusammenfassend: Nutzer müssen aktiv zustimmen, was Opt-In bedeutet. Vorausgefüllte Zustimmungen abzuwählen ist nicht zulässig (Opt-Out). Zudem muss klar, umfassend und verständlich informiert werden, wozu und wie lange die erfassten Daten genutzt werden.

All das ist auf mtb-news.de leider nicht der Fall. Weder Opt-In ist sauber umgesetzt, noch wird klar, wie lange und wofür die Daten genutzt werden. Die Cookie-Lebensdauer sagt nichts über die Dauer der Nutzung der erfassten Daten aus. Der Begriff berechtigtes Interesse oder die Nennung von Nutzungskategorien erklärt nicht, was mit den Daten wirklich geschieht.

Das Telemediengesetz in DE setzt die EU-Richtlinie nicht sauber um. Das in obigem Artikel erwähnte BGH-Urteil schließt diese Lücke zumindest in Form eines Präzedenzfalles.

Darüber hinaus bleibt die Entscheidung der Betreiber von mtb-news.de, ob man Datenkrake sein, solche unterstützen möchte oder eben nicht. Das Geschäftsmodell "Data Mining" ist ja nicht verpflichtend. Wenn dieser Markt nun erschwert wird, ist das kein Problem der User, sondern Derjenigen, die damit Geld verdienen.
Ich glaube ja, dass es hier um Geld geht. In meiner Theorie ist es so, dass die Firmen für die Daten Geld zahlen. Wenn mehr Daten kommen, gibts mehr Geld. Ähnlich Followern bei Influencern. Vielleicht sind die einigen Optionen aktiv, da die sehr lukrativ sind? Ich weiß nicht, nur so ne Idee :)
 

der_erce

Spezialist!
Dabei seit
14. August 2006
Punkte Reaktionen
4.524
Ort
Lebkoung-City
@Marcus wäre schön, wenn es von euch wirklich mal ein Statement zu den angesprochenen Fragen und Themen gäbe.
Dass ihr mitlest, ist ja nach @Barricade ´s "Korrektur" seines letzten Posts offensichtlich :) .

Mich würde es schon interessieren, unabhängig davon ob da grad ein Bug zugegen war, wie das in Zukunft gehandabt wird von euch.

Merci.
 

Marcus

Franky’s Video Power
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
16. April 2001
Punkte Reaktionen
1.656
Ort
Land Brandenburg
Es gibt einen Bug in der Software, welche den Cookie-Consent-Dialog anzeigt (auf macOS- und iOS-Devices, welche Safari bzw. den iOS-Webview benutzen). Wir sind mit dem Provider der Software in Kontakt (wir entwickeln/maintainen diese nicht selbst) und hoffen auf eine schnelle Lösung. Mehr Infos habe ich zur Zeit leider auch nicht.

Viele Grüße
 

der-gute

Halb Gott, halb Mensch, halb Bier, halb Schwein
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
4.086
Ort
Vor den Toren Stuttgarts
Es gibt einen Bug in der Software, welche den Cookie-Consent-Dialog anzeigt (auf macOS- und iOS-Devices, welche Safari bzw. den iOS-Webview benutzen). Wir sind mit dem Provider der Software in Kontakt (wir entwickeln/maintainen diese nicht selbst) und hoffen auf eine schnelle Lösung. Mehr Infos habe ich zur Zeit leider auch nicht.

Viele Grüße
@Marcus sagt einer von euch bitte was zu eurer Cookie-Politik? ich kann es einfach nicht verstehen, das man wirklich durch undurchsichtige und ellenlange Listen eine Zustimmung provozieren will/muss..?
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
3.101
Ort
Harz & Heide
Präzedenzfälle gibt es in Trumphausen, nicht in Europa.

Dann nenne es Grundsatzentscheidung. BGH-Urteile haben in DE zumindest eine weiter reichende Wirkung. Im konkreten Fall wird die Lücke durch noch nicht erfolgte Einarbeitung des EU-Rechts in das Telemediengesetz zumindest teilweise geschlossen bzw. beantwortet.
 

der_erce

Spezialist!
Dabei seit
14. August 2006
Punkte Reaktionen
4.524
Ort
Lebkoung-City
Ich find es unglaublich schade, dass seitens Redaktion hierzu keinerlei Reaktion kommt um die hier mehrmals gestellten Fragen zu klären. Dass hier Bugs gefixt werden ist ja okay - aber wann gibt es Kommentare zu den gestellten, und meiner Meinung nach berechtigten, Fragen?
 

der-gute

Halb Gott, halb Mensch, halb Bier, halb Schwein
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
4.086
Ort
Vor den Toren Stuttgarts
Meiner Meinung nach gibt es bezüglich der Cookie-Handhabung von Seiten des IBC zwei mögliche Szenarien:

1.) das IBC hat ein Interesse daran, das die Werbenden als Datenkrake agieren können. Daher sind alle Optionen auf „Ein“ und die meisten User akzeptieren dies einfach durch ihre Zustimmung der Cookie-Richtlinie.
Ein Interesse des IBC könnte da pekuniär sein, falls es für mehr Datenabgriff durch die Werbenden mehr Geld gibt.

2.) das IBC hat kein Interesse an all dem, macht sich aber auch keine Gedanken dazu. Dann wäre ein einfacher Button „alles ablehnen“ irgendwie nett...

Es wäre irgendwie schon angebracht, das sich das IBC-Team dazu mal äußert. Oder?
 

der_erce

Spezialist!
Dabei seit
14. August 2006
Punkte Reaktionen
4.524
Ort
Lebkoung-City
Ich glaub eher man "sitzt das aus". Irgendwann gerät der Faden in Vergessenheit - niemand spricht mehr darüber........................................außer...........................................Gunnery Sergeant Hartmann gräbt ihn jedesmal wieder aus!

:bier:

Sergeant_Hartman.jpg
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
3.101
Ort
Harz & Heide
@Marcus, @Thomas, @Hannes, @Moritz und @Sandy UK Ihr seid nach meinem Verständnis die Hauptverantwortlichen für MTB-News. Ich möchte Euch dringend bitten, den Mantel des Schweigens zu lüften und Euch der Diskussion zu stellen. Es geht hier letztlich darum, einen Konflikt zwischen wirtschaftlichen Interessen und dem persönlichen Recht auf Datenhoheit zu klären. Das bisher in den beiden einschlägigen Threads gezeigte Verhalten der Chefredaktion passt überhaupt nicht zu einem Community-Gedanken, der aus meiner Sicht das Fundament für mtb-news.de bildet. Ihr habt nicht umsonst den Namen IBC gewählt.

Also bitte, stellt Euch der Diskussion!
 
Dabei seit
13. Januar 2019
Punkte Reaktionen
60
Wenn man das bestehende Problem nicht kurzfristig lösen kann oder will dann sollte man zumindest als Verantwortlicher bei den Voreinstellungen standardmäßig alles bei Nein einstellen.
 

der_erce

Spezialist!
Dabei seit
14. August 2006
Punkte Reaktionen
4.524
Ort
Lebkoung-City
Ich hab mir heut mal nen Video von dem Irrsinn gemacht. Was mir da auffällt: Auf der Hauptseite sage ich, dass keine Informationen auf dem Gerät gespeichert werden sollen. Bei den Anbietern, die aktiv sind, steht dass trotzdem Daten auf dem Gerät gespeichert werden. Jetzt mal ohne Scheiß, das ist doch nicht rechtens - das kann mir doch keiner erzählen.



 
Oben