Der Specialized FSR Thread

Horst Link

Horst Core
Dabei seit
2. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
1.998
In den letzten Wochen habe mich verstärkt mit dem Specialized FSR beschäftigt, viele Informationen, Scans, Kataloge, Tests und natürlich einen Rahmenset besorgt und wollte das mal der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. An dieser Stelle sei besonders Stefan (Radebeuler) und Frank (SYN-CROSSIS) gedankt die ihre Scanner zum glühen brachten.

Das FSR ist in soweit wegweisend da es ein wichtiger Vertreter der "aktiven" Federungskonzepte war. Die 4-Gelenks Anordnung mit "Horst Link" ermöglichte eine Federung, die weitgehend unabhängig von Antriebs- und Bremseinflüssen war - ein wichtiger Schritt das Full Suspension auch CC tauglich zu gestalten. Die meisten Konkurrenten verfügten zu der Zeit über hohe Schwingendrehpunkte was zu einen Pedalrückschlag bei sportlicher Fahrweise führte. Weiterhin verhärtete sich das Fahrwerks bei Bremsvorgängen zunehmend, machte also die Fedrung wirkungslos.

Specialized erarbeitete zusammen mit Horst Leitner, ein Moto Crosser und Fahrwerksentwickler 1992 die ersten Prototypen von denen ich leider keine Fotos auftreiben konnte.

In der MBA tauchte im März 1993 ein Bericht auf über ein FRS "Werks" Bike auf, das aus Sicht von Horst Leitner ein Optimum darstellte. Ein deutlicher Unterschied zum Serienmodell das 1993 auf den Markt kam war der Aluminiumrahmen. Das Komplettrad wog respektable 11,5kg wogegen viele Konkurrenten die 13kg Latte noch gerissen haben.



Das patentierte Horst Link sitzt am Ende der Kettenstrebe und ist ähnlicher Form noch heute an vielen Rädern zu finden.



Im großen BIKE Fullietest 1993 erhielt das Rad auch durchweg Bestnoten, war aber noch als Vorserienrad beschrieben. Diese Rahmenform mit einem Stahlhauptrahmen und einem Aluhinterbau, der fast unverändert zum obigen Prototypen sowie dem AMP Dämpfer habe ich bisher auch nur in Tests und Rennfotos gesehen. Keine Ahnung ob das 1993er Modell jemals für 6500,-DM zu kaufen war. Der Rahmenverfügte über 50mm und die Future Shock Gabel über 46mm Federweg.





Im Herbst 1993 taucht dann dieser Prototyp auf. Die Wippe wurde zweiteilig und die Ketten- und Sitzstreben verstärkt. Das Horst Link sah noch genauso aus und bestand aus den AMP typischen Miniaturgleitlagern, die mit Sicherungsringen gehalten wurden. Die Anlenkung des AMP Federelements war auch noch die originale Ausführung, der Dämpfer aber schon ein FOX Alps4.



Für 1994 wurde aber weiter modifiziert. Der Schwingendrehpunkt wanderte auf Höhe des kleinen Kettenblatts und die Gelenke wurden komplett umkonstruiert. Außerdem bekam der Rahmen eine stark abfalldendes Oberrohr was aus der geänderten Dämpferaufnahme resultiert.

Im 1994er S-Works Katalog dem "Buch der Offenbarung" war aber noch der Stand vom Herbst 1993 zu sehen.

Erhältlich war 1994 ein Rahmenset als S-Works mit FSX Gabel, Ti-Vorbau, DiaCompe Aheadset und Specialized gelabelter 29,2mm Nitto Stütze. Weiterhin gabs ein Komplettrad - das Stumpjumper FSR für 4999,-DM mit gleichem Rahmen aber weniger hochwertigen Komponenten.





Erst im Frühjahr 1994 gabs einige Bilder vom Serienrahmen zu sehen. Hier das Rad von Jason McRoy einem Specialized Team Fahrer.



1995 wurde das Rad fast unverändert weiterverkauft. Der Fox Alps4 wurde gegen einen Alp4R ersetzt und bot nun 60mm Federweg. Die Produkgrafik verändert und eine Judy FSX mitgeliefert.



Im letzten Dezember habe ich nun auch neuwertigen 1994er S-Works Rahmen ergattern können der inzwischen fast aufgebaut ist. Hier ein Zwischenstand.



Im meinem FSR Ordner sind noch weitere Tests und Bilder zu sehen. Ich würde mich sehr freuen falls noch jemand weitere Infos zu diesem Rad hat oder Bilder beisteuern kann. Aber bitte nur vom Original Stahl FSR. Kein Alu. Kein Karbon. Keine Ausnahme.

Danke und Grüße - The Original: Horst Link :)
 
Dabei seit
2. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
163
Ort
Liebenburg
Mal wieder ein sehr lesenswerter weil detaillierter Bericht. Vielen dank. Das Rad hat auch klasse. Ein Retro-Fully kommt mir vielleicht doch noch ins Haus...
 

pago79

la bellezza non basta
Dabei seit
26. Mai 2007
Punkte Reaktionen
209
Ort
Goslar
Sehr schöner Bericht.

Im Stumpjumper Buch sind dazu auch noch interessante Infos.
Hab leider keinen Scanner.

Die ersten Prototypen waren zersägte Stumpjumper Rahmen mit per Schellen angeschraubtem Hinterbau.

Die ersten Serie vom Sommer 1993 wurde zurückgerufen, da die Anlenkung des Dämpfer am Sitzrohr nicht stabil genug war.

Absolut genial wäre es natürlich auch, wenn Specialized selber sich hier am Fred beteiligen würde. der Jan ließt doch teilweise mit im IBC;)

Gruß
Lars:winken:
 
H

höhenangst

Guest
für das Rad braucht Mann auch den richtigen Kopfschutz



 

Horst Link

Horst Core
Dabei seit
2. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
1.998
Sehr geiles Bild. Das dürfte Todd Tanner sein, der gerade zum Landeanflug ansetzt, oder?

Hier noch ein Bild des Prototypen von 1992 und des 1994er Modells. Und ja Lars hat Recht: Laut 25 Years of Stumpjumper sollen die ersten (paar) hundert FSR Rahmen von 1993 zurückgerufen worden sein.





Hier noch eine Frage zur FSR Rahmengröße: die Sitzrohre bei 16,5", 18" und 19" Rahmen waren gleichlang. Die drei Rahmen lassen sich nur anhand der Oberrohrlänge unterscheiden. Die im Katalog genannen Oberrohrlängen erscheinen mir aber sehr kurz. Sind die entlang des Rohres gemessen?

Meines wird sich hauptsächlich am Katalogaufbau orientieren. Den Ti-Vorbau möchte ich jedoch nicht verbauen. Der soll ja bruchgefährdet sein.

Only HoLi :)
 

aggressor2

HDR stinkt
Dabei seit
13. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
942
Ort
Science City
etwas videomaterial zur inspiration der ersten probefahrt, bitte:
[nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=mX4qkAbDyyk"]YouTube - Rare footage of Jason McRoy MTB superstar RIP (1994)[/nomedia]
 

Radebeuler

Schrauberschlampe a.D.
Dabei seit
13. September 2001
Punkte Reaktionen
25
Ort
Radebeul
sehr schöner thread, gut recherchiert. wenn mein exemplar fertig gestellt ist, kommen bilder. es fehlt nicht mehr viel, aber es mangelt mehr an der zeit

ps: ich gehe mal davon aus, das die felgen nicht mehr benötigt werden?

mfg stefan
 

Guru

allez les milieus!
Dabei seit
22. Mai 2004
Punkte Reaktionen
314
Ort
Neuötting
Ich kann noch drei Scans vom Specialized-Katalog bieten. 1x1994, 2x1996, leider nicht die beste Qualität.

(fou-bar linkage :D)

1994


1996 (sieht bissl nach Alu aus, ist aber "Metal Matrix with Ceramic Particles")


1996
 
Zuletzt bearbeitet:

Radebeuler

Schrauberschlampe a.D.
Dabei seit
13. September 2001
Punkte Reaktionen
25
Ort
Radebeul


dies ist meines Wissens nicht auf den Markt gekommen. Die andern Beiden Stahlmodellen kann ich bestätigen, da diese in den Handel gekommen sind.

Stefan
 

berlin-mtbler

absolut systemrelevant
Dabei seit
16. März 2005
Punkte Reaktionen
3
Ort
metroPOLIS
Schöner, sehr interessanter Thread. :daumen::daumen:

Kann mir jemand von den Experten sagen, was das für ein Kettenspanner und welche Kettenführung das an dem obigen Bike von Jason McRoy ist?!:confused::confused:
 

Horst Link

Horst Core
Dabei seit
2. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
1.998
So es ist soweit. Der erste Aufbau ist fertig. Die erste Ausfahrt ist erfolgt und meine Begeisterung kennt keine Grenzen. Die Erinnerungen an meine damalige Federgabel 1993er Future Shock FS waren sofort wieder da. Aber der Hinterbau verrichtet seinen Dienst sehr gut und stört auch beim Uphill nicht. Gesamtgewicht beträgt nun 11.36kg. Getauscht werden noch der Vorbau und die Griffe und ein paar Schrauben.

Im Horsthimmel: Horst :)









 

wtb_rider

Eigenlob stimmt
Dabei seit
3. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.622
Ort
prinzenviertel
Bike der Woche
Bike der Woche
hübsches gefährt
und alles glänzt so schön.
ziehst du denn in erwägung ne andere gabel zu verbauen, oder stehst du das durch?
kurbel mag ich auch nicht und er lenker ist schief, zumindest sieht es so aus.

gruss kay
 

lisa09111

verantwortungsloser Spießer
Dabei seit
13. März 2009
Punkte Reaktionen
61
Ort
Chemnitz
:daumen: Saubere Arbeit.

Ist da ein spezieller Titanbolzen zur Bremsklotz-Montage verbaut?

Wenn ja, wo hast Du die Teile her?

Gruß,
Daniel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben