Durstix - von Las Vegas nach Denver

Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
629
Schöööön,
Burgerzutaten sind eingekauft, Chips gebunkert und von der ABI bzw. Miller - Plörre steht auch noch was im Keller.
Wird ein stilechter Mitverfolgungssommer!!

Deads eich ned weh und lassd's eng guad geh!
 
Dabei seit
25. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
0
Geniale Route, einen Teil davon hab ich 2015 als Roadtrip mit dem Mietauto gemacht. Freue mich riesig hier dabei sein zu können und das ein oder andere wieder zu sehen!

Also dann, gute Fahrt und Kette rechts!
 

Diekholzener

Wald und Wiesenfahrer
Dabei seit
1. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Diekholzen
Sehr geil. Freue mich das es endlich wieder los geht. Damit ist die Abendlektüre für die nächsten Wochen gesichert. Bin sehr gespannt auf den Bericht und die Bilder. Viel Spaß euch beiden @stuntzi @Goldkettle
 

wissefux

der trail ist nicht genug
Dabei seit
19. April 2002
Punkte für Reaktionen
133
Standort
Taunus
auch wieder mit dabei
hoffentlich wird der name nicht zu sehr programm
 

RedOrbiter

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
24. März 2001
Punkte für Reaktionen
367
Standort
www.trail.ch
Neue Tour - Neue Forum-Software - passt schon.

Viel Spass - Freue mich drauf euch beiden hier zu folgen.
Der Sommer ist endgültig gerettet 8-)

RedOrbiter
www.Trail.ch
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.945
Standort
München
19.06. 14:00 In der Gluthölle der Lava Buttes bei Las Vegas, 800m


Ein letzter Blick auf den Strip...


... und noch schnell einen Haufen bunte Flüssigkeiten bunkern.


Dann sind wir nach kaum zwanzig Kilometern auch schon raus aus der Viermillionenstadt.


Fluffigerweise führt ein betonierter Radlweg die ersten paar trockenen Meilen in die Wüste hinein. Wind geht auch ein bisserl, so kann man's noch relativ gut aushalten.


Schon bald ist allerdings schluss mit Radweg... und Schluss mit lustig ebenso. Der erste Pass des Trips in den "Lava Buttes" ist zwar kein besonders hohes Hindernis, aber mit jeder Minute scheint die gefühlte Temperatur um ein halbes Grad nach oben zu klettern.


Noch lacht Goldkettle...


... und noch finden wir ab und zu mal einen minimalistisches Platzerl zum abkühlen.


Wobei "abkühlen" bei vierzig Grad im Schatten wohl auch nicht ganz das richtige Wort ist.


Temperatur in der Sonne?


Unmessbar, ...


... aber sicher irgendwo zwischen fünfzig und sechzig Grad.


Mittlerweile haben wir das offenen Gelände von Las Vegas hinter uns gelassen und quälen uns durch ein paar kleine Minicanyons zwischen rotgelben Felsen. Die Gegend ist durchaus ansehnlich, aber richtig genießen fällt schwer. Es ist zwölf Uhr mittags, kein Windhauch regt sich mehr, die Luft steht still und kocht, wir werden langsam aber sicher durchgebraten. Eine Biosauna ist nix dagegen, bei solchen Temperaturen bin ich sicher noch nie auf dem Bike gesessen.


Goldkettle auch nicht... die Luft ist erst mal raus.


Wasser ist noch vorhanden, auch wenn man sich am schwarzen Deckel der Radlflasche fast die Lippen verbrennt. Wozu hab ich eigentlich einen Kocher dabei?! Heisser bekomm ich das Zeug damit auch nicht... absolut absurder Wahnwitz.


Goldkettle hat's relativ schwer erwischt. Fünfzig Prozent verbleibender Jetlag, dazu noch ein halber Hitzschlag, ein bisserl deppert sind wir ja schon irgendwie. Der einzige Schattenplatz seit einer halben Ewigkeit wird sofort in Beschlag genommen. Wenig romantisch zwar unter einem riesigen Sttommast, aber um aus der Sonne zu kommen, ist mittlerweile jedes Mittel recht. Scheiss Wüste... Spaß ist das jedenfalls keiner mehr. Ob wir hier wohl halbwegs unbeschadet wieder rauskommen?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
8
Puh, da habe ich beim Sehen der Bilder schon Kreislauf...
Auf ein schönes Abenteuer und immer ein Schluck Wasser in der Flasche!
 
Dabei seit
15. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
159
Standort
Darmstadt
Der Stylefaktor ist schon mal auf Goldkettle´s Seite: Radler/innen im Oberhemd sieht man auch nicht mehr so häufig...;)

Weiterhin viel Erfolg und Spaß, sofern man davon bei diesen Temperaturen sprechen kann.

Gruß
tebis
 
Dabei seit
14. März 2012
Punkte für Reaktionen
36
Na herzlichen GLÜHstrumpf… Viel Schatten Euch zwei... und statt Helm vielleicht sowas hier:
SALE Hut Riesen-Sombrero, Durchmesser ca. 100 cm
Schöne Grüße aus Köln bei 25°C
Potti
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.945
Standort
München
19.06. 17:30 Calville Bay am Lake Mead, 350m


Ein Gutes hat die gnadenlose Sonne wenigstens: Man bekommt seine Akkus in den hitzebedingten Zwangspausen problemlos wieder voll. Bin dieses Mal aufgrund des Wüstenthemas mit einem Solarpanel statt Nabendynamo unterwegs. Damit erreicht am gewichtstechnisch ähnliche Bestrafungswerte um die 500 Gramm... dazu noch eine Powerbank wie gehabt... fertig ist der Lack. Um die dreizehn Watt sind drin bei Stillstand und guter Ausrichtung, damit lässt sich schon was anfangen. Für die Techies: Das Panel ist ein Giaride 21W 18V, die Powerbank XT-Power XT20000QC3. Scheint ne gute Kombination zu sein.


Doch nun zurück zum Problem: radln im Backofen. Kettle ist auch nach der Pause noch ziemlich neben der Spur, ...


... aber immerhin geht's endlich mal bergab.


Das Gelände wird auch wieder offener, so dass der Wind die sechzig Saunagrade ein paar Prozent zurückdreht. Besser ist das.


Nach einer gefühlten Unendlichkeit im Schneckentempo erreichen wir eine Teerstraße, die uns in zwei weiteren mühsamen und exorbitant heissen Stunden...


... endlich in die Calville Bay am Lake Mead führt. Hier gibt's einen kleinen Hafen für die tagesausflügelnden Jetskipowerboatlasvegasianer und vor allem eine klimatisierte Bar mit eiskaltem Spezi: so unendlich viel besser als heisses, abgestandenes Wasser aus halb geschmolzenen Radlflaschen! Erstes Tagesziel erreicht... etwas abgeschlafft zwar, aber immerhin ohne bleibende Schäden. Morgen müssen wir die Sache wohl etwas anders und ein wenig durchgeplanter angehen, mit Nevadas Wüsten ist im Sommer nicht gut Kirschen essen.
 
Zuletzt bearbeitet:

eps

Dabei seit
30. August 2005
Punkte für Reaktionen
12
Standort
Schwarzwald
Juhu, es geht wieder los! Ich wünsche euch gutes gelingen und ausreichend Schattenplätze auf eurer Reise.
 
Dabei seit
31. August 2004
Punkte für Reaktionen
18
Standort
München
Hut ab für Euren Mut. Bei der Hitze durch die Wüste würde ich mir genau überlegen. Eventuell doch am Anfang ein paar Etappen mit dem Leihwagen einplanen und am Etappenort dann rumradeln. Vielleicht sind die gaaanz frühen Morgenstunden auch eine Option.
 

Jabberwoky

Ein Leben ohne Rad ist möglich, aber sinnlos!
Dabei seit
9. August 2013
Punkte für Reaktionen
344
So ist es recht. Zu zweit kann der andere im Bedarfsfall helfen, Stuntzi als Doppelrucksackträger :rolleyes:

Krasse Landschaft ohne Schatten..... wünsch Euch immer eine Handbreit Wasser in der Flasche.
 
Dabei seit
22. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Freiberg
Wenn das kein Grund ist mal wieder 'reinzuschaun'…viel Spass ihr zwei 'Verrückten' ;)
 
Oben