Durstix - von Las Vegas nach Denver

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
5.343
Standort
München
17.06. 16:00 Flughafen von Los Angeles, 10m


Der Sommer kommt, da könnte man doch mal wieder über den großen Teich hüpfen und ein bisserl durch gelbe Sandwüsten und rote Felsencanyons biken. Von Las Vegas aus wollen wir durch Nevada und Utah die Rocky Mountains in Colorado erreichen. Dort dann über den Coloradotrail von Durango nach Denver, fertig ist der "Durstix". Der Jahreszeit angemessen müsste dieser Titel ziemlich treffend sein, das erste Teilstück durch Nevada dürfte hitzetechnisch gesehen einfach nur brutal werden. Recht viel früher im Jahr kann man diese Tout allerdings auch nicht beginnen, denn ab Utah befinden wir uns dann auf dem "Colorado Plateau" quasi dauerhaft in großen Höhen, da geht's nur im Sommer durch.

Die Planungsgrundlage ist dieses Mal ziemlich extensiv, sowohl der Weg von Las Vegas nach Durango als auch der Coloradotrail sind von den bikepackenden Amerikanern bestens ausgearbeitet:
Plateau Passage: https://bikepacking.com/routes/plateau-passage/
Colorado Trail: https://bikepacking.com/routes/bikepacking-the-colorado-trail/

Überraschungen sind daher keine zu erwarten, ein paar Variationen und Kringeltage für lohnenden Singletracks (vor allem in und um Moab) sind natürlich immer mal drin. Zeit spielt keine besondere Rolle, ich schätze die Route von Las Vegas nach Denver auf etwa fünfzig Tage. Hauptschwierigkeit liegt weniger in technischen Trails als vielmehr in der Hitze in Nevada und der Versorgung in Utah: Dort oben auf dem Plateau ist's verdammt einsam, vier Tage bis zum nächsten Laden und zwei Tage zur nächsten Wasserstelle (aka grünalgenverschleimte Viehtränke) sind wohl keine Seltenheit.

Warum macht man sowas? Keine Ahnung... ehrlich... ist halt mal wieder ein Abenteuer :).
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
5.343
Standort
München
07.06. 18:30 Venice Beach in Los Angeles, 0m


Na dann...


.. nix wie los!


Auch ein bequemer Flug dank Goldkettles Berufslebensmeilenkonto führt nach zwölf Stunden zu einem ausgeprägten Jetlag. Gibt definitiv schlechtere Platze als Venice Beach um abgeschlafft abzuhängen.
 

psychorad!cal

Hellvetia
Dabei seit
11. August 2006
Punkte für Reaktionen
757
Endlich das dynamische Duo ist wieder unterwegs:i2:

Gut erwischt am Strand :D
 
Dabei seit
26. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
132
Freut mich das es hier los geht, @Goldkettles Postings auf Instagram haben die Spannung ja schon gesteigert 8-)
 

HaiRaider66

Hardtail seit '76 ;-)
Dabei seit
11. November 2017
Punkte für Reaktionen
425
Standort
Lohmar
Bei so einem Abenteuer folgt man doch gerne. Viel Spaß und in diesem Fall wünsche ich Euch immer ausreichend Wasser, hatte am Montag wieder das Vergnügen einer leeren Wasserflasche bei 30°C. Erhöht automatisch die Gefahr von Fahrfehlern, bin da aber auch eher empfindlich, was Dehydrierung angeht.
 

laleso

halt mal schnell die Kuh
Dabei seit
24. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
35
Viel Spaß im Trump-Land.
Jetzt müssen wir uns wieder mit der Zeitverschiebung rumärgern, aber egal, Hauptsache ihr seid wieder unterwegs.
 

J.Hahn

Fahrradler
Dabei seit
30. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
19
Mir geht's bei 30Grad schon schlecht... na dann, viel Spaß! Und immer eine volle Trinkflasche im Gepäck ;-)
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
1.266
Standort
Enzkreis ganz oben
Geht mir genauso. Über 30° denke ich nicht mehr wirklich über Radfahren nach, Und dann noch mit fragwürdiger Wasserversorgung? Es gibt Abenteuer die ich mir dann doch lieber aus dem klimatisierten Büro anschaue.

Gute Reise bzw. Godspeed! wie man da sagt wo ihr gerade rumjetlagged.
 
Oben