Enduro Radl für Mädels?!

Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
3.303
Ort
Innsbruck
Ich meine, das war eine These von einer Person.

Ich zähle zwei Posts von verschiedenen Usern, die das suggerieren:

Sie ist halt mit 60kg nicht grad die schwerste und da gibt es oft Probleme ein gangbares Setup zu finden, da Räder bei Größe M-L eher auf 80, als auf 60kg ausgelegt sind.
In Größe M? Da sehe ich nicht so dass Problem, die werden schon nicht auf Fahrer mit 100kg ausgelegt sein. Wenn die 60kg morgens nackig auf der Waage stehen, sind das nachmittags auf einer Tour mit Rucksack, Helm, Schonern und Wasserflasche am Bike auch eher 66-68kg und damit doch theoretisch voll in der M-Zielgruppe.
 
Dabei seit
8. September 2014
Punkte Reaktionen
2.963
Verzeihung, aber wenn du mir damit "unterstellen" willst, ich glaube, dass jede Rahmengröße individuelle Tunes bekommt, übersiehst du ein wenig den Kontext. Denn ganz im Gegenteil, ich bezweifle viel eher, dass man mit einem normalen Gewicht ein Rad mit total unpassendem Tune in der passenden Rahmengröße kaufen kann, da die Fahrwerke mit Sicherheit breitbandig genug ausgelegt sind, um mit Druck und Tokens ausreichend Einstellungen vornehmen zu können, solange man ausserhalb der Bereiche Adipositas und Anorexie liegt.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
3.070
Ort
Albtrauf
Von mir kam zumindest die Anmerkung/Hoffnung/Unterstellung (keine Ahnung, ob es stimmt), dass die Hersteller von speziellen Damenmodellen wie bspw. Liv, bei der Auswahl/Grundeinrichtung der Federelemente entsprechend damenspezifische Parameter berücksichtigen.
 
Oben