Enduro-Reifen

Dabei seit
1. August 2013
Punkte Reaktionen
125
Bin bisher ganz zufrieden mit dem Snap am VR…vor allem wenn es nass wird über Wurzeln und Steine…da ist der schon ne Bank. Entsprechend ist auch der Rollwiderstand, was aber hinsichtlich des Grip in Ordnung geht. Hab jetzt vorne zum testen auf den Assegai in MaxxTerra gewechselt (den Snap heb ich mir für die richtigen Schmuddeltage auf). Bin mal gespannt wie sich der im Vergleich zu Baron und Snap schlägt...
 

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte Reaktionen
3.645
Ort
Koblenz
Empfohlen bekommen, gekauft, montiert, gefahren.
Fährt sich sehr ähnlich dem Kaiser Apex der vorher drauf war. Eingewöhnungsphase 0.
Gummi ist noch weicher und dämpft noch mehr weg. Besonders gemerkt auf Kopfsteinpflaster.

Schöner Übergang auf die Seitenstollen, kein digitales Verhalten.
Ansonsten isses halt n Premium Reifen. Da kannste heute keine Kacke mehr kaufen..
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
2.720
Ort
Hessen
Empfohlen bekommen, gekauft, montiert, gefahren.
Fährt sich sehr ähnlich dem Kaiser Apex der vorher drauf war. Eingewöhnungsphase 0.
Gummi ist noch weicher und dämpft noch mehr weg. Besonders gemerkt auf Kopfsteinpflaster.

Schöner Übergang auf die Seitenstollen, kein digitales Verhalten.
Ansonsten isses halt n Premium Reifen. Da kannste heute keine Kacke mehr kaufen..
Was wog der Vee attack?
Dh auch eher für harte Böden wie der Gummibär?
Fand beim Snap Trail (allerdings im Herbst) genau das gleiche Erstfahrgefühl… in Kurve 1 schon volles Vertrauen gehabt und danach draufgehalten
 

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte Reaktionen
3.645
Ort
Koblenz
Was wog der Vee attack?
Dh auch eher für harte Böden wie der Gummibär?
Nicht gewogen. Juckt mich nicht groß - passt schon.
Würde ich nicht sagen mit dem Untergrund. Nichts für tiefen Boden und nichts für klebrige Untergründe - aber alles Vermutung.
Das leicht Feuchte aktuell steckt er super weg und gibt auch kein unwohles Gefühl zurück.
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
2.720
Ort
Hessen
Würde ich auch so stehen lassen, ja.
Zwischen den beiden Reifen spüre ich nur das "langsamere Gummi" - also wenn es über Kopfsteinpflaster geht, MEINE ICH dämpft der Vee besser. Kann man natürlich übertragen auf die jeweilige Trailsituation bei einem vor der Haustür.
Top!
In dem Gripsegment hab ich für mich eh verbucht, Reifen und Rad können mehr als der Fahrer (also ich) 🤷🏼‍♂️🤣
 

Marce007

Bääm im Sinne von .... Bääm
Dabei seit
26. April 2014
Punkte Reaktionen
512
Ort
Kelheim
Also ich mag den Snap Trail auch sehr gerne, die bessere Dämpfung zum Kaiser Apex konnte ich für mich bisher noch nicht feststellen, so richtig im nassen bin ich ihn noch nicht gefahren, da bin ich dann mal sehr gespannt.
Der Flow R-Two am HR ist unauffällig, aber jetzt keine Macht, da gefällt mir der DHR besser, obwohl man den Vee mit wenig Luftdruck fahren kann.

Was mir aber fürchterlich auf den Zeiger geht, ist die Tatsache dass der Flow gute 2mm breiter ist als der Snap und auch noch sichtbar mehr Volumen hat.
da krieg ich die Motten. Das kann ich nicht haben, wenn der HR „grösser“ ist als der VR. Ist bei den beiden Kaisers genau so.
ich dachte eigentlich es wär mir egal, ich ertrage es aber nicht!
stört euch das gar nicht? Ich glaube ich muss auf den Snap Trail 2.5 warten…
Wenn die wenigstens gleich breit wären… ze fix!
Sorry für das rumgeheule, aber das musste ich jetzt mal loswerden. Vielleicht bin ich da ja nicht der einzige. 😂
 
Dabei seit
6. Mai 2008
Punkte Reaktionen
683
Was für einen Reifen würdet ihr für Norwegen nehmen? Hab momentan Magic Mary in Soft drauf. Überlege auf Ultrasoft zu gehen, aber die gibt's nur in super gravity und 2.4. Hatte lieber Super Trail und 2.6. Alternative wäre Assegai und Shorty. Aber wahrschenlich ist die Mary dem Assegai in tiefem, feuchtem Boden dem Assegai in Punkto Selbstreinigung überlegen und dem Shorty wenns trockener und felsiger ist. Noch jemand ne Idee? Wie ist MaxxGrip im Vergleich zu Addix Soft? Also das Profil der Mary passt ja zu Norwegen nur evlt. nicht die Mischung.
 

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
33.420
Ort
Dresden
Was für einen Reifen würdet ihr für Norwegen nehmen? Hab momentan Magic Mary in Soft drauf. Überlege auf Ultrasoft zu gehen, aber die gibt's nur in super gravity und 2.4. Hatte lieber Super Trail und 2.6. Alternative wäre Assegai und Shorty. Aber wahrschenlich ist die Mary dem Assegai in tiefem, feuchtem Boden dem Assegai in Punkto Selbstreinigung überlegen und dem Shorty wenns trockener und felsiger ist. Noch jemand ne Idee? Wie ist MaxxGrip im Vergleich zu Addix Soft? Also das Profil der Mary passt ja zu Norwegen nur evlt. nicht die Mischung.
War mal mit Norwegern in Finale unterwegs.
Die hatten reine DH-Reifen an ihren Rädern - die sind in ihrer Gegend nämlich nur geshuttelt (sie meinten, da wäre es generell zu steil zum bergauffahren).
 

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte Reaktionen
3.645
Ort
Koblenz
Was für einen Reifen würdet ihr für Norwegen nehmen? Hab momentan Magic Mary in Soft drauf. Überlege auf Ultrasoft zu gehen, aber die gibt's nur in super gravity und 2.4. Hatte lieber Super Trail und 2.6. Alternative wäre Assegai und Shorty. Aber wahrschenlich ist die Mary dem Assegai in tiefem, feuchtem Boden dem Assegai in Punkto Selbstreinigung überlegen und dem Shorty wenns trockener und felsiger ist. Noch jemand ne Idee? Wie ist MaxxGrip im Vergleich zu Addix Soft? Also das Profil der Mary passt ja zu Norwegen nur evlt. nicht die Mischung.
Wenn du mit der MM vertraut bist, wird das der richtige Reifen sein. Dann kennst du die Bereiche, in denen er Defizite hat oder Punkten kann. So kannst du deine Fahrweise und Linienwahl entsprechend anpassen.

Wenn du gern 2.6er Reifen fährst, dann nimm doch wieder den 2.6er Super Trail. Dann hast du auch gleich was für zu Hause weiter zu fahren und nicht ein spezielles Paar Reifen für Norwegen herumstehen.

Assegai wird, wie du schon sagtest, auf tiefen Böden dem Shorty unterlegen sein, welcher wiederum auf harten Böden nicht so performed. Die MM ist ein Allrounder. Einen Allrounder aus dem Hause Maxxis wäre wohl der DHF / DHR.
 

Lord Shadow

Elitärer Knilch
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
3.006
Ort
Hamburg
Es steht ein neuer Vorderreifen für Bikeparkbesuche an.

Anforderungen: Trocken bis nass, richtigen Schlamm klammern wir an dieser Stelle mal aus.

Kandidaten: Kaiser Apex (DH Version) und Assegai Maxxgrip DD. Wiegen ungefähr das gleiche, kosten das gleiche.

Welcher macht das Rennen, wenn es um Grip und Berechenbarkeit bei den meisten Bedingungen geht?
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
1.906
Also ich mag den Snap Trail auch sehr gerne, die bessere Dämpfung zum Kaiser Apex konnte ich für mich bisher noch nicht feststellen, so richtig im nassen bin ich ihn noch nicht gefahren, da bin ich dann mal sehr gespannt.
Der Flow R-Two am HR ist unauffällig, aber jetzt keine Macht, da gefällt mir der DHR besser, obwohl man den Vee mit wenig Luftdruck fahren kann.

Was mir aber fürchterlich auf den Zeiger geht, ist die Tatsache dass der Flow gute 2mm breiter ist als der Snap und auch noch sichtbar mehr Volumen hat.
da krieg ich die Motten. Das kann ich nicht haben, wenn der HR „grösser“ ist als der VR. Ist bei den beiden Kaisers genau so.
ich dachte eigentlich es wär mir egal, ich ertrage es aber nicht!
stört euch das gar nicht? Ich glaube ich muss auf den Snap Trail 2.5 warten…
Wenn die wenigstens gleich breit wären… ze fix!
Sorry für das rumgeheule, aber das musste ich jetzt mal loswerden. Vielleicht bin ich da ja nicht der einzige. 😂

baut der E13 pendant zum snap nicht breiter, hat aber die gleiche gummimischung?
 

Lord Shadow

Elitärer Knilch
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
3.006
Ort
Hamburg
Bei den Reviews vom Vee Attack habe ich rausgelesen, dass der auf Hardpack in Kurven etwas schwimmt, eine Eigenschaft die mir hochgradig zuwider ist und mich zB. nachhaltig vom MM fernhält.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben