Eurobike 2019: Trickstuff – Centerlock-Adapter und überarbeitete Piccola

Dabei seit
25. November 2014
Punkte für Reaktionen
1.665
Meine Güte, die Leute zahlen wie verrückt fast jeden Preis für die Bremse, warten 6-9Monate auf die Zuteilung. TS wäre ja mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn er das nicht ausnutzen würde.
Teurer und weniger Auswahl ist doch nur konsequent.
 

EggheadSpecial

stützrad-frei seit 85`
Dabei seit
30. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
978
Standort
Wien
Eine dermaßen Schlappe Bremse bin ich schon ewig nicht mehr gefahren.
glaub ich Dir natürlich, liest man ja auch nicht zum ersten mal...

Womöglich hab ich ja Hände/Zeigefinger wie ein Schraubstock bei 73kg (oder es ist halt pure Gewohnheit ;) ), aber über fehlenden Biss konnte ich mich noch nie beschweren.
Trotz Sinterbelägen haut mich die V4, samt fantastischer Modulation, übers VR wenn ich nicht Acht gebe.
Die Beläge halten mittlerweile 1 Jahr und Grund zu wechseln besteht noch länger nicht.
(fahre regelmäßig, auch Winter)
...habe nat. Erfahrung mit div. anderen Bremsen (Gustl, etc.)
Vor der Hope hatte ich eine MT5, auch sehr bissig, Modulation und Haptik halt fail...

Hab sie jetzt über 3 Jahre und sehe keinen Grund auf eine andere umzusteigen, obwohl ich auch gern z.B. die Cura4 testen würde.
Naja, so sind die ErFahrungen unterschiedlich...


Daß es diese Probleme beim Anodiesieren bei TS gibt ist mir auch ein Rätsel...
Hab voriges Jahr paar Hope Teile zum elox. gegeben, trotz "Einzelauftrag" war das in drei Tagen erledigt und hat kein Haus gekostet.
kurbvn1.jpg
und es wären auch andere Farben möglich gewesen, kein Thema....
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.303
Was den C22 Sattel angeht:
(anscheinend wird hier lieber übers Eloxieren und Lieferzeiten diskutiert, als über die vorgestellten Produkte...)

Auf den ersten Blick komisch, dass die Vorderseite eine komplett andere Designsprache als die Rückseite verwendet.

Auf die drei unterschiedlich weit von Rand entfernten Einkerbungen auf der Vorderseite hätte man für meinen Geschmack gerne verzichten können.

Die Entlüftungsschraube auf der Vorderseite ist auch nicht unbedingt hübscher als es der Leitungsanschluss des C21 war...

Ich hoffe den C22 wird es dann wenigsten mit schwarzen Schrauben geben...

Bin auch auf die Lasergravur gespannt.

Technisch wird er super sein, und kaufen werd ich ihn wohl trotz allem Gemecker :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
1.732
Daß es diese Probleme beim Anodiesieren bei TS gibt ist mir auch ein Rätsel...
Weil du offensichtlich nicht weißt, dass Trickstuff nicht eloxiert. Trickstuff fräst auch nicht.
Trickstuff ist kein Fertiger. Und hier ist die ganze Krux. Sie schaffen es nicht einen Eloxierer zu finden, der ihre Klein-Mengen in einer gleichbleibenden Qualität liefert. Haben ja schon mehrfach Chargen zurückgehen lassen.
Das macht der dann auch nur ein paar Mal mit.
Und jetzt kommen die ganzen Betriebswirtschaftprofis und sagen, dass man das dann mal alles eben selbst Inhouse macht.
Aber da TS hat ja eh von Betriebswirtschaft keine Ahnung hat....
Aber diese Betriebswirtschaftprofis sind ja bestimmt in der Lage mal eben einen Eloxierbetrieb aus dem Boden zu stampfen.
Und dann auch die Arbeitsqualität nachzuweisen. TS hätten sie als Kunden sicher.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.450
Standort
New Sorg
Weil du offensichtlich nicht weißt, dass Trickstuff nicht eloxiert. Trickstuff fräst auch nicht.
Trickstuff ist kein Fertiger. Und hier ist die ganze Krux. Sie schaffen es nicht einen Eloxierer zu finden, der ihre Klein-Mengen in einer gleichbleibenden Qualität liefert. Haben ja schon mehrfach Chargen zurückgehen lassen.
Das macht der dann auch nur ein paar Mal mit.
Und jetzt kommen die ganzen Betriebswirtschaftprofis und sagen, dass man das dann mal alles eben selbst Inhouse macht.
Aber da TS hat ja eh von Betriebswirtschaft keine Ahnung hat....
Aber diese Betriebswirtschaftprofis sind ja bestimmt in der Lage mal eben einen Eloxierbetrieb aus dem Boden zu stampfen.
Und dann auch die Arbeitsqualität nachzuweisen. TS hätten sie als Kunden sicher.

Also ich hätte jetzt eine Idee. Trickstuff schickt seine Bremsen zu Hope, zum Eloxieren und als Gegenleistung, schickt Hope seine Bremse zu Trickstuff, um Bremskraft reinzumachen :D

G.:)
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
5.143
Also ich hätte jetzt eine Idee. Trickstuff schickt seine Bremsen zu Hope, zum Eloxieren und als Gegenleistung, schickt Hope seine Bremse zu Trickstuff, um Bremskraft reinzumachen :D

G.:)
es könnt soviel einfacher sein. @BommelMaster soll mal bitte eine neue hope entwickeln. trickstuff brauchen wir dann gar nicht.
 
D

Deleted 15311

Guest
900 Taken für ein Paar ist eine Ansage. Was können die 3x so gut wie Andere?
1.Qualitativ hochwertigste Verarbeitung,Material und Montage,alle Teile absolut spielfrei!
2.Die erste reale Einfingerbremse auf dem Markt seit der Gustav M und nicht nur auf dem Papier!
3.So schnell und einfach hab ich noch nie eine Bremse montiert,da durchdacht!
4.Bremsbelagsverschleiß unterdurchnittlich!
5.Biologisch abbaubares Bremsmedium!
6.Quietscht in keiner Lebenslage,weder nass noch trocken!
7.Keinerlei Fading oder matschiger Druckpunkt!
8.Lieferung in einer nachhaltigen Holzbox ohne viel Plastik-Bling-Bling!
9.Das was sie sollen: BREMSEN!!!Und nichts anderes!
10.Soll ich weitermachen;)...?

Grüße

Nils :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Loki_bottrop

No Mercy, Only Violence!
Dabei seit
11. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
817
punkt 2 halte ich für lustig... das kann meine mt5 für einen bruchteil des geldes und zudem deutlich früher (bzgl erscheinungsdatum)
punkt 3 wäre für mich auch unwichtig, ich montiere so ne bremse nur einmal.
punkt 5 olivenöl??
punkt 8 toll holzbox... die bremse is zum montieren da, von mir aus kann se in ner papiertüte (aus recycling) geliefert werden. am ende soll se nich in der blöden box sitzen, sondern am rad sein. wurde die holzbox ohne leim gefügt?

900 tacken sind sicher für ne kleinserienbremse angebracht, am ende ist die frage, was man damit machen will. wäre sie so geil, würden sicher die profis denen die türen einrennen.
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
898
Standort
Bonn
1.Qualitativ hochwertigste Verarbeitung,Material und Montage,alle Teile absolut spielfrei!
2.Die erste reale Einfingerbremse auf dem Markt seit der Gustav M und nicht nur auf dem Papier!
3.So schnell und einfach hab ich noch nie eine Bremse montiert,da durchdacht!
4.Bremsbelagsverschleiß unterdurchnittlich!
5.Biologisch abbaubares Bremsmedium!
6.Quietscht in keiner Lebenslage,weder nass noch trocken!
7.Keinerlei Fading oder matschiger Druckpunkt!
8.Lieferung in einer nachhaltigen Holzbox ohne viel Plastik-Bling-Bling!
9.Das was sie sollen: BREMSEN!!!Und nichts anderes!
10.Soll ich weiternachen;)...?

Grüße

Nils :)
Bei Punkt 6 muss ich widersprechen. Heute bei Regen hat sie gequietscht wie sau (macht sie immer, wenn es nass ist) - kann ich aber mit leben
Ist die Holzbox wirklich nachhaltiger als eine Pappbox, die ich zum Altpapier bringe? :confused:
Ja, "nache" mal weiter :lol:
 

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte für Reaktionen
2.870
Standort
Oberösterreich
1.Qualitativ hochwertigste Verarbeitung,Material und Montage,alle Teile absolut spielfrei!
2.Die erste reale Einfingerbremse auf dem Markt seit der Gustav M und nicht nur auf dem Papier!
3.So schnell und einfach hab ich noch nie eine Bremse montiert,da durchdacht!
4.Bremsbelagsverschleiß unterdurchnittlich!
5.Biologisch abbaubares Bremsmedium!
6.Quietscht in keiner Lebenslage,weder nass noch trocken!
7.Keinerlei Fading oder matschiger Druckpunkt!
8.Lieferung in einer nachhaltigen Holzbox ohne viel Plastik-Bling-Bling!
9.Das was sie sollen: BREMSEN!!!Und nichts anderes!
10.Soll ich weiternachen;)...?

Grüße

Nils :)
Haha, das klingt schon ein wenig danach als müsste sich einer die 900 Euro Investition schönreden. :D
Ich mein, wenn du schöne Blingbling-Teile für dein Radl kaufen willst, gibts ja nichts dagegen einzuwenden, das machen denk ich viele hier (ich auch). Aber die Liste da oben klingt schon sehr verzweifelt an den Haaren herbeigezogen ...
 
D

Deleted 15311

Guest
Haha, das klingt schon ein wenig danach als müsste sich einer die 900 Euro Investition schönreden. :D
Ich mein, wenn du schöne Blingbling-Teile für dein Radl kaufen willst, gibts ja nichts dagegen einzuwenden, das machen denk ich viele hier (ich auch). Aber die Liste da oben klingt schon sehr verzweifelt an den Haaren herbeigezogen ...
Wenn du meinst :rolleyes: ....Hier scheint sich ja wieder bis auf einige Ausnahmen die"geballte deutsche Fachunkompetenz" zu versammeln,die alles besser können und zu wissen scheint,gepaart mit Unbewusstsein was Nachhaltigkeit angeht,die seinesgleichen sucht.
Mir sind die Meinungen daher so ziemlich latte.
Trickstuff gehört zu den Firmen,die es gepaart mit einem hochwertigsten Produkt konsequent und leidenschaftlich umsetzt und nicht nur dämlich labert!
Haut euch schön weiterhin das giftige DOT Zeuch auf die Pfoten und in die Umwelt.
Ersteres ist mir egal,da nicht meine Gesundheit,zweiteres ist asozial!Ja die Kisten sind übrigens ungeleimt ;) !
Soll jeder fahren und bremsen mit was er glücklich ist,aber sich bitte erst ein Urteil bilden nach echten eigenen"Erfahrungen" und nicht nur nach Hörensagen oder lesen.
Wissen,nicht Verzweiflung;),das drüber lachen zeugt von Neid und Unwissen....
Legt euch wieder hin an euren Stammtisch....

Grüße

Nils:)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Loki_bottrop

No Mercy, Only Violence!
Dabei seit
11. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
817
Wenn du meinst :rolleyes: ....Hier scheint sich ja wieder bis auf einige Ausnahmen die"geballte deutsche Fachunkompetenz" zu versammeln,die alles besser können und zu wissen scheint:lol:...oh man.
ahja und du bist natürlich der held im erdbeerfeld oder wie? amüsant... hab meine bremsen schon im "musherbetrieb" mit 8 zughunden vorm bike an die grenzen gebracht. ich glaub, da würden so einige vermutlich in flammen aufgehen...

Mir sind die Meinungen daher so ziemlich latte.
dafür wirkst aber doch etwas eingeschnappt in deiner artikulation

das geseiere was du vor paar postings gebracht hast, wirkt eher wie fanboyverhalten... sorry, kauf dir das ding, wenne das nötige kleingeld hast. mir wäre so ne bremse es nicht wert. zumal ich mir in den arsch beissen würde, wenn ich das ding bei nem crash zerlege.
weiterhin erwarte ICH zumindest bei dem finanziellen gegenwert eine zeitnahe lieferung und nicht nach BER niveau (scheint aber wohl langsam mode zu werden und zeigt, wie sehr man durch bissl bling den kunden an der stange halten kann), ebenfalls sollte sie dann auch zuverlässig bremsen und vorallem wie ein gut dosierbarer anker fungieren. alles andere hat etwa den nutzwert von nem diamantbesetzten smartphone.

ich amüsier mich grad köstlich ;-)
 
Dabei seit
25. April 2017
Punkte für Reaktionen
1.386
Standort
Pfälzerwald/Haardtrand
1.Qualitativ hochwertigste Verarbeitung,Material und Montage,alle Teile absolut spielfrei!
2.Die erste reale Einfingerbremse auf dem Markt seit der Gustav M und nicht nur auf dem Papier!
3.So schnell und einfach hab ich noch nie eine Bremse montiert,da durchdacht!
4.Bremsbelagsverschleiß unterdurchnittlich!
5.Biologisch abbaubares Bremsmedium!
6.Quietscht in keiner Lebenslage,weder nass noch trocken!
7.Keinerlei Fading oder matschiger Druckpunkt!
8.Lieferung in einer nachhaltigen Holzbox ohne viel Plastik-Bling-Bling!
9.Das was sie sollen: BREMSEN!!!Und nichts anderes!
10.Soll ich weitermachen;)...?

Grüße

Nils :)
Mein Arbeitskollege hat eine Piccola my2017 im Betrieb und ist sehr zufrieden mit der Bremse. Aber er sagt auch unverblümt, das im Nachgang betrachtet das P/L Verhältnis seines Erachtens nicht ganz passt. Ich durfte sie auch schon 2 mal Testen und sie funktioniert wirklich gut.
Modulation, absolute Kraft und Verarbeitung/Haptik sind sehr gut. Fand die Dosierbarkeit aber manchmal unregelmäßig. Der propagierte Abstand zu den Mitbewerbern ist nicht so dramatisch wie von den "Fanboys" immer dargestellt. Meine Meinung.

1: eine Hope E4 zb ist ebenfalls sehr gut Verarbeitet. Material, Montage ebenfalls Top
2: meine Magura MT 5 liefert mir, wenn erwünscht, mehr Kraft als benötigt. Ok, habe den Original Hebel getauscht.
3: eine Hope Bremse ist anspruchsvoller in der Erstmontage/Ausrichtung, keine Frage. Aber diese 15 min hat man nicht ? Die Magura MT5 war innerhalb kürzester Zeit easy montiert.
4: Bremsbelagverschleiß liegt am Belag und dem Einsatzzweck der Bremse.
5: Biologisch abbaubares Bremsmedium ? Wer Wert drauf legt,ok. Kann man in alle Mineralölbremsen "nachrüsten". Das Thema "DOT ist achso gefährlich" ist in Wahrheit kein ernstes Argument. DOT wird im gesamten KFZ Bereich Weltweit eingesetzt. Kein Problem,das Leben geht weiter.
6: Lärmen /quietschen tut die Hope E4 auch nicht. Absolute Ruhe. Meine Magura MT5...still ruht der See. Ebenfalls eine Formula Cura.
7: Da ist die Piccola wirklich gut ! Die Hope E4 zb hat eine noch schönere Modulation. Traumhaft. Dafür aber weniger Power. Brauch ich aber nicht. Dosierbarkeit ist mir am wichtigsten.
8: Was nützt mir eine nachhaltige Holzbox wenn ich bis 6 Monate warten muss :rolleyes:
9: BREMSEN tun Produkte wie Magura MT und Formula Cura,Hope auch. Den Haushalt erledigen sie aber nach wie vor leider nicht. Wenn das die Piccola erledigt dann wären 900€ tatsächlich ein sinnvoller Invest.
10: Ja bitte ....!


Ich lese in deiner Auflistung echte Begeisterung für die Trickstuff Bremse. Oder besitzt du gar keine ? Im Nachgang betrachtet klingt das schon nach schönreden, da deine Argumente zt hanebüchen erscheinen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. August 2006
Punkte für Reaktionen
304
Standort
im Schwäbisch-Fränkischem Walde/ do bene dohoim
ebenfalls sollte sie dann auch zuverlässig bremsen und vorallem wie ein gut dosierbarer anker fungieren. alles andere hat etwa den nutzwert von nem diamantbesetzten smartphone.
macht meine DRT seit 2 J., ;) bei gleichbleibenden Druckpunkt und Dosierbarkeit, Farben (Rot/Schwarz) sind trotz Sonneneinstrahlung nicht ausgebleicht (ja, Bike steht auch mehrere Std. in der Sonne:D)
UND ich bin kein "Fanboy", nur einer der ein tolles Produkt wollte und das hab ich bekommen :)
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
3.492
Zuverlässig sind heute alle etablierten Bremsen auf dem Markt. Selbst Magura:lol:. Auch TS haben Probleme. Absolut spielfreie Geber sind auch kein Argument. Können auch mehrere Hersteller. Außer der perfekten Verarbeitung und der unübertroffenen Haptik spricht für mich nix für TS. Das wäre mir das Geld fast noch wert, wenn der Rest bei TS passen würde. Tut er aber nicht. Leider.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
1.732
Aber er sagt auch unverblümt, das im Nachgang betrachtet das P/L Verhältnis seines Erachtens nicht ganz passt.
Modulation, absolute Kraft und Verarbeitung/Haptik sind sehr gut. Fand die Dosierbarkeit aber manchmal unregelmäßig. Der propagierte Abstand zu den Mitbewerbern ist nicht so dramatisch wie von den "Fanboys" immer dargestellt. Meine Meinung.
Zum Thema P/L Verhältnis. Zum 33.436 Mal. Der Preisunterschied ergibt sich nicht aus der Mehrleistung die TS glaubt zu Mitbewerbern zu haben, sondern allein aus einer betriebswirtschaftlichen Kalkulation. Das die Leute (fühl dich bitte nicht allein/persönlich angesprochen) immer noch nicht verstehen, das geringe Stückzahlen, Fertigung in Deutschland, Vorlieferanten Geld kosten.
Übrigens kenne ich hier wenige bis gar keine Beiträge wo "Fanboys" von Abstand zu Mitbewerbern reden, sondern nur von Leuten, denen die Bremse zu teuer ist.
Fakt ist:

1. Die TS sind die stärksten Bremsen am Markt. Wieviel Prozent jeweils, hat TS schon selbst online gestellt. Braucht nämlich kein Bikemagazin zu messen. Ergibt sich einfach aus der Physik. Ob einem diese Mehrprozente es wert sind....
2. Die TS sind die leichtesten Bremsen am Markt. Je nach Mitbewerber kann der Unterschied erheblich. Ob man es braucht.
3. Design und Fertigung sind absolut top. Fertigungsmäßig gibt es da nur Hope. Alles andere ist rundgelutschte Schiede-/Gussware. Unterschied zwischen Hope und TS. TS = Form follows Function, Hope = Function follows Form. Hope fräst nun mal auf Bling-Bling, dass es auch ja jeder auf 1km Entfernung sieht.

Wie gesagt ergibt sich der Preis aus Betriebswirtschaftlicher Kalkulation. Ob es einem selbst es wert ist, muss jeder selbst wissen.
ABER was ich ich nicht verstehe, wieso immer bei kleinen deutschen Fertigern über die Preise geheult wird.
DANN wird sich aber ein Carbon-LRS ans Rad geschraubt, wo ich an der Felge 50g spare, es optisch bei den meisten nicht auffällt und man mit Reifen deutlich mehr sparen könnte. Oder ne AXS ans Rad geschraubt, wo sich SRAM bei den Stückzahlen, eigener Fertigung, etc DUMM UND DÄMLICH verdient. ODER das letzte Geld für nen Rad von ner Bling-Bling Marke gekauft wird, dann aber geheult wird, dass das Geld für ne TS nicht mehr reicht?

Man kann gerne über die Lieferzeiten und Eloxal Qualität diskutieren.
Aber diese Diskussion über den Preis geht mir mittlerweile echt auf den Sack.
Soll jeder dieser Kritiker mal in sich gehen, für was für nen Scheiß er viel Geld ausgibt, wo andere sagen, dass das total bescheuert und viel zu teuer ist.
 
Oben