FOX 36 Grip 2 -MY 2019-

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.591
Kürzlich hatte die Möglichkeit eine 2019er GRIP2 Kartusche in einer 36er FOX zu testen.
Bereits rein optisch unterscheidet sich die neue Dämpungskartusche MY 2019 von der bisherigen RC2 Kartusche.


der Außendurchmesser ist im Vergleich zur bisherigen FIT- Kartusche gewachsen


der Bladder ist entfallen


die Rasterung des HSC- Verstellers erfolgt jetzt auf der Innenseite der Kartuschenkopfes


Highspeed- und Lowspeed- Druckstufen sind getrennt einstellbar



alle Verstellknöpfe wurden überarbeitet


Das erste Setup habe ich anhand der FOX- Empfehlung vorgenommen.
Beim ersten Aufsitzen konnte ich keine Veränderung feststellen, das änderte sich allerdings auf den ersten Metern.

Bereits eine flache Bordsteinkante oder Kopfsteinpflaster lassen die Gabel deutlich sensibler ansprechen, ohne dass sie beim scharfen Anbremsen auf Asphalt irgendwie wegtaucht.
Der Weg zum ersten Trail gestaltete sich schon mal etwas komfortabler als mit der RC2 Dämpfung.

Auf dem Trail war der Unterschied noch deutlicher zu spüren.
Nach dem Einfedern wird der Federweg sehr schnell wieder freigegeben. Man hat das Gefühl, als würde selbst bei schnellen Schlagfolgen (z. B. auf Wurzelteppichen o. ä.) nach jedem Schlag der komplette Federweg sofort wieder zur Verfügung stehen. Sie arbeitet hoch im Federweg, ohne aber damit zu geizen.
Ich gehe davon aus, dass das zum einen den jetzt getrennt einstellbaren Highspeed- und Lowspeed Zugstufe zu verdanken ist.
Zum anderen arbeitet die Gabel mit der GRIP2 in ihren Umkehrpunkten zwischen Ein- und Ausfedern deutlich „geschmeidiger/ schneller“, die RC2 hinterlässt hier einen etwas „digitaleren" Eindruck.
Unterm Strich entlastet das die Arme ungemein- ohne dass ein präzises Feedback vom Untergrund verloren geht.

Im mittleren Federweg bietet die GRIP2 mehr Support als ich es von der RC2 gewohnt bin, aber der Federweg wird unauffällig freigegeben wenn erforderlich.
In Anliegern usw. wird ein effektiver Gegenhalt geboten, ohne dass sich die Gabel dabei hart und harsch anfühlt- Coilfeeling.

Im Laufe weiterer Trails habe ich die Einstellungen etwas variiert. Die Veränderungen waren sofort spürbar, aber unterm Strich bin ich fast wieder bei der Empfehlung von FOX gelandet.

Mein Fazit:
Die GRIP2 Dämpfung verwandelt die 36er in eine sehr lebendige Gabel die zu jeder Zeit Präsenz zeigt. Die Empfehlungen seitens des Herstellers zu den Einstellungen bieten bereits ein passendes Grundsetup.

Alle Einstellbereiche halte ich für sinnvoll gewählt. Vom gemäßigten Trailfahrer bis zum aggressiven Racer dürfte jeder seine passende Einstellung finden. Generell profitieren beide vom gestiegenen Komfort und der damit verbundenen Entlastung der Arme.
Kraftraubende "Fehlinformationen" vom Untergrund durch Reibung oder Slip- Stick in den Umkehrpunkten zwischen Ein- und Ausfedern, bezeichne ich als deutlich reduziert.
Das Vorderrad folgt unauffällig und präzise dem Untergrund, Gripp ist einfach immer da- Erinnerungen an eine Coil werden geweckt.

Sobald die GRIP2 Kartusche als Ersatzteil lieferbar ist werde ich meine Gabel umrüsten, aber dann ich mir wohl andere Ausreden einfallen lassen müssen…..
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
902
Standort
in de Palz
Wurde die 2015er Kartusche geupgradet oder hast du eine neue 2018er?
Frage nur deshalb weil sich ja die Shimstacks, das Midvalve und für 2018 auch das Öl geändert haben. Die Unterschiede sind deutlich, daher muss man wissen welche Kartuschenjahre du genau vergleichst.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.591
Wurde die 2015er Kartusche geupgradet oder hast du eine neue 2018er?
Frage nur deshalb weil sich ja die Shimstacks, das Midvalve und für 2018 auch das Öl geändert haben. Die Unterschiede sind deutlich, daher muss man wissen welche Kartuschenjahre du genau vergleichst.
2015 auf 2016 war Update.
Alle anderen neu.
Sprung auf 2017 und 2018 war deutlich zu spüren.
Das 2015er Setup der ersten Serie mit den 7 Shims am BaseValve fänd ich echt stramm.
 

Taunide

Schwarz,weiß wie Schnee
Dabei seit
25. September 2001
Punkte für Reaktionen
89
Die 2019er Kartusche kostet übrigens laut Fox ca. 400€
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.591
Dabei seit
31. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
81
Hab mir die Grip2 Kartusche jetzt auch bestellt, sollte die Tage eintreffen. Wird dann dämpferseitig tatsächlich ausschließlich Fox 5wt teflon infused verwendet, also kein 20er gold mehr?
Denkt ihr es reicht das Fox Gold auslaufen zu lassen und das 5wtrein zu schütten oder doch komplett säubern?
Gabel hat grad mal ein paar Touren seit dem letzten Ölwechsel, würd die jetzt ungern komplett zerlegen.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.591
Wenn ich richtig informiert bin entlüftet sich die Kartusche permanent von selbst.
Sprich sie holt sich auch Öl aus dem Casting, ergo dort kein Fox Gold mehr.
Ich habe das alte Öl abgelassen und anschließend Mal mit der 5er PTFE durchgespült.
 
Dabei seit
20. August 2006
Punkte für Reaktionen
238
Standort
Ulm
Wenn ich richtig informiert bin entlüftet sich die Kartusche permanent von selbst.
Sprich sie holt sich auch Öl aus dem Casting, ergo dort kein Fox Gold mehr.
Ich habe das alte Öl abgelassen und anschließend Mal mit der 5er PTFE durchgespült.
Woher weißt das mit dem entlüften und wie funktioniert das....?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.591
Woher weißt das mit dem entlüften und wie funktioniert das....?
Ich habe das mal irgendwo aufgeschnappt, weiß aber nicht mehr wo.
Es wäre zumidest schon mal eine Erklärung weshalb die GRIP Kartuschen allesamt nicht in Schmieröl stehen sollen.
Vielleicht hat da jemand mehr Ahnung der so ein teil schon mal zerlegt hat?
@Symion ist doch recht bewandert?
 
Oben