FOX 38, Grip 2 VVC -MY 2021-

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
46.371
Ort
Nürnberg
Also ich hatte die LSC an meiner neulich aus Versehen auf - 5 gedreht, das war bockhart auf den Trails. Funzt schon, und das beim soften Tune!

nur weil Fox sich beim Zusammenbau des Druckstufen VVC etwas verpuzzelt hat und dir womöglich 0,10mm oder 0,15mm preload in das VVC gebaut hat ist der Rest trotzdem nicht "straff". Plattform mit eher geschlossener LSC ist freilich hart zu den Händen, aber gleichzeitig für den HSC Bereich noch mehr oder weniger weg von sinnvoll.
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte Reaktionen
384
nur weil Fox sich beim Zusammenbau des Druckstufen VVC etwas verpuzzelt hat und dir womöglich 0,10mm oder 0,15mm preload in das VVC gebaut hat ist der Rest trotzdem nicht "straff". Plattform mit eher geschlossener LSC ist freilich hart zu den Händen, aber gleichzeitig für den HSC Bereich noch mehr oder weniger weg von sinnvoll.
Preload hat das VVC immer ab Werk. VVC ist auch nur das Verstellsystem, den Shimstack darunter kann man ändern.
 

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
46.371
Ort
Nürnberg
Preload hat das VVC immer ab Werk. VVC ist auch nur das Verstellsystem, den Shimstack darunter kann man ändern.

ja, nur muss beim Zusammenbau aller VVCs egal ob Gabel oder Dämpfer der Abstand der VVC-Federn zu dem Teller der auf den Shims liegt eingestellt werden, das ist nix "festes" wie Shim flach auf Kolben legen und festschrauben. Bei der Zugstufe der Gabeln eben über das Verdrehen der Mutter auf der Stange, bei Dämpfern mit dieser 600€ Vorrichtung von Fox (und Centi-Nm Drehmoment-Schlüssel :D ). Und bei der Druckstufe der Gabeln eben über die 8x6x0,10mm Shims, die zwischen den Versteller und die Blattfeder kommen. Und ob da eine mehr oder weniger nötig ist, wie viel Vorspannung dann da effektiv raus kommt, your mileage may vary :) War ja bei der preVVC Druckstufe auch schon so, Service-Anleitung sagt "füll das mit 0,10mm Spacern auf bis 16-18 clicks HSC rauskommen", alles was man ab Werk bekommen hat war dann eher so 20 - 35 Clicks ;)
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte Reaktionen
384
ja, nur muss beim Zusammenbau aller VVCs egal ob Gabel oder Dämpfer der Abstand der VVC-Federn zu dem Teller der auf den Shims liegt eingestellt werden, das ist nix "festes" wie Shim flach auf Kolben legen und festschrauben. Bei der Zugstufe der Gabeln eben über das Verdrehen der Mutter auf der Stange, bei Dämpfern mit dieser 600€ Vorrichtung von Fox (und Centi-Nm Drehmoment-Schlüssel :D ). Und bei der Druckstufe der Gabeln eben über die 8x6x0,10mm Shims, die zwischen den Versteller und die Blattfeder kommen. Und ob da eine mehr oder weniger nötig ist, wie viel Vorspannung dann da effektiv raus kommt, your mileage may vary :) War ja bei der preVVC Druckstufe auch schon so, Service-Anleitung sagt "füll das mit 0,10mm Spacern auf bis 16-18 clicks HSC rauskommen", alles was man ab Werk bekommen hat war dann eher so 20 - 35 Clicks ;)
Schon klar, aber meine VVC Druckstufen waren bisher alle gleich im Originalzustand.
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
3.512
Ort
Bayreuth
Anscheinend war der Wille am Ende doch nicht so groß beim Nachfräsen der PM-Aufnahme 🤦🏻‍♂️
Abgesehen davon dass der Vorgang nicht komplett abgeschlossen wurde, wurde ledeglich der Lack etwas "angekratzt" ... ich vermute dass nach ein Paar Montagen dieser eh absplitert und dann die "Flucht" endgültig im Eimer ist 🤦🏻‍♂️
Anhang anzeigen 1560604Anhang anzeigen 1560605Anhang anzeigen 1560606Anhang anzeigen 1560607
Die Austauschgabel (Bike24 hat das Problem nachvollziehen können und zugesichert bei der nächsten Gabel vor dem Versand mal nachzuschauen - haben sie offensichtlich nicht) hat selbiges "Problem" 🤷🏻‍♂️
4795E2CD-8393-4D66-AFAD-F2DDD40D7B0D.jpeg
3E6215B4-67D1-4125-B5A2-239C57172FCA.jpeg
52A70D9C-31FB-4BDC-ADCD-6EE9AD52F59C.jpeg

Scheint normal zu sein bei Fox, dass der Sattel/Adapter gegen eine lackierte Fläche gepresst wird 🤦🏻‍♂️

Immerhin ist sie jetzt etwas planer, das Steuerrohr ist richtig in der Krone ausgerichtet (davor war es um ca. 15-20 Grad verdreht) und die Dichtmasse um die Standrohre ist gleichmäßiger verteilt.
95F0B8EE-3FFB-428A-9B91-59420155A10C.jpeg
215BE2ED-9A31-410B-A36E-A0F876CA4908.jpeg
AD108005-83E7-4FC8-9B1B-695F54E4BAFC.jpeg
630CCD83-2071-4DC9-8CCC-F66CC1A7DBB8.jpeg
1B13ECB3-3E3F-4B7A-AD75-9AB3EAD4A882.jpeg

Mal schauen ob der Lack bei/nach der Montage bzw. dem Gebrauch abplatzt, notfalls muss halt eine Parktoolfräse her 🤷🏻‍♂️ 🤦🏻‍♂️

HSR Zugstufe hat genau 8 clicks, beginnt und hört jeweils mit einem "click" auf. Die andere und die 36er hier haben je 8,5 👀
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
8.255
Die Austauschgabel (Bike24 hat das Problem nachvollziehen können und zugesichert bei der nächsten Gabel vor dem Versand mal nachzuschauen - haben sie offensichtlich nicht) hat selbiges "Problem" 🤷🏻‍♂️
Anhang anzeigen 1570473Anhang anzeigen 1570474Anhang anzeigen 1570475
Scheint normal zu sein bei Fox, dass der Sattel/Adapter gegen eine lackierte Fläche gepresst wird 🤦🏻‍♂️

Immerhin ist sie jetzt etwas planer, das Steuerrohr ist richtig in der Krone ausgerichtet (davor war es um ca. 15-20 Grad verdreht) und die Dichtmasse um die Standrohre ist gleichmäßiger verteilt.
Anhang anzeigen 1570480Anhang anzeigen 1570479Anhang anzeigen 1570478Anhang anzeigen 1570477Anhang anzeigen 1570476
Mal schauen ob der Lack bei/nach der Montage bzw. dem Gebrauch abplatzt, notfalls muss halt eine Parktoolfräse her 🤷🏻‍♂️ 🤦🏻‍♂️

HSR Zugstufe hat genau 8 clicks, beginnt und hört jeweils mit einem "click" auf. Die andere und die 36er hier haben je 8,5 👀
Also ganz ehrlich, ich sehe da kein Problem?
Seit Postmount Schraube ich den Adapter auf den Lack und fertig.
Und wenn es mir zuwider wäre, dann würde ich die Fläche einfach mit 120er Schleifpapier blank machen.
Und 8 oder 8,5 Klicks sind für mich auch kein Problem, schließlich stelle ich doch die Gabel nach meinen Vorstellungen ein.
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
3.512
Ort
Bayreuth
Also ganz ehrlich, ich sehe da kein Problem?
Seit Postmount Schraube ich den Adapter auf den Lack und fertig.
Und wenn es mir zuwider wäre, dann würde ich die Fläche einfach mit 120er Schleifpapier blank machen.
Und 8 oder 8,5 Klicks sind für mich auch kein Problem, schließlich stelle ich doch die Gabel nach meinen Vorstellungen ein.
Hat halt nicht jeder so ne orangene Brille auf und den Fuchsschwanz vor der Nase baumeln wie Du 🤷🏻‍♂️

Bei einer Gabel mit einer UVP von 1600€ darf man wohl etwas weniger "Serienstreuung" bzw. plangefräste PM Aufnehmen erwarten 🤷🏻‍♂️ Gebe mich ja mit dem jetzigen Stand zu frieden, aber bei der ersten lag die Wasserwaage (mit plangefräster Auflage!) ja nur zu ca. 40-50% auf 🤦🏻‍♂️

Baulich bedingt sollte die Anzahl der clicks der HSR nicht variieren dürfen ☝️️ Daher die Erwähnung!
 

Nd-60

Cycloholic
Dabei seit
2. April 2004
Punkte Reaktionen
6.436
Hat halt nicht jeder so ne orangene Brille auf und den Fuchsschwanz vor der Nase baumeln wie Du 🤷🏻‍♂️

Bei einer Gabel mit einer UVP von 1600€ darf man wohl etwas weniger "Serienstreuung" bzw. plangefräste PM Aufnehmen erwarten 🤷🏻‍♂️ Gebe mich ja mit dem jetzigen Stand zu frieden, aber bei der ersten lag die Wasserwaage (mit plangefräster Auflage!) ja nur zu ca. 40-50% auf 🤦🏻‍♂️

Baulich bedingt sollte die Anzahl der clicks der HSR nicht variieren dürfen ☝️️ Daher die Erwähnung!
UVP ist kein Garant für Qualität. :winken:

Mehr eine Premium Preis Strategie. Für die: Was nichts kostet, kann nichts taugen Generation.


Edit: Ich kann deinen Ärger trotzdem verstehen und wäre, vor allem beim Gabelschaft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rick7

witness to fitness...
Dabei seit
9. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
1.980
Ort
Taunus
Hat halt nicht jeder so ne orangene Brille auf und den Fuchsschwanz vor der Nase baumeln wie Du 🤷🏻‍♂️

Bei einer Gabel mit einer UVP von 1600€ darf man wohl etwas weniger "Serienstreuung" bzw. plangefräste PM Aufnehmen erwarten 🤷🏻‍♂️ Gebe mich ja mit dem jetzigen Stand zu frieden, aber bei der ersten lag die Wasserwaage (mit plangefräster Auflage!) ja nur zu ca. 40-50% auf 🤦🏻‍♂️

Baulich bedingt sollte die Anzahl der clicks der HSR nicht variieren dürfen ☝️️ Daher die Erwähnung!
☝️ ☝️ ☝️ deine erste Aufregung war gerechtfertigt. Fox hat getauscht aber jetzt ist doch auch mal gut. Wenn dir die Qualität nicht zusagt (ausreicht) musst du zu einem anderen Hersteller greifen. Wie erwähnt geht man da einfach kurz mim cutter Messer oder feinem Schleifpapier dran und ok.

PS: Wer die 1600 € UVP für ne Fox zahlt hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

PPS: ja auch Fox kocht nur mit Wasser, die derzeitigen Gabeln sind m. E. trotzdem spitze.
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
3.512
Ort
Bayreuth
☝️ ☝️ ☝️ deine erste Aufregung war gerechtfertigt. Fox hat getauscht aber jetzt ist doch auch mal gut. Wenn dir die Qualität nicht zusagt (ausreicht) musst du zu einem anderen Hersteller greifen. Wie erwähnt geht man da einfach kurz mim cutter Messer oder feinem Schleifpapier dran und ok.

PS: Wer die 1600 € UVP für ne Fox zahlt hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

PPS: ja auch Fox kocht nur mit Wasser, die derzeitigen Gabeln sind m. E. trotzdem spitze.
Schon gut ...
Kocht halt auch mit Wasser 🤦🏻‍♂️

 
Dabei seit
24. Juli 2006
Punkte Reaktionen
628
☝️ ☝️ ☝️ deine erste Aufregung war gerechtfertigt. Fox hat getauscht aber jetzt ist doch auch mal gut. Wenn dir die Qualität nicht zusagt (ausreicht) musst du zu einem anderen Hersteller greifen. Wie erwähnt geht man da einfach kurz mim cutter Messer oder feinem Schleifpapier dran und ok.

PS: Wer die 1600 € UVP für ne Fox zahlt hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

PPS: ja auch Fox kocht nur mit Wasser, die derzeitigen Gabeln sind m. E. trotzdem spitze.

Es gab vor einiger Zeit ein Interview vom Darren (Push Industries). Hier erwähnt er, dass er den größten Respekt vor Fox und Rockshox hat. So viele Federelemente in dieser Qualität zu diesen Preisen zu produzieren ist ein Meisterwerk.

Und wer in einer Entwicklung oder Fertigung steckt, weiß wie Aufwändig ein neues Produkt, entsprechende Prozesse sowie die Entwicklung ist. Das alles muss bezahlt werden und schlägt sich auf die Produktkosten nieder.

Ich bin als ehemaliger RS Fanboy sehr angetan von Fox. Das was RS damals an Ersatzteilen und Service Manuals angeboten hatte, bekommt man jetzt bei Fox.
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte Reaktionen
384
Kannst du das auch begründen? Halte ich nämlich für Blödsinn, siehe Argumentation unten:





Solange die Positivkammer nicht zu klein und die Gabel dadurch zu progressiv wird:
--> größere Negativkammer = besser
Grund: du begradigst dadurch das S zu Beginn der Luftkennlinie, d.h. weniger Steigung ganz am Anfang und dann weniger flach in der Mitte.

Die 38 Luftfeder ist gut und sicher mit die beste Stock-Solo Air.
Aber wenn ich die z.B. mit der Luft-Fusion vergleiche, die ich in der 36 gefahren bin, stinkt die 38 ziemlich ab, wenn es um den bestmöglichen Kompromiss aus Small-Bumb zu Beginn und Gegenhalt in der Mitte geht.
Deswegen hab ich jetzt auch ne AWK für die 38 besorgt. Von den Volumina ist die 38 da nämlich auch eine sehr sehr gute Basis (deutlich besser als es z.B. die prä 2021 36 war, bei der die Endprogression durch die Vereringerung der Positivkammer dann in Kombination mit der Progression des Castingvolumens gerade für leichte Fahrer viel zu krass geworden wäre in den 170/180er Konfigurationen; Luftkappe gleiches Spiel, da war zu wenig Positivvolumen bei den langen Federwegen)

EDIT: schaut euch z.B. einmal den Luftschaft einer 40 oder Boxxer an. Da ist noch VIEL mehr Negativkammer als bei einer 38. Das passt aber so, da die Positivkammer durch das viel längere Standrohr mehr als groß genug ist, um die Progression nicht zu stark werden zu lassen.
Das ist aktuell vermutlich noch der größte Nachteil von langhubigen Single Crown Gabeln gegenüber den Doppelbrücken: der begrenzte Bauraum für die Luftfeder
Hast du die AWK durchgetestet?
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
6.801
Hast du die AWK durchgetestet?

Habs vor Ablauf meiner Gravity Card leider nur noch einmal in den Bikepark geschafft, daher konnte ich noch nicht wirklich ausgiebig damit herumspielen (wäre vielleicht sinnvoller gewesen, das Ding zu Saisonbeginn zu kaufen :D )
Aber der erste Eindruck stimmt mich positiv, dass man damit den gewünschten Spagat* gut hinbekommt.
Grip am VR war beeindruckend mit 65/105psi und dafür, dass es ein (rest)nasser Tag war, waren meine Zeiten lt. Strava auch gut im Vergleich zu meinen Zeiten im Trockenen. Allerdings gibts im Bikepark Innsruck auch keine längeren wirklich steilen Stücke.
Trotzdem werde ich in der Hauptkammer glaub auf 70psi rauf müssen, da sie mir vom Fahrverhalten noch etwas zu tief im Sag war. Federwegsausnutzung hat dafür gepasst. Werde also einmal mit 70/105psi weiter testen.
Gewicht fahrfertig ~72kg. Druck in der Solo-Air 38 bisher 85psi (180mm; 1 Spacer).

*brauchen tut man es eh nicht zwingend. Aber gerade für lange Tage im Bikepark wäre es eben cool, wenn man die Sensibilität von ~75-80psi mit dem Gegenhalt von ~85psi kombinieren könnte.
 
Dabei seit
24. Juli 2006
Punkte Reaktionen
628
Ich habe letztens etwas Bracketing betrieben und bin jetzt bei einer vollständig offenen HSC gelandet, da der Komfort und das "Staubsaugerverhalten" sowie die Spurtreue immer besser wurde.

Nun meine Frage:
Ist es möglich bei der Grip2 die HSC intern weicher abzustimmen?
Laut Fox gibt es nur diese eine Konfiguration:
1667559204971.png

Wenn ich das Setup und die Funktion richtig verstehe, liegt der 17.3x0.1 Shim auf der HSC Platte auf.
Dieser "Face"-Shim wird dann exzentrisch über das VVC vorgespannt?

Folglich sehe ich nur wenige Ansätze etwas zu ändern. Wie denkt ihr darüber?
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte Reaktionen
384
Ich habe letztens etwas Bracketing betrieben und bin jetzt bei einer vollständig offenen HSC gelandet, da der Komfort und das "Staubsaugerverhalten" sowie die Spurtreue immer besser wurde.

Nun meine Frage:
Ist es möglich bei der Grip2 die HSC intern weicher abzustimmen?
Laut Fox gibt es nur diese eine Konfiguration:Anhang anzeigen 1579868
Wenn ich das Setup und die Funktion richtig verstehe, liegt der 17.3x0.1 Shim auf der HSC Platte auf.
Dieser "Face"-Shim wird dann exzentrisch über das VVC vorgespannt?

Folglich sehe ich nur wenige Ansätze etwas zu ändern. Wie denkt ihr darüber?
Es gibt auch ein EBike Tune, der ist weicher, schau mal bei 36, 38 in die Explosionszeichnungen rein, da findest du den.
Das VVC spannt den Shim nicht vor.
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte Reaktionen
384
Habs vor Ablauf meiner Gravity Card leider nur noch einmal in den Bikepark geschafft, daher konnte ich noch nicht wirklich ausgiebig damit herumspielen (wäre vielleicht sinnvoller gewesen, das Ding zu Saisonbeginn zu kaufen :D )
Aber der erste Eindruck stimmt mich positiv, dass man damit den gewünschten Spagat* gut hinbekommt.
Grip am VR war beeindruckend mit 65/105psi und dafür, dass es ein (rest)nasser Tag war, waren meine Zeiten lt. Strava auch gut im Vergleich zu meinen Zeiten im Trockenen. Allerdings gibts im Bikepark Innsruck auch keine längeren wirklich steilen Stücke.
Trotzdem werde ich in der Hauptkammer glaub auf 70psi rauf müssen, da sie mir vom Fahrverhalten noch etwas zu tief im Sag war. Federwegsausnutzung hat dafür gepasst. Werde also einmal mit 70/105psi weiter testen.
Gewicht fahrfertig ~72kg. Druck in der Solo-Air 38 bisher 85psi (180mm; 1 Spacer).

*brauchen tut man es eh nicht zwingend. Aber gerade für lange Tage im Bikepark wäre es eben cool, wenn man die Sensibilität von ~75-80psi mit dem Gegenhalt von ~85psi kombinieren könnte.
Habe meine AWK wieder ausgebaut.
War bei 85psi bei 76Kg, mit Standart Luftkammer 95psi 2 Spacer 170mm. beides 20% Sag.
Mit AWK empfande ich es zu hart. Fühlt sich erst mal an, als würde man eine 100mm Gabel einfedern.
Für mich auch eine Verschlimmbesserung der 38.
 

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
46.371
Ort
Nürnberg
Wenn ich das Setup und die Funktion richtig verstehe, liegt der 17.3x0.1 Shim auf der HSC Platte auf.
Dieser "Face"-Shim wird dann exzentrisch über das VVC vorgespannt?

Folglich sehe ich nur wenige Ansätze etwas zu ändern. Wie denkt ihr darüber?

du bist der erste dem die VVC Druckstufe zu straff ist.

oberhalb des "this valve must be 0.30mm thick" Rings kommt ja der Anschlag der VVC Shims an der Druckstufeneinheit: der Abstand Kolben + 17,3mm Shim zur dem Anschlag und die Dicke der "plate" + VVC Shims + Ringe obendrauf definieren die Vorspannung des VVC, 0,1mm oder 0,2mm Differenz macht da einen deutlichen Unterschied von "liegt lose auf" zu "0,2mm Vorspannung" etc.
spontane Idee: einen der beiden VVC Shims zwischen die beiden 0,30mm Ringe bauen: damit hat der keinen Kontakt mehr mit der Plate und die gesamt-Dicke wird nicht verändert.
Alles andere mit entfernen/hinzufügen von Shims etc. ist halt tricky, weil die Abstände genau passen müssen, sonst hat's am Ende den gegenteiligen Effekt.
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
6.801
Habe meine AWK wieder ausgebaut.
War bei 85psi bei 76Kg, mit Standart Luftkammer 95psi 2 Spacer 170mm. beides 20% Sag.
Mit AWK empfande ich es zu hart. Fühlt sich erst mal an, als würde man eine 100mm Gabel einfedern.
Für mich auch eine Verschlimmbesserung der 38.

85psi in der Hauptkammer? Was war der AWK-Druck dazu?
Aber das schaut dann eher danach aus, als wäre ich den Tag viel zu weich unterwegs gewesen. Das erklärt dann auch den tollen Komfort und Grip bei nasser Strecke :D
Und warum es noch zu schwammig war.
Dann vielleicht eher einmal auf 75/110 gehen für den nächsten Versuch. :)
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte Reaktionen
384
85psi in der Hauptkammer? Was war der AWK-Druck dazu?
Aber das schaut dann eher danach aus, als wäre ich den Tag viel zu weich unterwegs gewesen. Das erklärt dann auch den tollen Komfort und Grip bei nasser Strecke :D
Und warum es noch zu schwammig war.
Dann vielleicht eher einmal auf 75/110 gehen für den nächsten Versuch. :)
AWK-Druck hatte ich anfangs 150psi, bin dann immer weiter runter gegangen, aber wenn die zwei Drücke sich zu stark nähern, wird es auch sinnlos.

Kann mich über die original Luftkammer nicht beschwerern, mit geänderter Compression läuft das schon ziemlich gut.
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
6.801
AWK-Druck hatte ich anfangs 150psi, bin dann immer weiter runter gegangen, aber wenn die zwei Drücke sich zu stark nähern, wird es auch sinnlos.

Kann mich über die original Luftkammer nicht beschwerern, mit geänderter Compression läuft das schon ziemlich gut.

Glaub bis 1.6 oder 1.5 kann man schon runter bei den längeren Federwegen, ohne das Prinzip zu untergraben. Bis 1.5 hat ja auch Ralf im AWK Thread geschrieben. Glaub die Era hat auch 1.5 wenn ich mich nicht irre.

Und beschweren eh nicht. Aber von der 36 mit Luft Fusion kommend war die 38 keine Offenbarung.
Als ich die 38 wegen knackender Krone eingeschickt hab und in der Zwischenzeit eine 2020er 36 ohne Luft Fusion drin hatte, hab ich die 38 allerdings sehr vermisst :D
Also jammern auf hohem Niveau. Aber wenn man es nie ausprobiert, weiß man ja auch nicht, was noch gehen würde. :)

Was hast du an der Druckstufe gemacht?
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte Reaktionen
384
Glaub bis 1.6 oder 1.5 kann man schon runter bei den längeren Federwegen, ohne das Prinzip zu untergraben. Bis 1.5 hat ja auch Ralf im AWK Thread geschrieben. Glaub die Era hat auch 1.5 wenn ich mich nicht irre.

Und beschweren eh nicht. Aber von der 36 mit Luft Fusion kommend war die 38 keine Offenbarung.
Als ich die 38 wegen knackender Krone eingeschickt hab und in der Zwischenzeit eine 2020er 36 ohne Luft Fusion drin hatte, hab ich die 38 allerdings sehr vermisst :D
Also jammern auf hohem Niveau. Aber wenn man es nie ausprobiert, weiß man ja auch nicht, was noch gehen würde. :)

Was hast du an der Druckstufe gemacht?
Hatte schon unter 130psi auf der AWK bei 85psi in der Hauptkammer.

Druckstufen Shims und das Prinzip wie und wo das VVC wirkt.
 
Oben Unten