Fox Float X2

Dabei seit
7. April 2012
Punkte für Reaktionen
128
Auf so ner normalen Tour wird der Ausgleichsport zwischen Positiv- und Negativkammer aber doch tausendfach überfahren. Kommt es da nicht zwangsläufig nach und nach auch zu einem Ausgleich der "Öldichte" in beiden Kammern, wenn man lediglich die Positivkammer etwas schmiert?
Kommt es, lass dir nichts erzählen. Das dauert natürlich eine Weile.
Pipi machen oder nicht, der Ölfilm der ständig auf dem Gleitrohr ist kommt doch nicht nur von den zwei Tropfen, die beim Service da auf die Dichtungen genetzt werden. Das arbeitet sich natürlich aus der Hauptkammer vor.
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
2.590
Standort
Innsbruck
Beim X2 ist das wie beim CCDB Air. Das Ventil sitzt in der Hülle der ÄUßEREN Luftkammer. Von alleine fließt da quasi nix in die Innere Kammer um den Kolben dann zu schmieren.
Bei anderen Dämpfern wie dem Fox DPS funktioniert das, in diesem Falle aber nicht.
Man kann das Öl ja aber direkt in die innere Kammer spritzen, wenn man die Lufthülse abzieht (bei CCDB und X2, dort sind ja Ports zur Verbindung zwischen innen und außen)

1585124706763.png


1585124798837.png
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.489
Kommt es, lass dir nichts erzählen. Das dauert natürlich eine Weile.
Pipi machen oder nicht, der Ölfilm der ständig auf dem Gleitrohr ist kommt doch nicht nur von den zwei Tropfen, die beim Service da auf die Dichtungen genetzt werden. Das arbeitet sich natürlich aus der Hauptkammer vor.
Du zerlegst den X2 regelmäig und hast ihn schon von innen gesehen?
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
2.590
Standort
Innsbruck
Der Weg ist sehr "beschwerlich" für das Öl weil du es lediglich in die Vergrößerungskammer mit den Spacer füllst.
Ob es überhaupt ankommt ist fraglich.

Daher würde ich es entweder mit einer Spritze in die Kanäle innerhalb der Vergrößerungskammer "pumpen", oder am besten noch mit einem Kabelbinder die Dichtung etwas anheben und dort drunter geben.
nein das kommt nicht an.
Vorher hast du das ja noch selbst vorgeschlagen. Warum geht es ein paar Beiträge später plötzlich nicht mehr? :confused:
Sobald es in der inneren Kammer ist, hat man ja prinzipiell die Situation vom DPS?
 
Dabei seit
7. April 2012
Punkte für Reaktionen
128
Du zerlegst den X2 regelmäig und hast ihn schon von innen gesehen?
Ja, komplett bis zum letzten Schräubchen. Soll ich Beweisfotos posten? :rolleyes:

Ich sag ja, ich hab genau solchen Abrieb auch schon mehrfach gehabt. Äußere Kammer runter, Öl (in der Tat möglichst in die Öffnungen zur inneren Hauptkammer wie du schon sagst - beschleunigt das ganze natürlich) einfüllen -> Abrieb verschwindet nach einer Tour/Bikepark-Tag.
Auf dem Parkplatz schnell ein paar ml durchs Ventil tut aber auch seinen Zweck wenns schnell gehen muss.
Das Öl aus der Hauptkammer drückt sich auf jeden Fall bis nach vorne durch.
 
Dabei seit
14. April 2007
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Stuggi
Danke erst mal die schnellen und vielen Antworten. Ich probiere es erst mal mit Öl in die Luftkammer, bzw. in die beschrieben Öffnung.
Ob ich ihn dann weiter zerlege und den Service selbst durchführe, muss ich mir noch überlegen. Hat jemand ein gutes Video dafür parat?
Ansonsten wäre halt ein Service für ~150 Euro fällig. Nicht so toll nach einem Jahr Nutzung und 500km.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.489
Vorher hast du das ja noch selbst vorgeschlagen. Warum geht es ein paar Beiträge später plötzlich nicht mehr? :confused:
Sobald es in der inneren Kammer ist, hat man ja prinzipiell die Situation vom DPS?
Wenn man das Öl gezielt in die Überstromkanäle spritzt und den Dämpfer senkrecht stehen von Hand pumpt hat man noch die größte Chance etwas Öl durch zu bekommen.
Aber das ist nur ein Versuch, also als Notreparatur zu verstehen.

Beim DPS kommt das Öl sofort, fast ohne Umwege an die Dichtung.

 
Dabei seit
12. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
134
Standort
Heidelberg
Ich hatte das gleiche und innerhalb einer Fahrt dann das hier:
IMG_20200316_094345.jpg
Dämpfer ist 4 Monate alt.
Fox hat allerdings in Rekordzeit auf Garantie repariert: Sonntag kaputt, Montag abgeschickt, Samstag zurück :daumen:

Also uffbasse und ölen!
 
Dabei seit
14. April 2007
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Stuggi
Ich habe jetzt mal Fox angeschrieben und werde den Dämpfer einschicken, da er noch innerhalb der Garantie ist. Bin gespannt was raus kommt.
 
Dabei seit
16. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Regensburg
Bei meinem X2, knapp 1 Jahr alt, sehe ich nun auch öfters diesen Dichtungsabrieb. Wenn das Rad (Rallon) vorher auf dem Kopf stand, so dass das Öl in Richtung der entsprechenden Dichtung fließen kann, tritt der Abrieb nicht auf.

Dennoch sollte ich wohl langsam mal schmieren. Wobei ich dafür nicht 162 € für einen kompletten Service bei Fox in die Hand nehmen möchte, da der eigentlich - bis auf Mangel an Schmieröl - nicht nötig wäre.

Wo gibt es denn das Spezialwerkzeug zu kaufen, um einen X2 soweit zu öffnen, dass man Schmieröl vernünftig nachfüllen kann? Ich hab online leider nichts gefunden.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.489
Bei meinem X2, knapp 1 Jahr alt, sehe ich nun auch öfters diesen Dichtungsabrieb. Wenn das Rad (Rallon) vorher auf dem Kopf stand, so dass das Öl in Richtung der entsprechenden Dichtung fließen kann, tritt der Abrieb nicht auf.

Dennoch sollte ich wohl langsam mal schmieren. Wobei ich dafür nicht 162 € für einen kompletten Service bei Fox in die Hand nehmen möchte, da der eigentlich - bis auf Mangel an Schmieröl - nicht nötig wäre.

Wo gibt es denn das Spezialwerkzeug zu kaufen, um einen X2 soweit zu öffnen, dass man Schmieröl vernünftig nachfüllen kann? Ich hab online leider nichts gefunden.
Das Werkzeug ist deutlich teurer als der Service bei FOX.
Ich reinige die Kolbenstange mit ein paar Tropfen FOX Gold (vor die Dichtung, durchfedern, abwischen).
Den Abrieb habe ich noch nie gehabt, selbst nach 25.000km ohne Service nicht.

Zusätzlich kann man ab und an mal die Dichtlippe mit einem Kabelbinder anheben und etwas FOX Gold mit einer Spritze vorsichtig drunter geben.
 
Dabei seit
8. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
374
Standort
Arnoldsweiler
Das muss ich wahrscheinlich einfach konsequenter machen, das hab ich bisher vielleicht 3 mal in einem Jahr gemacht.
Na mach mal.
Ich hab im Keller immer etwas Öl stehen, reibe die Tauchrohre kurz damit ein, federe ein paar mal durch, reibe das noch mal sauber, trag noch was auf, und fertig.
Sind keine 3 Minuten Arbeit, und machen sich echt gut.

Nicht vergessen: vor dem einölen schön sauber wischen. :bier:
 
Dabei seit
7. April 2012
Punkte für Reaktionen
128
Das Werkzeug ist deutlich teurer als der Service bei FOX.
Das geht aber mit Alternativen auch deutlich günstiger als mit den Originalwerkzeugen.
Statt dem Seal Head Tool passt ein alter Campagnolo Tretlagerschlüssel, für die 9mm Schaftklemmen passen zumindest bei den längeren Dämpfern auch günstige breite Universalklemmen, statt der Air Can Klemme tuts der Gurkenglasöffner aka Riemenschlüssel aus der Grabbelkiste vom Baumarkt. Den Dämpfer Body kann man exakt in einen Vorbau klemmen falls man den tauschen muss/möchte.

Wo gibt es denn das Spezialwerkzeug zu kaufen, um einen X2 soweit zu öffnen, dass man Schmieröl vernünftig nachfüllen kann? Ich hab online leider nichts gefunden.
All das Genannte brauchts aber um Öl nachzufüllen nicht. Entweder wie schon gesagt von vorne Lippe anheben und etwas Öl reinspritzen oder äußere Luftkammer runter ziehen und in die Ports einfüllen:
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
426
Standort
Bayreuth
Hatte ich auch mal, bereits nach zwei Monate 🤦🏻‍♂️
Seit ich die Kolbenstange in regelmäßigen Abständen mit einem öligen Tuch abwische, kommt es nicht mehr vor.
 
Dabei seit
12. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
134
Standort
Heidelberg
Sehe ich das richtig, dass außen nur ein Staubabstreifer und dahinter noch eine echte Dichtung für die Negativkammer ist?

Ich hatte mich gewundert, warum der Dämpfer trotz der rausgerutschen Dichtung noch tat.
 

fone

1337
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
7.683
Standort
München
Da ich auch einen X2 zum Einbau bereit liegen habe:

Bedeutet das, dass nur der Abstreifring den Abrieb verursacht?
 
Dabei seit
16. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Regensburg
Das geht aber mit Alternativen auch deutlich günstiger als mit den Originalwerkzeugen.
Statt dem Seal Head Tool passt ein alter Campagnolo Tretlagerschlüssel, für die 9mm Schaftklemmen passen zumindest bei den längeren Dämpfern auch günstige breite Universalklemmen, statt der Air Can Klemme tuts der Gurkenglasöffner aka Riemenschlüssel aus der Grabbelkiste vom Baumarkt. Den Dämpfer Body kann man exakt in einen Vorbau klemmen falls man den tauschen muss/möchte.



All das Genannte brauchts aber um Öl nachzufüllen nicht. Entweder wie schon gesagt von vorne Lippe anheben und etwas Öl reinspritzen oder äußere Luftkammer runter ziehen und in die Ports einfüllen:
So, nachdem ich eure Ratschläge befolgt habe, nämlich Öl auf die Kolbenstange und 2-3 ml in die Ports: heute kein Abrieb mehr.
 
Oben