Geometron. Diskussions und Bilder Thread.

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
6.728
Standort
Hottentottenstaat
Das ist natürlich ideal.

Wenn du einen Storia willst - ich habe mich ein wenig umgehört - das Werk in Italien hat derzeit Lieferschwierigkeiten. Ich hätte einen für unter den Weihnachtsbaum geplant - das geht sich zeitlich eher nicht mehr oder nur knapp aus, wenn du jetzt bestellst.
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
6.728
Standort
Hottentottenstaat
Mehr Sag geht zu Lasten der Sensibilität.


Anderes Thema: Ich hatte ja das Problem, dass am ET Key meines G16 die Lagerpassungen etwas großzügig waren. Ich habe die Lager jetzt zur Sicherheit eingeklebt. Hat den positiven Nebeneffekt, dass das Bike jetzt auch im harten Wiegetritt nicht mehr knackt. Das Bike ist damit derzeit absolut leise. :hüpf:
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
1.019
Standort
in de Palz
Mehr Sag geht zu Lasten der Sensibilität.
Interessante Theorie!

Mehr SAG = geringere Federrate = flachere Kraft - Weg "Kurve" --> mehr Sensibilität!
Bei einer Luftfeder könnte man es aber theoretisch auch übertreiben und in den progressiven Teil der Kennlinie kommen. Aber da müsste man schon Richtung 40% - 50% SAG fahren.
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
6.728
Standort
Hottentottenstaat
Ja ja. Am G16 haben wir ja einen sehr progressiven Hinterbau. Je tiefer man im Sag ist, desto eher hat man einen Arbeitsbereich mit niedrigerer Übersetzung. das macht schnell mal 10% aus und entspricht damit circa. dem Sprung auf die nächst härtere Feder. Dazu kommt dann aber noch ggfls. die härtere Druckstufe, weil die auch vom Übersetzungsverhältnis abhängt.
Beim Luftdämpfer ist es noch extremer, weil der durch das Durchsacken im midstroke einen größeren Arbeitsbereich hat und schneller in die Endprogression geht.
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
6.728
Standort
Hottentottenstaat
Ist ein 2017er Modell mit geschraubtem Hinterbau. Also die Serie nach dem mit geschweißtem Hinterbau. Das eine oder andere Problem war da offensichtlich noch vorhanden. Dass die Lager Untermaß haben, kann ich mir nicht so recht vorstellen. Da Nicolai wohl eine QS hat, wird man das vermutlich als innerhalb der Toleranz betrachtet haben. Wenn dem so ist, müssten andere Leute mit 2017er Modell ähnliche Probleme haben.
Vielleicht kann @NICOLAI-Support dazu kurz Stellung nehmen. Stören tut's nicht, so lange das mit dem Kleben funktioniert. Um genau zu sein, habe ich Fügekleber verwendet. Loctide 648. Lösen dann mit 250°C - ist schon sportlich. ;)
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte für Reaktionen
224
Standort
Hannover
Ist ein 2017er Modell mit geschraubtem Hinterbau. Also die Serie nach dem mit geschweißtem Hinterbau. Das eine oder andere Problem war da offensichtlich noch vorhanden. Dass die Lager Untermaß haben, kann ich mir nicht so recht vorstellen. Da Nicolai wohl eine QS hat, wird man das vermutlich als innerhalb der Toleranz betrachtet haben. Wenn dem so ist, müssten andere Leute mit 2017er Modell ähnliche Probleme haben.
Vielleicht kann @NICOLAI-Support dazu kurz Stellung nehmen. Stören tut's nicht, so lange das mit dem Kleben funktioniert. Um genau zu sein, habe ich Fügekleber verwendet. Loctide 648. Lösen dann mit 250°C - ist schon sportlich. ;)
Hatte an meinem G16 anfangs auch den geschraubten Hinterbau. Beim Schrauben ist mir diesbezüglich nichts aufgefallen. Natürlich habe ich aber auch nicht so explizit drauf geachtet...
 
Dabei seit
20. März 2014
Punkte für Reaktionen
112
Ja ja. Am G16 haben wir ja einen sehr progressiven Hinterbau. Je tiefer man im Sag ist, desto eher hat man einen Arbeitsbereich mit niedrigerer Übersetzung. das macht schnell mal 10% aus und entspricht damit circa. dem Sprung auf die nächst härtere Feder. Dazu kommt dann aber noch ggfls. die härtere Druckstufe, weil die auch vom Übersetzungsverhältnis abhängt.
Beim Luftdämpfer ist es noch extremer, weil der durch das Durchsacken im midstroke einen größeren Arbeitsbereich hat und schneller in die Endprogression geht.

Kann das bestätigen. Hatte mal einen dämpfer 222 mm mit 500er feder und bin jetzt auf einer 550er die ist deutlich poppiger. Es fährt sich für mich besser. Davor war der hinterbau eher so typ Panzer
 

Stuntfrosch

10% Skills 90% Federweg
Dabei seit
6. September 2004
Punkte für Reaktionen
261
Standort
Wuppertal
Moin.
Hoffe, dass ich hier richtig bin.

Gibt´s Erfahrungen das G16 vorne mit 29" zu fahren?
Oder einen anderen Thread für solche Dinge?

Beste Grüße
 

Stuntfrosch

10% Skills 90% Federweg
Dabei seit
6. September 2004
Punkte für Reaktionen
261
Standort
Wuppertal
Spiele mit dem Gedanken eine Trace36 im G16 zu verbauen.
Muss mich vorher aber erstmal drauf setzen.
Bin bei 194 und einer 97er SL in Sorge, dass mir die Fuhre doch deutlich zu lang wird.
Aktuell fahre ich u.A. ein LV 601 MK3 mit einem 441er Reach.
Im Frühjahr habe ich mir ein 2015er ION15 XL aufgebaut, welches mir richtig Spaß macht, was aber zu den Aktuellen auch eher kurz ist.
 
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
404
Standort
Monheim / Bayern
Ich habe eine RF Turbine Kurbel mittig verbaut. Kurbelarmabstand ist symetrisch.
Die Kettenlinie ist ..... äh.... "heftig".
Kettenblatt-Offset sind 6mm.
Gibt es irgendeine gescheite Lösung die nicht "Hope" heisst?
 

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte für Reaktionen
2.350
Standort
Koblenz
Spacer die Kurbel einfach passend. Habe ich auch gemacht. Habe ne RF Atlas mit der DH Achse für 157mm Hinterbauten gekauft gehabt, unwissentlich der Konsequenzen.
Spacer waren deutlich günstiger als ne neue Achse. Klappt seit >1.5 Jahren.
 

osbow

soso
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
3.739
Standort
Essen
Ich möchte gern einen EXT Storia probieren, nachdem viele so positiv berichtet haben. Ich frag mich, ob die Wahl des Modells denn Auswirkungen auf die Entscheidung bzgl. Einbaulänge haben könnte.
Ganz evtl. verkaufe ich meinen Storia V2. Bekomme zum Service den V3 ausgeliehen, und falls der merklich besser sein sollte (wieso auch immer) würde ich meinen zum Verkauf anbieten.
Moin.
Hoffe, dass ich hier richtig bin.

Gibt´s Erfahrungen das G16 vorne mit 29" zu fahren?
Oder einen anderen Thread für solche Dinge?

Beste Grüße
Wurde hier schon öfter besprochen. Neben mir fährt es auch @Kalle Blomquist. Was willst du wissen?
 

Stuntfrosch

10% Skills 90% Federweg
Dabei seit
6. September 2004
Punkte für Reaktionen
261
Standort
Wuppertal
Ganz evtl. verkaufe ich meinen Storia V2. Bekomme zum Service den V3 ausgeliehen, und falls der merklich besser sein sollte (wieso auch immer) würde ich meinen zum Verkauf anbieten.

Wurde hier schon öfter besprochen. Neben mir fährt es auch @Kalle Blomquist. Was willst du wissen?
Bei welcher Gabeleinbauhöhe erreicht ihr welche Kurbelhöhe?
Ich bin durchaus Freund hoher Kurbeln,
musste mir aber eingestehen, dass mein 601 mit 27,5 doch besser geht, als mit 29.
 
Oben