Geometron. Diskussions und Bilder Thread.

Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
3.297
Ort
Innsbruck
Sehe ich anders, da die Bezugslinien für alle Geometrie entweder das Lot oder die Waagerechte sind. Also verlängert mehr Rise den Reach bzw. die Vorbaulänge nicht, sondern verschiebt den Reach parallel nach oben. Fall 2 ist einfach eine falsche Montage.

Wie du das siehst interessiert die Geometrie (als Bereich der Mathematik) halt leider nicht ;)

Siehe Skizze hier:


Das ist so nicht ganz richtig.
Genauso wie der Enduro Artikel (schlechteste MTB Seite überhaupt meiner Meinung nach...)
Drehst du den Rise des Lenkers parallel zum Steuerrohr verkürzt du deinen reach genauso wie mit Spacern.
Drehst du ihn senkrecht (vom Boden aus gesehen) nach oben, verlängerst du effektiv deinen Vorbau, da sich der Abstand von griffen zu Steuerrohrachse erhöht (wirkt sich dann schnell Mal aus, als hätte man einen 60er statt einem 50er Vorbau dran, bin aber gerade zu faul es im Detail zu rechnen)
Das sieht man auf den Grafiken von Enduro MTB sogar Recht gut. Warum sie dennoch 0 drauf eingehen? :ka:

Einen der beiden Tode muss man sterben, wenn der Stack nicht passt. Beide Optionen sind kein Ersatz für einen passenden Stack.
Wenn man nicht gerade einen 35mm oder 40mm Vorbau fährt, würde ich lieber Spacer nehmen bzw darauf achten den Rise nicht zu weit nach vorne zu drehen. 60-70mm am Enduro ist uncool :D

Anhang anzeigen 1083770

Der Abstand von Griffen zur Lenkachse (=Gabelschaft) beeinflusst das Fahrverhalten maßgeblich. Genau das ist es ja, was das Verhalten unterschiedlicher Vorbaulängen verändert. Und genau das beeinflusst auch der Rise des Lenkers. Je mehr Rise, desto mehr Einfluss
 
Zuletzt bearbeitet:

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
6.946
Ort
Hottentottenstaat
Und es reichen schon wenige Grad aus. Ist ja nicht so, dass man den Lenker um 90° verdreht. Je nach backsweep und upsweep machen schon ~ 5° sehr sehr viel aus. Obwohl es viel ausmacht, interessiert es kaum jemanden.Wer auf einen zb kürzeren Vorbau tauscht, dafür aber den Lenker dann anders gedreht montiert, der hat vielleicht gar keinen so großen Effekt durch das Verkürzen des Vorbaus erzielt.
 

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte Reaktionen
2.391
Ort
Koblenz
Welche Maße notiert man sich an der Stelle am Sinnvollsten?
Sattelnase zu Mitte Vorbau und Lenkerhöhe außen mittig zum Boden?
 
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.300
Ort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich würde gar nix notieren, einfach probieren ob es passt. Das bringt am ehesten nach vorne als auf nackte zahlen schauen. Es ist ja auch nicht so das 15mm mehr Rise das Fahrrad plötzlich klein machen
 

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte Reaktionen
2.391
Ort
Koblenz
So hab ich den Lenker eingestellt, so ein bisschen Daten festhalten um Vergleichbarkeit zu schaffen schadet jedoch nicht.
Man kann sich schließlich nicht alles merken.. die Klicks der Gabel und des Dämpfers hat sich sicher fast jeder hier notiert.
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
2.801
Ort
bei HH
Wie du das siehst interessiert die Geometrie (als Bereich der Mathematik) halt leider nicht ;)

Siehe Skizze hier:




Der Abstand von Griffen zur Lenkachse (=Gabelschaft) beeinflusst das Fahrverhalten maßgeblich. Genau das ist es ja, was das Verhalten unterschiedlicher Vorbaulängen verändert. Und genau das beeinflusst auch der Rise des Lenkers. Je mehr Rise, desto mehr Einfluss
Mein Fehler, hier Vorbaulänge als Koponente des Reach in einen Topf mit dem Reach selbst zu werfen. Es ging ja aber darum, was bei kurzem Gabelschaft noch zu machen ist. Ein Lenker mit mehr Rise wäre eine Lösung. Wenn dann die virtuelle Vorbaulänge zu groß wird, nimmt man halt mehr Backsweep. Das kommt auch den Handgelenken zugute.
 

osbow

soso
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte Reaktionen
3.754
Ort
Essen
Dreht die Lenker auf, also nach vorne. Das bringt extrem viel, falls ihr den vorher stark nach hinten gedreht habt.
Das kann ich so unterstreichen. Hab Anfang der Woche den Syntace deutlich über die Mittellinie am Vorbau nach vorne gedreht, da ich gefühlt bei langen Abfahrt dazu neige immer weiter nach hinten zu rutschen. Hat sich bei der gestrigen Ausfahrt richtig gut angefühlt. Deutlich mehre Kontrolle im Steilen vom Handling etwas agiler als zuvor.

Ich überlege aber trotzdem noch einen 50er Vorbau zu testen.
 

Kalle Blomquist

Peking-Ente
Dabei seit
22. April 2003
Punkte Reaktionen
464
Ort
Niedersachsen
Das kann ich so unterstreichen. Hab Anfang der Woche den Syntace deutlich über die Mittellinie am Vorbau nach vorne gedreht, da ich gefühlt bei langen Abfahrt dazu neige immer weiter nach hinten zu rutschen. Hat sich bei der gestrigen Ausfahrt richtig gut angefühlt. Deutlich mehre Kontrolle im Steilen vom Handling etwas agiler als zuvor.

Ich überlege aber trotzdem noch einen 50er Vorbau zu testen.
Das kann ich so nicht unterschreiben. Ich hatte meinen Lenker früher relativ weiter nach vorne gedreht und zudem waren die Bremshebel weit nach unten geneigt. Die Folge war starker armpump.
Seitdem ich die Lenker relativ weit zu mir hin gedreht fahre (fühlt sich erst komisch an) und auch die bremsgriffe relativ waagerecht fahre, habe ich fast keine Probleme mehr mit armpump.

das liegt ggf. Auch daran, dass ich mit 1,93m relativ groß bin. Lenker nach vorne hat mich aber immer zu sehr nach vorne gezogen und brachte nur Nachteile mit sich.

ganz übel: Lenker relativ weit nach vorne und bremsgriffe relativ parallel: das verursachte einen der übelsten Stürze auf einer Dh Strecke bei mir aufgrund kontrollverlust durch armpump.
 

osbow

soso
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte Reaktionen
3.754
Ort
Essen
Das kann ich so nicht unterschreiben. Ich hatte meinen Lenker früher relativ weiter nach vorne gedreht und zudem waren die Bremshebel weit nach unten geneigt. Die Folge war starker armpump.
Seitdem ich die Lenker relativ weit zu mir hin gedreht fahre (fühlt sich erst komisch an) und auch die bremsgriffe relativ waagerecht fahre, habe ich fast keine Probleme mehr mit armpump.

das liegt ggf. Auch daran, dass ich mit 1,93m relativ groß bin. Lenker nach vorne hat mich aber immer zu sehr nach vorne gezogen und brachte nur Nachteile mit sich.

ganz übel: Lenker relativ weit nach vorne und bremsgriffe relativ parallel: das verursachte einen der übelsten Stürze auf einer Dh Strecke bei mir aufgrund kontrollverlust durch armpump.
Komisch. Aber ich hab ja auch erst eine Tour hinter mir. Problem hier ist, dass unsere Abfahrten nicht die Längsten sind. Somit kann ich das immer erst im Bike-Urlaub oder im Bikepark besser beurteilen.

Aber Bremshebel hoch, sollten dem Armpump entgegenwirken.
 
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.300
Ort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
So heute Mal probiert, G1 mit meinem 240er Dämpfer, 41mm Kettenstrebenmutatoren und ohne Druckstrebenmutator, Tretlager bei irgendwas bei 350 glaub mit 6,5er Druckstrebenmutator,.ohne nochmal nen Stück weniger haben leider nix aufgeschrieben aber auf dem dem Mini hometrail war Gefühl ziemlich gut, so gut das der G1 Besitzer überlegt nen längeren dämpfer zu verbauen, Federweg sollten so 190 bzw 204mm sein.
 

Anhänge

  • IMG_20201121_145337.jpg
    IMG_20201121_145337.jpg
    513,9 KB · Aufrufe: 62
  • IMG_20201121_145713.jpg
    IMG_20201121_145713.jpg
    459,1 KB · Aufrufe: 58
  • IMG_20201121_150940.jpg
    IMG_20201121_150940.jpg
    690,2 KB · Aufrufe: 59
  • IMG_20201121_150435.jpg
    IMG_20201121_150435.jpg
    690,7 KB · Aufrufe: 62
Dabei seit
23. September 2011
Punkte Reaktionen
86
Ort
Oberhausen
Wenn der Besitzer Interesse an nem 241er DVO Jade hat, schreib mir. Den hab ich mir nämlich extra dafür besorgt. Ich fühl mich aber mit meinem 230er Storia wohler.
 
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.300
Ort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Du hättest auch gleich die Boxxer rein bauen können. :D

Wäre schon ein geiles Bike. Schöne Nachfolge für mein G16. ;)
Das war dann zu viel Aufwand bzw wir haben bei beiden Mutatoren gewechselt und probiert und hätte zu lang gedauert

Falls ein g29 in m braucht...
 

Anhänge

  • IMG_20201122_102758.jpg
    IMG_20201122_102758.jpg
    429,1 KB · Aufrufe: 28
  • IMG_20201122_102812.jpg
    IMG_20201122_102812.jpg
    388,8 KB · Aufrufe: 25
  • IMG_20201122_102803.jpg
    IMG_20201122_102803.jpg
    471,2 KB · Aufrufe: 24
Dabei seit
17. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
81
Hey Leute, bin gerade fleißig am aufbauen wenn ich nicht gerade auf die Post warte.
Eine Frage habe ich, habe meine alte 73mm Kurbel von Sram mit einem 3mm Offset Kettenblatt verbaut.
Kommt bei dem Drive Side Lager der 2,5mm spacer drunter oder nicht bei der Kombination? Kann ich das Kettenblatt mit 3mm Offset weiter fahren oder brauch ich was neues?
Mit freundlichen Grüßen
 
Oben