GoPro - "Frage und Antwort"-Thread

Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
7.926
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Wenn du kein 5k brauchst, dann muss es auch nicht die 9er sein. Die ist, abgesehen davon, eine 7er mit einem Firmwareupgrade. Bildqualität oder Stabilisierung beim MTB fahren ist nicht besser.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
7.926
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Die 7er braucht halt wieder ein zusätzliches Gehäuse, oder?
Und die Stabilisierung hat sich nicht gebessert?
Ja braucht sie, finde ich aber nicht schlimm. Die Stabi hat sich wohl gebessert, wenn man Boost einstellt aber da wird so stark gecropped, dass man nicht mehr viel sieht und das sieht doof aus. Ebenfalls kann die 9er auch nicht mehr, wenn es nur ein wenig dunkel wird. Je höher die Software! Stabilisierung ist (High, Boost etc.), desto schlechter arbeitet sie bei schlechteren Lichtverhältnissen.
 
Dabei seit
8. Mai 2020
Punkte Reaktionen
166
Ort
AUT
Ja braucht sie, finde ich aber nicht schlimm. Die Stabi hat sich wohl gebessert, wenn man Boost einstellt aber da wird so stark gecropped, dass man nicht mehr viel sieht und das sieht doof aus. Ebenfalls kann die 9er auch nicht mehr, wenn es nur ein wenig dunkel wird. Je höher die Software! Stabilisierung ist (High, Boost etc.), desto schlechter arbeitet sie bei schlechteren Lichtverhältnissen.
Okay cool! Danke für deine Meinung! :)
 
Dabei seit
30. April 2019
Punkte Reaktionen
138
Ort
nähe Stuttgart
Hi Leute. Ich muss eingestehen, dass ich die 13 Seiten dieses Freds nicht vollständig gelesen habe. Ich habe 'ne GoPro8 und bisher von Helm oben mittig gefilmt und mit der Chesty. Ich tendiere eher zur Chesty obwohl die Videos von chesty view selbstverständlich etwas verwackelter im Vergleich zum Helm Sicht abschneiden, das ist aber physikalischer Natur und bekannt. Außerdem sieht man wie hier bereits gesagt tatsächlich aus wie ein Marsmännchen mit der GoPro auf der Rübe :p

Meine Fragen sind folgende:

(1) Welche kostenfreie (oder günstige) Software könnt ihr mir zum Editieren für Windows und/oder Linux empfehlen? Am liebsten wäre immer open-source und kostenlos. Ich tendiere eher nicht zu den top Produkten von Adobe, die 'nen Haufen Geld kosten, total oversized für meine Anwendungen sind und zumal proprietär. Daher der Wunsch zur kostenlosen, freien Software. Aus dem Audiobereich weiß ich, dass es sehr gute kostenfreie Open-Source gibt, die sich vor den teuren proprietär Produkten nicht verstecken brauchen, im Gegenteil. Also, welche Software gibts denn da die ihr empfehlen könntet?

(2) Ich habe bereits selbst etwas experimentiert mit verschiedenen Aufnahmewinkeln, settings, usw... mich würde interessieren, ob ihr eher zum extrem Weitwinkel tendiert beim Videoaufnehmen oder doch linear. Wann verwendet ihr welche Einstellungen?

(3) Wie funktioniert folgender Effekt, den ich öfters auf YouTube Videos sehe: das Video spielt in Echtzeitgeschwindigkeit ab und bei einem Highlight (z.B. hoher tricky jump) wird dieses Highlight als SlowMotion abgespielt und direkt beim Aufsetzen gehts wieder mit normal speed weiter. Ich weiß, dass es in der GoPro beim SlowMotion Modus eine Funktion gibt, bei der man auf das Display tippt um etwas als Highlight zu markieren aber das funktioniert im TimeWarp Modus. Aber bei den Bikevideos wird doch meines Verständnisses nach in Echtzeit (also normaler Videomodus) aufgenommen, oder nicht? Wird der Effekt im post-processing mit der Software nachträglich eingefügt?

Irgendwelche Must-Have Tricks und Tips, die ihr empfehlen könnt für tolle Aufnahmen während dem Biken? Freue mich auf Empfehlungen und Ratschläge.

Thankz and greetz
Phaeno!
 
Dabei seit
8. Mai 2020
Punkte Reaktionen
166
Ort
AUT
Hi Leute. Ich muss eingestehen, dass ich die 13 Seiten dieses Freds nicht vollständig gelesen habe. Ich habe 'ne GoPro8 und bisher von Helm oben mittig gefilmt und mit der Chesty. Ich tendiere eher zur Chesty obwohl die Videos von chesty view selbstverständlich etwas verwackelter im Vergleich zum Helm Sicht abschneiden, das ist aber physikalischer Natur und bekannt. Außerdem sieht man wie hier bereits gesagt tatsächlich aus wie ein Marsmännchen mit der GoPro auf der Rübe :p

Meine Fragen sind folgende:

(1) Welche kostenfreie (oder günstige) Software könnt ihr mir zum Editieren für Windows und/oder Linux empfehlen? Am liebsten wäre immer open-source und kostenlos. Ich tendiere eher nicht zu den top Produkten von Adobe, die 'nen Haufen Geld kosten, total oversized für meine Anwendungen sind und zumal proprietär. Daher der Wunsch zur kostenlosen, freien Software. Aus dem Audiobereich weiß ich, dass es sehr gute kostenfreie Open-Source gibt, die sich vor den teuren proprietär Produkten nicht verstecken brauchen, im Gegenteil. Also, welche Software gibts denn da die ihr empfehlen könntet?

(2) Ich habe bereits selbst etwas experimentiert mit verschiedenen Aufnahmewinkeln, settings, usw... mich würde interessieren, ob ihr eher zum extrem Weitwinkel tendiert beim Videoaufnehmen oder doch linear. Wann verwendet ihr welche Einstellungen?

(3) Wie funktioniert folgender Effekt, den ich öfters auf YouTube Videos sehe: das Video spielt in Echtzeitgeschwindigkeit ab und bei einem Highlight (z.B. hoher tricky jump) wird dieses Highlight als SlowMotion abgespielt und direkt beim Aufsetzen gehts wieder mit normal speed weiter. Ich weiß, dass es in der GoPro beim SlowMotion Modus eine Funktion gibt, bei der man auf das Display tippt um etwas als Highlight zu markieren aber das funktioniert im TimeWarp Modus. Aber bei den Bikevideos wird doch meines Verständnisses nach in Echtzeit (also normaler Videomodus) aufgenommen, oder nicht? Wird der Effekt im post-processing mit der Software nachträglich eingefügt?

Irgendwelche Must-Have Tricks und Tips, die ihr empfehlen könnt für tolle Aufnahmen während dem Biken? Freue mich auf Empfehlungen und Ratschläge.

Thankz and greetz
Phaeno!
(1) ich arbeite mich grade in DaVinci resolve und ShotCut rein. Beide OS und gratis ohne watermarks. Im Moment find ich DaVinci komplexer und braucht mehr Hardware, dafür ists genauer und geht mehr in die Tiefe. Für ein schnelles Video nehm ich lieber ShotCut. Mehr können tut DaVinci.
(2) verwende bis jetzt meisten superview bei 1st person und Co.
(3) die schnelle Variante: du machst nen cut vor der slomo und einen cut danach und änderst dann die wiedergabegeschwindigkeit. Bei 60fps kannst du gut auf 0,5 oder etwas mehr gehen, damit du halt nicht unter 25 oder 30 fps kommst.
Du kannst den speed auch noch fließender verringern. Hab ich noch nie gemacht, ist aber zumindest in shotcuts recht aufwändig.
 
Dabei seit
17. April 2010
Punkte Reaktionen
23
Hi,
da ich auf die schnelle keine Zeit habe mir die 13 Seiten durchzulesen in der Hoffnung das meine Frage schon mal gestellt wurde, stell ich die Frage einfach.

Ich hab die Hero 8 geschenkt bekommen. Ist es ein großes Thema das man das Linsenglas nicht wechseln kann? Wird es nur in den Youtube-Videos und den Tests so aufgepauscht? Ich würde mir jetzt diesen Rollcage von Gopro zulegen.
Noch kann man Sie zurückschicken um auf die Hero 9 zu wechseln für das wechselbare Linsenglas. Sind es aber die 100€ mehr wert? Bildtechnisch ist da ja kein großer Schritt gemacht wurden. Sie wird nur zu Hobbyzwecken benutzt. Downgraden auf die Hero 7 fällt aber aus.

Würde mich über eure Erfahrungen freuen.
 
Dabei seit
8. Mai 2020
Punkte Reaktionen
166
Ort
AUT
Hi,
da ich auf die schnelle keine Zeit habe mir die 13 Seiten durchzulesen in der Hoffnung das meine Frage schon mal gestellt wurde, stell ich die Frage einfach.

Ich hab die Hero 8 geschenkt bekommen. Ist es ein großes Thema das man das Linsenglas nicht wechseln kann? Wird es nur in den Youtube-Videos und den Tests so aufgepauscht? Ich würde mir jetzt diesen Rollcage von Gopro zulegen.
Noch kann man Sie zurückschicken um auf die Hero 9 zu wechseln für das wechselbare Linsenglas. Sind es aber die 100€ mehr wert? Bildtechnisch ist da ja kein großer Schritt gemacht wurden. Sie wird nur zu Hobbyzwecken benutzt. Downgraden auf die Hero 7 fällt aber aus.

Würde mich über eure Erfahrungen freuen.

War für mich auch Thema, hab mich aber trotzdem für die 8er entschieden. Du hast ja ein Monat gratis gopro plus. Ich hab dieses Monat genutzt, um mir das Zubehör günstig zu kaufen, das ich wollte. Da war auch der rollcage dabei.
Ich bin aber ein Freund der Sicherheit und hab auch noch ein Schutzglas draufgeklebt. ^^
Wenn dann noch was kaputt geht, gopro plus für einen Monat kaufen und crash-replacement nutzen.
Aber davon geh ich mal nicht aus. 😉
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
7.926
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Wenn man über die 8 nachdenkt bin ich immernoch der Meinung, dass man dann auch die 7 kaufen kann. Für MTB bringt die genau das gleiche. Von der Bildqualität ist die 8 nicht besser. Die 9er hat auch nur den Max Lens Mod, der sie von den anderen Kameras abhebt. Der ist cool!

1612164735232.png


1612164886460.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. April 2010
Punkte Reaktionen
23
Ich glaube ja.
Gut wenn man den rollcage und ei. Crash replacement rechnet, ist man vom Aufpreis der 9er nicht mehr allzuweit weit weg.
Das sehe ich jetzt nicht so ausschlaggebend. Bei der 9er würde ich mir sehr wahrscheinlich auch eine Art Schutzhülle zulegen, Schutzfolie ebenso. Also wären die Zusatzkosten in meinem Fall schonmal gleich, egal ob 8er oder 9er.

Jetzt wäre höchstens das Crash-replacement für 60€ gegen die Mehrkosten von 100€ für die Hero 9 zu stellen.
Ganz nüchtern betrachtet wäre es also so. 100€ mehr ausgeben für ein wechselbares Linsenglas. Ob das jemals kaputt geht kann mir natürlich keiner sagen, das weiß ich. Mit viel Pech geht es ständig kaputt oder gar nicht.

@El_barto_aut diesen Gratismonat für Gopro Plus. Wie/wo bekomme ich den?
 
Dabei seit
8. Mai 2020
Punkte Reaktionen
166
Ort
AUT
Das sehe ich jetzt nicht so ausschlaggebend. Bei der 9er würde ich mir sehr wahrscheinlich auch eine Art Schutzhülle zulegen, Schutzfolie ebenso. Also wären die Zusatzkosten in meinem Fall schonmal gleich, egal ob 8er oder 9er.

Jetzt wäre höchstens das Crash-replacement für 60€ gegen die Mehrkosten von 100€ für die Hero 9 zu stellen.
Ganz nüchtern betrachtet wäre es also so. 100€ mehr ausgeben für ein wechselbares Linsenglas. Ob das jemals kaputt geht kann mir natürlich keiner sagen, das weiß ich. Mit viel Pech geht es ständig kaputt oder gar nicht.

@El_barto_aut diesen Gratismonat für Gopro Plus. Wie/wo bekomme ich den?
Ist halt ein Pokerspiel. Aber wenns kaputt geht, gibt's Lösungen...

Bei mir ist da ein Voucher in der Packung gelegen. Mit dem hab ich das Gratismonat aktivieren können. Viel Zubehör war dann merklich günstiger. Ich hab den Rollcage und den dual-charger mit Ersatzakku gekauft.
 
Dabei seit
17. April 2010
Punkte Reaktionen
23
Da muss ich heute Abend gleich mal gucken ob ich so einen Voucher auch dabei hatte. Beim Auspacken ist mir nichts aufgefallen, da lag lediglich diese Garantie-/Gewährleistungsbroschüre dabei und eine sehr knappe bildliche Anleitung wie man den Akku einsetzt und die Kamera anschaltet.
 
Dabei seit
17. April 2010
Punkte Reaktionen
23
Leider lag bei mir kein Voucher dabei. Kann das sein das die das Modell für Gopro Plus geändert haben? Ich weiß zwar nicht wie es früher war. Aber bei dir klingt es so als konnte man Gopro Plus monatsweise erwerben.
Mittlerweile scheint es aber so, dass es nur noch 1 Jahresabo gibt.
 
Dabei seit
8. Mai 2020
Punkte Reaktionen
166
Ort
AUT
Leider lag bei mir kein Voucher dabei. Kann das sein das die das Modell für Gopro Plus geändert haben? Ich weiß zwar nicht wie es früher war. Aber bei dir klingt es so als konnte man Gopro Plus monatsweise erwerben.
Mittlerweile scheint es aber so, dass es nur noch 1 Jahresabo gibt.
Ist natürlich möglich, dass ich einen glücklichen Zufall genießen durfte.
Ich habe auf die schnelle auch nur das Jahresabo gesehen. Vielleicht fragst du mal beim GoPro support nach, wie das ausschaut mit Testmonat.
 
Dabei seit
17. April 2010
Punkte Reaktionen
23
Ich hab mich jetzt schlussendlich für die Gopro Hero 9 mit dem Angebot von Gopro selber entschieden.
380€ inkl. Ersatzakku+Speicherkarte+1Jahres Abo (muss man natürlich dran denken zu kündigen, oder eben behalten, wie man möchte). Mit den Rabatten für das Zubehör, welches ich mir sowieso gekauft hätte, komme ich unterm Strich sogut wie auf die selben Kosten (mit Kaufpreis Hero 8 von 330€).
Vorteil: wechselbares Linsenglas, 2 mal im Jahr Austausch der Kamera ohne Nachfragen, neustes Gopro Modell, längere Akkulaufzeit
Nachteil: sehe ich im Moment keinen
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
7.926
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich hab mich jetzt schlussendlich für die Gopro Hero 9 mit dem Angebot von Gopro selber entschieden.
380€ inkl. Ersatzakku+Speicherkarte+1Jahres Abo (muss man natürlich dran denken zu kündigen, oder eben behalten, wie man möchte). Mit den Rabatten für das Zubehör, welches ich mir sowieso gekauft hätte, komme ich unterm Strich sogut wie auf die selben Kosten (mit Kaufpreis Hero 8 von 330€).
Vorteil: wechselbares Linsenglas, 2 mal im Jahr Austausch der Kamera ohne Nachfragen, neustes Gopro Modell, längere Akkulaufzeit
Nachteil: sehe ich im Moment keinen
Wenn du es im ersten Jahr kündigst, musst du den Restbetrag zahlen, denn du gerade gespart hast.
 
Dabei seit
17. April 2010
Punkte Reaktionen
23
Wenn du es im ersten Jahr kündigst, musst du den Restbetrag zahlen, denn du gerade gespart hast.
Ich denke nicht das das so stimmt.

Auszug Aktionsbedingungen zum Angebot:
"Für den Fall, dass du dein Abonnement vor dem Ende der Laufzeit des ersten Jahres kündigst, deine Kamera jedoch behältst, erhältst du weiterhin alle Vorteile des GoPro Abos für die gesamte Jahreslaufzeit, jedoch keine Rückerstattung für das gekündigte Abonnement. Nur EU-Kunden erhalten einen kostenlosen Testzeitraum von 14 Tagen und können ihr Abonnement zurückgeben. Wenn du dein Abonnement jedoch innerhalb dieses 14-tägigen Zeitraums zurückgibst, fällst du unter den Schwellenwert für die Teilnahmeberechtigung an diesem Angebot, und wir reduzieren die dir geschuldete Rückerstattung um den vollen Verkaufspreis der Kamera und behalten uns das Recht vor, deine Zahlungsmethode mit dem uns geschuldeten Restbetrag zu belasten."

Meinem Verständnis nach kann ich nach den 14 Tagen und vor Ablauf der 1-Jahresfrist kündigen ohne das ich etwas zurückzahlen muss.

Ich zietiere auch nochmal einen Nutzer bei Mydealz.de der meine Annahme teilt.

"Du bekommst jetzt die vergünstigte Kamera (329€) und zahlst vorab für das erste Jahr Abo (49€). Du hast ein erweitertes Rückgaberecht. In dieser Zeit könntest du theoretisch
a) die Kamera zurückschicken UND das Abo kündigen. Dann solltest du den vollen Kaufpreis (329€+49€) zurückerstattet bekommen - außer du hast inzwischen mit dem Abo andere Vorteile in Anspruch genommen, wie etwa die Ermäßigungen bei Zubehörbestlelungen.
b) die Kamera behalten, und NUR das Abo kündigen. Dann würdest du zwar in der Theorie die 49€ für das Abo zurückbekommen, (sofern siehe oben) aber da dir GoPro die Kamera im Abo vergünstigt anbietet, entfällt dann dieser Preisnachlass nachträglich. Im Ergebnis bekommst du 49€ Erstattung, musst aber die 100€ Kaufpreis-Ermäßigung "nachzahlen", sodass man dir in diesem Fall unterm Strich nochmal 51€ in Rechnung stellen würde - eher unattraktiv.

Wenn du nun aber das Rückgaberecht verstreichen lässt, und dann erst (innerhalb des ersten Jahres) kündigst, dann hast du für das Abo ja kein Rückgaberecht mehr, bzw. die Vertragslaufzeit dürfte 12 Monate betragen. Du hast ja schließlich für 12 Monate gezahlt. Somit hättest du fristgerecht nach dem ersten Mitgliedsjahr das Abo gekündigt und es kommen weder Erstattungen noch Nachzahlungen auf dich zu!"
 
Oben