Große Brenta-Runde -TOURBERICHT

Danke dir für den Brenta Abschluss, dazugehörigen Track u. die Eindrücke aus dem Karwendel!

Diese Region fehlt mir auch noch - hast du von deinem 4 Tage Giro evt. auch einen Track..? 😇
 
Danke dir für den Brenta Abschluss, dazugehörigen Track u. die Eindrücke aus dem Karwendel!

Diese Region fehlt mir auch noch - hast du von deinem 4 Tage Giro evt. auch einen Track..? 😇
Das waren alles Tagestouren von Weidach (Leutasch) aus. Hab ich nicht getrackt, ist aber Standardware (Gaistal mit Seebensee, Karwendelrunde).
 
Mache jetzt alles mit einem Galaxy S10 (Navi, Fotos, Taschenlampe, spontane Umplanung...)
Interessant. Ich knipse auch mit S10 und bin mit den Bildern gar nicht zufrieden. Schon auf normal großen Bildschirmen sehen die teils aus wie Aquarelle. Total weichgezeichnet. Bei schwächerem Licht eine Katastrophe. Mein Bekannter hat mit seinem S9 bessere Bilder gemacht.
 
Super Tourenbeschreibung, vor allem mit den vielen schönen Bildern. Auch wenn ich nicht fit genug bin für über 2000HM am Tag, ist das auf jeden Fall eine Inspiration und nachdem ich nächstes Jahr mal ins Val di Sole wollte kann ich vielleicht das ein oder andere Teilstücke fahren. Vielen Dank auch für den Link zur Tour, dann kann man das auch gut nachfahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Interessant. Ich knipse auch mit S10 und bin mit den Bildern gar nicht zufrieden. Schon auf normal großen Bildschirmen sehen die teils aus wie Aquarelle. Total weichgezeichnet. Bei schwächerem Licht eine Katastrophe. Mein Bekannter hat mit seinem S9 bessere Bilder gemacht.
Diese Erfahrung hab ich auch schon mit nem iPhone SE gemacht. Katastrophale Ergebnisse mit meiner, die Bilder meines Mitfahrers auf dem WAX waren sensationell. Zweimal selbes Smartphone-Modell und Baujahr.
 
Danke auch von mir !
Tolle Runde in einer klasse Gegend !
Dort war ich schon seit Jahren nicht mehr unterwegs.
Scheint aber immer noch relativ ruhig zu sein !?
Und tolle Bilder !
 

Anhänge

  • 20210912_115429.jpg
    20210912_115429.jpg
    647,1 KB · Aufrufe: 124
  • 20200820_062021.jpg
    20200820_062021.jpg
    135,3 KB · Aufrufe: 118
Zuletzt bearbeitet:
Danke auch hier wieder für Inspiration. Müssen jetzt unsere Entscheidung für den Sommer fällen: zur Auswahl stehen Tour de Non (+1 Tag Zusatzschleife), Dolomiti di Brenta Expert (+1 Tag Zusatzschleife) oder in Anlehnung an deine Olpererrunde in der Gegend eine 5 Tages Tour. Was soll man da nur machen??
 
@maxs87
Ich mutiere ja langsam zu eurem Generalplaner :D

Fahrt doch unsere Brentarunde, aber lasst den Lago weg (Tag 3 hoch zur Albergo Brenta, Tag 4 Brenta-West bis Rifugio Peller und Tag 5 runter nach Cles und erste Etappe TDN bis Unsere Liebe Frau im Walde
 
@maxs87
Ich mutiere ja langsam zu eurem Generalplaner :D

Fahrt doch unsere Brentarunde, aber lasst den Lago weg (Tag 3 hoch zur Albergo Brenta, Tag 4 Brenta-West bis Rifugio Peller und Tag 5 runter nach Cles und erste Etappe TDN bis Unsere Liebe Frau im Walde
So hab ich mir das auch gedacht. Offiziell geht Brenta Runde gegen den Uhrzeigersinn, ihr seid sie im Uhrzeigersinn. Völlig egal? Beim Rifugio Peller gibt's ja auch auf der Tour de Non Seite Angaben zu einer 8er Schleife als Tagestour. Liebe Frau im Walde wäre als Startpunkt ganz gut, da am nördlichsten gelegen. Lohnt sich die Etappe Cles - Liebe Frau im Walde? Sieht auf den ersten Blick recht unspektakulär mittelgebiergig aus..
 
... zur Auswahl stehen Tour de Non (+1 Tag Zusatzschleife), Dolomiti di Brenta Expert (+1 Tag Zusatzschleife)
Sehr unterschiedlich vom Charakter.
Tour de Non ist deutlich anspruchsvoller als Dolomiti di Brenta Bike Expert, da mehr Trails und Schiebepassagen und in alpineren Höhen unterwegs.
Man könnte beide zusammen als eine 8 fahren, sind dann allerdings deutlich mehr als 5 Etappen. ;)
 
Lohnt sich die Etappe Cles - Liebe Frau im Walde?
Ist schon einiges an Piste dabei, wird aber ab der Laureiner Alm schön trailig und der Proveiser Steig ist klasse als Etappenabschluss. Da hatte es aber mal etliche Bäume umgeworfen, ich weiß nicht, ober der Steig wieder komplett befahrbar ist...

Offiziell geht Brenta Runde gegen den Uhrzeigersinn, ihr seid sie im Uhrzeigersinn. Völlig egal?
Bei meinem Vorschlag hättest du halt die beiden TDN-Sahneetappen (ULF-Romeno-Sporminore) in der richtigen Richtung (da ist die Richtung wirklich wichtig!). Daraus ergibt sich die Richtung an der Westseite der Brenta dann automatisch.

Uns hat das so rum gut gefallen. Val Algone rauf zur Albergo Brenta ist eine schöne Bergankunft und weiter rauf bis zum Bärenpass kannst du fast alles fahren :daumen:
Abfahrt/Panorama zum Lago di Valagola sind auch sehr schick. Ab Madonna Richtung Dimaro runter ist dann wieder Piste, aber einen Tod muss man sterben...

Sieht auf den ersten Blick recht unspektakulär mittelgebiergig aus..
Ja, weit über die Baumgrenze geht's nicht hinaus.
Ist nicht so gewaltig wie z. B. Madritsch oder Krimmler, eher lieblich und sanft. Das sollte man wissen (um Enttäuschungen vorzubeugen). Wir hatten die Runde speziell für den Herbst geplant.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist schon einiges an Piste dabei, wird aber ab der Laureiner Alm schön trailig und der Proveiser Steig ist klasse als Etappenabschluss. Da hatte es aber mal etliche Bäume umgeworfen, ich weiß nicht, ober der Steig wieder komplett befahrbar ist...


Bei meinem Vorschlag hättest du halt die beiden TDN-Sahneetappen (ULF-Romeno-Sporminore) in der richtigen Richtung (da ist die Richtung wirklich wichtig!). Daraus ergibt sich die Richtung an der Westseite der Brenta dann automatisch.

Uns hat das so rum gut gefallen. Val Algone rauf zur Albergo Brenta ist eine schöne Bergankunft und weiter rauf bis zum Bärenpass kannst du fast alles fahren :daumen:
Abfahrt/Panorama zum Lago di Valagola sind auch sehr schick. Ab Madonna Richtung Dimaro runter ist dann wieder Piste, aber einen Tod muss man sterben...


Ja, weit über die Baumgrenze geht's nicht hinaus.
Ist nicht so gewaltig wie z. B. Madritsch oder Krimmler, eher lieblich und sanft. Das sollte man wissen (um Enttäuschungen vorzubeugen). Wir hatten die Runde speziell für den Herbst geplant.
Was wären da bei dir die Übernachtungsorte? Tag 1 Liebe Frau im Walde nach Malaga di Romeno. Tag 2 dann von da bis nach Andalo oder so?
Tag 3 bis wohin? Tag 4 bis Cles, Tag 5 Cles nach Liebe Frau im Walde..
 
Was wären da bei dir die Übernachtungsorte? Tag 1 Liebe Frau im Walde nach Malaga di Romeno. Tag 2 dann von da bis nach Andalo oder so?
Tag 3 bis wohin? Tag 4 bis Cles, Tag 5 Cles nach Liebe Frau im Walde..
TAG1 ULF-Malga di Romeno
TAG2 Malga di Romeno-Andalo
TAG3 Andalo-Madonna di Campiglio
TAG4 Madonna di Campiglio-Rifugio Peller
TAG5 Rifugio Peller-ULF

Sind stramme Etappen mit teilweise > 2.000 HM, aber so hast du von beiden Touren (TDN und Brenta-Expert) die schönsten Abschnitte dabei.

Wir haben noch einen Ü-Gutschein beim Hirschen in ULF, vielleicht fahren wir das im Juni exakt so... :)
 
TAG1 ULF-Malga di Romeno
TAG2 Malga di Romeno-Andalo
TAG3 Andalo-Madonna di Campiglio
TAG4 Madonna di Campiglio-Rifugio Peller
TAG5 Rifugio Peller-ULF

Sind stramme Etappen mit teilweise > 2.000 HM, aber so hast du von beiden Touren (TDN und Brenta-Expert) die schönsten Abschnitte dabei.

Wir haben noch einen Ü-Gutschein beim Hirschen in ULF, vielleicht fahren wir das im Juni exakt so... :)
Hört sich sehr gut an!!! Glaube aber fast, dass mache ich auch vielleicht früher im Jahr mit meiner Frau und mit der großen Gruppe im August dann doch was mit höheren Übergängen..Aber dieser TdN/Brenta-Remix ist schon sehr lecker!!
 
Zurück
Oben Unten