Günstiges Winter-Trail-Hardtail

Dabei seit
17. März 2016
Punkte Reaktionen
334
Ort
Hildesheim
Moin,
mein Trek Remedy 8 (Gr. 19,5/L) ist gerade zum Lagertausch in der Werkstatt (nach nur 5 Monaten :mad:) und so komme ich gerade auf den Gedanken, dass man eigentlich noch ein nettes Ersatzrad haben könnte, was gleichzeitig auch durch die Schlammjahreszeit begleiten könnte.
Dementsprechend bin ich also gerade auf der Suche nach einem schönen Trail-Hardtail mit möglichst gutem Preisleistungsverhältnis, was aber auch mal´n Sprung und was ruppiges abkann, gleichzeitig aber auch zum bißchen Strecke machen taugt.

Rein optisch bleib ich immer wieder beim Commencal Meta HT hängen, einfach schick.
Ordentlich aufgebaut mit schönen Teilen bin ich da aber schon wieder bei knapp 2000€.

Ganz vernünftige Aufbauten (Variostütze, 12Fach Schaltung, adäquate Bremsen) gäbe es noch von
- Radon 1199€ https://www.radon-bikes.de/mountainbike/hardtail/cragger/cragger-70-2020/
csm_399170_1719c73528.jpg

oder
- Cube Reaction TM 1099€ https://www.bike-discount.de/de/kau...IKbAj0aS4pylhn-5-A5qgm2TsqWHe0WUaAunIEALw_wcB

Gefallen mir aber deutlich weniger als das Commencal.
Nukeproof Scout
Nukeproof Scout 290 Comp.JPG

und Orbea Laufey H30 (29er)
K256TTCC-MR-SIDE-LAUFEY_H30-mtb-trail-laufey-trail.jpg
sind zur Zeit schwer zu kriegen, wären aber wohl auch noch geeignete Kandidaten.
Alternativ gäbe es gebraucht noch das Trek Roscoe mit einigen Tuningparts für deutlich unter 1000€. Hat z.b. aber nur ´n Schnellspanner hinten (dachte sowas gibt´s aktuell nicht mehr) und ich bin mir nicht so sicher, wie viel das abkann.

Bin bißchen hin und hergerissen zwischen Vernunftkauf (Trek), richtig Geld ausgeben (hatte ich eigentlich echt gar nicht vor) oder mir das Commencal Meta HT Origin zu holen und nach und nach zu pimpen... Auch die Entscheidung zwischen 29er und 650b beim Commencal fällt mir schwer. Das weißer 650b fänd ich schicker, prinzipiell hätte ich aber auch gern mal das 29er ausprobiert... Vielleicht habt ihr ja noch´n Geheimtip oder ´n gutes Argument für die eine oder andere Richtung.
Man hat´s schon schwer ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Orby

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Orby

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.380
Ort
Allgäu
Servus,

ich hatte vor kurzem das gleiche Thema, ich schreib einfach mal meine Gedanken zusammen.

Ich bin 1,86m mit SL 88cm und wollte zum bügel alles weg Enduro ein Trail-HT. Als 29 Fan kommt für mich nichts anderes in Frage, gerade beim HT sehe ich die Vorteile noch mehr bei 29.
Ich wollte gerne einen Reach von 475 +/- aber mit max. 500 Sitzrohr um eine 150 Dropper nutzen zu können mit 170mm Kurbel. Ich fahre den Sattel gerne etwas tiefer als die mathematische Formel, 500 Sattelrohr ist also max bei mir. Federweg 130-150mm, Lenkwinkel nicht unter 65° aber nicht über 66° und kurze Kettenstreben. Der Sitzwinkel sollte nicht zu flach sein.

Das Alutech Cheaptrick ist mir schön ausgestattet zu teuer. Auch der Rahmen alleine ist gerade in XL nicht gut verfügbar. Die kurzen Kettenstreben und die Verarbeitung sind eindeutig ein Pluspunkt beim Cheaptrick.

Orbea Laufey ist mir bei der größten Größe das Sattelrohr zu lange, falls ich es noch richtig weiß.

Radon ist halt Radon, irgendwie kein Charme für mich und hier im Forum sind nicht alle happy mit der Qualität.

Bei Nukeproof und Commencal hat mich glaube ich das Sattelrohr gestört bzw. die längeren Kettenstreben.

Ich bin dann am NS Eccentric hängengeblieben in L.

Die meisten Händler können es über Sport-Nuts ordern, Komplettbikes sollten Ende Oktober verfügbar sein. Preislich vielleicht ein paar Euro machbar. Leider vom Gewicht in L sehr schwer, laut Moutainbike Magazin 14,1 kg. Hab mich deswegen für den Rahmen entschieden da mir die Geo zusagt vom Papier.
Ich konnte es bereits kurz Proberollen (netter User hier der mich hat Proberollen lassen, Danke nach Bregenz) und trotz 60mm Vorbau hat es sich nicht lang angefühlt sondern eher wie mein Enduro (475 Reach mit 40mm Vorbau). Hat sich auch nicht bretthart angefühlt, auch wendig und lustig vom Feeling.
Da sich zwischenzeitlich die Lieferung von CRC zieht und der Rahmen bereits umverpackt wurde bei DHL, stand bereits in den Bewertungen und auch anderweitig die Info mit verkrazten Rahmen beim Versand, habe ich mich vorsichtig umgeschaut.


Von der Geo liest es sich super, nur 435 Kettenstreben statt 430. Vom Paket top, gibt es sogar mit SX noch günstiger. Nur eine Variodropper für 200€ rein und fertig ist ein feines Bike.

Hab da auch schon mal etwas mit dem Herbstl78 geschrieben.

Vom Gewicht ist das Scandal mit Dropper wohl bei 13,4-13,5 in L. Was theoretisch für den Preis klasse ist.
Ich denke mein NS Aufbau wird wohl bei 13,3kg landen, jedoch mit nicht gerade leichten E1900.
 
Dabei seit
17. März 2016
Punkte Reaktionen
334
Ort
Hildesheim
Danke für deine Ausführungen; hast dir ja ordentlich Gedanken gemacht!
Prinzipiell hätte ich voll Bock mir was feines aufzubauen; auch gerne Rahmen und Teile einzeln. Würde aber dauern und nicht günstiger werden.
Preislich würde ich unter 1500€ bleiben wollen, mehr bin ich momentan nicht bereit auszugeben. Lieber aktualisier ich nach und nach, wenn mir ein Schnäppchen über den Weg läuft mal das eine oder andere Teil.
29er wäre auch meine erste Wahl; das Nukeproof Scout Race 290 für 1099€ also ne gute Startbasis. Leider ist die Farbe (zumindest auf Fotos) nicht so meins. Schade, dass man bei Rädern so eingeschränkt ist, was die Farben angeht.
Bei Commencal wäre das Meta AM Ride 29 für 1399€ noch gerade drin; allerdings hätte ich da lieber das weiße, was halt wieder 27,5 ist. Und da dann wieder Felgen verkaufen, neuen Laufradsatz holen, Umbau... Zieht sich auch wieder...
Wie schlecht ist die Ausstattung des Meta Origin denn (X5-10fach-Schaltung / Bremse Tektro HD-M-275)?

Dachte auch schon an Radon Cragger 7.0 holen und schlachten, Rahmen von Commencal und neu verheiraten. Oder ich finde auf dem Gebrauchtmarkt noch was feines...Last Fastforward z.B. :love:
 

clowz

unterwegs zwischen celovec und ravne
Dabei seit
23. August 2016
Punkte Reaktionen
171
Ort
Kärnten
also ich hab mir aus interesse und aus gelegenheit ein gerbauchtes Dartmoor primal 27,5 geholt und hab jetzt zumindest den direkten vergleich zu meinen softeren trail hardtail mit 29" (votec vc plus mit 29 VR mit ~67°lw und 120er pike).

war am anfang total euphorisiert vom "neuen" dartmoor und wieviel toller es doch ist als das votec. aber in wahrheit ists einfach nur "anders".


würd dir auch empfehlen dass dir da was gebraucht holst, weil wenns nicht schon ein paar komponenten rumliegen hast, isses dann meist teurer als wenns gleich 1k für ein gutes gebrauchtes ausgibst.
 
Dabei seit
17. März 2016
Punkte Reaktionen
334
Ort
Hildesheim
Denke auch, dass man sich schnell an das gewöhnt, was man unter dem Hintern hat und sich anpasst.
Mittlerweile bleibe ich aus optischen Gründen in Verbindung mit 29er Rädern und zumindest einer ordentlichen Gabel, brauchbaren Schaltung in Sachen Bandbreite beim Commencal Ride 29 hängen (https://www.commencal-store.de/meta-ht-am-ride-29-c2x29150171).
Meine Frau findet´s auch schick, deren Zustimmung hätte ich schon mal. :D
Noch ne Variosattelstütze und ggfs. mal ne andere Bremse und gut. (Ohne Bremse direkt bestellen wird wohl nicht gehen?!)
Werd noch paar Nächte drüber schlafen, versuchen mein altes Alltagshardtail zu verkaufen und dann geht´s los.
Für Bestätigung oder berechtigte Kritik bin ich aber noch offen! ;)
 
Dabei seit
17. März 2016
Punkte Reaktionen
334
Ort
Hildesheim
Danke!
Da lande ich bei fast gleicher Ausstattung bei ca. 1200€, schönes Angebot!
Beim Commencal hab ich aber 20mm mehr Federweg und es gefällt deutlich besser; die 200€ wären mir die Optik und Federweg schon wert, denke ich.
 
Dabei seit
17. März 2016
Punkte Reaktionen
334
Ort
Hildesheim
Wäre wahrscheinlich auch für mich total brauchbar und Preis-Leistungstechnisch (1250€) deutlich weiter vorne, liegt aber optisch für mich auch deutlich hinter dem Commencal:
Vitus Sentier.JPG


Gibt´s außer der Optik noch Gründe, wo ihr das Commencal vorne seht? (zur Rechtfertigung :D)
20METAHTAM29RI_2000.jpg
 
Dabei seit
17. März 2016
Punkte Reaktionen
334
Ort
Hildesheim
'n Foto von dem rot hab ich nicht gefunden...
Bin nach dem ersten Aktionismus im Sinne von "ich will es gleich, ich will es jetzt, ich will's sofort" auch wieder etwas runtergekommen. Am Black Friday gibt's bei commencal auch Rabatt, ob das Ht dabei ist, konnte man allerdings noch nicht sagen.
So lange werde ich aber erstmal noch abwarten, lesen und vergleichen...
Laufey wäre auch noch schick. Aber erst im Februar zu haben...
 
Dabei seit
19. Februar 2003
Punkte Reaktionen
254
Ort
DU
Schau Dir mal das Cotic BFe an. Die haben ne moderne Geo und es gibts auch als Rahmenset oder Komplettrad. Hatte mal ein Solaris von denen, das war schön gemacht.
Hier im Forum gibts auch ne Cotic Ecke für weitere Infos.
 
Dabei seit
17. März 2016
Punkte Reaktionen
334
Ort
Hildesheim
Auch ein sehr schönes Rad, geht komplett aber erst ab 2000€ los und auch der Rahmen ist preislich eher höher angesiedelt.

Falls einer der Geo Experten hier nochmal etwas zum Meta HT im Vergleich zu z.B. Vitus Sentier, Nukeproof Scout 290, Cube Reaction TM und Radon Cragger verlieren könnte... wär klasse!


Gerade zum echten Kracherpreis 1189€ erhältlich:
Würde wahrscheinlich reichen... Hat allerdings auch nur ne Kategorie 3 Freigabe, (wie auch das Cragger) spielt also von der Stabilität nicht in der gleichen Klasse wie das Commencal (was ja offensiv mit krassen Videos beworben wird)?
Cube.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. März 2016
Punkte Reaktionen
334
Ort
Hildesheim
Paar Sprünge und Drops haben wir schon auf den Hometrails, die möchte ich nicht auslassen müssen und da ich mit 90kg auch nicht zur ganz zarten Sorte gehöre, ist stabil schon nicht verkehrt. Gibt auch noch´n netten kleinen Bikepark mit ner Menge Table-Jumps um die Ecke, da würde ich das Rad auch gerne für herkriegen.
Bringt mich auch zur Überlegung, ob der kleinere Rahmen (also M) evtl. sinnvoller wäre...
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.380
Ort
Allgäu
Falls du bei CRC bestellst, hoffe ich du hast mehr Glück als ich mit meinem Rahmen.
Nach 4 Wochen wurde ich um eine weitere Woche zur Rückfrage beim Logistiker vertröstet. Die Sendungsverfolgung ist absolut für den Arsch. Was da drin steht habe ich noch nie erlebt. Laut Internet Ware umverpackt da leicht beschädigt, Adresse unbekannt, falsch sortiert und angeblich zwei Zustellversuche. Laut DHL Telefon aber bereits seit Tagen in Holland auf dem Weg zurück. >:(

Das Cube ist in diesem Vergleich das konservativste Bike in der Runde. Ein aufgebohrtes XC HT.
Das Vitus geht die gleiche Richtung. Da würde mich am 29 die eher lange Kettenstrebe stören.
Beide Bikes sind eher kurz, steiler Lenkwinkel und durch das lange Sattelrohr wäre für mich kein XL interessant.

Die anderen liegen wieder nah beinander und sind für mich die "klassischen" Trail HTs. Für mich persönlich eine klare Sache.
 
Dabei seit
17. März 2016
Punkte Reaktionen
334
Ort
Hildesheim
@Orby: das ja'n Drama, macht wenig Lust auf crc. Bei dir kommt jetzt dafür das on-one scandal?

@Thebike69: Glückwunsch zum Cheaptrick, sehr schön! (Wobei es mich ein ganz klein wenig an canyon von der Rahmenform her erinnert ?, nur besser!)
Was machst du denn mit dem Gerät so, dass 150mm sich lohnen? Geht doch so einiges, was ?
 

Thebike69

Pfälzer
Dabei seit
9. Januar 2014
Punkte Reaktionen
879
Ort
Karlsruhe
@Orby: das ja'n Drama, macht wenig Lust auf crc. Bei dir kommt jetzt dafür das on-one scandal?

@Thebike69: Glückwunsch zum Cheaptrick, sehr schön! (Wobei es mich ein ganz klein wenig an canyon von der Rahmenform her erinnert ?, nur besser!)
Was machst du denn mit dem Gerät so, dass 150mm sich lohnen? Geht doch so einiges, was ?
Ich war kürzlich damit in Davos, fahre hier um Karlsruhe meine Hometrails und 1x die Woche gibt's in der Pfalz ne Hardtail-Runde.
 
Oben